NRW Tierschützer wollen Jägern verbieten, Haustiere zu töten

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17527
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

NRW Tierschützer wollen Jägern verbieten, Haustiere zu töten

Beitragvon SONJA » 26.06.2014 15:05

Nach der Sommerpause will Umweltminster Johannes Remmel sein "ökologisches Jagdgesetz" präsentieren. Naturschützer fordern schon jetzt enge Grenzen für Jäger in NRW. Statt mehr als 100 sollen nur noch sechs Tierarten auf der Liste jagbarer Tiere stehen. „Unhaltbar“ finden Jäger die Forderungen.

Im Konflikt um ein neues Landesjagdgesetz fordern Tierschützer in NRW drastische Abschussverbote. Noch stehen über 100 Arten auf der Liste der jagdbaren Tiere. Geht es nach dem Bund für Natur- und Umweltschutz (BUND), darf in den Wäldern künftig nur noch zum Halali auf sechs Paarhuferarten geblasen werden: Rehe, Wildschweine, Rot-, Dam-, Sikahirsch und Mufflon.

Lesen Sie mehr auf: :arrow: Tierschützer wollen Jägern verbieten, Haustiere zu töten | WAZ.de
...


Benutzeravatar
Herbstmond
Junior
Junior
Beiträge: 14
Registriert: 26.10.2013 14:23
Vorname: Gisela
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Münsterland

Re: NRW Tierschützer wollen Jägern verbieten, Haustiere zu t

Beitragvon Herbstmond » 28.06.2014 08:29

habe ich gelesen. Ich wünsche mir von Herzen, dass "diese Grünröcke" endlich einmal eine Grenze gesetzt bekommen. Für mich sind das die "Herrgötter in Grün"
Für mich sind das Menschen, die Freude am Töten haben. Wenn ich schon dieses Halali Geblase höre, bekomme ich eine
unendliche Wut.
Tierische Grüße aus Seppenrade Gisela
"Katzen erreichen mühelos, was den Menschen versagt bleibt,
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen"

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3250
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: NRW Tierschützer wollen Jägern verbieten, Haustiere zu t

Beitragvon Sanoi » 28.06.2014 18:38

Nicht immer pauschalisieren. Es gibt genug Jäger die eben nicht aus Freude töten. Sie müssen den Bestand im Wald regulieren damit der gesund bleibt und auch damit die Tiere nicht verhungern oder Seuchen entstehen. Es ist ein Job, der gemacht werden muss, weil der Mensch in die Natur eingegriffen hat und sie es nicht mehr selber regelt.

Ich finde es gut, dass sie keine Haustiere mehr töten dürfen dann , aber ich frage mich, was sie machen dürfen, wenn sie z.b. einen Hund sehn, der gerade z.b. ein Kitz angreift o.ä. Leider lassen viele Leute die Hunde im Wald frei rumlaufen ohne dass sie genug hören. Bei Jagdhunden sollte man das ja generell nicht, weil sie ja sturr werden können, wenn sie eine Spur haben.
Bis heute dürfen sie, soweit mir bekannt ist, eh nur wildernde Haustiere töten, oder?
Wobei ich es bei Katzen unmöglich finde, denn da hat man ja keinen Einfluss drauf wohin sie laufen.
Man kann denen ja nicht erklären: Da ist Wald, da sind Leute die dir nicht gut tun, bitte bleib im Dorf.
Am härtesten fand ich den Möchtegern-Jäger, der meint er hätte einen Wolf für einen Hund gehalten...KEIN guter Jäger würde einen Hund mit einem Wolf verwechseln -_-
Also grundsätzlich bin ich für das Gesetz.
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de



Zurück zu „Tierisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast