Mogli - letzter Eintrag

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Mogli - Ergebnis Herz-US

Beitragvon sabina » 17.10.2014 17:10

yippie :kiss:
die wichtigste baustelle ist keine, freu!!!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Mogli - Ergebnis Herz-US

Beitragvon Schuggi » 17.10.2014 17:26

Ich weiß wie Du Dich jetzt fühlst, und freue mich
mit Euch... :D
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Mogli - Ergebnis Herz-US

Beitragvon Katzelotte » 17.10.2014 17:56

Danke, dass Ihr Euch mit mir freut. :kiss: :kiss:

Doc Kresken war seeeehr zufrieden mit dem Kleinen.
Es gibt auch keinerlei Anzeichen einer HCM. Da hatte ich ja auch Bammel vor.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Mogli - Letzter Eintrag

Beitragvon Katzelotte » 10.07.2016 19:47

Erst einmal vielen Dank für Eure Anteilnahme. Das hat mir gut getan. :kiss:

Ich möchte Euch natürlich erzählen, wie und was alles passierte.

Heute kann ich darüber sprechen, auch dank Steff, mit der ich sehr lange und intensiv telefoniert habe.
Danke Steff :s2445:

Ich hatte Mitte Juni ja schon in diesem Thread geschrieben, dass Mogli Wasser in der Lunge hatte und sein Herz verformt ist.

Ihm ging es ja auch bis zum 24.6. wieder gut. Er hat gefressen, die Medis genommen und am Leben rege teilgenommen. Er hatte auch wieder mit mir gespielt.

Die Jungs schlafen ja bei mir im Bett. Sami neben mir auf "seinem" Kopfkissen und Mogli immer in meiner Armbeuge. Doch am Abend des 24.6. legte Mogli sich neben mich, aber ganz lang und ich sah, dass er wieder die Klappenatmung hatte. Bedeutet, er bekam schlecht Luft und die Bauchmuskulatur versuchte zu unterstützen. Am nächsten Morgen, ein Samstag, verweigerte er auch wieder das Fressen und die Medis.

Ich rief in Duisburg in der TK an und sie sagten mir, ich solle direkt vorbeikommen. Es sei eine Kardiologin heute im Dienst.
Die Kardiologin machte ein Herz-Ultraschall und meinte: "Das sieht schlimm aus. Doch wenn wir ihn über den Sommer kriegen, kriegen wir ihn auch über den Winter (komische Aussage). Er muss jedoch eine Menge mehr Tabletten nehmen und alle 4 Wochen zum Herz-Ultraschall.

Herz-Medis abgesetzt, dafür einen ACE-Hemmer, Entwässerung und Thrombosemittel.

Ihm ging es dann auch wieder gut bis Dienstag, den 26.6.. Alle Medis genommen und auch gefuttert.

Am Dienstagabend wieder das gleiche wie Freitag, lang gelegen, schlecht Luft bekommen. Am Mittwochmorgen kein Futter und keine Medis genommen. Er war extrem unruhig und hatte kalte Pfoten.
Ich musste an diesem Tag leider eine Schulung geben, also ist mein Mann mit ihm in die Tieklinik in der Kölner Umgebung gefahren. Dort soll ein guter Kardiologe sein.

Mein Mann rief mich mittags und sagte, dass Mogli stationär auf der Intensiv aufgenommen wurde und man nicht sagen kann, ob er die Nacht überlebt und wenn er überlebt, würde er bei regelmäßiger 3xtäglichen Einnahme noch ein paar Wochen oder wenige Monate leben. Mogli's Herz war sehr schlimm deformiert und in der linken Herzkammer wirbelte das Blut wie ein Nebelschleier im Kreis. Es floss nicht mehr richtig durch.

Ich bin dann nach Hause und habe mit meinem Mann unter vielen Tränen entschieden, dass dies kein Leben für Mogli ist. Wir hätten ihn einsperren müssen und ihm zwangsweise 3x täglich die Medis geben müssen. Hätten wir ihm weiter Freigang gewährt, hätten wir die Medis ein- oder zweimal reinbekommen, dann wäre Mogli nicht mehr nach Hause gekommen. Er war nun mal so.

Mogli war ein wilder Freigeist. Ihn einsperren oder unter Zwang festhalten und etwas einflösen, war für ihn die Hölle.

Mogli hatte eine Lebenserwartung von einem Jahr und wurde doch 8 Jahre. Das ist nicht viel, doch so wie er gelebt hat, war es das. Mogli hat trotz seines kranken Herzens keine Schlägerei verpasst, keine Beute liegen lassen.

Er hat gelebt, viel zu kurz, doch intensiv.

Wir waren auf seinem letzten Weg bei ihm, haben ihn gehalten und ihm noch mal versichert, wie sehr wir ihn lieben. Es hat mich zerrissen, nicht mehr für ihn tun zu können, als ihn zu halten. Ich fühlte mich so mies, ich hatte versagt und konnte ihn nicht beschützen.

Ich vermisse ihn unendlich und bin dankbar, dass er in meinem Leben war. Er hat mir so viel gegeben.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon sabina » 11.07.2016 12:43

ach claudia :(
so vieles an moglis geschichte erinnert mich fest an meinen cosmo. auch er hatte eine sehr ungewöhnliche herzerkrankung, eine massive DCM mit einem blutgerinsel in der linken herzkammer.
und auch mich haben schwere schuldgefühle geplagt. ich hatte cosmo versprochen, immer dazusein. cosmo ging es dank neuer medikamente viel besser, er ist richtig aufgelebt. und so hab ich mich von einer freundin überreden lassen, nach monaten nur pflege daheim mit ihr ins kino zu gehen. als ich vom kinobesuch heimkam, war cosmo tot :( erst viel später und nach vielen gesprächen mit freunden habe ich verstanden, dass cosmo das so gewollt hat. er wusste, dass ich ihn nicht loslassen konnte und hat meine kurze abwesenheit genützt, um sich ganz heimlich auf seine reise zu begeben.
du hast ganz im sinne von mogli gehandelt. er war ein wilder freigeist und wollte sicher nicht eingesperrt und lange krank sein. ihr habt mit eurer guten pflege 8 wertvolle jahre für ihn erkämpft. und er hat seine geschenkte zeit genossen in vollsten zügen und war glücklich.
leider liegt die letzte entscheidung nicht bei uns, egal, wie sehr wir kämpfen.
ich wünsche dir weiterhin ganz viel kraft, diesen schrecklichen verlust verschmerzen zu können.
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Benutzeravatar
Finalein
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1246
Registriert: 13.04.2013 14:09
Vorname: Lia
Geschlecht: weiblich

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon Finalein » 11.07.2016 13:10

Claudia,
das tut mir sehr, sehr leid. Ich kenne das auch, das Gefühl, nicht beschützt zu haben, nicht genug getan zu haben.
Aber, wie Sabina schon sagte, der letzte Weg ist von uns nicht aufzuhalten.
Du hast Mogli all Deine Liebe geschenkt, das durfte er immer spüren. Ich habe grad Straßenkatzen im Kopf, die draußen leben.
Wie gut hatte es Mogli bei Euch, umsorgt, behütet und beschützt. Ja beschützt.
Aber vor dem gehen können wir die Tiere nicht beschützen, das ist leider so. Das entscheidet ein anderer.
Wenn er die Chance auf ein Jahr nur hatte und er war 8 Jahre bei Euch, dann ist das schon toll, auch wenn er noch jung starb.
Eine für ihn gute Zeit. Ihr habt ihn geliebt, er hat Euch auch geliebt und ich glaube, er ist dankbar, das er gehen durfte. Keine Luft zu bekommen
ist furchtbar, ich bekomme das bei Menschen oft mit.
Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit und viele Augenblicke, die Dich nicht nur traurig stimmen, weil er fort ist, sondern Dich auch lächeln lassen,weil er da war.
Fühl Dich mal umarmt von mir.
traurige Grüße Lia
Bild
Liebe Grüße von den Fellnasen Mika, Shani, Finchen und Dosi Lia

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon Biene » 11.07.2016 17:48

Bei deinen Zeilen bekomm ich feuchte Augen :-(
Ihr habt das Richtige getan!
Mogli hatte 8 wunderbare Jahre in einer ganz liebevollen Familie. :kiss:
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon Katzelotte » 11.07.2016 19:36

Vielen Dank für eure lieben Worte. :kiss:

Ich vermisse den Muppel.

Mogli war immer extrem präsent.
Ich frage mich, ob Sami immer schon so ruhig und gechillt war. Ich sehe ihn jetzt bewusst ohne seinen Bruder, der sich immer in den Vordergrund gedrängt hat.

Alles irgendwie anders.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16092
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon Miezie Maus » 11.07.2016 20:47

Ach, Claudia. Ich drück dich ganz lieb. So eine Entscheidung ist natürlich sehr schwer, aber für Mogli war es das Beste, das ihr all eure Kraft zusammen genommen habt und so entschieden habt. Auch wenn es schwer fällt, aber es war die richtige Entscheidung.
Mogli geht es jetzt sicherlich gut und er beschützt euch weiterhin. :s1958:

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon mary1katze » 13.07.2016 14:44

Claudia :( Es tut mir so leid.

Dir geht es jetzt genauso mit Sami, wie mir damals mit Minka. Luna war sehr präsent, fordernd und im Mittelpunkt. Minka war immer die ruhigere und bravere. Jetzt nach knapp eineinhalb Jahren ist sie ein kleines Biest geworden, sie hat ihren Platz bei uns gefunden und macht alles was sie will. Dir wird es wahrscheinlich mit Sami ähnlich gehen.
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon Hollyleaf » 13.07.2016 15:35

Ihr habt die richtige Entscheidung getroffen und ihm damit viel Leid erspart.
Dennoch kann ich nur immer wieder sagen, wie unendlich leid es mir tut :cry: :cry: :cry: :cry:
Ich wünsche dir von Herzen alle Kraft zum Trauern.

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon SONJA » 13.07.2016 18:58

Ja, alles ist danach anders. Man fühlt sich wie "fremd" im eigenen Leben, irgendwie ist es so nicht richtig...

Ihr habt nicht versagt! Ihr habt Mogli wunderschöne Jahre ermöglicht und es waren wertvolle, intensive Jahre.
Mogli konnte sein Leben genießen, und das sogar draußen in vollen Zügen und er hatte euch, eine Familie zu der er gehört und in der er geliebt wird.
Und das wird sich auch nicht ändern.

Es tut mir einfach nur furchtbar leid :(

Hat sich Samis Verhalten denn geändert, so in Alltags-Dingen?
...

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon Katzelotte » 14.07.2016 19:54

SONJA hat geschrieben:Hat sich Samis Verhalten denn geändert, so in Alltags-Dingen?


Nein, an seinem Tagesablauf hat sich nichts geändert.

Er jagt und prügelt sich. Heute kam er mit einem blutigen Ohr nach Hause. :roll:

Ich hoffe, er übernimmt jetzt nicht Mogli's Part. :D

Ich merke, dass er seinen Bruder vermisst. Er schaut an den Stellen, wo Mogli immer lag. Abends und frühmorgens maunzt er. Was man bei Sami Maunzen nennen kann. Es ist eher ein Krächzen.

Doch alles in allem hält der Große sich erstaunlich wacker.

Er hat in den letzten zwei Wochen von Mogli ja mitbekommen, wie es um Mogli steht. Wahrscheinlich deutlicher als wir.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19920
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon Mackica » 17.07.2016 16:09

Ach Claudia! :cry: Fühle dich mal ganz lieb gedrückt.

Es tut mir so sehr leid für euch. Klar, Mogli fehlt an allen Ecken und Enden. Euch, und auch Sami. Aber schön zu lesen, dass Sami das Andenken seines Bruders in Ehren zu halten scheint (und ich drücke die Daumen, dass er es nicht übertreibt ;)).

Ansonsten schließe ich mich einfach den anderen voll und ganz an. Ihr habt ihm 8 wundervolle Jahre geschenkt. Und das ist -erst recht bei der gegebenen Prognosen! - schon ein kleines Wunder. :kiss:
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Mogli - letzter Eintrag

Beitragvon Katzelotte » 17.07.2016 20:15

Danke Alex. :kiss:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste