Spinnen

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 25.09.2006 16:07

Katinka hat geschrieben:

Irgendwann hab ich mal gerafft, "ok, Katze versteht verlängerten Finger nicht als Zeigegeste" und hab begonnen, zu zeigendes nahezu anzutippen.
Das klappt.
Iiiiiiih, das kann und will ich nicht!!!
Liebe Grüße
Bild
Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi


Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 25.09.2006 21:52

Katinka hat geschrieben:Katze versteht verlängerten Finger nicht als Zeigegeste"



Meine zum Glück schon :wink: :lol:

miki

Beitragvon miki » 26.09.2006 10:16

ich mag spinnen-aus der ferne-nur weil sie nützlich sind


eine umbringen,kann ich nicht,das erledigt kitty

vor grossen hat sie allerdings auch ein wenig angst...
aber die neugier siegt!


ich lasse sie jedoch diese tierchen nicht fressen oder umbringen
dafür hat sie fliegen und nachtfalter*g*

bienen und wespen mag sie gar nicht mehr :lol:


aber ehrlich gesagt,schrei ich auch wenn ich eine grosse sehe
die muss dann natrülich sofort raus....
untermieter dulde ich nur bis zu max. größe von 0,5 cm :wink:

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 26.09.2006 13:51

Früher habe ich gerne mit Spinnen gespielt. Ich fand die total faszinierend. Bis mir dann mal abends eine total große Spinne (kann leider nicht mehr sagen, wie groß, aber auf jedenfall groooß (ich war Spinnen gewöhnt, auch größere, aber die war besonders groß)) aufs Kopfkissen gefallen ist, als ich gerade aufgehört hatte zu lesen und die Leselampe ausgemacht hatte. Ich hörte so ein komisches Geräusch, mache das Licht wieder an und sah auf dem Kopfkissen eine total große Spinne sitzen. :shock: Da habe ich mich wirklich erschreckt und seitdem...
Eine zeitlang habe ich Spinnen auch weggesaugt. Aber irgendwie finde ich das fies und sie sind ja schon faszinierend und interessant und nützlich. Also gibt's bei uns auch die Prozedur mit Glas und Papier und dann werden sie 'rausgeschmissen. Nur ganz große mache ich noch so weg (wenn mein Freund nicht da ist, um sie zu entfernen). Aber nur, wenn es irgendwelche Stellen sind, an die ich ran muss (wenn sie einfach nur in der Ecke hocken bleiben, ist das okay).
Chico interessiert sich leider überhaupt nicht dafür. Sie guckt sie sich mal an, geht ihnen auch mal hinterher, wenn die über den Boden laufen, aber damit spielen oder gar fressen wie Motten? Nö. :roll:

Ich glaube, viele finden an Spinnen so eklig, dass sie so unberechenbar sind. Sie haben acht Beine und können so schnell laufen und man weiß nicht, in welche Richtung... Auf dem Balkon haben wir im Sommer auch immer so Zebraspinnen, die springen - die finde ich irgendwie noch witzig und gucke sie mir auch an, solange sie nicht in meine Richtung springen ;)

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 26.09.2006 14:20

Andrea hat geschrieben:Warum gruselt es Euch allen vor diesen kleinen Tieren.


Ich habe mal eine Dokumentation gesehen da ging es um Phobien im allgemeinen und über die Angst / Ekel vor Spinnen wurde natürlich auch berichtet.

In dieser Dokumentation wurde gesagt das die meisten unserer Ängste (Ekel vor etwas) uns in unserer Prägephase (also als Kleinkind) vorgelebt wurden.

Beispiel: Eine Mutter ekelt sich vor Spinnen. Diesen Ekel und die Angst überträgt sie unbewusst auf ihr Kleinkind. Die Wahrscheinlichkeit das dieser Kind dann auch als Erwachsene Angst / Ekel vor Spinnen hat liegt ziemlich hoch.

Und das bezieht sich nicht nur auf Tiere, sondern auf viele andere Dinge auch wie z.B. Lebensmittel, Musik, usw.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild


Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 26.09.2006 21:46

Hallo Judith!

Daran wird es bei mir wohl liegen. Meine Mum hat immer geschrien und mich weggerissen, wenn eine Spinne da war. Die ist echt hysterisch gewesen und ich hatte dann natürlich riesen Angst. Ist bis heute auch nicht weggegangen. Würde gerne was dagegen tun, aber ich weiß nicht was.
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Katinka
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2006 17:42
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Katinka » 27.09.2006 08:25

Hallo Judith,

evolutionsbiologisch muss es aber noch eine andere Erklärung als die behavioristische geben. (also ich schließe diese nicht aus, denke aber es muss zusätzliche Gründe geben)
In meiner Kindheit lebte mir niemand Ekel vor Spinnen vor, ich empfinde sie dennoch. Meine Mutter reagierte schon immer panisch auf Mäuse und ich nicht.

Dennoch kann man die Phobie verhaltenstherapeutisch behandeln, Sunny.
Im groben läuft das so, dass du dir erst ne Spinne vorstellen musst, dann auf der Haut vorstellen musst und dich dann schrittweise einem Exemplar näherst, bis zur Berührung. Dabei lernt man, dass man keine Angst haben muss.

Ich habe dazu jedoch überhaupt keine Lust und ekel mich weiterhin vor meine Wohnung invasierende Achtbeiner :lol: (...und vertraue da voll auf meinen Mann *grins*)

Lg,

Katinka

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 27.09.2006 19:18

Katinka hat geschrieben:Dennoch kann man die Phobie verhaltenstherapeutisch behandeln, Sunny.
Im groben läuft das so, dass du dir erst ne Spinne vorstellen musst, dann auf der Haut vorstellen musst und dich dann schrittweise einem Exemplar näherst, bis zur Berührung. Dabei lernt man, dass man keine Angst haben muss.

Ich habe dazu jedoch überhaupt keine Lust und ekel mich weiterhin vor meine Wohnung invasierende Achtbeiner :lol: (...und vertraue da voll auf meinen Mann )


... und weil ich weiß, dass ich dort eine Spinne anfassen muss, mache ich es auch nicht!
:oops:
(... und vertraue da voll auf meinen Freund) :wink:
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Benutzeravatar
Judith, Lucky und Kröte
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 27.09.2006 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saarwellingen

Beitragvon Judith, Lucky und Kröte » 29.09.2006 14:12

Hi

Also, wenn unsere zwei Katzen irgendwo ne Spinne rum laufen sehen gibts ein wahres Massaker!!!
Letztens war eine riesige Kellerspinne bei uns im Bad. Ich hab sie leicht angestupst und da is sie los gekrabbelt.
Sofort hat unsere Kröte sich darauf gestürzt, ihr ein paar gebatscht und in den Mund genommen...
Da das Problem für mich gelöst war bin ich ins Bett gegangen.
Am nächsten morgen lagen auf dem ganzen Fußboden lauter Spinnenbeinchen!!!
Und so geht das jedes mal!!! Also ein Spinnenproblem haben wir nicht mehr und auch Motten, Schnaken und Fliegen werden gnadenlos von den beiden platt gemacht!
Letztens hatten wir eine Kreuzspinne im Wohnzimmer!! Da hab ich die beiden aber nicht dran gelassen. Die sollen zwar nicht extrem giftig sein, aber ich glaube der Biss hat ungefähr die Wirkung wie ein Wespenstich...

Macht das den Katzen was aus oder sind die da durch ihr Fell gut geschützt?

Zum Thema Vogelspinne: Wir hatten mal eine die HILDEGARD hieß. Der Name hat das Vieh irgendwie verharmlost... Die war schon riesig.
Leider ist das Terrarium zu klein geworden und wir haben Hildegard abgegeben. Auch wegen der Katzen, da kann man ja nie wissen!

Eine "Hausspinne" hatten wir in unserer alten wohnung. Das war der Fred!
Fred lebte abwechselnd im Flur, in der Badewanne und auch mal im Arbeitszimmer! Keiner durfte im was tun, weil Torsten den kleinen Kerl aus irgendeinem Grund mochte...
Tja, der Lucky war das egal... :D

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 29.09.2006 15:04

Judith, Lucky und Kröte hat geschrieben:


Zum Thema Vogelspinne: Wir hatten mal eine die HILDEGARD hieß. Der Name hat das Vieh irgendwie verharmlost...


Hildegard heißt meine mum..
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17193
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 29.09.2006 17:07

hildchen heißt auch Hildegard :evil:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 29.09.2006 18:13

Hat zufällig jemand von euch diese Sendung gesehen:

"Pfui, Spinne!" Bei vielen Menschen löst allein dieses Wort Unbehagen aus. Die Vorstellung, von pelzig-behaarten, achtbeinigen Krabbeltieren berührt zu werden, lässt so manchem das Blut in den Adern gefrieren. Die panikartige Angst vor Spinnen gehört zu den am weitesten verbreiteten spezifischen Phobien. Woher kommt diese Angst und wie kann eine Spinnen-Phobie geheilt werden?

Quarks & Co erklärt, warum die Angst vor Spinnen kein Hirngespinst ist. Außerdem gibt Quarks & Co Einblicke in das faszinierende Leben der Spinnen, denn sie sind wahre Meister im Jagen, Fallen stellen und Giftmischen. Das Geheimnis der Spinnseide wollen Wissenschaftler lüften: seit vielen Jahren versuchen sie den begehrten Spinnfaden künstlich herzustellen.

http://www.quarks.de/dyn/31090.phtml


:?:

lg
sonja
...

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 29.09.2006 18:15

ah....


http://www.quarks.de/pdf/Q_Spinnen.pdf


Hier das PDF dazu, ab Seite 6 -> "Woher kommt die Angst vor Spinnen?"


:-)
...

Benutzeravatar
Judith, Lucky und Kröte
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 27.09.2006 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saarwellingen

Beitragvon Judith, Lucky und Kröte » 29.09.2006 20:47

uuuups

tschuldigung... war ja nicht böse gemeint :|

Ich fand den Namen ja auch schön...

Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 29.09.2006 20:54

SONJA hat geschrieben:Hat zufällig jemand von euch diese Sendung gesehen:


Ach nein Mist...die wollte ich doch sehen... :roll: Die war doch Dienstags dran oder?



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste