Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon Coschele » 13.02.2015 22:58

Hallo.

Ich habe drei Katzen. Sie sind 8-9 Jahre alt und verstehen sich untereinander sehr gut. Nun wünschen sich meine Kinder schon seit längerer Zeit Kaninchen. Ich würde ihnen diesen Wunsch gerne erfüllen, da auch ich Kaninchen sehr mag. Die Kaninchen sollten in einer Gruppe draußen im Garten wohnen. Nun stellte ich mir nur die Frage, ob ich meinen Katzen irgendwie erklären kann, das das kein Futter und auch kein neues Spielzeug für sie ist. Ich denke um den Kaninchen gerecht zu werden muss ich sie schon "frei"hoppeln lassen. Ich könnte mir niemals vorstellen sie in so kleine Ställen dauerhaft zu halten.
Hat von euch jemand Erfahrung wie ich drei Katzen an 2-4 Kaninchen gewöhne? Beim googlen findet man höchstens "eine Katze an ein Kaninchen.... "
Ich weiß, das mein einer Kater total auf kaninchenfell anspringt. Er hat mal nen halben Stiefel verdrückt, weil da kaninchenfell dran war.
Lieben Dank schonmal
Coschele


Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon Biene » 14.02.2015 08:18

Hallo, ich hab dein Thema mal verschoben :-)
Wenn du die Kaninchen draußen hältst,
benötigst du sowieso ein gesichertes Gehege.
Marder, Nachbarskatzen, Greifvögel...die hätten sonst
alle ihren Spaß ;-)

Lang lang ist es her- eines der Gehege sah bei uns damals ähnlich aus:

http://oekastatic.orf.at/static/images/site/oeka/2013026/geh.5122770.jpg

Wenn deine Katzen die Hoppelmänner zum fressen gern haben ;-) denke ich nicht, das du ihnen das ausreden kannst.Da aber auch deine eigenen Katzen in ein gut gesichertes Gehege nicht einbrechen können,
wär es vielleicht ja gar nicht sooo wichtig, was sie dazu sagen?! Sofern sie die Hasen am Gitter nicht in "Dauerpanik" versetzen. Es kommt auch nicht nur auf die Katze drauf an,
auch Hasen reagieren völlig unterschiedlich auf andere Tiere.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon Coschele » 14.02.2015 08:58

Hallo Bine,
Ich würde den Kaninchen für die Nacht natürlich ein sicheren Stall bauen. Aber im Sommer im Garten fände ich es auch schön sie einfach hoppeln zu lassen und nur ein zwei schutzhäuser aufzustellen.
Ich fände es ganz furchtbar, wenn ich mir immer sorgen machen müsste wenn die Kinder in den Stall gehen, das sich da ein Kater durchmachen...
Es gibt viele Kaninchen, die an Kinder und Katzen gewöhnt sind. Ich weiß nur nicht wie gut das für die Kaninchen wäre.

MelK
Senior
Senior
Beiträge: 90
Registriert: 12.12.2012 12:20
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon MelK » 14.02.2015 09:36

Hallo
also bei mir hat es nicht funktioniert bzw erst hatten die Katzen vor den Kaninchen Angst und später dann die Kaninchen vor den Katzen, weil das zuviel Stress bedeutet können sie nicht mehr zueinander.
Es gibt aber einige Fälle (auch hier im Forum) bei denen es perfekt läuft, eine Garantie gibt es nicht, da jedes Tier anders ist.

Mal so eine Frage nebenbei: Hast du dich schon genau mit dem Thema Kaninchenhaltung befasst?
Also erstmal gut das du kein Einzeltier halten möchtest das wäre bei einem Gruppentier Tierquälerei. Ich hoffe dir ist bewusst, das Kaninchen den selben Bewegungsdrang haben wie eine Katze? Das bedeutet kein handelsüblicher Stall reicht, sie brauchen 24 Std am Tag pro Tier in Aussenhaltung 3qm, es wäre fatal dämmerungsaktive Tiere über Nacht einzusperren.

Frei hoppeln lassen im Garten, bitte nur unter Aufsicht, du glaubst garnicht was da schon für Sachen passiert sind.
Da ich selber Mutter bin, bist du dir sicher das die Kinder Kaninchen haben sollten? Kaninchen sind sehr anspruchsvoll, wollen nur gestreichelt werden wenn sie das mögen, man sollte sie nicht hochnehmen usw., also eher keine Tiere für Kinder.
Bitte lies dich mal hier ein:
http://www.kaninchenschutz.de/

Bitte meinen Post nicht böse auffassen, aber wenn man bestimmte Dinge wie Platz, Partner usw nicht richtig beachtet, wird es über kurz oder lang zu Enttäuschungen kommen, sowohl für die Tiere nicht toll, als auch für deine Kinder.

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon Coschele » 14.02.2015 11:26

Die Nachbarin meines Bruders hat ein paar notfellchen und ich hab mich schon viel mit ihr unterhalten. Ich denke das kein Tier als Spielzeug für Kinder geeignet ist. Aber ich glaube, das man Kindern schon früh beibringen kann wie man sich mit Tieren beschäftigten kann. Mit unseren Katzen gab es noch nie Probleme. Und die sind schon sehr unterschiedlich.
Ich sagte ja, das reine käfighaltung für mich nicht in Frage käme. Sondern ein großer Aussenstall plus am liebsten noch Freilauf im Garten.
Mich würde interessieren, wie ich die Katzen und Kaninchen am besten zusammenführe. Gleich alle zusammen oder je eins und eins. Direkt bei Einzug der Kaninchen oder nach einer Eingewöhnung in ihrem neuen Stall....


Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3250
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon Sanoi » 14.02.2015 11:39

Also bei mir hat es damals super geklappt :)
Choco war schon 4 als sie zu uns kam und die Kaninchen waren schon lange bei uns. Wir haben sie nie allein gelassen und Choco hat schon mal drohend die Pfote gehoben, aber sie hat nie was gemacht. Es reichte ein strenger Blick und gut wars :P
Gina hat die nie als Beute angesehen und die Kaninchen hatten keine Angst vor den Katzen.

Meine Schwester hatte auch Kaninchen und dann ne Katze und die ist sogar in den Käfig gegangen und hat mit denen versucht Heu zu fresen und Leckerlies :lol:
Beim Freigang spielten sie zusammen und die Katze versuchte die Ninchen sogar mal rumzutragen, was meine Schwester ihr natürlich direkt verboten hat.

Aber wenn du draußen ein gesichertes Gehege machst wo keine Katzenpfote reinfingern kann, käme es nur auf die Kaninchen an. ob sie Angst vor Katzen haben. Kenne jemanden der Katzen hatte und dann sich Vögel holte. Sie hat sie später abgegeben, weil die Katzen zwar mit den Vögeln klar kamen, aber diese nicht mit den Katzen. Sie hatten nach Monaten immer noch Angst, da gab sie nach zum Wohle der Vögel.
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon teufelchentf » 14.02.2015 12:34

Das Thema Käfighaltung brauche ich hier glaube ich nicht mehr erläutern :roll:
Und bei einem Vierkantdraht, der für die Außenhaltung von Kaninchen der optimale Draht ist, kann auch kein anderes Tier sein Pfötchen rein stecken.

Es gibt einige Leute, die ihre Kaninchen in Freilandhaltung halten, jedoch muss dir immer bewusst sein, dass Kaninchen von Mardern gerissen werden können und
wenn die Kinder ein Kaninchen ohne Kopf finden, dann ist das kein schöner Anblick. Den Fall hatte ich sogar schon mitten in der Stadt.
Und Marder und Co. kommen nicht nur Nachts, auch wenn seit Jahren weit und breit nichts passiert ist, dann kann eben der Tag X kommen.
Wenn man sich dessen Bewusst ist, dann ist es ok in meinen Augen.

Der Stall für die Nacht muss pro Kaninchen auch ca. 3m² Platz haben, denn Kaninchen sind nachtaktive Tiere.

Ich finde es völlig ok, wenn man Kinder an Kaninchen gewöhnt und die Eltern nicht solch einen Spruch bringen wie "die Kinder sind für die Kaninchen verantwortlich" (oder für ein Tier allgemein. Die Eltern sind dafür verantwortlich ihren Kindern bei zu bringen, dass man Respekt vor Lebewesen haben muss und sich kümmern muss.

@Mel, dass es bei dir nicht geklappt hat, lag sicherlich weder an den Kaninchen,noch an den Katzen, sondern am Zeitmangel, sie aneinander zu gewöhnen und an deiner Angst, dass einer sich verletzt.

Bei mir leben seit Jahren Katzen und Kaninchen frei zusammen in der Wohnung und das klappt auch ganz gut.
Hier haben die Kaninchen die Hosen an.

Ob das draußen funktioniert, kann man nie vorab sagen, denn draußen herrschen nun mal andere Regeln, wie im Haus.
Kaninchen gehören zum Beuteschema der Katzen und wenn Katzen raus dürfen, dann jagen sie auch.
Weiter kann es sein, dass die Kaninchen panische Angst haben vor den Katzen.

Und wenn deine Katzen die Kaninchen nicht jagen, dann machen es andere Katzen oder Marder oder Greifvögel.
So ist das in der Natur nun mal geregelt.

Wenn du also sicher gehen möchtest, dann brauchst du ein komplett abgesichertes Gehege.
Und dann bringst du deinen Kindern auch Verantwortung bei, die man für Lebewesen hat, die in eigener Obhut leben.

Die Kaninchenhaltung ist leider nicht ganz so einfach, wie man immer glaubt. Es sind sehr anspruchsvolle Tierchen.
Wenn man aber alles in allem berücksichtigt, kann man viel Freude an den Langohren haben.

Wenn du Hilfe brauchst, kannst du dich gerne an mich wenden, oder mal auf meiner Homepage nachlesen (einfach auf das Bild in der Signa klicken).
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3250
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon Sanoi » 14.02.2015 12:43

Käfighaltung ist ok, wenn a) der Käfig groß genug ist und b) die Kaninchen regelmnäßig/täglich Auslauf haben ;)
Ich glaube man sagt, wenn sie täglich Auslauf haben 2qm pro Tier (meine ich hätte HundKatzeMaus gesagt. Und wenn du sie draußen hälst und ein Gitter eingräbst, dann können die Ninchen sich nicht rausgraben und im Normalfall auch keine Tiere sich reingraben :)
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon teufelchentf » 14.02.2015 12:45

Käfighaltung ist Tierquälerei und nicht ok.
Wenn man keine Ahnung von den Tieren hat, dann wäre es nett, wenn man nicht so nen Mist schreibt.
Und genau, was Hund Katze Maus sagt ist ok :lol: manmanman, ich könnt mich grad richtig weg lachen.

Kaninchen sind Tiere die Rund um die Uhr viel Platz zur Verfügung haben müssen.
Jeder, der Kaninchen in der Natur sieht weiß, dass Käfighaltung ein NOGO für Kaninchen ist.
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon Mozart » 14.02.2015 13:28

Off-topic:
Ich habe zwar keine Ahnung von Kaninchen, aber Käfighaltung ist keine artgerechte Haltung, das ist Tierquälerei.
Ich verlinke hierzu mal auf einen Beitrag von Peta http://www.peta.de/kaninchenleid#.VN8-RC5RKao .
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

MelK
Senior
Senior
Beiträge: 90
Registriert: 12.12.2012 12:20
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon MelK » 14.02.2015 13:54

Da ich jetzt schon einiges mitbekommen habe was bei dieser Sendung hinter den Kulissen läuft, finde ich nicht das die eine gute Quelle sind. Und habe ich glaube ich gehört... äh ja, wenn man sich nicht sicher ist sollte man niemanden beraten. Sorry.
Ich glaube Tanja und ich sind da die besseren Quellen, schließlich sind wir im Kaninchenschutz tätig und jeden Tag bemüht solche oft verhaltensgestörten Tiere (die aus Käfighaltung kommen, Einzelhaltung usw) wieder "normal" zu machen.
Und gerade in Aussenhaltung brauchen sie den Platz um sich warm zu laufen, sonst können sie auch draußen erfrieren. Bei zu wenig Platz ist es auch nicht selten, das sie bissig den Artgenossen oder dem Menschen werden.

@Sanoi: Würdest du ne Katze im Käfig halten mit Auslauf?
Ich denke mal nicht, aber vom Bewegungsdran her sind sie gleich.

Ich finde dieses Video trifft es sehr gut:
https://www.youtube.com/watch?v=9gJxj5CRlSs&list=PLCYr-3kkJNAPImF6KjKzU14JZiar1Ngkn

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon Mozart » 14.02.2015 14:23

Habe keinen beraten, sondern einfach nur den Link eingestellt. So kann sich Sanoi auch anderweitig informieren.
Aber Käfighaltung ja oder nein, das ist ja nicht das Thema dieses Threads. Deshalb hatte ich auch "Off-Topic geschrieben". :wink:

Gerade von Tanja weiß ich, wie sehr sie sich für den Schutz von Kaninchen einsetzt. Coschele wird von ihr bei Fragen bestimmt sehr kompetente Antwort erhalten.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

MelK
Senior
Senior
Beiträge: 90
Registriert: 12.12.2012 12:20
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon MelK » 14.02.2015 14:34

Dich meinte ich mit beraten auch garnicht :wink:

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon Coschele » 14.02.2015 15:05

OK. Und wie geht man so eine Vg jetzt an?

MelK
Senior
Senior
Beiträge: 90
Registriert: 12.12.2012 12:20
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich

Re: Katzen und Kaninchen. kann das funktionieren?

Beitragvon MelK » 14.02.2015 15:32

Du kannst es dir einfach machen und z.B. bei dem Link den ich gepostet habe (da gehört ein Forum dazu) oder im Tierheim nach einem bestehenden Pärchen suchen, dann sparst du dir die Vg.

Wenn es zwei einzelne sein sollen, sollten am besten beide gleichzeitig ins Gehege, da ein neutraler Ort (wo vorher keiner war) gebraucht wird. Eine Vg ist ziemlich kompliziert bei Kaninchen und wenn sie die Rangordnung klären sieht es ziemlich schlimm aus. Ich würde als Anfänger ehrlich gesagt keine unter einem Jahr nehmen, da sobald sie in die Pubertät kommen es wieder zu Schwierigkeiten kommen kann.
Mein Rat wäre dir entweder ein bestehendes Pärchen oder Gruppe zu nehmen (die suchen auch immer recht lange, da meistens einzelne gesucht werden) oder dir Hilfe zu suchen, entweder bei dem Link oder direkt bei Tanja.
Leider kann man bei so einer VG viel falsch machen, was wiederum zu schlimmen Verletzungen führen kann.



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste