Hilfe Vogel

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 03.06.2009 20:15

Räubertochter hat geschrieben:Ich klink mich aus,sonst vergss ich mich- der tut doch nüscht ist nicht giftig hat nur nen Schnabel der villeicht kneift vor angst.
Wenn Du ihn heute Nacht einfach in den Käfig setzt kannst Du ihn auch gleich frei lassen, ohne Ergebnis ob verletzt oder nicht ist es fahrlässig das Tier frei zu lassen oder einfach in den Käfig zu setzen. Ruf die Nummern an, ggf. sogar die von der feuerwehr, die kämen auch!!!


feuerwehr, du bist gut. wer zahlt das dann?
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!

Bild


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 03.06.2009 20:16

ivonne 83 hat geschrieben:
feuerwehr, du bist gut. wer zahlt das dann?


ja, der Anruf wird noch nichts kosten - sie helfen einem aber sicher weiter

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 03.06.2009 20:27

Hast du denn schon alles abtelefoniert?
Wenn nicht, schau doch mal nach eurem zuständigen Förster.
Der kann dir sicherlich weiterhelfen.

Wenn du ihn einfach freilässt ohne das ein TA oder jemand vom
Fach drauf gekuckt hat, is er evtl. hilflos seinem "Schicksal" ausgeliefert
und leidet unnötig.

Ein Laie kann das immer schlecht beurteilen.
Vielleicht kennt man ihm auch noch keine Verletzung an, weil
er noch zu sehr unter Schock steht.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Kittylee
Experte
Experte
Beiträge: 440
Registriert: 13.01.2008 16:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leopoldshöhe
Kontaktdaten:

Beitragvon Kittylee » 03.06.2009 20:29

Wildtiere werden (bei uns jedenfalls) kostenlos abgeholt und behandelt, da es eben WILDtiere sind...

viel Glück

Benutzeravatar
Maja83
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1279
Registriert: 02.01.2008 11:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon Maja83 » 03.06.2009 20:31

Räubertochter hat geschrieben:Ich klink mich aus,sonst vergss ich mich- der tut doch nüscht ist nicht giftig hat nur nen Schnabel der villeicht kneift vor angst.
Wenn Du ihn heute Nacht einfach in den Käfig setzt kannst Du ihn auch gleich frei lassen, ohne Ergebnis ob verletzt oder nicht ist es fahrlässig das Tier frei zu lassen oder einfach in den Käfig zu setzen. Ruf die Nummern an, ggf. sogar die von der feuerwehr, die kämen auch!!!


Es tut mir leid wenn ich mich mit Vögeln nicht auskenne.Er hatte keine sichtbaren Verletzungen und die Flügel waren auch o.k soweit ich es gesehen habe.
Darf man hier net mal was fragen???
Ich habe eine TA helferin angerufen die gesagt hat das Sie beim TA auch nicht mehr machen als ihn in einen Käfig zu setzen und ab zu warten!
Und jetzt?klar ich rufe die feuerwehr an die halten mich für total bekloppt.
Ich wollte den armen Kerl helfen aber hier wird man gleich blöd angeredet-super!!!


Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 03.06.2009 20:35

Na...nicht streiten, hilft dem Vogel doch auch nicht weiter ;)
Kann mir schon vorstellen das du im Umgang verunsichert bist,
so nen Vogel hat man ja nicht täglich in der Hand und man möchte
auch nichts falsch machen.

Aber meine Frage, weißt du euren zuständigen Förster?
Ruf da mal an....der hilft dir weiter.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Räubertochter » 03.06.2009 20:35

ivonne 83 hat geschrieben:
Räubertochter hat geschrieben:Ich klink mich aus,sonst vergss ich mich- der tut doch nüscht ist nicht giftig hat nur nen Schnabel der villeicht kneift vor angst.
Wenn Du ihn heute Nacht einfach in den Käfig setzt kannst Du ihn auch gleich frei lassen, ohne Ergebnis ob verletzt oder nicht ist es fahrlässig das Tier frei zu lassen oder einfach in den Käfig zu setzen. Ruf die Nummern an, ggf. sogar die von der feuerwehr, die kämen auch!!!


feuerwehr, du bist gut. wer zahlt das dann?


die Helfen echt weiter, wenn ein Tier in Not ist oder geben ggf. an die richtige Adresse ab.
Hatte schon zwei dreimal das Vergnügen mit denen :D
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 03.06.2009 20:36

Maja83 hat geschrieben:Darf man hier net mal was fragen???


Natürlich darfst Du fragen, dafür sind wir doch da ! Und so hat es Steffie sicher auch nicht gemeint. Aber Du fragst nach Hife und nimmst keine Ratschläge an :? a ist es natürlich schwer zu helfen. Es wurden Dir nunmehr 3 Nummern durchgegeben u.a. die der Vogelauffangsation. Dort würde ich dann, wenn ich einen Rat möchte, auch mal anrufen.

Benutzeravatar
FrauMonte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2621
Registriert: 19.03.2008 14:11

Beitragvon FrauMonte » 03.06.2009 20:56

Hej Maja,

hast du denn noch wen erreicht, was macht der Vogel?

Benutzeravatar
cockatiel
Experte
Experte
Beiträge: 193
Registriert: 31.07.2008 12:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitragvon cockatiel » 03.06.2009 21:14

Hallo!

Also, ein Vogel ist kein rohes Ei vor dem man Angst haben muss. Das gefährlichste an ihnen ist der Schnabel, aber was kann ein Specht außer zubeißen? Das tut zwar nen bißchen weh und kann auch leicht bluten, aber mit Sicherheit ist jeder Kratzer und Biss einer Katze weitaus gefährlicher!

Entweder nimmst du einfach die Hand, oder aber, wenn dir das zu unsicher ist, nimm dir ein dickeres Handtuch (egal ob Geschirrtuch oder Badetuch) und versuche ihn damit einzufangen. Am Besten geht das, wenn du das Tuch auf den Vogel fallen lässt und dann von oben zugreifst. Sobald du merkst, dass du ihn in der Hand hast, reicht das schon.
Wenn du ihn dann auf den Rücken drehst, verfallen die meisten Vögel in eine Art Starre und dann kannst du ohne Probleme gucken, ob er am Bauch oder den Flügeln Bisswunden hat oder anderes ist. Wenn etwas an den Flügeln wäre würde der Vogel sie hängen lassen!

Wie ist er ansonsten vom Verhalten her?
Hast du ihm etwas zu fressen angeboten? Frisst er?

Du musst wirklich keine Angst haben, der kann nichts tun und ist vollkommen ungefährlich. Genau so verkehren wir auch mit einem unserer Nymphen, der nicht handzahm ist. Der andere (Fridolin) ist ein Lamm und kommt von alleine in die Hand gekrochen, aber Sunny hat Panik und mit einem Handtuch und auf den Rücken gedreht wird auch dieser ruhig. Im Übrigen macht das auch jeder Tierarzt, um einen Vogel in Ruhe untersuchen zu können so.

Viele liebe Grüße,
Angelika
Bild

Benutzeravatar
Maja83
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1279
Registriert: 02.01.2008 11:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Beitragvon Maja83 » 03.06.2009 21:15

Ich habe noch bei einem TA angerufen,der hat auch gesagt ich soll Ihn anschauen und man nichts sieht dann frei lassen mehr kann der TA auch nicht machen,hat ja auch Katrin schon gesagt.
Habe Ihn jetzt ein Stückchen weiter weg an einen Waldrand gefahren und frei gelassen seine Flügel funktionierten,er war also denk ich nur unter Schock gestanden.
Ich denk auch das es ein Specht war weil er unbedingt am Baumstamm hoch wollte,was er dann auch geschafft hat.
Hoffe Ihm gehts soweit gut und er schaffts!
Sorry aber ich war vorhin auch ganz schön geschockt,hatte noch keinen lebendigen Vogel von den Miezis bekommen...

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 03.06.2009 21:30

Maja83 hat geschrieben:Sorry aber ich war vorhin auch ganz schön geschockt,hatte noch keinen lebendigen Vogel von den Miezis bekommen...


Ich drück Dich mal ! :kiss: Ist ja auch eine ungewohnte Situation. Dann drücken wir dem Vögelchen mal die Daumen !

Benutzeravatar
Imaheli
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1076
Registriert: 29.11.2008 19:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Im Welterbe "Oberes Mittelrheintal"

Beitragvon Imaheli » 05.06.2009 16:49

Ohje, wenn er noch gefüttert werden muss......finden ihn seine Eltern dann ? :(
BildBildBild

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 07.06.2009 13:24

Ich hatte am Freitag auch das "Vergnügen".
War gerade am Arbeiten und lauf den Gehweg entlang, als ich fast auf einen Vogel getreten wäre. Normalerweise fliegen die ja weg :roll:
Aber dieser saß nur da und hat sich gar nicht bewegt.
Einfach sitzen lassen konnt ich ihn da auch nicht, nicht, dass doch noch jemand drauf getreten oder drüber gefahren wäre.
Hab ihn dann einfach von oben in die Hand geholt, war kein Problem, der Vogel hatte sich nicht bewegt.
Hab ihn dann in einen Pappkarton gesetzt und bei uns zur Sittich Farm gebracht.
Meine Arbeitskollegin meinte acuh schon, ich hätte ihn sitzen lassen sollen, es sei wahrscheinlich ein Jungvogel, der noch von seinen Eltern gefüttert würde.
Aber direkt an der Straße?
Die Dame von der Sittich Farm schaute sich ihn an, meinte es sei ein ausgewachsenes Rotkehlchen und kurz darauf ist er auch schon davon geflogen.
Wir vermuten, dass er wo gegen geflogen ist und unter Schock stand.

Aber ich kann verstehen, wie verunsichert du dich gefühlt hast, mir ging es in dem Moment auch nicht anders und ich hab mir Gedanken gemacht, ob ich das Richtige tu, nicht dass seine Eltern nach ihm suchen etc.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Moana
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 30.08.2006 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: dortmund

Beitragvon Moana » 07.06.2009 13:58

wenn er schon auf dem baum sitzt dann ist er auch schon ind er lage futter zu suchen, selbst wenn er noch jung ist. es kann aber auch durchaus sein, das der vogel selbst vor der katzenattacke etwas hatte. meistens können katzen gesunde vögel schwer erwischen. klar kann das auch passiern.
Liebe Grüße Melanie mit der Katzenbande



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste