Und immer wieder kommt der Abschied...Lenny (S.4)

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon LaLotte » 28.05.2010 11:09

KessySimba hat geschrieben:Uhhh, wieder so lang.
aber nicht minder interessant und schön :love:
Die Aufklärung in den Zoohandlungen ist wirklich sehr schlecht. Und wenn man dann die Minikäfige und das "Zubehör" sieht, da wird's einem ganz anders...
Viele Tiere würden bei besserer Beratung nicht angeschafft und man würde ihrer auch nicht so schnell überdrüssig.
Bitte erzähle weiter von deinen Notfellies und zeig' uns ab und an Bilder.
Liebe Grüße
Dagmar


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon sabina » 28.05.2010 12:31

aaah, ein kleines tierparadies :kiss:
ich liebe ratten auch über alles! ich hatte früher immer ratten und es sind so tolle und faszinierende tiere. ich bin immer wieder am liebäugeln mit den knopfaugen, aber eben, sie leben so kurz :( und da ich so mühe mit abschied habe, halte ich mich zurück, obwohl ich sehr gerne wieder ratten hätte...
dein hundi hat so nen sanften gesichtsausdruck, das ist eine seele von hund, das sieht man :love:
und hamster sind auch toll. hab mal 2 aus nem käfig in brütender sonne in italien gerettet. rambo, den dicken, hab ich meinen freunden in ne wg geschenkt, der hatte ein leben im schlaraffenland und wurde von allen verwöhnt. und caramel behielt ich selbst, weil er total bissig war :lol:
aber eines tages, frag mich nicht wie, ist caramel in das grosse terrarium mit meinen springmäusen gelangt :shock: er muss tapfer gekämpft haben, 3 mäuse waren verletzt und er hatte eine matschpfote. ich ging zum ta und der meinte, ihn baden und pfote salben. na toll, so bissig wie er war. aber ich habs durchgezogen und caramel hat gemerkt, dass ich ihm nur gutes wollte. er wurde darauf noch richtig zahm und schmusig :D
schön, dass du dich um diese bezaubernden notfelle kümmerst!!!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon Biene » 28.05.2010 14:48

Oh :s2449: hi hi, die Rennmausjungs sind ja auch sweet!!!!
Die würden mir gefallen :herzen2:

Aber soviel Tiere, sehen nach verdammt viel Arbeit aus *Hut zieh* :shock:
Ich finds toll, wenn man sich so für die Tiere einsetzt
Also hör nicht auf, mit dem was du tust :) :kiss:
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon KessySimba » 28.05.2010 15:44

Hallo ihr Lieben,
jaaa meine Fellies sind schon jeder für sich etwas Besonderes, ich bin sehr glücklich sie zu haben.
Und Biene, japp, das sieht nicht nur nach viel Arbeit aus, das ist auch ein Haufen Arbeit und wenn Alana hier eingezogen ist, sind wir definitiv voll bis oben hin, dann geht nichts mehr. Opfere so ziemlich alles für meine Tiere, meine gesamte Freizeit und 70% meines verdienten "Taschengeldes", dass ich durch mein Freiwilliges Soziales Jahr verdiene, fliesen in meine Tierchen hinein.
Jetzt kommt bald wieder eine heftige Rechnung auf mich zu, eine Kastration von einem Kaninchenbock, den ich vor dem Schlangentot bewart habe und das Ganze für Mikon, mit ihm war ich ja 6 Wochen lang ständig beim TA, dann noch die Einschläferung seines Bruders. :(
Auf lange Zeit hin wird sich das Ganze hier auch auf die Ratties und die Hamster beschränken. Und natürlich Hund und Katze :kiss:
Wenn ich später mal den Platz habe, würde ich mit Meerschweinchen oder Frettchen liebäugeln :love:

Liebe Grüße
Mey
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon vilica65 » 28.05.2010 20:56

Bild

bin verliebt...ich glaube leopold hat etwas von bella...die ohren :lol:
herzig...so herzig :kiss:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna


Benutzeravatar
Rhyanniddh
Experte
Experte
Beiträge: 201
Registriert: 03.06.2009 23:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordpol südlich der Polarlichter
Kontaktdaten:

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon Rhyanniddh » 29.05.2010 12:22

Wunderschöne Tierchen...
Bin ganz begeistert!

Ja, wenn das liebe Geld nicht wäre, dann hätte ich hier auch schon längst einen Zoo...

Im übrigen: Hut ab! Soviele Tiere zu beschmusen kostet natürlich auch viel Zeit, nicht? Aber warum tut man das alles? Brauchts da drauf noch eine Antwort? Man kanns sehen in den Augen Deiner Tiere... *lächel*
SCHNEE???
:s1809: :s01812:

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon KessySimba » 29.05.2010 13:09

Huhuuu,
ja, es ist unglaublich, Tierlieb war ich schon immer, aber nie hätte ich gedacht, dass ich mal sooo viele Notfellchen beherberge.
Das ist einfach so gekommen. Auf jeden Fall braucht es viel Zeit, vor allem mein Hund, meine Katze(n) und meine Ratten, die brauchen einfach am meisten Pflege und Aufmerksamkeit. Hamster und die Rennmäuse werden nur selten sauber gemacht und wenn nur teilweise (völliger Geruchsverlust löst Stress aus bei den kleinen Fellies aus). Dann habe ich ja einige Fellies, die gerne einfach Hamster sein wollen ohne groß vom Menschen belästigt zu werden, bei ihnen ist die Versorgung natürlich halb so aufwendig. Nichts destotrotz braucht jedes Tier hier seine Aufmerksamkeit, seine Beachtung und seinen Platz + Bewegung, das ist einfach unglaublich wichtig. Ich sage ja, ich bin mit dieser Anzahl an Fellies an der Grenze angekommen, bei mehr hätte ich bedenken nicht mehr allen gerecht zu werden.
Deswegen möchte ichmich ja auch in Zukunft auf Hunde, Katzen, Ratten und Hamster konzentrieren, da weiß ich, dass ich mir über lange Zeit hinweg viel Wissen angelesen habe und optimale Bedingungen schaffen kann. Es ist auch immer gut, wenn man sich in Sachen Tierschutz auf eine oder zwei Tierarten konzentrieren kann, obwohl ich auch immer mal wieder Notfellchen hier hatte oder betreut habe, die nicht in meinen "Bereich fielen".

Hier z.B. der hübsche Amadeus, den ich vor der Verfütterung bewart habe. Er ist heute kastriert und lebt bei einer guten Freundin glücklich mit zwei weiteren Ninchen zusammen. Er wurde mal auf einem Einkaufsmarkt-Parkplatz gefunden und sollte dann später abgeschafft werden. Weil ihn aber keiner wollte wurde dann gedroht ihn an Schlangenhalter abzugeben, also nahm ich ihn auf (und ein weiteres Ninchen, das ebenfalls von diesen Besitzern abgeschoben wurde) und hatte hier 4 Wochen zwei getrennte Ninchen (waren nicht kastriert und somit unverträglich) hier. Der kleinere weiße kam auf eine andere Pflegestelle, sodass ich Amadeus mehr Aufmerksamkeit und Auslauf geben konnte. Das ist der Hübsche, bald gehe ich ihn mal in seinem neuen Zuhause besuchen :D
Bild

Bild


Hier mal noch ein "Chill-Bild" von meiner Sheilamaus :love:
Bild

Das ist ihr Sessel, den sie sich mühevoll erkämpft hat :lol: Den gibt sie nicht mehr her und wehe Loucy wagt sich mal dahin, dann wird sie gleich ganz schief angeguckt und genaustens beobachtet.


LG Mey
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon KessySimba » 21.06.2010 22:07

Hallo an alle,
leider ist vor Kurzem mein geliebter Rennmausbock Momo gestorben, er hatte schwere Nervenschäden durch eine zu weit fortgeschrittene Innenohrentzündung. :cry: Nun ist sein Kumpel Lenny alleine, da ich mich von der Rennmaushaltung zurückziehen möchte, würde ich den kleinen gerne in ein gutes Zuhause vermitteln, wo er wieder einen Partner bekommt, aber das ist seeehhhr schwer... :(

Mach's gut kleiner Momoschatz! Wir vermissen dich! :(

Traurige Grüße
Mey
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon LaLotte » 21.06.2010 22:31

Das tut mir leid mit deinem Rennmäuserich. Ich drück' dich.
Und ich drück dir fest die Daumen, dass du ein schönes Zuhause für Lenny findest.


Ich wünsche dir alles Gute, dort wo du jetzt bist, kleiner Momo.


Traurige Grüße
Dagmar
Liebe Grüße
Dagmar

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon user_4480 » 22.06.2010 10:35

Ohje, kleiner Momo. Hab eine gute Reise in das Land der tausend Farben :s2039:

Habe mir das alles durchgelesen und auch ich ziehe meinen nicht vorhandenen Hut vor dir !
Ich hatte auch mal drei Ratten. Zwei habe ich mir als Pärchen geholt und eine habe ich so zu sagen adoptiert, da ihre Schwester gestorben war und meine Schwester, die damalige Besitzerin "Sue" dann nicht mehr haben wollte. Hab sie dann mitgenommen. Sie hat lange um ihre Schwester Santi getrauert (die ich in die Mülltonne werfen sollte :x ). Ich habe sie dann soweit aufgepäppelt, dass sie wieder glücklich war. Eines Tages ist sie vor meinen Augen erstickt :( Sie ist sage und schreibe dreieinhalb Jahre alt geworden!
Danach holte ich mir zwei weitere Ratten, Aileen und Valentina. Aileen starb, als ich bei dieser meiner Schwestern war. Meine Mutter sagte, sie hing halb in der Hängematte :( Als meine Mutter im Krankenhaus war und ich eine kurze Zeit allein war, merkte ich, dass was nicht stimmt mit Vallentina. Das atmen fiel ihr schwer und ich wusste, dass es das letzte mal sein wird, dass ich sie lebend sehe. Ich habe geheult, mich von ihr verabschiedet und ein Handtuch über den Käfig geworfen. Am nächsten Morgen war sie tod :cry:
Ich mag diese Tiere auch total, aber die Lebenszeit ist sooo kurz und das verkrafte ich nicht, dafür liebe ich Tiere viel zu sehr :(

Hab mal eine Frage an dich: Du lebst doch sicherlich noch bei deinen Eltern, oder? Was sagen die denn zu deinem großen Herz? :lol:

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon KessySimba » 22.06.2010 23:34

Hallo ihr,
oh ja, das ist so eine Sache mit der Lebenserwartung von den "Kleinen". Man kann sich zwar bis zu einem gewissen "Grad" drauf einstellen (klingt blöd, ist aber so) und weiß nach einer gewissen Zeit, für das Tier war es jetzt ein schönes, "langes" Leben bei dir und dann ist es leichter es gehen zu lassen, allerdings ist es immer unglaublich schmerzhaft, vor allem weil man auch die Kleintiere oft erlösen lassen muss, was mir immer so schwer fällt, weil ich ihnen gerne diesen Stress ersparen würde. Momo hat es zum Glück alleine und ganz ruhig über die RBB geschafft. :(

Ich habe innerhalb der letzten Wochen drei Hamster und eine Rennmaus gehen lassen müssen und das hat mir ganz schön zugesetzt. Vor allem... weil es irgendwann so weiter gehen wird...leider. Drei meiner Ratten sind gleichalt, da wird es irgendwann mal "Schlag auf Schlag" gehen und ich weiß noch nicht wie ich das durchstehen soll. Zwei meiner drei Hamsterchen zählen schon zu den Senioren und leider sterben die Tiere ja nicht immer an Alterschwäche. :cry: Das heißt, es kann jederzeit wieder soweit sein, ich bin mindestens alle halbe Jahre (meistens eher alle 3-4 Monate) mit einem anderen meiner Lieblinge beim Tierarzt. Das ist eben die schattige Seite des ganzen. Und diese ist mal besser und mal weniger gut zu verkraften.

Im Moment bin ich sooo belastet von den 4 Schätzen, die mich verlassen haben, dass ich beschlossen hab bei meinen eigenen Tieren abzubauen (natürlich auf "natürliche" Weise.) Dafür möchte ich gerne eine Tierart halten, die eine Lebensdauer von drei Jahren überbieten kann. (Eventuell Meerschweinchen :love: ).

Aber so ganz von den Kleinen werde ich wohl nie wegkommen. Die haben es mir einfach angetan.

@Melli: Meine Mutter kennt meinen "Tick" seit ich klein bin und es hat Jahre gedauert, dass hier alles "durchzusetzen", das war harte Arbeit sozusagen.
Sie akzeptiert es aber mittlerweile und kümmert sich um die Kleinen, wenns von Nöten wäre (Krankheit, Beruflich weg oder so). Ansonsten sind die "Kleinen" (sprich: Ratten, Hamster, Wellis, Rennmäuse) ganz alleine meine Sache. Bei den Katzen ist es so, dass sie immer mal was spendiert und die ja mehr "mit" uns wohnen, als "bei" uns. Trotzdem sind es meine Katzen, die ich auch alleine finanziere. Nur mein Hund ist eher "unser" Hund, ihn haben wir ja schon, seit ich zehn Jahre alt bin und da wird sich das Meiste geteilt (finanziell), die Arbeit hab ich. :lol: Meine arme Mutter hats schon nicht leicht mit mir. *lach

LG Mey
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon user_4480 » 23.06.2010 16:54

:lol: Aber wie gesagt, ich find es toll :love:

Benutzeravatar
muffyotti
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2623
Registriert: 14.02.2010 23:13
Geschlecht: weiblich

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon muffyotti » 23.06.2010 22:37

:s2485: finde alles toll,was ich ihr und da gelesen habe.man sieht hier gibt es nur menschen die ein großes herz für tiere haben,egal welche tierart.so und jetzt meine gesichte dazu:ich liebe auch alle tiere von vögeln bis zu den wilden tieren.als kleines kind hatte ich bei meinen pflege-eltern ein papagei(jakob)gehabt und eine thai-katze maja bei meiner pflege-oma.da spührte ich schon die liebe zu den tieren.als ich dann erwaschen war und eine eigene familie hatte,da setzte ich mich durch und obwohl es meinen mann nicht gefiel.so hatte ich mit einen wellsittich angefangen,er nach zwei jahren gestorben.dann kamm ein hund,denn mußten wir weg geben,bekammen mit den vermieter ärger.eine katze hatten wir anschließend,der schuss ging nach hinten los.als dann meine ehe scheidert,zug ich ihn eine andere wohnug und hollte mir wieder ein hund,denn mußten wir auch wieder weggeben,mieter und vermieter machten nicht mit.sie begründigten er würde laut machen.neuer anlauf ein klein schwarzer kater,wieder weg,denn meine nachbarin konnte nicht leiden,wenn unser kater sie übern balkon besuchte und setzte sie einfach auf die strasse und ging weg.wenn ich heute noch daran denke was die mir und mein kind angetan hat,da würde ich ihr den hals herrum drehen,so eine wut habe ich heute noch.ich konnte nicht ohne ein tier sei und nahm ein hund auf,es ging nicht lange gut und wir mußten uns entscheiden hund oder wohnung.hatte langsam die nase voll und fragte mich,warum darf ich kein tier behalten.ich setzte wie immer mein kopf durch.meerschweinchen hatten wir dann,die starben nach langer zeit,ratten,na die haben keine lange lebenserwartung und entlich hatte ich wieder ein kater gehabt(muffy)mit ihnen ging alles wieder aufwährs.später kam noch eine zweite dazu nemo und die welt war in ordnung.dieses war meine gesichte und sie endet traurig muffy ist vor ca.ein jahr gestorben und nemo lebt jetzt in philippsburg bei meiner tochter.nein ich bin nicht alleine habe wieder ein kater(otti) und eine kleine katze lilly amina. :D :D :D
Bild
Liebe Grüße von Otti, Flocky-Filou & Mia-Amina und Dosi Doris
✰ Die Sternchen Muffy und Lilly-Amina stets im Herzen ✰


Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon KessySimba » 15.08.2010 14:02

Hallo ihr Lieben!
Ich wollte euch mal die neue Behausung von Cinderella, meiner momentan einzigen Hamsterdame zeigen. :love:
Sie ist nun von einem 100x40x40 Aqua in ein 120x50x50 Aqua umgezogen und fühlt sich sichtlich wohl.
Die kleine Randalenudel räumt fleißig um. :lol:

Bild

Bild

Bild


Und leider ist ein ehemaliger Pflegehamster wieder zurückgekommen. Der Kleine tut mir so leid, weil er nun schon wieder umziehen musste. Gabriel, der Bruder von Allegro. Nun leben momentan 2 Mittelhamster und zwei Dsungarische Zwerghamster bei mir. Ich möchte Gabriel keine zweite Vermittlung zumuten, da er schon etwas 1 1/2 Jahre oder älter ist, genau wie zwei weitere meiner Hamsternasen. Alles Omis und Opis :kiss:

Der kleine Gabriel bei seiner Lieblingsbeschäftigung :love:

Bild

Geplant ist in naher Zukunft ein großer Schrankeigenbau für die Hams. Den werde ich dann natürlich auch hier vorstellen.

Liebe Grüße
Mey und die Fellies
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Mey's "Notfellies vom Odenwald" (Achtung lang!)

Beitragvon user_4480 » 15.08.2010 16:14

Schönes Hamsterwohnüngchen :s2449: was ein Wort :roll:

Schön, mal wieder was von euch zu hören :s2439:



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste