Suche was über Katzen Akne ....

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Suche was über Katzen Akne ....

Beitragvon Ronjasräubertochter » 16.07.2007 12:33

find aber nichts :?
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 16.07.2007 12:39

Sowas gibts ?
Reicht es nich das sich unsereins damit rumschlagen muss ?

;O/
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

yvi
Experte
Experte
Beiträge: 184
Registriert: 11.06.2007 19:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Borken Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon yvi » 16.07.2007 12:51

Hallo,
Habe mal ein bissel gesucht evt bringt dich das ja weiter...
http://www.wetterau-katzen.de/phpbb/archive/o_t/t_4900/katzenakne.htlm


gruß yvi

Benutzeravatar
Rinnan
Junior
Junior
Beiträge: 21
Registriert: 22.07.2007 10:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Rinnan » 22.07.2007 10:56

Hallo Ronja,
meine beiden Devons haben beide "Akne" am Kinn. Früher hab ich gedacht, ich müsste der Sache mit Orangenölkonzentrat zu Leibe rücken, inzwischen kämme ich die schwarzen Krümel einfach einmal pro Woche mit einem feinzinkigen Kamm aus. Irgendwo hab ich mal gelesen, das käme wenn man die Katzen viel aus Plastiknäpfen füttert, aber meine fressen von Anfang an nur aus Keramik und haben es schon immer.
Das Prinzip aller Dinge ist Wasser, denn Wasser ist alles und zu Wasser kehrt alles zurück.
(Thales von Milet)
Bild

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 22.07.2007 11:49

Rinnan hat geschrieben:Irgendwo hab ich mal gelesen, das käme wenn man die Katzen viel aus Plastiknäpfen füttert, aber meine fressen von Anfang an nur aus Keramik und haben es schon immer.


Ja, das liest man oft, dass Katzenakne durch Edelstahl- und Plastiknäpfe ausgelöst werden kann.

liebe Grüße,
Sonja
...


Benutzeravatar
spike
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1862
Registriert: 29.09.2005 08:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bedburg-Hau
Kontaktdaten:

Beitragvon spike » 22.07.2007 12:08

Akne entsteht durch entzündete Talgdrüsen. Diese Entzündungen können durch Plastiknäpfe oder Futterbrei hervor gerufen werden.

Man sollte das Kinn mit einer Desinfektionslösung, (z.B. Cutasept) die auf ein Tissue aufgetragen wird, reinigen.

Falls sich Eiter durch die Akne bildet kann der Tierarzt Antibiotika spritzen.


Mehr weiß ich auch nicht über Katzenakne :?


lg Sabine
'Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.


http://www.bkh-von-krohne-kleve.de

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 22.07.2007 12:34

danke euch ihr lieben :s2787:
bei Ronja war es dreck (die wühlt immer in den steinen auf unserer terrasse)
bei Jimmy hab ich es wegbekommen durch waschen des kinns und mit octensiept wund desinfektion !!!
nu hab ich wieder hübsche mäuse :s2449: :s2449: :s2449:
wir benutzen nur keramik näpfe :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 22.07.2007 12:38

Im Netz steht nicht viel, das meiste eben in Foren mit dem Hinweis auf
den Kontakt von Plastik- und/oder Stahlnäpfen.

Habe aber noch etwas gefunden:
Was ist das eigentlich: Katzenakne ?


Die Katzenakne, auch feline Akne genannt, ist eine eher seltene Hauterkrankung der Katze. Im Gegensatz zur menschlichen Akne sind vor allem erwachsene Tiere betroffen.
Wodurch entsteht Katzenakne ?


Die Ursache der Katzenakne ist trotz intensiver Forschung noch unbekannt. Bei einigen Tieren ist die Akne ein lebenslanges Problem, während andere nur einmal in ihrem Leben eine kurze Episode dieser Erkrankung mitmachen und danach dauerhaft geheilt sind.
Welche Symptome treten auf ?


Betroffen sind vor allem Kinn und Unterlippe, gelegentlich auch die Oberlippe. Meist bilden sich zunächst einige Mitesser, die sich später entzünden. Entzündliche Pusteln und Pappeln treten auf ("Pickel"), in schweren Fällen entstehen Furunkel oder aber hochgradige Entzündungen der gesamten Haut in dem betroffenen Bereich. Kinn und Lippen können stark anschwellen. Katzen mit Katzenakne reiben Kinn und Lippen an rauen Oberflächen. In chronischen Fällen kommt es hierdurch zu Narbenbildungen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze an Katzenakne erkrankt ist, sollten Sie unbedingt einen Tierarzt oder eine Tierärztin aufsuchen. Es gibt noch einige andere Erkrankungen, deren Symptome ganz ähnlich sind, die aber völlig anders behandelt werden müssen. Im Zweifelsfall können einige Tests Klarheit schaffen.
Wie wird Katzenakne behandelt ?


Für die Behandlung stehen verschiedene Spezialshampoos, Lösungen und Salben zur Verfügung. Da diese lokal aufzutragenden Arzneimittel hochwirksame Substanzen enthalten, sind die meisten Therapeutika nicht frei verkäuflich, sondern nur in tierärztlichen Praxen erhältlich. Je nach individuellem Krankheitsbild werden unterschiedliche pharmakologische Wirkstoffe verwendet, z.B. Magnesiumsulfat, Cephalosporine u.v.m. Produkte für den Menschen (z.B. Clearasil) sind nicht geeignet, da Katzen auf verschiedene Substanzen sehr sensibel reagieren. Zusätzlich enthalten diese Produkte Alkohol, den nicht nur die Haut der Katze äußerst irritierend findet. Damit die Wirkstoffe tatsächlich in die Haut gelangen, wird man zunächst die Haare in den betroffenen Bezirken entfernen müssen. Mitesser und kleine Pickelchen werden vor Beginn der Behandlung sanft durch Ausdrücken entfernt. Das Ausdrücken muss aber mit der richtigen Technik erfolgen, da der Talgpfropf sonst nach innen gedrückt wird und eine starke Entzündung hervorruft. In schweren Fällen kann eine Behandlung mit Antibiotischen Tabletten oder Tropfen notwendig werden. Chronisch erkrankte Tiere profitieren manchmal von der Gabe mehrfach ungesättigter Fettsäuren (z.B. Becel - Öl)


Quelle: http://www.tierheim-dormagen.de/Ratgeber/katzenakne.htm

Wie sieht es denn aus bei deiner Katze, guck mal hier hat jemand ein Bild eingestellt: http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?t=2901&highlight=akne
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 22.07.2007 13:20

danke dir :s1177:
nö so sah es gottseidank noch nicht aus ,waren nur schwarze pustel aber nu sind se weg !!! :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 22.07.2007 14:32

Es kann auch sowas gewesen sein wie bei Jasmina, schau mal in meinem Thread hier...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 22.07.2007 16:28

danke ela habs gelesen :s2783:
wie gesagt ist bei beiden weg :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 22.07.2007 19:15

Ronjasräubertochter hat geschrieben:danke ela habs gelesen :s2783:
wie gesagt ist bei beiden weg :wink:


Das ist doch schön...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste