Noes hat FORL

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
HelftMerle
Experte
Experte
Beiträge: 379
Registriert: 05.10.2015 15:01
Vorname: Nadine
Geschlecht: weiblich

Re: Noes hat FORL

Beitragvon HelftMerle » 01.03.2016 22:57

Wenn es wirklich forl ist ( wurden alle Zähne einzeln geröntgt?) kann es sein, dass früher oder später alle raus müssen:(

Forl wird durch den calici virus ausgelöst, da hilft auch kein Magnesium, zumal es sicch bei ausgewachsenen Tieren wenn, nur minimalst im Zahn einlagern kann :(

Im netz steht viel über forl, aber viel stimmt nicht. Kann dir nur raten, dich nach einem kompetenten forl forum umzuschauen ;)


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Mozart » 03.03.2016 09:59

Das tut mir leid Saskia. Mit dem Thema FORL habe ich mich nicht beschäftigt. Ich habe aber einige
Unterlagen hier und gucke mal nach. Vielleicht finde ich was. Werde berichten.

Guck doch auch mal auf englischsprachigen Seiten. Da gibt es für Laien frei zugängliche Informationen,
die in Deutschland nur im geschützten Bereich Ärzten zugänglich sind.

Gute Besserung für Noe.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3240
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Sanoi » 03.03.2016 14:57

Danke für den Tipp.
Ja laut Rechnung wurden die einzeln geröngt.
Noe ist noch nicht ausgewachsen, könnte es also noch was bringen? Und bringt Zähne putzen überhaupt was?
Englischsprachige Seiten? Öhm.... habe seit knapp 10 Jahren kein Englisch mehr gelesen. Kann zwar mich noch unterhalten und schreiben, aber zu speziellen Themen denk ich reicht es nicht :( Aber ich hab ne Übersetzerin als Freundin, vielleicht kann die da weiterhelfen.
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
Finalein
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1246
Registriert: 13.04.2013 14:09
Vorname: Lia
Geschlecht: weiblich

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Finalein » 03.03.2016 16:07

Hallo Saskia,
das ist ja doch ne heftige Dg. Man...
Putzen bringt da nichts, leider. Forl wird durch einen Virus ausgelöst, den kann man nicht wegputzen.
Finchen hat mit ein paar Monaten auch alle Zähne, bis auf 4, raus operiert bekommen. Bei ihr lagen alle Zahnhälse frei, die kleine
Maus muß irrsinnige Schmerzen gehabt haben. Sie konnte nicht mal mehr trinken vor Schmerzen.
Nach der Op ging es ihr besser. Sie hat sogar gleich wieder das normale Futter gefressen, während Bommel ihres verputzt hat.
Saskia, die Dg ist natürlich erstmal heftig, aber wenn sie dann permanent Schmerzen hat, ist das auch kein Zustand. Und sie kann gut
mit nur ein paar Zähnchen leben.
Würde gerne was tröstendes sagen, aber irgendwie kriege ich das grad nicht hin.
Alles Gute für Noe und Du fühl Dich mal gedrückt von mir.
LG Lia
Bild
Liebe Grüße von den Fellnasen Mika, Shani, Finchen und Dosi Lia

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3240
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Sanoi » 04.03.2016 17:54

Hatte gehofft, das es sich dann verlangsamen würde -_-
Am 14.03 haben wir den Nachsorgetermin. Dann kommt Gina wieder mit (hat en Knubbel am Hals) und da frag ich sie mal wie Noes momentane Situation aussieht.
Sie ist jetzt fast wieder normal, schläft aber noch sehr sehr viel.
Weh scheint ihr momentan nichts zu tun.
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de


Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3240
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Sanoi » 14.03.2016 18:42

So heute war Kontrolle.
Sie ist mit der Wundheilung sehr zufrieden. Sie hat uns die Röntgenaufnahmen gezeigt.
Der gezogene Zahn war schon deutlich geschädigt, die anderen sehen bisher gut aus.
Sie meint wenn man Glück hat schreitet es nicht schnell vorran. Man wüsste auch nicht genau warum eine Katze das bekommt oder von was es genau abhängt und das es weit verbreitet sei. Meist wär die Zahnsanierung alle 2-3 Jahre nötig und dann würden meist auch der ein oder andere Zahn gezogen es sei denn sie hätte vorher Probleme.
Was mir auffällt ist das sie kaum noch kaut seit der eine Zahn raus ist.

Ansonsten war alles ok, auch nit Gina. War bei Gina nur ne verstopfte Talgdrüse :)
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Hollyleaf » 14.03.2016 18:58

Schön, dass soweit alles ok ist. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es nur langsam voranschreitet :s1958:
Mit dem Kauen- hast du da deine TÄ mal gefragt?
Vllt mag Noe die Wunde nicht belasten, weil es doch noch schmerzt?

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3240
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Sanoi » 14.03.2016 19:00

Ja hab ich, kennst mich ja ;)
Aber sie sagt das wär alles ok, das Einzige was sein könnte, das Noe die Zahnlücke stört und sie deshalb nicht kauen mag, das es ihr unangenehm ist.
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
muffyotti
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2623
Registriert: 14.02.2010 23:13
Geschlecht: weiblich

Re: Noes hat FORL

Beitragvon muffyotti » 14.03.2016 19:14

habe diesen beitrag jetze erst hier gelesen.ach,man dieses schmerzt ja ein gleich in der seele mit und man würd schon beim lesen gleich mit krank und spürt jeden schmerz mit.weiterhin gute besserung der süssen maus. :s2431: :s2434:
Bild
Liebe Grüße von Otti, Flocky-Filou & Mia-Amina und Dosi Doris
✰ Die Sternchen Muffy und Lilly-Amina stets im Herzen ✰


Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3240
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Sanoi » 14.03.2016 19:23

Also ich denke so schlechts gehts ihr gerade nicht... sie hat heute eine Meise zur Witwe gemacht :(
Also kann sie momentan noch gut beißen...
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
Finalein
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1246
Registriert: 13.04.2013 14:09
Vorname: Lia
Geschlecht: weiblich

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Finalein » 17.03.2016 14:03

Ich hatte ja mal geschrieben, das Fine das wohl auch hatte. Uns sagte man damals nichts von Forl, sondern Allergie gegen die Zähne.
Jedenfalls hatte sie nur noch 4. Sah aus wie ne kleine Viper. Und hat mir mal ein großes Stück Hühnchen vom Teller geklaut.
Wie sie das verputzt hat, weiß ich auch nicht, aber es ging.
Jetzt hat sie oben nur noch zwei Zähne und schmatzt halt sehr laut. Ist schon lustig manchmal neben ihr zu sitzen.
Aber zwei Zähne halten sie nicht ab davon, mir hier ein Rotkehlchen rein zu schleppen. Rotkehlchen hatte Glück, daß wohl zwischen
den beiden Zähnen. Nach der Schocküberwindung konnte ich es wieder fliegen lassen. :lol:
Leider kommen die Mäuse jetzt auch immer lebend rein und werden hier laufen gelassen.
Aber was ich damit sagen will, Katze kommt gut damit zurecht. Sie darf kein großes Trockenfutter, ansonsten geht alles.
Hast Du mal versucht, Noe Zähne zu putzen?? Würde mich mal interessieren, ob Du auch soviele Kratzer hinterher hattest? :D
Bild
Liebe Grüße von den Fellnasen Mika, Shani, Finchen und Dosi Lia

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3240
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Sanoi » 18.03.2016 06:47

Ja hab ich ;) Sie fand es nicht berauschend, aber hat nichts gemacht ;)
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

katzenhund
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.2018 18:57

Re: Noes hat FORL

Beitragvon katzenhund » 15.11.2018 19:34

wie hat man denn FORL festgestellt? meine katze hatte "angeblich" auch FORL und man hat ihr einige zähne gezogen.heute weiß ich,dass die damalige tierärztin gar nicht die notwendige gerätschaft besaß,um FORL nachweisen zu können.von aussen lässt sich FORL jedenfalls nicht feststellen,da der zahn von der wurzel aus erkrankt.oft steckt hinter dem geröteten und entarteten zahnfleisch eine entzündung.wie bei uns menschen.da entzündungen am zahnfleisch nicht schmerzhaft sind fällt es sehr spät auf und sieht natürlich beängstigend und gefährlich aus. aber es ist mit 3%igen wasserstoffperoxid(apotheke)in den griff zu bekommen.es ist nicht giftig und hat,im gegensatz zum alcohol, eine wundheilungsfördernde eigenschaft.der plötzliche verlusst der zähne durch eine op muss eine katzenseele auch erstmal verarbeiten.würden wir ohne ahnung narkotisiert werden und mit weniger zähnen im mund aufwachen,wären wir wohl auch ziemlich geschockt.

Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 889
Registriert: 17.01.2018 15:42

Re: Noes hat FORL

Beitragvon Nurena » 15.11.2018 19:52

Hallo Katzenhund herzlich willkommen hier im Forum , schön das du hergefunden hastv :s2445:
Ja Forl ist eine Schwere Zahnerkrankung und wird heute durch eine Spezielle
Röntgentechnik sichtbar und gut diagnostiziert .

Der Thred auf den du hier geantwortet hast ist ja schon etwas älter undicht mehr ganz aktuell

katzenhund
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.2018 18:57

Re: Noes hat FORL

Beitragvon katzenhund » 15.11.2018 21:50

hallo! die frage ist ja auch,ob FORL nur ein symptom ist? mir fällt eben auf,dass wenn man den grund/auslöser/die ursache nicht kennt,es sich nur um ein symptom handelt kann.da zähne reich an calzium sind scheint ein mangel im körper zu sein,das durch auflösen der zahnhartsubstanz so freigesetzte calcium den mangel wieder ausgleicht.beim menschen geschieht das auf ähnliche weise.
leider besitzen die meisten tierärzte solch ein spezielles röntgengerät nicht und behaupten einfach das es FORL ist ohne es wirklich zu wissen.das ist mit vielen diagnosen so.sie sehen ja nur die körperlichen symptome,die oft so beliebig (da so vielfältig) ausgelegt werden,dass cortison und breitbandantibiotika die einzigen mittel zum zweck sind.oder sehe ich das falsch?



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste