Vogelkundiger Tierarzt gesucht !

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Vorname: Chris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Vogelkundiger Tierarzt gesucht !

Beitragvon ChrisSu » 22.03.2007 10:01

Hallo,

habe mal eine dringende Frage die eher in das Beuteschema unserer Fellnasen fallen :wink:

Kennt jemand einen richtig guten, vogelkundigen (Kanarienvogel) Tierarzt in meiner Umgebung (45468 Mülheim) ???

Bin für jeden Tipp dankbar, es scheint nicht gerade viele Vogelexperten unter unseren niedergelassenen Haustierärzten zu geben :roll:
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen


Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 22.03.2007 10:03

Leider nein, aber was
hat der ärmste denn?
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 22.03.2007 10:04

Ich hab auch nen Vogel.. *räusper* Sogar Mehrere.. :lol: :wink: Vielleicht kann dir hier jemand helfen?
Meine :katze4: hört gern,
wenn ich sie rufe..
Sie sitzt in einem Busch,
nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-
und lauscht...

Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Vorname: Chris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 22.03.2007 10:07

Eigentlich nix dramatisches, die Krallen müssen gekürzt werden. Beim letzten Mal wäre er dabei aber fast gestorben :shock: Hat 2 Stunden gedauert bis er überhaupt wieder auf seinen Beinchen stehen konnte. TA meinte das wär halt so bei Kanarien, müsste man immer mit rechnen, beim nächsten Mal soll ich ihn zuhause schon einfangen und in kleine Box sperren und dann vorbeikommen. KLAR, dann ist TA aus dem Schneider weil er bei mir vor Aufregung oder aufgrund meiner Unwissenheit drauf geht :evil:

Ich kann mir halt nicht vorstellen das ein echter Vogelexperte ihn nicht besser behandlen könnte und auch würde ?!
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 22.03.2007 10:14

DAT IST SO BEI KANARIEN??? Hab ich ja noch nie gehört.. :roll:

Ich mache das bei meinen selber.. du brauchst dazu nur eine scharfe Nagelschere.. Und immer nur die Spitzen knippsen, damit du nicht aus Versehen eine Ader mit erwischst..

Ein wenig umgehen kannst du das ganze, indem du deinem Federvieh Äste aus dem Wald gibst; durch die unregelmässige Dicke und die Rinde halten sich die Krallen beinahe von ganz alleine auf richtiger Länge. Ausserdem trainiert das die Füsschen deines Federlings.. Deswegen muss ich bei meinen fast gar nicht schnippel, Eddie und Reaktor-Else führen ein Leben in Freiheit.. Bild
Meine :katze4: hört gern,

wenn ich sie rufe..

Sie sitzt in einem Busch,

nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-

und lauscht...



Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame


Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 22.03.2007 10:18

Also es soll angeblich tatsächlich so sein,
das diese kleinen zierlichen
Vögel an Stress oder Blutverlust (sollte er ihn schneiden)
sterben können.
Ich hatte damals Wellis, da sie Handzahm waren war es aber nicht
soooo viel Stress für die keinen Racker ;)
Aber du hast schon recht, ein TA sollte eigentlich
so gut wie möglich Stress vermeiden können, damit
sowas ned passiert.

Hoff du findest den richtigen TA für dich ;)
Und wenn nicht:
Krallen schneiden kann man sich übrigens ganz gut
selbst zeigen lassen :) Vielleicht ist er bei der
gewohnten Hand also deiner, ja nicht so aufgeregt?

Ein wenig umgehen kannst du das ganze, indem du deinem Federvieh Äste aus dem Wald gibst; durch die unregelmässige Dicke und die Rinde halten sich die Krallen beinahe von ganz alleine auf richtiger Länge.


Voll und ganz zustimm ;)
Knöpf dir einfach den nächsten Obstbaum vor
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Vorname: Chris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 22.03.2007 10:22

Äste hat er von Anfang an im Käfig ( er ist uns vor zwei Jahren zugeflogen). Das letzte Krallen schneiden ist jetzt auch fast 1 Jahr her, sie wachsen also nicht sehr schnell.
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 22.03.2007 10:23

Klar ist Stress oder ein zu tiefer Schnitt gefährlich für einen Kanarien.. aber wenn man das ganze vorsichtig macht, dann ist das Risiko recht gering.. :wink: Mir ist noch kein Vogel dabei gestorben.. Man muss halt sachte sein, und immer daran denken, das so ein Vogel sehr zerbrechlich ist...
Meine :katze4: hört gern,

wenn ich sie rufe..

Sie sitzt in einem Busch,

nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-

und lauscht...



Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 22.03.2007 10:24

Richtige Äste? oder son Plastikzeug..

Mir ist grad eingefallen, frag doch mal einen Züchter.. Die helfen dir bestimmt, und solche Ausstellungen sind doch alle naslang.. :idea:
Meine :katze4: hört gern,

wenn ich sie rufe..

Sie sitzt in einem Busch,

nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-

und lauscht...



Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Vorname: Chris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 22.03.2007 10:33

Ne, ne, schon richtige (unterschiedlich dicke) Äste. Haben uns damals, als er zugeflogen war, direkt im Internet schlau gemacht was das kleine Federvieh so braucht :wink: Er wird sich unsere Wohnung schon nicht ohne Grund ausgesucht haben :lol:
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 22.03.2007 10:37

:wink: stimmt..

Na, ich frag deswegen, weil bei unserem neuen Winterdomizil für die Federlies waren Äste zum selbst-zusammen-klöppeln aus Plastik dabei.. Ein echter Fall für den Gelben Sack.. :wink:

Ich hoffe, das ich sie in 4 Wochen wieder in die Aussenvoliere lassen kann..
Meine :katze4: hört gern,

wenn ich sie rufe..

Sie sitzt in einem Busch,

nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-

und lauscht...



Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2278
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 22.03.2007 10:46

Schau doch mal in ein Kanarien-Forum.
Viele Tierforen haben eine TA-Liste aus allen PLZ-Bereichen, wo die Besitzer schon waren und zufrieden sind.
Ute



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste