Hallo ich bin Baloo ...Seite 3. BILDER

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
Athari
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1021
Registriert: 30.09.2011 11:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: östlich von München

Hallo ich bin Baloo ...Seite 3. BILDER

Beitragvon Athari » 29.12.2014 23:57

Hi,

nach langer Zeit melde ich mich mal wieder mit freudigen Nachrichten. Wir bekommen Zuwachs.

Diesmal aber keine Kätzische sondern einen Hund. Um genau zu sein einen Collie.

Darf ich Vorstellen --> Balu

Bild

Bild

Er ist 7 Wochen alt und einer von 4 Collie Welpen. Seine Mama ist ein typischer Lassie Hündin und 2 Jahre alt. Der Papa ist ein Blue merle Collie ,seeeeehr schöner Kerl. Die anderen Welpen sind alle eher in seiner Blue Merle Färbung.

Leider konnte ich weder Mutter,Vater noch die anderen Fotografieren weil der Akku des Handys mich frühzeitig verlassen hat.

Er ist auf alle Fälle schon gut sozialisiert und verträgt sich mit Katzen und allen möglichen anderen Tieren. Staubsauger und alles andere Laute im Haushalt kennt er auch und toleriert es ohne Probleme. Mit unseren Katzen ist es auch gar kein Problem was Hunde angeht und sie arrangieren sich super . Haben wir alles schon getestet.

Die Vorfreude ist Groß. Ich habe erstmal gaaaaanz viel Zeit für Ihn wenn er bei uns einzieht weil ich nicht mehr so wie bisher in der Praxis arbeite sondern nur noch Hausbesuche mache die ich mir planen kann wie ich will. Also werde ich in den erste 1-2 Wochen Urlaub haben und dann mache ich die Hausbesuche wenn meine bessere Hälfte daheim ist.

und natürlich waren wir heute schonmal ein klein wenig shoppen. Da der Kölle bei uns Prozente Aktion hatte haben wir ein paar Schnäppchen ergattert.

Bild


Für Tips was man vielleicht beachten sollte am Anfang bin ich sehr dankbar. Bin zwar schon fleißig am lesen aber man lernt ja nie aus :)

LG Cathi
Zuletzt geändert von Athari am 10.01.2015 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße von Catharina mit Teddy,Giulia und dem Sternchen Charly
Bild


Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Hollyleaf » 30.12.2014 00:27

Tipps kann ich dir leider nicht geben, da ich keine Hundeerfahrung habe.
Was für ein süßer, herziger, schnuffeliger, niedlicher und putziger Kerl! :herzen2: :herzen2: :herzen2: :herzen2:
Kann ich echt verstehen, dass du dein Herz an ihn "verloren".
Ich fiebere mit dir entgegen!

Und das Körbchen ist auch süß! :kiss:

Dieter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2224
Registriert: 01.12.2011 23:14

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Dieter » 30.12.2014 00:40

Herzlichen Glückwunsch zu solch einen süßen. :love:
Er zeigt alles was einen guten Hund ausmacht er hat sich entschuldige bitte den Ausdruck im Rudel eingeordnet und wird sehr schnell sein endgültige Rangordnung finden, da bin ich mir ganz sicher.

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Schuggi » 30.12.2014 05:06

Supi...ein Hund, ich freue mich riesig für Euch!!!
Ein knuffiges Kerlchen und ein toller Name...

Ich habe zwei sehr, sehr wichtige Tipps und egal was
andere sagen oder schreiben (egal wo), wenn Du klug
bist beherzigst Du sie, denn sie werden 100%ig mit
relativ schnellen Erfolg gekrönt werden, sofern Du/Ihr
konsequent seit.

1.
Nach jedem Nickerchen oder längeren Schlaf den kleinen
Balu sofort schnappen (auf den Arm!!!) und raus!!! Jedes Geschäft
ob groß oder klein umgehend nach der Verrichtung mit Balu feiern als
wäre es ein sechser im Lotto, Du/ihr solltet überschwänglich loben
völlig
unwichtig ob Passanten Euch für gaga halten oder nicht, Hundehalter
die Euch sehen wissen was bei Euch grad abgeht und erinnern sich
bestimmt an ihre Welpenzeit! :wink:
Leckerchen hier in jedem Fall vermeiden, regelt es allein über
Lob und intensive "Zuneigung"
...das funktioniert wunderbar.
Mühsam wird es nur für Euch, aber in diesen Startlöchern
zu sitzen und umgehend/rasant zu reagieren, zahlt sich in der Regel
extrem schnell aus.

2. So früh wie möglich daran gewöhnen das Balu auch mal alleine
bleibt/bleiben kann, d.h. gleich nach der allg. Eingewöhnung also nach
ca. 1- 2 Wochen ganz behut- und langsam damit beginnen.
Glaube mir bitte je eher desto besser, zumal ohnehin
alles neu ist, neue Regeln usw. Hunde sind keine Katzen :wink:

Ein Raum ohne Gefahrenquelle suchen/gestalten
oder aber die Räume mit Gefahrenquellen für Welpen verschließen.
Anfangen kann man damit das man 2 - 3 Minuten vor der Wohnungstür
steht auf der Treppe sitzt und lauscht wie sich der Hund verhält, die Zeiträume
dann langsam ansteigen lassen wie z.B. den Müll runter bringen usw. mit viel Glück
stört es Balu gar nicht weil noch die Miezen da sind, d.h. ganz allein
ist er im Grunde ja nicht, bei Cookie war es so nur das ich sie in
einem Kinderreisebett untergebracht habe, war für mich sicherer bei der
Größe von einem Meerschweinchen, das einzige was passiert ist
als ich wieder rein kam saßen 1 Welpe und 2 Katzen im Reisebett.

Wichtig ist am Anfang die Nerven zu behalten, stark bleiben
sollte der Welpe winseln oder weinen...ich weiß das macht Frauchen mürbe,
bringt Euch aber keinen Millimeter nach vorne bzw. weiter bei dieser Sache.
Jetzt das Wichtigste, kommt man wieder in die Wohnung den Hund nicht
sofort begrüßen oder irgendein Heckmeck veranstalten,
nur ein kurzes liebes
"Hallo",(es gibt Leute die ignorieren einen Welpen komplett beim nach Hause kommen,
das konnte ich selbst, ich hab beim aufschließen gerufen "bin wieder da" an den Rest
habe ich mich aber gehalten) kein streicheln, kein angucken, nix gar nix...
dann Jacke ausziehen, Schuhe ausziehen kurz in die Küche Tüten auspacken
Hände waschen, Senseo anschmeißen... für was auch immer, anschließend
ins Wohnzimmer setzen und dann mit dem Hund beschäftigen wie es normal
gemacht wird, wie er es kennt und gewohnt ist. Hört sich grausam an, ist sehr
schwer für Frauchen durchzuziehen
beinhaltet aber wieder einen sehr wichtigen
und unumgänglichen Grund/Fakt, der Hund kommt so nicht in die Situation das
es etwas ganz außergewöhnliches/schlimmes ist, wenn er mal allein Zuhause warten
musste, so lernt er ganz fix das es ein ganz normaler Zustand ist, falls Du verstehst
was ich meine. Desto mehr Theater man macht wenn man wieder zur Tür reinkommt,
umso mehr bestätigt man seinem Hund eine Ausnahmesituation
für die er jetzt getröstet wird bzw. besondere Zuwendung bekommt...
das ist nicht förderlich, verlängert den Lernprozess unnötig, und
es kann bei sehr klugen Hunden passieren das sie es sofort checken,
abspeichern und Dich geschickt manipulieren....und dann haste den Salat!
Ich weiß es ist unglaublich schwer sowas durchzuziehen, aber es ist
und bleibt die schnellste und beste Art.

Und bitte glaube mir, Du hast keine Vorstellung wie sehr es von Nutzen für
Beide Parteien sein kann einen Hund auch mal Zuhause lassen zu können.
Und ich bin jemand der seine Hunde gern und überall mit hinschleppt/hingeschleppt hat....
sie fahren sogar Motorrad mit mir und sind für jeden der Hunde mag die reine Freude.

Wenn für einen Hund "allein bleiben" das normalste von der Welt geworden ist, und in
Haut und Knochen übergegangen ist, ergo absolut gefestigt, dann kann man
sich bei Begrüßungen meinetwegen auch gemeinsam durch den Flur bis
in die Küche rollen/wälzen, zusammen die Tüten auspacken und in die
Stube tanzen... aber nicht vorher!


Für mich sind diese zwei Dinge die Wichtigsten wenn ich an einen Welpen denke!!!
Ganz allgemein gilt der Grundsatz einem Tier etwas beizubringen ist
definitiv angenehmer, leichter und einfacher als ihm etwas abzugewöhnen
, richtig
kompliziert wird es wenn man sich von einem Kuschelwelpen (ist doch
noch ein Baby - grins) zu Dingen/Verhalten verführen lässt die man
bei einem ausgewachsenen womöglich großen Hund nicht unbedingt
möchte, wie z.B. das Sofa teilen, im Bett schlafen und dergleichen....
dann kann man sein "ist doch noch ein Baby" schon mal bereuen.

Ich persönlich habe es nicht gemocht wenn man meine Hunde auf der
Straße angrabschen wollte und habe es untersagt, besonders während
der Welpenzeit und den Erziehungsphasen. Natürlich gab es auch
seltene Ausnahmen, letztendlich muss aber jeder für sich selbst
entscheiden wie er es handhabt.

Eines vielleicht noch, wenn ein Hund sehr empfänglich und sensibel für
Lob ist, dann würde ich die Erziehung komplett darüber laufen lassen, das
gleiche gilt für extrem verspielte Hunde und auf die Leckerchenmethode/praxis
komplett verzichten.
Ich finde ohnehin das es total Überhand genommen hat, ein Hund möchte in der
Regel seinem Herrchen gefallen und ist für jede Aufmerksamkeit sehr dankbar
und gefällig. Ich selbst habe nicht einen meiner Hunde über Leckerchen erzogen.

Leckerchen als Motivation zum umerziehen d.h. schlechte Unarten
wieder ausmerzen sind ok... ansonsten braucht man sie nicht wirklich.
Guckt Euch mal den erwartungsvollen Blick eines Welpen an, wenn
ihr vor ihm sitzt oder kniet...der sagt doch alles, aber wirklich alles aus,
ganz ehrlich kein Welpe wartet auf oder erwartet ein Leckerchen!

Und nicht vergessen, Liebe, Geduld und Konsequenz sind alles
was man braucht, um einen Hund zu erziehen....und wer seinen
Hund aus tiefen Herzen liebt, ist vor allem konsequent, und wirft ihn
mit Hüh & Hott nicht aus der Bahn...denn das macht sein Leben nur
viel komplizierter als es sein muss ....und es stimmt tatsächlich, das
größte Problem ist immer am Ende der Leine zu finden!!! :wink:

Ich weiß nicht ob ich es richtig erkannt habe, aber wenn es ein Halsband ist
könntest/solltest Du vielleicht nochmal über ein Geschirr nachdenken, es ist einfach
(nicht nur nach meinem persönlichen Empfinden) besser als ein Halsband.
Und im Auto 1000x sicherer, wenn nicht sogar vorgeschrieben! Es gibt eine große
Auswahl/Modelle auch für Langhaar Hunde.

Es gibt in der Tat gute Ratgeber in Buchform, trotzdem immer
daran denken.... Kinder und Welpen sind individuelle Wesen,
theoretisch bräuchte jede Seele sein ganz eigenes Buch :wink:

Ich wünsche von Herzen viel Spaß und Freude mit Eurem süßen Balu :D
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Dieter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2224
Registriert: 01.12.2011 23:14

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Dieter » 30.12.2014 11:34

Respekt Schuggi nichts hast Du ausgelassen!
Ein Hund braucht feste regeln, kein heute nein und morgen Ja wenn es um das gleiche geht.
Ein Collie wird kein Schoßhündchen er braucht einen feste Führung ansonsten führt er und das kann sehr problematisch werden.

Ihr werdet sicher alles richtig machen und viel Freude mit ihm haben. :D


Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Schuggi » 30.12.2014 12:34

Dieter hat geschrieben:Ein Collie wird kein Schoßhündchen er braucht einen feste Führung ansonsten führt er und das kann sehr problematisch werden.


Bitte nicht missverstehen :D
für mich selbst ist die Größe eines Hundes absolut unrelevant
ob so eine kleine Micky Maus wie Cookie oder eine Dogge, jeder einzelne
Hund braucht feste Führung und Erziehung.
Man muss (und möchte) seinen Hund überall mit hinnehmen können,
darum muss er lernen sich anständig und korrekt zu verhalten bzw.
sich zu benehmen.
Zum Glück ist das bei einem "gesunden" und "stabilen" Welpen kein
allzu großes Problem, zumindest wenn man es richtig mit der Erziehung
angeht. Eines der größten Probleme in Familien ist das allesamt an einem
Strang ziehen müssen und auch dabei bleiben, das kann sehr kompliziert
werden. Hunde sind clever, sehr clever das erste was sie entdecken sind
die "Schwachstellen" von Herrchen und "Frauchen". :wink:

Ich bin aber vollkommen bei Dir, so ist das nicht...denn ein unerzogener oder
nicht richtig erzogener großer Hund, birgt erheblich mehr Gefahren für sich
und seine Umwelt als eine kleine Micky Maus, das fängt ja schon mit den
Kräfteverhältnissen an.
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Dieter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2224
Registriert: 01.12.2011 23:14

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Dieter » 30.12.2014 12:44

Entschuldigung
Schoßhündchen war nicht gut gewählt. :oops:
Ich meinte damit, pariert ein kleiner nicht hat man ihn dank seiner Größe schnell mit der Leine im Griff.
Bei einen großen muss man auf Kommandos setzen, sonnst liegt man schnell mit der Nase im Dreck.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17193
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon hildchen » 30.12.2014 12:52

das ist ein süßer knuffel!
collies sind ihrem wesen nach hütehunde, d. h. sie brauchen sehr viel bewegung, und da sie außerdem hochintelligent sind, brauchen sie auch immer wieder aufgaben, die den geist fordern. also körperlich und geistig auspowern, dann hast du ein ausgeglichenes tier.
anderenfalls gibt das einen hund, der seinen intellekt damit beschäftigt, sich dauernd unfug auszudenken und er "hütet" euch bzw. die katzen und lässt euch nirgendwo hingehen, wo es ihm nicht passt.
ich hatte mal einen colliemix.
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Schuggi » 30.12.2014 13:04

Dieter hat geschrieben:Entschuldigung
Schoßhündchen war nicht gut gewählt. :oops:
Ich meinte damit, pariert ein kleiner nicht hat man ihn dank seiner Größe schnell mit der Leine im Griff.
Bei einen großen muss man auf Kommandos setzen, sonnst liegt man schnell mit der Nase im Dreck.


Du brauchst Dich doch nicht entschuldigen :D
letztendlich habe ich gemerkt was Du gemeint hast...
...und wenn es ganz blöd läuft nicht nur das, ich meine
die Nase.
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
Athari
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1021
Registriert: 30.09.2011 11:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: östlich von München

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Athari » 30.12.2014 13:23

Gerade weil er viel Action braucht ist er glaub das richtige für uns. Ich wollte schon immer Agility machen oder auch das Clickern wieder anfangen. Das werde ich gleich nutzen.

@ Schuggi .. Das ist nur eine Leine, adrressanhänger und ein gurt zum Anschnallen im Auto.
Ein Geschirr wird es so oder so werden weil ich ein Halsband zu grob finde in der Lernphase. Haben uns schon einige angeschaut und Favouriten ausgesucht aber zur Entgültigen Entscheidung nehmen wir ihn mit damit es perfekt passt.

Lg Cathi
Liebe Grüße von Catharina mit Teddy,Giulia und dem Sternchen Charly
Bild

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Ronjasräubertochter » 30.12.2014 17:21

glückwunsch zu dem süßen wauzi :kiss: :love: :love:
@ Schuggi deine tipps sind gold wert :s1942: :s1942: :kiss:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon sabina » 30.12.2014 18:22

ein süsser schnuffel :love: :herzen2:
ich liebe hütehundis, sie haben einfach einen tollen charakter (hab ja auch welche in meinem rudel) :kiss:
agility ist super!! genau das richtige für hütehundis.
allerdings müsst ihr ja noch warten damit, in der wachstumsphase darf er ja noch nicht so toben. auch kein balli spielen wegen den extremen stopps, das ist auch nichts für grosse hundis im wachstum :wink:
klickern, suchspiele, das macht einen welpen glücklich und powert auch richtig aus, va. die suchspiele :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon LaLotte » 30.12.2014 20:48

Ohhhhh.... Bild

Herzlichen Glückwunsch zu eurem Famillienzuwachs! Kann ich sehr gut nachvollziehen, dass sich der kleine Kerl in euer Herz geschlichen hat :love:

Da ich von Hunden nicht viel Ahnung habe, kann ich mit Rat und Tipps überhaupt nicht weiterhelfen.
Aber was die Grundausstattung angeht, kann ich noch etwas beitragen. Wenn ein Welpe einzieht - egal ob Hund oder Katze - ist ein stets aufgeladerner Reserve Akku für's Handy, oder womit auch immer du Fotos machst, Pflicht!
Athari hat geschrieben:weil der Akku des Handys mich frühzeitig verlassen hat.
So was will ich nicht noch mal lesen Bild

Wann zieht Balu denn ein?
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Biene » 30.12.2014 21:49

Wie ging das gleich nochmal?

"Lessie, was ist denn los?
Wuff wuff!!
Ah, drei Verletzte an der großen Eiche!
Wir retten sie sofort! "

:lol:

Glückwunsch zu dem kleinem Kerl.
Hach... ich will auch wieder :love:
Hatte Hunde seit ich denken kann.
Macht einfach Spaß :love: auch das gemeinsame "arbeiten".
Ohne Hund bin ich nur "halb", aber was will man machen.
Irgendwann!! :love:
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Hallo ich bin Balu

Beitragvon Hollyleaf » 30.12.2014 22:15

Biene hat geschrieben:Wie ging das gleich nochmal?

"Lessie, was ist denn los?
Wuff wuff!!
Ah, drei Verletzte an der großen Eiche!
Wir retten sie sofort! "

:lol:


Bild Bild



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste