@ Mümmelverrückte ~ wie leben die Ninchen bei Euch?

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

@ Mümmelverrückte ~ wie leben die Ninchen bei Euch?

Beitragvon Kimbi » 28.01.2009 09:40

Huhu!

Wir reden hier zwar in erster Linie über unsere Stubentiger, aber da anscheinend noch Mehr hier Ninchen haben, erlaube ich mir´s mal, darüber zu "diskutieren"! :lol:

Mich würde mal interessieren, wie Ihr es haltet mit Freilauf etc.?
Ich meine, bei uns ist ein Freilauf nur unter Aufsicht möglich, da die Beiden dann Alles zernagen würden und Kimba ist ja auch noch da. Traue ihr einfach nicht. Man weiss ja nie, was passieren kann.

Da Emely noch zu klein ist, kann ich sie eh nicht mit Kimba laufen lassen. Kimba würde sie sonst am Ende als Beute sehen. :shock:

Leider haben wir auch keinen Garten. Nur einen Balkon, aber da steht im Sommer dann wieder die Sonne. Da kann ich sie auch nur rauslassen, wenn ich dabei bin.


Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 28.01.2009 10:21

Da meines reine Wohnungskaninchen sind - und auch stubenrein :love: habe ich sie bei mir in meinem Zimmer.
Dort haben sie ein kleines Gehege, wo sie sich frei bewegen können.

Wenn es denn mal irgendwann mit der eigenen Wohnung klappt, habe ich eigentlich vor, das Gehege ganz abzuschaffen und sie frei laufen zu lassen, je nachdem wie das mit den Katzen klappt.

Bild

edit: Allerdings ist das Gehege noch nicht ganz fertig, da fehlen noch Wureln bzw. Rinde, wo sie durchflitzen und drüber springen können.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

MaryanLong
Experte
Experte
Beiträge: 329
Registriert: 01.06.2008 10:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: WW

Beitragvon MaryanLong » 28.01.2009 10:38

Also bei uns ist das sehr einfach, Hasi war schon immer ein Draußen- und Allein-Hasi, also hat er im Garten seine gut 2" große Spaßfläche und wenn wir auch draußen sind gibts Freilauf auf der Wiese.
Er mag gern bellende Hunde und gibt auch Mäuschens noch ein bissl von seinem Platz ab.
Diesen Winter haben wir ihn rein geholt weil er die Tränendrüsenkanäle immer mal wieder zu hat und er ja schon 7 wird.
Momentan erfreut er sich also an einem Sechstel von meinem Arbeitszimmer.

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 28.01.2009 11:07

Das find ich richtig schön mit dem vielen Heu und Stroh. Und soviel Platz.
Das ist jetzt draußen, oder?

Draußen wär für mich nicht so das Ideale, dann muss man ja bei jedem Wetter raus und Hasi Futter bringen *brr*.
Ich gebs zu, ich habs dann gerne einfach :wink:
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 28.01.2009 12:28

Meine beiden leben im Wohnzimmer...

Bild
Meine Katzen können jederzeit zu den Hasen rein...Meine Hasen gab es zuerst und die Katers sind damit aufgewachsen, daher habe ich zum Glück keine Probleme...ich habe von Anfang an darauf geachtet das meine Kater meine Hasen nicht jagen und nicht als Beute ansehen...
Sie schlecken den Hasen ab und an sogar über den Kopf wobei ich nicht weiss ob sie das machen weil sie sie mögen oder eben weil sie gern mal knabbern würden *schüttel* ;O)

*Kuschelstunde*

Bild
Einzelhaltung finde ich unakzeptabel...vor allem wenn sie nicht mal in der Wohnung gehalten werden sondern auch noch weit ab vom Schuss...

Frage mich was ich den ganzen Tag machen würde ohne sozialen Kontakt...verdammt einsames und armseliges Leben!
Zum Glück kann der Mensch sich aussuchen wie er seine Tiere hält...das Tier muss es aushalten !
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.


Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

Beitragvon Kimbi » 28.01.2009 12:42

Ja, da kann ich nur Zustimmen. Kaninchen sind Rudeltiere und wenn man nur einmal beobachtet hat, wie liebevoll sie kuscheln und sich gegenseitig putzen, dann weiss man warum.

Deshalb musste für Marlon auch direkt wieder eine Partnerin her. Er hat sehr getrauert... :oops:

Und wenn das Hasi draußen doch so ein schönes Gehege hat, dann setz doch bitte noch eines dazu. :kiss:

Ach, habt Ihr es Alle gut, ich hätte so gerne ein eigenes Hasi-Zimmer für meine Süßen. Aber es ist nunmal kein Platz.

Ganz draußen käme für mich deshalb nicht in Frage, weil ich meine Süßen bei mir haben möchte. Da hätten sie gar nicht so den Bezug zu mir.

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 28.01.2009 12:43

Deine Beiden leben bei dir aber auch wie im Schlaraffenland.
Gefällt mir gut.

Ich hoffe, dass es bei mir später mit den Katzen und den Nins auch so gut klappt, dass ich sie entweder auch frei durch die Wohnung laufen lassen kann oder eben ein noch größeres Gehege anbieten kann.

Das Bettchen, nutzen das die Nins auch oder eher die Katzen?
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 28.01.2009 12:59

Das Bettchen nutzen Katzen sowie die Hasen...

wer zuerst kommt...der liegt zuerst *gg*
Bild

uff....erster...
Bild

ey...das is auuch MEIN Bett...
Bild
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3144
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Beitragvon Mrs Spock » 28.01.2009 13:26

[quote="teufelchentf"]Das Bettchen nutzen Katzen sowie die Hasen...

wer zuerst kommt...der liegt zuerst *gg*
Bild

:love: :love:

Super, dass das mit deinen Langohren und Fellpopos so gut harmoniert :D .

Ich hatte auch ein Kanichen (Moppel) als ich Pebbles als Baby zu mir holte. Mein Moppelchen (damals fast 7 Jahre) hatte leider eine panische Angst vor der Katze, ich musste sie getrennt halten. Leider starb sie auch kurz darauf. Ich muss auch heute nach fast 15 Jahren noch oft an sie denken :( .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

Beitragvon Kimbi » 28.01.2009 13:55

Finde das auch superklasse, im Gegensatz zu der Situation bei mir. :oops: Ich denke immer, sie haben es nicht wirklich gut bei mir. Aber was soll ich machen? Kann keinen Platz herbeizaubern... :cry: Jetzt habe ich Marlon schon wieder eine neue Partnerin geholt, obwohl irgendwann mal Ende sein sollte mit Kaninchen, eben weil ich den notwendigen Platz nicht habe. Aber er sollte einfach nicht alleine sein, weil er so getrauert hat. Wüsste ich einen Platz, wo sie es wirklich sehr gut haben, ich würde sie dahin geben. Auch wenn es mir sehr schwer fallen würde.

Oder meint Ihr, sie haben es dennoch gut bei mir? :oops: :oops: :oops:

user_2562
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6217
Registriert: 13.09.2007 10:30
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lützenkirchen

Beitragvon user_2562 » 28.01.2009 15:21

Kenne mich zwar absolut nicht aus mit Kaninchen, aber ich denke mal, daß sie es schon sehr gut bei dir haben.... ;)

MaryanLong
Experte
Experte
Beiträge: 329
Registriert: 01.06.2008 10:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: WW

Beitragvon MaryanLong » 28.01.2009 16:46

Unser Léon war immer alleine und hat noch nie ein anderes Kaninchen in seiner Nähe geduldet, ganz früher, als Kaninchenbaby, hat er mit seinen Geschwistern zusammen gelebt aber danach wollte er nicht mehr.
Dafür liebt er alle Tiere die ihn besuchen kommen -wenn er draußen ist-, auch den kläffenden Hund der Nachbarn, dann kommt er gleich und will riechen. :D

Momentan ist er ja drin und noch glücklicher wie draußen, hätte ich mal die Muße das Gästebett abzubauen hätte er drinnen den 3-fachen Platz wie momentan, aber da besteht die gefahr das ich ihn nicht mehr einfangen kann wenn er wieder raus soll. *g*

Kaninchen können sich auch mit weniger Platz wie bei mir zufrieden geben, hauptsache man fordert, fördert sie und gibt ihnen ganz viel Liebe.
Léon zum Beispiel bekommt sein Futter nicht einfach so, er muss es sich unter all dem Heu suchen, das wird alles klein gerupft und verteilt.
Er ist eh kein typisches Kaninchen, er liebt neben Banane alles was nach Südfrucht aussieht. Das einzig "heimische" was er gern mag sind Möhrchen und Dill.
Außerdem ist unter dem Stroh Katzenstreu was das Pippi aufsaugt, ist leichter sauber zu machen und er liebt es.

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 28.01.2009 19:13

@MaryanLong
Sorry, aber scheinbar kennst du dich mit Kaninchen nicht wirklich gut aus...
Ich habe durch das Internet auch sehr viel dazu gelernt und empfehle dir mal, dich in Hasenforen schlau zu machen...
Am Anfang hab ich mich für vieles auch quer gestellt weil Kaninchen is doch glücklich und das gefällt dem Tierchen schon so...
Weit gefehlt...man sollte sich auch mal in das Tier rein versetzen...
Ein Tier nach draußen abzuschieben ist für mich nicht Tragbar, sorry...

Wenn du interesse hast und deinem Kaninchen was gutes tun möchtest, dann schreib mir eine PN dnn bekommst du die Adresse...

Katzenstreu ist Gift für Hasen ... es sei denn es ist ausholz...
Daher benutze ich nur Holzstreu, denn meine Racker scharren ganz gern mal im Katzenklo *igitt*

Mehr möchte ich da im moment nich dazu schreiben weil ich da einfach ganz anders denke und hoffe das ich immer wieder dazu lerne wenn mir jemand Tips gibt das ich was verändern kann....

[/quote]
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

Beitragvon Kimbi » 28.01.2009 20:12

Bin auch absolut gegen die Einzelhaltung von Kaninchen! :!:

Benutzeravatar
Moonlil
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2673
Registriert: 06.03.2006 14:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Moonlil » 28.01.2009 21:00

Ihr habt süße Ninchens :love: :kiss:
Und tolle Gehege, echt Daumen hoch!!
Aber Katzenstreu ist für jeden Nager Gift!! Egal was für dich bequemer ist... ist ja nicht böse gemeint ;) Aber etwas sollte man sich schon an die entsprechende Haltung der einzelnen Tierarten anpassen. Man gibt seiner Katze z.b. nicht nur Grünzeug zum futtern ;)
Kann sonst leider nicht mitreden, kenne nur Ninchens ausm TH und die sind immer sehr eigen :lol: Kann nur von Meeris reden :roll:
Aber Freilauf hab ich den hier in klein, da der andere zu groß für die Wohnung gewesen wäre. Die müssen aber noch größer werden sonst kommen sie noch durch den Gitterabstand. Kann den Freilauf aber nur empfehlen, der ist echt stabil und krieg den allein in max 5 min. aufgebaut.
Liebe Grüße von Tapsi, Gismo, Fidor und Melanie
Bild
Der Hund mag wundervolle Prosa sein,
aber nur die Katze ist Poesie



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste