Inhalieren

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Kathy-Ida2003
Junior
Junior
Beiträge: 34
Registriert: 13.01.2009 12:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: MVP

Inhalieren

Beitragvon Kathy-Ida2003 » 30.01.2009 11:28

Hallo, wer kann mir einen Tip geben, wie ich meine en Teufel am besten zum Inhalieren bewege. Sie hat seit 3 Tagen Schnupfen. Sie hatte es erst im Dezember, aber es war nach 6 Tagen wieder alles gut. und nun schon wieder. Ich habe mir gedacht wenn sie ein wenig inhaliert geht der Schnupfen vieleicht schneller weg. Hat einer von Euch Erfahrungen damit?
Gestern bin ich baden gegangen(mit Erkältungsbad), da ich genau weiss, das sie zu gerne auf dem Badewannenrand sitz und mir beim Baden zuguckt und auch mit mir spielt. Aber ich kann ja nicht jeden Tag baden gehen.

Viele Liebe Grüße Von Dosi Ronny, Ida und Kathy
BildBild

Viele Grüße Ronny, Kathy und Ida


user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 30.01.2009 11:30

Dann mußt Du sie in den Transportkorb tun und ein großes Handtuch drüber legen...so inhalliert sie ohne dir davon zu laufen :lol:

warst du denn wegen dem Schnupfen mal beim TA?

Kathy-Ida2003
Junior
Junior
Beiträge: 34
Registriert: 13.01.2009 12:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: MVP

Beitragvon Kathy-Ida2003 » 30.01.2009 11:33

Sie hat den Schnupfen erst 3 Tageund wollte mit ihr nicht gleich zum TA, weil es für sie das schlimmste auf der Welt ist. Die hat als Baby so viele schreckliche Sachen durchgemacht. Da wollte ich erst ein bisschen abwarten.
BildBild



Viele Grüße Ronny, Kathy und Ida

user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 30.01.2009 11:37

Im Dezember warst Du auch nicht beim TA?
Ich denke mir mal das sie ein "angeschlagenes" Immunsystem hat
wenn sie jetzt schon wieder Schnupft...was ist denn wenn sie niest ...kommt da Schleim mit raus oder niest sie "nur" so?

Hat sie denn schon von Anfang damit Probleme gehabt?...wie alt ist die Maus denn?

Kathy-Ida2003
Junior
Junior
Beiträge: 34
Registriert: 13.01.2009 12:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: MVP

Beitragvon Kathy-Ida2003 » 30.01.2009 11:46

Nein Sie niest nur so ohne Schleim und auch nicht so häufig. Wenn es hoch kommt niest sie 7-8 mal am Tag. Sie hatte vorher keinen Schnupfen und ist jetzt auch schon 6 Jahre alt.
BildBild



Viele Grüße Ronny, Kathy und Ida


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 30.01.2009 11:49

Also ich würde das auch mit der Transportbox vorschlagen...ist denke ich die einfachste Methode ohne noch mehr Stress zu machen...

Aber ein TA sollte sich das vielleicht besser mal ansehen wenn sie das öfter hat...nicht das es chronisch wird...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Katzenfan08
Senior
Senior
Beiträge: 68
Registriert: 02.01.2009 10:12

Beitragvon Katzenfan08 » 30.01.2009 19:04

Ich stelle Schüsselschen mit kochendem Wasser in dem Raum/Räumen auf, wo sich meine Schnupfennasen aufhalten. In das Wasser gebe ich Japanisches Heilöl, so dass es überall in der ganzen Wohnung riecht und so atmen die Katzen es auch mit ein. Meine Celly bekomme ich nicht in die Transportbox (daher habe ich auch sehr große Probleme mit ihr zum TA zu gehen) und kam so auf die Idee mit den Schüsselchen.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 30.01.2009 19:51

cucu
öle sind nicht so ideal für katzennasis...
am besten einfach salz ins wasser, wenn de hast, meersalz, sonst normales salz und wasser...
öle, welche bei hundis z.b. gut wirken, können für katzsi gift sein. z.b. teebaumöl ist äusserst giftig...war der grund, meinen ersten TA-wechsel zu vollziehen :?
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Beitragvon Regina » 30.01.2009 20:41

Bei meinen Schnupfenkätzchen haben sich Eurphorbium D 6 Globuli gut bewährt! Du musst allerdings sehr aufpassen, dass der Schnupfen nicht chronisch wird! Dann lieber auf zum TA und ein Antibiotikum holen.

Gute Besserung und liebe Grüsse,
Regina
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Katzenfan08
Senior
Senior
Beiträge: 68
Registriert: 02.01.2009 10:12

Beitragvon Katzenfan08 » 31.01.2009 16:10

Wie oft am Tag und in welcher Menge gibst Du Eurphorbium D 6 Globuli ?

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 31.01.2009 16:21

SONJA hat geschrieben:Hallo,

zum Thema inhalieren:

Kamille, Pfefferminz, Salbei und derartige Tees sind nicht für feine
Katzennasen geeignet. Sie enthalten ätherische Öle und sind aus dem
Grund nicht anzuwenden. Kamille trocknet z.B. die Schleimhäute aus usw.

Lieber nur Kochsalz oder Meersalz (1 gehäufter Teelöffel auf 1 Liter).


Und ansonsten kann ich Dir auch nur raten, ganz schnell zum TA zu gehen.


lg und Gute Besserung
Sonja



siehe hier:

http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?t=19126



lg
sonja

Kathy-Ida2003
Junior
Junior
Beiträge: 34
Registriert: 13.01.2009 12:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: MVP

Beitragvon Kathy-Ida2003 » 02.02.2009 12:04

Hallo ihr Lieben,

danke für die vilen Tips. Da es Kathy noch nicht besser geht, werde ich heute mit ihr zum TA. Auch wenn sie mich hinterher hassen wird, möchte ich es nicht riskieren, dass ihr Schnupfen chronisch wird. Ich werde sie heute abend einfach mit ein paar Leckerli bestechen und dann hat sie mich ganz schnell wieder lieb. :s1958: :s2275:
Drückt mir die Daumen, dass es noch nicht chronisch ist.
BildBild



Viele Grüße Ronny, Kathy und Ida

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 03.02.2009 07:23

was hat der TA gemeint?
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Kathy-Ida2003
Junior
Junior
Beiträge: 34
Registriert: 13.01.2009 12:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: MVP

Beitragvon Kathy-Ida2003 » 06.02.2009 12:42

Hallo, der TA hat Kathy Antibiotika gespritz. Das wollte er eigentlich garnicht, aber da sie sich so gegen die Nasentropfen gewehrt hat musste es die Spritze sein. Man hätte sie unter leichter Narkose setzen müssen um ihr die Tropfen zu geben. Das wollte ich aber nicht. Dann doch lieber das Antibiotika.
Es war doch schon recht schlimm mit ihrem Schnupfen. Es war gut das ich zum TA gefahren bin. Ihr geht es jetzt auch schon wieder richtig gut. Der Schnupfen ist weg aber dafür will sie jetzt nur noch fressen. :s2446:
Sie ist eh schon nicht die Schlankeste. Aber es gibt nix extra auch wenn sie dann beleidigt ist. :s2791:
BildBild



Viele Grüße Ronny, Kathy und Ida

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 06.02.2009 12:48

gut das es maus besser geht :D
...eine kleine belohnug liegt doch drinnen, oder :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste