Fisch aus zugefrorenem Teich gerettet - Teil 2

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
felix
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 03.01.2006 15:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Fisch aus zugefrorenem Teich gerettet - Teil 2

Beitragvon felix » 20.01.2009 20:47

Liebe Tierfreunde,

bei den superkalten Tagen ist unser Teich wohl doch komplett zugefroren, trotz Eisfreihalter und Randbepflanzung, die in den vergangenen Jahren ausreichte. Nun haben wir drei Fischleichen entdeckt.

Diese wollte ich gestern rausfischen, aber ein Fisch lebte noch.
Er schwamm auf der Seite liegend direkt unter der Wasseroberfläche und schnappte nach Luft.

Für die noch im Teich gebliebenen Fische haben wir nun für Belüftung gesorgt.

Den oben schwimmenden Fisch haben wir aber aus dem Teich genommen, da wir befürchten, dass er über Nacht festfriert, wenn er so weit oben schwimmt. Er bewohnt nun eine Plastikwanne (Katzensicher !!!).

Vielleicht ist seine Schwimmblase kaputt, weil er auf der Seite liegend schwimmt ? (Wir haben kein !!!!! Loch ins Eis geschlagen )

Nun scheint er sich ein wenig erholt zu haben und auch schon wieder ein bißchen grader zu schwimmen ?!?

Wer kann mir nun einen Tipp geben?

Sollen wir ihn weiter in der Wanne lassen, oder wieder in den Teich setzen?

Bei welcher Temperatur könnte er wieder in den Teich ?

Soll ich ihn jetzt füttern, oder besser in der Winterruhe lassen ?

:? Liebe Grüße
felix
Hunde haben ein Herrchen,
Katzen haben Personal.


Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 20.01.2009 20:49

hmm also unser teich is immer mit fischen im winter. und sie haben halt n kleines luftloch.. noch nie was passiert.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!

Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.01.2009 20:50

Also füttern braucht man nicht, bis die Wassertemperatur 15 Grad überschreitet.
Ist das Eis schon vom Teich komplett weg?
Ich habe jetzt mal die Wettervorhersage für Essen bis zum 28. angeschaut, da geht es nur noch einmal unter -2 Grad, sonst knapp über Null.
Jetzt würd ich den Fisch erstmal in der Wanne lassen im Kühlen, bis der Teich ein paar Grad plus erreicht hat.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 20.01.2009 20:52

Gwynhwyfar hat geschrieben:Also füttern braucht man nicht, bis die Wassertemperatur 15 Grad überschreitet.
Ist das Eis schon vom Teich komplett weg?
Ich habe jetzt mal die Wettervorhersage für Essen bis zum 28. angeschaut, da geht es nur noch einmal unter -2 Grad, sonst knapp über Null.
Jetzt würd ich den Fisch erstmal in der Wanne lassen im Kühlen, bis der Teich ein paar Grad plus erreicht hat.


aber jetzt in der wanne ises ja wieder wärmer...ob er net doch futter braucht.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.01.2009 20:53

ivonne 83 hat geschrieben:
Gwynhwyfar hat geschrieben:Also füttern braucht man nicht, bis die Wassertemperatur 15 Grad überschreitet.
Ist das Eis schon vom Teich komplett weg?
Ich habe jetzt mal die Wettervorhersage für Essen bis zum 28. angeschaut, da geht es nur noch einmal unter -2 Grad, sonst knapp über Null.
Jetzt würd ich den Fisch erstmal in der Wanne lassen im Kühlen, bis der Teich ein paar Grad plus erreicht hat.


aber jetzt in der wanne ises ja wieder wärmer...ob er net doch futter braucht.

Nur wenn er ihn im Wohnzimmer hätte. Ich würde ihn in den Keller unter 10 Grad aber frostfrei stellen. Sonst isses ja zu krass.
Meine verweigern bis ca. Mai komplett das Futter :roll:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Benutzeravatar
felix
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 03.01.2006 15:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon felix » 20.01.2009 21:00

Danke für eure schnellen Antworten.


Wir haben jetzt drei Löcher im Teich, die Fläche ist etwa 90qm. die Löcher sind je etwa 1qm, also so gut wie nix. :cry: Zwei Löcher am Rand, eins in der Mitte.

Aber wir haben nun einen Sprudelstein reingelegt und das Eis am Rand ist lose. Entlüftung geht nun und in den vergangenen Jahren hatten wir auch nie Probleme.

Z.Z. ist die Eisdecke noch 6cm dick, es wir also noch eine Weile dauern, bis das Wasser eisfrei ist, aber wir arbeiten drann. Über Nacht bildet sich aber gleich wieder ein dünner neuer Eisfilm, den kann man aber leicht eindrücken. Das dürfte den Fischen nichts machen oder ??? :oops:

Der Fisch steht im Keller, ohne Heizung, aber frostfrei. Also kein Futter ?!!??

Gruß felix
Hunde haben ein Herrchen,

Katzen haben Personal.

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 20.01.2009 21:03

felix hat geschrieben:Danke für eure schnellen Antworten.


Wir haben jetzt drei Löcher im Teich, die Fläche ist etwa 90qm. die Löcher sind je etwa 1qm, also so gut wie nix. :cry: Zwei Löcher am Rand, eins in der Mitte.

Aber wir haben nun einen Sprudelstein reingelegt und das Eis am Rand ist lose. Entlüftung geht nun und in den vergangenen Jahren hatten wir auch nie Probleme.

Z.Z. ist die Eisdecke noch 6cm dick, es wir also noch eine Weile dauern, bis das Wasser eisfrei ist, aber wir arbeiten drann. Über Nacht bildet sich aber gleich wieder ein dünner neuer Eisfilm, den kann man aber leicht eindrücken. Das dürfte den Fischen nichts machen oder ??? :oops:

Der Fisch steht im Keller, ohne Heizung, aber frostfrei. Also kein Futter ?!!??

Gruß felix

Ich hab da leider keine Erfahrung, mein Teich is erst den 2. Winter.
Ist jetzt auch komplett zu trotz Pumpe :cry:
Ich weiss noch nicht, wie es meinen Fischen geht :roll:

Genau, wenn der Fisch kühl steht wird er nix fressen wollen.

LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
felix
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 03.01.2006 15:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Fisch aus zugefrorenem Teich gerettet - Teil 2

Beitragvon felix » 21.01.2009 10:44

Hallo Fischfreunde,

habe gestern ja schon von unserem geretteten Fisch berichtet. Er schwimmt heute schon wieder fast ganz normal. Das Wannenwasser ist aber 17 Grad warm, sollte ich es runter kühlen ?

Im Garten finde ich ja genug Eis, oder soll ich ihn doch füttern ?

Und wie lange kann ich ihn im Leitungswasser lassen, braucht er da nicht auch einen Sprudelstein ?



Nach draußen kommt noch nicht in Frage, das Teichwasser hat 2 Grad und noch sehr viel Eis. Außerdem hab ich Angst, wenn er wieder oben schwimmt, dass er anfriert. Ein 2.Mal kann ich ihn vielleicht nicht wieder rausfischen, denn jetzt schwimmt er ja wieder flotter.


Er bewegt ständig sein Maul. Ist das normal, oder schnappt er nach Luft - oder sucht Futter ????


Liebe Grüße
felix
Hunde haben ein Herrchen,

Katzen haben Personal.

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 21.01.2009 10:51

Hm, musst Du probieren, ob er schon frisst. Ab 15 Grad kann es schon sein.
Ich würd ihm täglich frisches Wasser geben, normal brauchen ja Kaltwasserfische nich unbedingt nen Sprudelstein.
Bei mir is nun ein kleines Loch im Eis über Nacht entstanden. :roll: Fische habe ich noch nich gesehen, es sollten 5 sein :roll:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
felix
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 03.01.2006 15:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon felix » 21.01.2009 11:02

Ich drücke dir die Daumen, dass im Frühjahr auch wieder 5 Fische munter durchs Wasser schwimmen.


Bei uns friert leider über Nacht wieder alles zu, was tags zuvor offen war.

Wir haben aber gestern und heute das frische Eis, was ja noch recht dünn ist, zerbrochen. Geht schon, wenn man ganz leicht drauf drückt. Und um den Sprudelstein herum taut es auf in der Teichmitte. Aber es soll ja wieder kälter werden !!!! :evil: :evil:

Liebe Grüße
felix
Hunde haben ein Herrchen,

Katzen haben Personal.

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 21.01.2009 11:24

Ich hab deine beiden Themen mal zusammengeführt, damit man den Verlauf besser mitbekommt und nicht erst das alte Thema suchen muss.
Du kannst ja in diesem Thread einfach weiterhin berichten, wie es dem geretteten Fisch geht und, wenn du es möchtest, den Titel ändern, indem du in deinem ersten Beitrag auf "edit" klickst und dort dann den neuen Titel in die Titelzeile schreibst.
So bleibt es übersichtlicher. Danke!



Mit Fischen kenne ich mich leider überhaupt nicht aus, aber es gibt hier ja einige Teichinhaber, die dir bestimmt auch weiterhelfen können.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

MaryanLong
Experte
Experte
Beiträge: 329
Registriert: 01.06.2008 10:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: WW

Beitragvon MaryanLong » 21.01.2009 14:42

Wenn er auf der Seite schwimmt und schnappt liegt das normalerweise am Sauerstoffmangel. Vielleicht kennst Du die "Drehkrankheit" bei Fischen?
Das ist das fortgeschrittene Stadium davon.
Dazu kommt das der Fisch sicherlich einsam ist da er ja wohl vorher Kameraden um sich hatte. Man kann einem Fisch diese Situation leider nicht verständlich machen. Ab 15° würde ich ihm auch langsam Futter anbieten, nimmt er es aber nicht, bitte unbedingt das Wasser wechseln um jegliche Reste von Futter zu entfernen!
Gibt es in dem Keller Fenster, wo der Fisch Tag und Nacht unterscheiden kann? Das wäre wichtig!

Außerdem bitte darauf achten das er öfter mal Gesellschaft hat, wenn er immer nur allein ist besteht die Gefahr das er nicht mehr leben will und sein Ende beschleunigt (nein, das ist kein Witz).

Benutzeravatar
felix
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 03.01.2006 15:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon felix » 21.01.2009 17:48

Hallo MaryanLong,

wir haben unserem Fisch vorhin den Sprudelstein in seine Wanne gelegt und einen Großteil des Wassers gewechselt. Ich meine, er schnappt nicht mehr so viel nach Luft, sondern bewegt sein Maul nun weniger. Futter hat er nicht genommen.

Im Keller ist ein Fenster, so dass er Tag und Nacht mitbekommt.

Nur mit der Gesellschaft ist es schwierig.
Ich könnte ihn ja tags mal in die Küche holen ???!! :roll:
oder einen unserer Kater mit in den Keller sperren !!!?? :?

Nun wir werden bestimmt neue Fische kaufen, um die verstorbenen zu ersetzen. Aber jetzt ist wohl kaum die richtige Zeit dafür und somit ist es schwierig mit der Gesellschaft.

Liebe Grüße
felix
Hunde haben ein Herrchen,

Katzen haben Personal.

MaryanLong
Experte
Experte
Beiträge: 329
Registriert: 01.06.2008 10:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: WW

Beitragvon MaryanLong » 22.01.2009 13:07

Also von der Küche würde ich abraten da der Temperaturunterschied für den Fisch gewaltig sein dürfte.
Den Kater würde ich da auch lieber weg lassen, die Kommunikation zwischen Katze und Fisch ist doch noch sehr umstritten.

Vielleicht einfach so oft es geht in den Keller gehen und ihn ein bissl unterhalten, vorlesen geht auch.
Wichtig ist das der Fisch nicht direkt merkt das er "ausgesondert" ist, er sollte sich fast wie im Teich fühlen. Passt nicht noch ein 2. Fisch in die Wanne oder wird es dann zu eng?
Das wäre die bessere Lösung, aber ich weiß nicht wie groß Fisch und Wanne sind.

Wie sind denn Deine anderen Fische so, eher sozial oder haben sie auch schon mal einen raus gemobbt?

Benutzeravatar
felix
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 03.01.2006 15:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon felix » 22.01.2009 18:51

Also diese Fischsorte war immer als Gruppe zu sehen. :s1586:
Jetzt sind die anderen Fische aber abgetaucht, so wie's sein soll.

An einen Zweitfisch haben wir auch schon gedacht, aber ich weiß nicht, ob es z.Z. Teichfische im Zooladen gibt (kann man aber erfragen) und wenn, dann sind die natürlich viel kleiner. Tja und vielleicht vertragen sie sich dann nicht ? :s2007: :s2020: :s2017:

Mit zwei Fischen wäre die Wanne wohl noch ok, habe aber auch schonmal an unsere Wanne im Bad gedacht, aber dann müßte ich wohl im Bad die Heizung abdrehen - Toller Gedanke :s1938: Schließlich wird es noch einige Wochen dauern, bis sich die Teichtemperatur von jetzt 2 Grad erhöht hat auf vielleicht 8 oder 10 Grad ?

Eine andere Idee war, das Wasser mittels Eis zu kühlen und Fritz so wieder an die Kälte zu gewöhnen ?? :s01803:

Vielleicht läßt sich jemand finden, der seine Fische im Keller überwintern läßt und unseren Fritz dazunehmen würde ?? !! :s2059:



Liebe Grüße
felix :s2446:
Hunde haben ein Herrchen,

Katzen haben Personal.



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste