Knubbel an der Seite

Krebs, Tumore, Geschwüre

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tumore und Geschwüre bei Katzen
Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Knubbel an der Seite

Beitragvon Anschke » 05.01.2016 15:25

Hallo mal wieder,

Tiger ist zur Zeit irgendwie Dauergast beim Tierarzt. Erst der Abszess, dann die Hautinfektion an der Wunde, die starke Gewichtsabnahme mit Magen-Darm-Gedöns und nun hab ich vor 2 Wochen an seiner Seite einen gut beweglichen Knubbel unter der Haut gefunden ( damals noch ca Bohnengroß).

Natürlich war ich damit sofort beim unserem TA und stellte fest das das Ding genau an der Injektionsstelle der Cortison/Antibioutikaspritzen von der Magen-Darm-Geschichte liegt :( Verdacht auf injektions-assoziiertes Fibrosarkom... Sollte das über Weihnachten noch 2 Wochen beobachten und falls es größer/fester/unbeweglicher wird sofort vorbeikommen.
Entgegen meiner Hoffnung das das einfach verschwindet wurde es größer und ich war heute schon wieder in der Praxis. Der Knubbel ist jetzt etwa breit wie ein 2 Euro Stück und nun auch von außen zu sehen, verschieben lässt er sich nichtmehr und fühlt sich allgemein mehr "verwachsen" an. Nun kommt das Ding also schnellstmöglich (am Montag Vormittag ist der Termin) unter Vollnarkose raus und wird eingeschickt.

Mache mir große Sorgen um meinen Schatz, die Narkose ist ja auch nicht ganz ungefährlich aufgrund seines ja schon fortgeschrittenen Alters... Der Tierarzt hat heute zusätzlich noch Blut abgenommen und Nieren und Leberwerte gecheckt um zu prüfen ob er fit genug für die Narkose ist - die Werte liegen zum Glück alle im Referenzbereich :) Nun warten wir hier also ein wenig ängstlich auf Montag und dann auf die Ergebnisse, hoffentlich ist das Ding nichts bösartiges :( Och menno, wieso können wir nicht einmal Ruhe haben...

Hat jemand von euch sowas schonmal gehabt? Soll ja bei Katzen (v.a. beim Impfen) recht häufig vorkommen...

Etwas geknickte Grüße,
Anschke


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Mozart » 05.01.2016 19:06

Hallo Anschke, tut mir leid, dass jetzt auch noch dieser Knubbel entstanden ist. Zu solchen Knubbel kann es nach Injektionen kommen. So war es bei Kasimir nach einer Antibiotikum-Spritze. Den Knubbel entdeckte ich gut 2 Wochen nach der Injektion
Es hat gut sechs Wochen gedauert, bis der Knubbel weg war.

So könnte es auch bei Tiger sein, dass es eine Reaktion auf eine Injektion ist. Aber wenn der Doc meint, dass das Ding raus soll, weg damit. Sicher ist sicher. Die Daumen für einen guten Ooerationsverlauf sind gedrückt, ganz fest.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Katzelotte » 05.01.2016 19:49

Oh je. :(

Mogli hat auch einen Knubbel seit ein paar Monaten. Doch er verändert sich zum Glück nicht. Der Tierarzt meint, es könne von der Spritze kommen, ich muß dies auch beobachten.

Wenn der Tierarzt der Meinung ist, den Knubbel zu entfernen und zu untersuchen, lass es machen.

Drücke ganz doll die Daumen. :s1958:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7354
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon sabina » 05.01.2016 20:35

oje :(
frag doch bitte nach einer inhalationsnarkose :wink:
das ist viel schonender, kann gesteuert werden und das katzi ist auch schneller wieder wach.
zum entgiften der narkose kannst du einmalig nux vomica C30 geben, 3 globulis
ich halte die Daumen!! :kiss:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17525
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon SONJA » 06.01.2016 17:39

Da ist ja einiges los zur Zeit bei euch. :?

Vor einer OP hat man immer Angst, das ist ganz normal. Aber das hier
Anschke hat geschrieben:Der Tierarzt hat heute zusätzlich noch Blut abgenommen und Nieren und Leberwerte gecheckt um zu prüfen ob er fit genug für die Narkose ist - die Werte liegen zum Glück alle im Referenzbereich :)

klingt doch so, als hätte der Tierarzt alles gut vorher abgeprüft.

Generell ist ein "Knubbel" nach einer Spritze nichts ungewöhnliches - oft sind die Spritzen einfach nicht tief genug drin und dann wird die Flüssigkeit zu weit "oben" gespritzt - also sozusagen unter der Haut und es kommt erstmal zu diesen Verhärtungen. Wann und wonach dann entschieden wird, ob sowas sich nach einer Zeit auflöst oder operativ entfernt werden muss, weiss ich leider nicht.

Ich drücke fest die Daumen, dass Tiger sich nach der OP wieder schnell erholt und zu Kräften kommt. Und natürlich auch, dass der Laborbefund unauffällig ist.

:s1958:

liebe Grüße,
Sonja
...


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Mozart » 07.01.2016 19:00

Wie ist die Op. verlaufen? Wie geht es Tiger?
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Anschke » 08.01.2016 14:30

sabina hat geschrieben:oje :(
frag doch bitte nach einer inhalationsnarkose :wink:
das ist viel schonender, kann gesteuert werden und das katzi ist auch schneller wieder wach.
zum entgiften der narkose kannst du einmalig nux vomica C30 geben, 3 globulis
ich halte die Daumen!! :kiss:


Viele Dank für den Tipp mit den Globulis, werd ich gleich heute besorgen!
Nach einer Inhalationsnarkose werde ich auch Fragen, das ist eine gute Idee.

Mozart hat geschrieben:Wie ist die Op. verlaufen? Wie geht es Tiger?

Danke fürs Nachfragen :kiss: Die OP ist am Montag, ich komme dann nochmal darauf zurück :wink:

An alle vielen Dank fürs Daumen drücken :s2445:

Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Anschke » 11.01.2016 21:16

So der Herr ist seit 16:45 Uhr heute wieder Zuhause.
Er kam noch ziemlich bedröppelt und schwankend aus dem Kennel geklettert, hab ihn dann erstmal auf ne Wärmflasche zum Schlafen auf die Couch gepackt. Inzwischen hat er schon das erste mal wieder gefressen und er läuft wieder fast stabil. Leider ist das die einzig halbwegs gute Nachricht :?

Das Ding das der Tierarzt entfernt hat war fast Tischtennisball groß und die Narbe zieht sich mit 13cm über die ganze Seite :( Wurde eingeschickt, der Befund liegt am Freitag Abend vor, da soll ich anrufen.
Aber der TA meinte ehrlich das er glaubt das es bösartig ist da es innerhalb von 3 Wochen so riesig geworden ist ... Naja mal abwarten, ich hoffe immernoch das es nur eine Entzündung war :(
Noch dazu gab es bei der Operation Komplikationen - nach dem Aufwachen ist die Linke Pupille start vergrößert und reagiert ungleichmäßig zur Rechten (den Fachbegriff hab ich leider vergessen). Neurologische Auffälligkeiten sind soweit aber keine da, wir sollen das bis Mittwoch genau beobachten und wenn die Pupille garnichtmehr reagiert o.ä. sofort kommen. Wenn es bis Mittwoch nicht wieder normal ist muss das noch zusätzlich genau abgecheckt werden. Ich hoffe das bleibt meinem armen Schatz erspart :(

Brauchen also nochmal möglichst viele gedrückte Daumen.

Grüße von Anja, Niki und einem kaputten Tiger :s2453:

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17108
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon hildchen » 11.01.2016 21:21

Das sind wirklich keine schönen Nachrichten. Meine Daumen sind gedrückt, und wenn wir alle mithelfen, wird es ihm hoffentlich bald besser gehen. :s1958:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Katzelotte » 12.01.2016 10:25

Ach du je.
Wirklich keine schönen Nachrichten :(

Ich drücke ganz solle die Daumen.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Ronjasräubertochter » 12.01.2016 11:24

hier mal ein paar :s1958: :s1958: :s1958:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Mozart » 12.01.2016 11:28

Liebe Anja,

das sind keine gute Nachrichten. Gut, dass das Ding jetzt raus ist. Das ist ja so schnell gewachsen. :shock:
Wie sieht die Pupille heute aus, hat sie wieder die Normalgröße erreicht?
Streichle das tapfere Katerle sanft. Kasimir, Angel und Nemo schicken ihrem Kumpel heilende Schnurrer.

Für Euch sind hier alle Daumen und Pfoten gedrückt, ganz fest.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Anschke
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 14.11.2009 19:48
Geschlecht: weiblich

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Anschke » 13.01.2016 16:17

Vielen Dank für die gedrückten Daumen - hat geholfen, zumindest in Sachen Auge :)
Die Pupillen waren gestern Nachmittag wieder gleich groß und haben beide gleich schnell reagiert :D War wohl Gott sei Dank doch nur eine Nebenwirkung des Narkosemittels.
Die Wunde (auf der ein schickes Pflaster klebt) lässt er eigentlich in Ruhe, also brauchen wir vorerst auch keinen Kragen , puuh. Inzwischen ist Tiger wieder fast fit, nur das Springen und Treppenlaufen ist noch etwas schwierig und er ist dort zum Glück auch vorsichtig. Fressen tun wir, zwar wenig, aber wird langsam besser :kiss:

Jetzt müssen nurnoch die Ergebnisse am Freitag gut sein und alles wäre Perfekt :s2441:

Danke für die Genesungswünsche :s2445:

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon Mozart » 13.01.2016 22:23

:s1951: Da hat das Daumendrücken schon mal geholfen.
Gut, dass keine negativen Folgen von der Narkose an
den Augen vorliegen. Drücken weiter für den histologischen
Befund.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7354
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Knubbel an der Seite

Beitragvon sabina » 14.01.2016 09:53

ah schön :D
wir hoffen alle mit dir für ein gutes histologisches Ergebnis :kiss:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen



Zurück zu „Tumore und Geschwüre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste