Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon SONJA » 30.04.2011 19:48

Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Am Münchner Marienhof spielt sich derzeit ein Drama ab: Die Rodungsarbeiten für den Bau der 2. S-Bahnstammstrecke haben begonnen. Mit den ersten Rodungsarbeiten wurden auch große Teile der die ehemalige Grünanlage einfassenden Hecken entfernt. Aber nicht die Pflanzen sind die zu bedauernden Opfer, sondern die letzte Münchner Innenstadt-Spatzenkolonie, die darin ihren Versammlungs- und Aufenthaltsort hatte.
Seit Jahren ist dieser etwa 40 Vögel starke Spatzentrupp dem Landesbund für Vogelschutz in München bekannt. Er wird als äußerst wertvoll eingestuft, weil in der Münchner Innenstadt – wie in anderen europäischen Städten – kaum mehr Haussperlinge vorkommen. Grund dafür sind der Mangel an Brutplätzen und der Mangel an geeigneter Nahrung. Aus diesem Grund hatte der Landesbund für Vogelschutz gemeinsam mit dem Baureferat Gartenbau sogar eine Spatzenfutterstelle in der Hecke eingerichtet. Dort versorgten ehrenamtliche Helfer des LBV den lustigen Trupp mit artgerechter Nahrung.
Bis vor wenigen Tagen war die Spatzenwelt im Marienhof noch in Ordnung. Die Vögel holten sich ihre Nahrung in der Grünanlage und versammelten sich jeden Tag in den Hecken zum gemeinschaftlichen Zwitschern: ein bei Spatzen ganz typisches Verhalten. Nur in Hecken und anderen dichten Gehölzen finden die kleinen grauen Vögel den Schutz, den sie so dringend brauchen.
Doch nun ist es vorbei mit dem fröhlichen Spatzengezwitscher. Im letzten Heckenrest saß heute nachmittags nur noch ein einsamer Spatz. Die LBV-Kreisgruppe München wurde extrem kurzfristig über die Maßnahme informiert. Am Freitagnachmittag bekamen wir die Nachricht, dass wir unsere Spatzenfutterstelle abholen könnten, sonst würde sie zusammen mit den Hecken „platt gemacht“. Peter und Christine Schenkl setzten sich daraufhin sofort in Bewegung, um das speziell für die Marienhofspatzen konstruierte und vom LBV gemeinsam mit dem Baureferat Gartenbau der Stadt München aufgestellte Häuschen zu retten.
Dabei wäre den Marienhof-Spatzen mit ein wenig gutem Willen zu helfen: Bleibt der Rest der Hecke erhalten, könnten sich die Vögel zu ihrem geselligen Zusammensein dort hinein flüchten. Auch die Aufstellung von Pflanztrögen mit passenden dicht wachsenden Gehölzen wäre eine Methode, dem zwitschernden Trupp unter die Flügel zu greifen. Der Landesbund für Vogelschutz hat bereits vor zwei Jahren dem Baureferat Gartenbau einen entsprechend lautenden Vorschlag gemacht. Der scheiterte jedoch – die durch die Baumaßnahme verbleibenden Verkehrswege böten zu wenig Platz.
Wir fordern nun, dass die Deutsche Bahn und die Stadt München doch noch einen Weg finden, das Überleben der Heckenreste und damit der Marienhof-Spatzen zu sichern. Denn stirbt auch dieser Trupp, pfeift in München bald wirklich kein Spatz mehr vom Dach. Und damit fehlt nicht nur ein Stück der Artenvielfalt, sondern auch ein treuer Begleiter des Menschen, einer, der uns und den Münchner Bürgern in ganz besonderer Weise am Herzen liegt.
(Quelle: LBV http://www.lbv-muenchen.de/)

spatzen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...


Benutzeravatar
jekyll
Experte
Experte
Beiträge: 126
Registriert: 26.04.2011 07:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon jekyll » 30.04.2011 19:59

oh wie gemein! Welche Möglichkeiten gibt es? Was könnte man tun?
Bild

Benutzeravatar
Engelcheen
Experte
Experte
Beiträge: 167
Registriert: 23.04.2011 06:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Katzenparadies ! :o

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon Engelcheen » 30.04.2011 20:25

Oh mann ... wie Fieß !! :twisted:

Kann ma dagegen irgendetwas tun ? :(
Liebe Grüße von Christna &' Rasselbande :)
Bild

Die augen einer katze sind fenster,
die uns in eine andere welt blicken lassen

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon vilica65 » 30.04.2011 20:47

darum liebe ich mein zagreb....spatz und tauben dreck überall...aber es gibt den *dreck* noch...GsD
das ein stadt wie münschen da nicht was tut ist einfach traurig :(
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
GipsyGirl
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 04.08.2007 23:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kitzingen
Kontaktdaten:

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon GipsyGirl » 30.04.2011 21:11

...das ist so traurig :(

Ich habe die letzten Jahre im Sommer immer kleine Spatzen, die aus dem Nest gefallen waren,
hochgepäppelt und ausgewildert.

Wenn man mal miterlebt, wie einem so ein kleines Vögelchen vertrauen kann,
wie gelehrig sie sind
und wie sie auch nach der Auswilderung noch wochenlang auf den Finger geflogen kommt,
wenn man ihm pfeift... da blutet einem bei diesen Nachrichten das Herz :cry:

Ich hoffe ganz arg, dass für die armen Spatzi's noch eine Lösung gefunden wird :s1958:
LG, Skippy & Silvie Bild

(mit Beanie Baby, Bommele, Gizmo und meinem kleinen Katzenbaby im Herzen)


Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3144
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon Mrs Spock » 30.04.2011 23:03

Wie arrogant und verachtend ist das??? Wo wäre das Problem einen Teil der Hecke stehen zu lassen? Ich kenne die Gegend nicht. Aber mit ein wenig guten Willen wäre das doch sicherlich kein Thema. Das ist so ignorant :evil: . Wieso darf so etwas überhaupt geschehen???

Bei Urlauben an der Mosel freue ich mich jedesmal wie blöd über die Spatzen die dort vor dem Ferienhaus ihr Quartier haben. Hier in Hannover sehe ich kaum noch welche :( .

Es macht mich einfach nur traurig wie leichtfertig der "ach-so-intelligent/überlegene-Mensch" mit anderen Lebewesen und der Natur umgeht :cry: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
Kitecat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3034
Registriert: 11.01.2009 17:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Überall und Nirgends...

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon Kitecat » 01.05.2011 01:31

Furchtbar!!! :evil:
Hab' noch was gefunden dazu hier (bei manchen Kommentaren bleibt einem die Spucke weg :evil: )
und hier.
Hoffe so sehr daß diese Umsiedelaktion klappt. Spatzen sollen ja nicht so leicht umzusiedeln sein... :s2453:
Liebe Grüße von Pia mit Besuchskatzis Leo & Miezie
Bild

Benutzeravatar
sukraM
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1477
Registriert: 01.11.2010 14:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: Leonberg/Württ.
Kontaktdaten:

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon sukraM » 01.05.2011 01:39

Ah ja, die Deutsche Bahn... Wenn die irgendwo Geld verbuddeln können, wird mal wieder auf alles Gesch.....

Sieht man ja bei S-21. Hätte ich in einem Garten den Juchtenkäfer, dürfte ich nicht einmal an eine Motorsäge denken; genausowenig, wenn bei mir Vögel brüten würden als Privatmann...

Aber kaum kann einer der verantwortlichen Politiker vom großen Kuchen ein Stück abhaben, ist denen alles egal - sogar ihre eigenen Gesetze :!:
Bild
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi
Meine Zaubermaus Athene *06/2008 +20.12.2012 - Ich vergesse Dich nie!
"Meine" Tierambulanz

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon SONJA » 04.07.2011 15:29

Wollte nur kurz mitteilen, dass ich das damals bei "direktZu" eingetragen hatte, das ist eine Plattform, bei der Münchner Bürger Themen eintragen können
und die Themen, die die meisten Stimmen erhalten, werden dann von Hrn. Ude, unserem Oberbürgermeister beantwortet und bearbeitet.

:arrow: http://direktzu.muenchen.de/ude/messages/drama-am-marienhof-muenchner-spatzenkolonie-verliert-ihr-letztes-refugium-32344

Man darf also gespannt sein, was unser OB, bzw. sein Büro, dazu schreibt...

;-)


lg
sonja
...

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3144
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon Mrs Spock » 04.07.2011 19:59

Da bin ich auch gespannt. Hoffentlich kommt was Gescheites bei raus (oder wenigstens überhaupt eine Antwort).
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8219
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon Scrat » 04.07.2011 20:34

Hoffentlich kann den Spatzen geholfen werden.

In dem Ort, wo ich wohne, gibt es einen Baum, auf dem lauter Nistkästen aufgehängt sind.
Werde ihn morgen mal fotografieren.
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon LaLotte » 04.07.2011 22:52

Oh ja, da bin ich auch gespannt!

Am meisten "Gehör" findet man ja in den Monaten vor einer Kommunalwahl (Schwupps, hatten wir unseren Zebrastreifen), aber so lange können die Spatzen wohl nicht warten...
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8219
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Münchner Spatzenkolonie verliert ihr letztes Refugium

Beitragvon Scrat » 05.07.2011 20:02

So hier ein Bild:
Lieder ist durch das Verkleinern nicht mehr viel sichtbar. Etwa in der Mitte ist ein Nistkästchen.
Ein paar Äste und somit wahrscheinlich auch Kästen wurden zudem abgeschnitten.
Da waren mal viel mehr drauf.

Bild

Heute war ich mal in der Innenstadt und hatte die Digi mit.
Sonja, wie wäre es mit sowas für die Spatzen ?
Bis der so gross ist, dauert etliche Jahre, aber viel Platz nimmt dieses Gewächs zumindest am Boden nicht weg.

Bild
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste