Häschen...

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
Mareike
Junior
Junior
Beiträge: 46
Registriert: 20.03.2009 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld

Häschen...

Beitragvon Mareike » 22.05.2009 12:34

Also ich paae im Moment auf das Kanienchen, meiner Cousine auf, sie ist im Urlaub. Er ist noch recht jung, denke ein halbes Jahr alt... Die Hasen- Mami ist eine 4 jährige...

Jedenfalls habe ich heute den Stall ein wenig sauber gemacht, also habe eine kleine Schaufel genommen, um damit einen verschmutzten Haufen Streu raus zu holen. Auf einmal fällt das Häschen diese mit den Füßen an und beißt so leicht rein.. Auch als ich den Futternapf gefüllt habe und wieder in den Stall stellte, fiel er diesen mit den vorderläufen an...?? Was hat das zu bedeuten? Ist das normal? Haben Häschen auch einen Spieltrieb, oder ist er vllt so, weil vielleicht die kleine mit ihm in ihrer kindlichen Tollpatschigkeit etwas "grob" umgeht...?
Würde er mich beissen, wenn ich die Hand in den Stall tu, um den Napf wieder raus zu holen und so..?


Benutzeravatar
Schneckenbär
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1089
Registriert: 30.01.2006 19:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Schneckenbär » 22.05.2009 13:00

Hmmm schwer zu sagen.

Wenn das Kanninchen mit den Vorderläufen "getrommelt" hat, dann kannst Du das schon als Zeichen von Verteidigung / Angst deuten.

Du bist ihm ja fremd und vielleicht fühlt es sich ein wenig bedroht. Lass ihm ein weng Zeit, sich an dich zu gewöhnen.

Schau mal hier ein kleiner Link für Dich, damit Du Mümmelmann ein wenig besser verstehen kannst ;-)
http://www.kaninchen-infos.de/klaute.html
LG
Schneckenbär
_________________________________________

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 22.05.2009 13:17

das sie am boden mit hinterläufen schlägt ist ein unwohl - also du kamst in ihr "reich"...vielleicht, weil sie dich nicht kennt.
dich "angreifen" - sie verteiligt sich - sie hat angst von dir...
vielleicht wenn du das ganze machst....nicht stehen...sondern auf die knie runter gehen, das sie nicht das gefühl hat, du greifst sie jetzt an (aus dem luft)...
hoffe, habe es einige masse richtig erklärt :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 22.05.2009 13:28

Das Kaninchen kann Angst haben, sich bedrängt fühlen, unzufrieden sein....
oder es ist eine Mischung aus allem.
Kaninchen können ja nichts sagen, sie leiden im stillen.

Zu aller erst würd ich mal für Beschäftigung sorgen.
Klick dich einfach mal durch Googel durch und such nach
Spielideen. Da findet sich so einiges. Wie z.b. das hier:

http://kaninchengehege.over-blog.net/categorie-10485456.html

Es gibt auch verschiedenes Zubehör, wie sie sich ihr Futter
erarbeiten müssen. Dann kommt nicht so schnell Langeweile auf:

http://i7.tinypic.com/24erm85.jpg

und sogar nen Snackball gibts für die Langohren ;)

http://www.tierfotocommunity.com/pics/images/98/med/20798_med.jpg

Es gibt aber auch vieles zum selberbasteln, wenn du jetzt nichts
ausgeben willst.

Dann würde ich für genügend Freilauf sorgen.
Ich weiß nicht, ob ein Außengehege vorhanden ist? Wär aufjedenfall
sehr wichtig, die Mümmelmänner brauchen viel Bewegung und
buddeln für ihr Leben gern.
Ansonsten wüd ich das Kaninchen erstmal in der Wohnung laufen
lassen, wenn du draußen keine Möglichkeit hast.
Aber auch da ist Beschäftigung bieten wieder wichtig und
vorallem Gefahrenquellen (wie z.b. Kabel) beseitigen.

Ist das Kaninchen allein im Stall oder sitzt es mit der Hasen
Mami zusammen? Wenn es alleine wäre könnte das nämlich auch
ein Grund für Agressionen sein, da es Rudeltiere sind und man sie
aufkeinenfall einzelnd halten sollte.


lg

Biene
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 22.05.2009 13:55

ich bekam auch mal nen mümmelmann in die ferien.
er war aggressiv, griff jeden an in seinem käfig und biss auch. sein besitzer konnte ihn nur mit handschuhen anfassen.
bei mir durfte er frei im zimmer hoppeln und sich mit meinen eigenen ninchen vergnügen.
bereits nach 2 tagen wars vorbei mit aggressiv, ich konnte ihn knuddlen, wie ich wollte. der besitzer hat nicht schlecht gestaunt, als er ihn wiedersah :D
fazit: das mümmelchen war unterfordert, alleine und gelangweilt :(
lass das ninchen mal schön hoppeln in zimmer und rate deinem bekannten zu nem kumpel! kaninchen in einzelhaltung ist hier in der schweiz inzwischen verboten, da es nicht artgerecht ist. dazu ein grosser käfig mit genug beschäftigungsmöglichkeiten plus auslaufmöglichkeiten :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Benutzeravatar
Mareike
Junior
Junior
Beiträge: 46
Registriert: 20.03.2009 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld

Beitragvon Mareike » 22.05.2009 16:53

vilica65 hat geschrieben:das sie am boden mit hinterläufen schlägt ist ein unwohl - also du kamst in ihr "reich"...vielleicht, weil sie dich nicht kennt.
dich "angreifen" - sie verteiligt sich - sie hat angst von dir...
vielleicht wenn du das ganze machst....nicht stehen...sondern auf die knie runter gehen, das sie nicht das gefühl hat, du greifst sie jetzt an (aus dem luft)...
hoffe, habe es einige masse richtig erklärt :wink:


Nee nicht mit den Hinterläufen... Das Hasilein hat mit den Vorderläufen auf den Napf gehauen..
Ja ich Knie davor, der Stall steht auf dem Boden unter einer Dachschräge, ich muss also automatisch vor ihm auf die Knie.. ;)

Benutzeravatar
Mareike
Junior
Junior
Beiträge: 46
Registriert: 20.03.2009 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld

Beitragvon Mareike » 22.05.2009 16:57

bienes-night hat geschrieben:Das Kaninchen kann Angst haben, sich bedrängt fühlen, unzufrieden sein....
oder es ist eine Mischung aus allem.
Kaninchen können ja nichts sagen, sie leiden im stillen.

Zu aller erst würd ich mal für Beschäftigung sorgen.
Klick dich einfach mal durch Googel durch und such nach
Spielideen. Da findet sich so einiges. Wie z.b. das hier:

http://kaninchengehege.over-blog.net/categorie-10485456.html

Es gibt auch verschiedenes Zubehör, wie sie sich ihr Futter
erarbeiten müssen. Dann kommt nicht so schnell Langeweile auf:

http://i7.tinypic.com/24erm85.jpg

und sogar nen Snackball gibts für die Langohren ;)

http://www.tierfotocommunity.com/pics/images/98/med/20798_med.jpg

Es gibt aber auch vieles zum selberbasteln, wenn du jetzt nichts
ausgeben willst.

Dann würde ich für genügend Freilauf sorgen.
Ich weiß nicht, ob ein Außengehege vorhanden ist? Wär aufjedenfall
sehr wichtig, die Mümmelmänner brauchen viel Bewegung und
buddeln für ihr Leben gern.
Ansonsten wüd ich das Kaninchen erstmal in der Wohnung laufen
lassen, wenn du draußen keine Möglichkeit hast.
Aber auch da ist Beschäftigung bieten wieder wichtig und
vorallem Gefahrenquellen (wie z.b. Kabel) beseitigen.

Ist das Kaninchen allein im Stall oder sitzt es mit der Hasen
Mami zusammen? Wenn es alleine wäre könnte das nämlich auch
ein Grund für Agressionen sein, da es Rudeltiere sind und man sie
aufkeinenfall einzelnd halten sollte.


lg

Biene


Okay dann werden ich meiner Cousiene mal diese Tips weiter gehen. Ich hüte das Hasilein ja nur, für die 5 Tage, wo sie weg sind. Werde das mit deer Küchenrolle mal ausprobieren.

Nein ein Aussengehege haben die (noch) nicht. Sie wohnen in einer Dachwohnung und möchten aber was für den Balkon kaufen... In der Zeit läuft er im Kinderzimmer so einmal täglich, wie sie sagte frei herum. Er macht da auch nichts, er geht sogar für´s Geschäft in den Stall! :)

Benutzeravatar
Mareike
Junior
Junior
Beiträge: 46
Registriert: 20.03.2009 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld

Beitragvon Mareike » 22.05.2009 16:58

sabina hat geschrieben:ich bekam auch mal nen mümmelmann in die ferien.
er war aggressiv, griff jeden an in seinem käfig und biss auch. sein besitzer konnte ihn nur mit handschuhen anfassen.
bei mir durfte er frei im zimmer hoppeln und sich mit meinen eigenen ninchen vergnügen.
bereits nach 2 tagen wars vorbei mit aggressiv, ich konnte ihn knuddlen, wie ich wollte. der besitzer hat nicht schlecht gestaunt, als er ihn wiedersah :D
fazit: das mümmelchen war unterfordert, alleine und gelangweilt :(
lass das ninchen mal schön hoppeln in zimmer und rate deinem bekannten zu nem kumpel! kaninchen in einzelhaltung ist hier in der schweiz inzwischen verboten, da es nicht artgerecht ist. dazu ein grosser käfig mit genug beschäftigungsmöglichkeiten plus auslaufmöglichkeiten :wink:


gut das werden ich ihr raten. vielen vieln dank!!

Benutzeravatar
Becky1981
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 587
Registriert: 15.08.2008 22:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gütersloh
Kontaktdaten:

Beitragvon Becky1981 » 16.06.2009 07:24

Huhu, ist zwa schon etwas älter, aber vllt. hilft es ja noch. Wenn Kaninchen mit den Vorderpfoten auf etwas schlagen, bedeutet dieses wie ein Angriff! Die Kaninchen möchten sich somit gegen den Feind verteidigen!
Man kann sein Leben ohne Tiere verbringen, nur lohnt es sich nicht und das Leben ist nur halb so schön! Mein kleiner Kajano und mein grosser Xolani, ihr werdet immer in unseren Herzen weiterleben!

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 16.06.2009 08:12

Als Tip für alles was Kaninchen betrifft (Fütterung Stall etc)

www.diebrain.de

Kann man einiges lernen über Kaninchen und Co :O)

Ein Partner is übrigens unerlässlich...Tiere fühlen sich genauso alleine wie Menschen und mann kann KEINEN Artgenossen ersetzten...!!!
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste