Hamsterfrage

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Hamsterfrage

Beitragvon Venezia » 18.03.2011 10:46

Sagt mal.....sind Hamster nicht gesellige Tiere?
Also sollten sie nicht in Gruppen gehalten werden, bzw mindest 2 Hamster zusammen?
Ich kenne mich nicht aus...meine aber schon gelesen zu haben das es keine Einzelhaltung sein sollte...oder? :oops:

Ich frag deshalb....
meine Kollegin hat einen Hamster....auf meine Nachfragen sagte sie...er ist alleine und das macht ihm nix aus, Hamster wären geeignet um alleine gehalten zu werden...
Und bevor ich mich in Nesseln setze wollte ich erstmals nachfragen....
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild


Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Hamsterfrage

Beitragvon Cuilfaen » 18.03.2011 11:08

ich bin jetzt auch keine Fachfrau, meine aber gelesen zu haben, dass Hamster (zumindest Goldhamster und Zwerghamster - gibt ja noch zig andere Arten) Einzelgänger sind und ihr Revier oft sehr aggressiv gegen Artgenossen verteidigen und Goldhamster sich in freier Wildbahn ausschließlich zur Paarung treffen und dann wieder eigene Wege gehen.
Insofern wäre die Haltung (falls es eine dieser Rassen ist) richtig.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Fränky
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 610
Registriert: 06.09.2010 08:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hildesheim, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Hamsterfrage

Beitragvon Fränky » 18.03.2011 11:15

Sorry, das kann ich dir leider auch nicht sagen.
Ich vertrete ja die Meinung das kein Lebewesen gern alleine ist :wink:
lg.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Hamsterfrage

Beitragvon sabina » 18.03.2011 11:31

hamster sind einzelgänger :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Hamsterfrage

Beitragvon Venezia » 18.03.2011 12:25

uppps also tatsächlich..... :oops:
Hm, hat nicht irgendwer mal Fotos gezeigt von einer Zusammenführung der Hamster? *grübel* :?:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild


Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Hamsterfrage

Beitragvon Cuilfaen » 18.03.2011 13:05

ne, ich glaub, das verwechelst du mit der Rattenzusammenführung, die "wir" kürzlich hatten :wink:
Hier ist Meys super Hamsterthread und da bewohnen alle Hamster auch ihre eigenen Reiche.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Re: Hamsterfrage

Beitragvon KessySimba » 18.03.2011 13:59

Hallo ihr Lieben,
genau, wie schon vermutet wurde: Hamster sind absolute Einzelgänger! Bei den Zwerghamsterarten gibt es zwar soziale Pärchen oder Gruppen, vor allem in freier Wildbahn, die sich aber jederzeit zerstreiten und bis zum Tode hin beißen und bekämpfen können. In der Natur können sie sich trennen, in Gefangenschaft nicht. Es gibt viele Halter die haben ein zunächst, nach außen hin, harmonisches Zwerghamsterpaar Zuhause leben und merken gar nicht, dass der Schein trügt. Oft wird einer der Hamster unbemerkt unterdrückt, magert ab und wird kank vor Stress. :( Deswegen gehören Paarhaltungen von bestimmten Zwerghamsterarten in absolut erfahrene Hände, wenn überhaupt. Wer auf Nummer Sicher gehen will und seinem Tier etwas Gutes tun möchte, sollte meiner Meinung nach immer auf die Einzelhaltung zurückgreifen. Neuvergesellschaftungen funktionieren schonmal gar nicht. Es gibt wie gesagt weniger Ausnahmen (z.B. ein Geschwisterpärchen aus einer guten Zucht), aber selbst da kann es gehörig schief gehen. Mittelhamster (Goldhamster ob kurz- oder langhaar) würden sich in jedem Fall bis auf den Tod bekämpfen, wenn sie Geschlechtsreif sind.

Hamster sind mit Streifenhörnchen so ziemlich die einzigen Einzelgänger unter den Nagern. :wink: Für manche mag sich das "traurig" anhören, aber so ist es nunmal. Hamster gehen ihre eigenen Wege und treffen sich in der Regel nur zur Paarung. Wer einmal einen Hamster in einem artgerechten Heim beobachten durfte wird feststellen die Kleinen sind glücklich. Bei Ratten, Mäusen, Meerschweinchen, Kaninchen hingegen, würde ich Einzelhaltung natürlich nie tolerieren (außer es gibt einen ganz triftigen Grund dafür, falls es sowas geben mag!), denn diese sind Gruppen/Rudeltiere. :D

Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht in die Sache bringen. :D

Die besagte Kollegin macht es also richtig. (Obwohl mich interessieren würde, wie der Hamster wohnt... :lol: *pfeif*)

Liebe Grüße
Mey
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Hamsterfrage

Beitragvon Venezia » 18.03.2011 14:20

Mey....Du bist ein SChatzi, vielen Dank für die ausführliche Erklärung :kiss:

Obwohl mich interessieren würde, wie der Hamster wohnt... :lol: *pfeif*)
nicht nur Dich.... :lol: *mitpfeif*

Ich werd sie mal interviewen..... :wink:
obwohl ich ehrlich gesagt meine Zweifel habe....was die Haltung anbelangt.
O.k. , o.k.man soll nicht voreilig urteilen..... :oops:

Aber sie hatte den Süßen neulich mit bei der Arbeit.....und das hat mir shcon "sauer" aufgestoßen....
Er saß dann den halben Tag in Ihrem Schließfach,( in so einer 20/20 cm Box :roll: ).......o.k., er hat geschlafen.....aber toll fand ich das schon nicht.....
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Re: Hamsterfrage

Beitragvon KessySimba » 18.03.2011 19:46

Liebe Iris,
immer wieder gerne! Bin doch froh, wenn ich was weitergeben kann. :kiss: Macht mir doch so Spaß über die Tierchen zu plaudern. :wink:

Und ohhhhhh! :shock: Das wäre mir allerdings auch sehhhhr "sauer" aufgestoßen! Wie kann sie dem Kleinen das antun? Das ist Stress pur! Bei uns wird sogar drei Mal drüber nachgedacht ob man den Süßen einen TA-Besuch zumutet (wenn es nur Kleinigkeiten sind, die mal womöglich über Telefon oder Ähnliches klären kann), weil das einfach unglaublicher Stress ist, auch für den zutraulichsten Hamster. Ausnahmen sind wie gesagt TA-Besuche und Umzüge, ansonsten ein absolutes NO-GO! Bööööse Arbeitskollegin! :evil:

Ich schätze ja auch, dass es sich da kaum um ein "tiergerechtes" Zuhause handeln wird (sorry für den Vorwurf, aber es ist in 90% der Fälle leider so), aber ich lasse mich gerne positiv überraschen!

Ganz ganz schlimm finde ich: Gehege unter 100x40x40 cm, zu kleines Laufrad (mind. 20 cm für Zwerge, mind. 25 cm für Große), kein Sandbad (Cinchillasand ist ein Muss) und Hamsterwatte (super gefährlich, kann Gliedmaßen abschnüren...). Wenn das schonmal gegeben wäre (was ich nur hoffen, aber nicht glauben kann), dann wäre das schon "Hut ab!" :D

Liebe Grüße
Mey
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
tessaiga
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1284
Registriert: 22.11.2007 15:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Re: Hamsterfrage

Beitragvon tessaiga » 28.08.2011 20:15

Hamster sind Einzelgänger, meine Cousine hatte mal 2 Teddyhamsterbrüder Snoopy und Willy, ich wollte den beiden was gutes tun und hab sie zusammengesetzt und dann ging sofort die Rauferei los :shock: haben richtig geqietscht ich musste gegen den Käfig klopfen um sie auseinander zu bringen, Willy hat eines Kratzer davongetragen und meine cousine hat mich gefragt ob ich sie noch alle beisammen hätte es stünde doch in jedem hamsterbuch das hamster keine anderen hamster mögen außer in der Paarungs und babyzeit :oops:
Bild



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste