Marder...wie kann ich nur helfen?

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon user_4480 » 29.06.2011 14:48

Hallo ihr Lieben,

Achjee, das macht mich echt fertig. Also Nachts ziehen hier Marder ihre Kreise und wenn sie kämpfen, dann quieken sie ganz furchtbar und lange. Das zerreist mir so das Herz :cry: Die Schreie gehen mir bis ins Mark und ich muss immer fast heulen :oops: Irgendwann enden die Schreie dann abrupt.
Ich war gestern drauf und dran rauszugehen, und zu schauen, ob einer verletzt ist und den dann mit hoch zu nehmen.
Socke hat nur gesagt, dass das eben wilde Tiere sind und die schon klarkommen.

Aber ich hab doch soooo Mitleid :lol: :(
Was kann ich tun?

Ich kann doch nicht einfach zuhören, wie die Marder sich gegenseitig umbringen.
Die Schreie tun mir so weh....


lg


Benutzeravatar
MsJumpin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 871
Registriert: 31.10.2009 16:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: im Süden

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon MsJumpin » 29.06.2011 14:53

Das ist Natur und Marder sind nun mal Wildtiere. Guckst du hier:

Lebensweise
Viele Marder sind Einzelgänger und finden sich nur für wenige Stunden während der Brunstzeit, die Ranz, zu Paaren zusammen.

Zur Paarungszeit hört man trillernde, zirpende und knurrende Kontaktlaute von den Mardern, denn sie sind sehr stimmfreudig. Wenn rivalisierende Männchen oder außerhalb der Paarungszeit zwei Tiere aufeinander treffen, kann man keckernde, kreischende Warn- und Drohlaute hören. Kommt es zum Kampf, wird dieser von gellendem Wutgeschrei begleitet.


Quelle: http://www.das-tierlexikon.de/marder-photos.htm

Gruß Iris
Die Katzen wohnen nicht bei uns, sondern wir bei ihnen

Grüße von Iris und der Rasselbande
Sternenkater Mau, Sternenkater Simba "the Mietz", Silva, Negri, Lilly und Pieti "das Pony"

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon user_4480 » 29.06.2011 14:54

Danke dir,
aber trotzdem fährt mir das echt ins Herz :cry: :cry: :cry: Ich hoffe, die tun sich nichts!

Benutzeravatar
GipsyGirl
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 04.08.2007 23:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kitzingen
Kontaktdaten:

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon GipsyGirl » 29.06.2011 14:59

Da geb ich Iris völlig Recht, Melli :)

Man sollte, kann und vor allem darf net mal eingreifen...
Marder sind Wildtiere, die man nicht mal aufnehmen darf,
weil man sich sonst strafbar macht.

Wenn da was wäre müsstest Du den Marder (die sehr scharfe kleine Zähnchen haben und
sehr wehrhaft sind- auch wenn man ihnen Gutes will)
zu jemanden bringen, der dafür befugt ist :wink:
LG, Skippy & Silvie Bild

(mit Beanie Baby, Bommele, Gizmo und meinem kleinen Katzenbaby im Herzen)

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon user_4480 » 29.06.2011 15:02

Ja, das dacht ich mir schon, dass ich dann nur noch eine Hand hätte :lol:
Achjee....also Ohren zu und durch, was?


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon sabina » 29.06.2011 15:24

also wenn ich einen verletzten marder fände, würde ich ihn schon zum ta bringen.
selber aufpäppeln ist etwas schwierig und du müsstest ihn unbedingt von den katzis getrennt halten. es gibt aber auch wildstationen, die sich um verletzte wildtiere kümmern :wink:
mein damals entlaufenes frettchen wurde für einen marder gehalten und im wald ausgesetzt :? :roll:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon SONJA » 29.06.2011 15:42

Ich kann das verstehen, aber...

Hast Du schonmal gehört, wenn 2 potente Kater draussen in ihren Revieren aufeinander treffen? Bild GRUSELIG!
Das hört sich für uns meist viel schlimmer an, als es für sie ist (mal abgesehen vom Stress).

Ich denke auch, da kannst Du nicht viel tun, ausser - wenn ein verletzter Marder da sein sollte - ihn zu einer Wildpflegestelle zu bringen.


lg
sonja
...

Benutzeravatar
sukraM
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1477
Registriert: 01.11.2010 14:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: Leonberg/Württ.
Kontaktdaten:

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon sukraM » 29.06.2011 17:39

Nemo loves Kibah hat geschrieben:Was kann ich tun?

Wenn Du es nicht hören kannst, Fenster zu; ansonsten rein gar nichts.

Marder können sich von mir aus solange gegenseitig an die Gurgel hopfen, bis sich keiner mehr rührt. Diese blöden Biester haben mich schon ein halbes Dutzend Schläuche im Auto gekostet - einmal war deswegen fast ein Motorschaden dabei.... :x

@Sonja
Die Kater müssen nicht mal Potent sein. Hier in der Straße zoffen sich ab und an zwei Kastrierte. Und da macht man auch kein Auge zu, solange die sich in der Wolle haben :shock:

PS: Als ich das erste mal im Leben hörte, wie Nachts mitten auf der Straße zwei Kater gekämpft haben, dachte ich, da wird ein Baby gequält. Mittlerweile kenne ich die Geräuschkulisse und muss innerlich lachen. :wink:
Bild
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi
Meine Zaubermaus Athene *06/2008 +20.12.2012 - Ich vergesse Dich nie!
"Meine" Tierambulanz

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon Räubertochter » 29.06.2011 18:03

Der Deckungsschrei der Katze ist auch nicht zu verachten, was das Haare aufstellen betrifft und wer mal Katze & Marder hat sich anknurren hören wull da gar nicht dazwischen 8)

Das klingt a) schlimmer als es ist, das Drohen gehört zum Abwehrkampf und hat meist auch Erfolg, so dass es gar nicht direkt zum Kampf kommt :wink:
Also Melli ich empfehle KLICK
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon user_4480 » 29.06.2011 18:17

sukraM hat geschrieben:
Marder können sich von mir aus solange gegenseitig an die Gurgel hopfen, bis sich keiner mehr rührt.


Bild



@Steff Danke :lol:

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon LaLotte » 29.06.2011 18:57

Räubertochter hat geschrieben:Das klingt a) schlimmer als es ist, das Drohen gehört zum Abwehrkampf und hat meist auch Erfolg, so dass es gar nicht direkt zum Kampf kommt
Bild Soweit ich das beurteilen kann, hat sich Lotte noch nie geprügelt. Sie stimmt dann ein dermaßenes Heul- und Kreischkonzert an, dass die jeweils andere Fellnase lieber freiwillig den Rückzug antritt... :lol:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19920
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon Mackica » 29.06.2011 19:07

Haben wir hier auch momentan laufend, also schreiende Katzen (keine Ahnung ob potente Kater oder nicht, aber ne rollige Katze war auf jeden Fall auch mal dazwischen).

Ich steh dann jedes Mal senkrecht im Bett und denk im ersten Moment an meine Drei... :lol: bin das von der letzten Wohnung her nicht mehr gewohnt, dieses nächtliche Katzengeschrei, in der Innenstadt hatten wir das nicht.
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
sukraM
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1477
Registriert: 01.11.2010 14:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: Leonberg/Württ.
Kontaktdaten:

Re: Marder...wie kann ich nur helfen?

Beitragvon sukraM » 29.06.2011 19:31

Nemo loves Kibah hat geschrieben:
sukraM hat geschrieben:
Marder können sich von mir aus solange gegenseitig an die Gurgel hopfen, bis sich keiner mehr rührt.


Bild


Ist aber so;) Katzenspuren aufm Auto jucken mich nicht. Morgens um 4:30 lag mal Nachbars Miez auf der Motorhaube und schaute mich neugierig an 8)
Aber Tiere, die mein Auto auffressen... denen kann ich nichts, aber auch wirklich nichts abgewinnen :!:
Bild
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi
Meine Zaubermaus Athene *06/2008 +20.12.2012 - Ich vergesse Dich nie!
"Meine" Tierambulanz



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste