Mein Pferdi

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
golfmadel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3811
Registriert: 07.12.2008 17:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In der Stadt des Porzellans ;)
Kontaktdaten:

Mein Pferdi

Beitragvon golfmadel » 08.12.2008 14:27

Hab gerade dieses Thema gefunden dachte ich stelle mal mein Pferd rein...
Somit gerät er wenigstens net in vergessenheit. Leider musste ich ihn am 24.11.2008 einschläfern lassen :cry: , da er schwer Krank war und die heilungschance bei 10% lagen habe ich mich damals zu diesem schweren Schritt entschieden 8 jahre lang habe ich ihn gehabt und ihn nie länger als 2 wochen am stück (weil ich im urlaub war) alleine gelassen, er fehlt mir sehr aber da er nicht mehr ohne starke schmerzmittel auskam war es für ihn die beste enscheidung :cry: !
Anbei noch nen paar bilder wo er noch gesund war:

Bild
Bild
Bild
Bild
Viele Liebe grüße von Michi,Paula,Tzunameé und Tamino


danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 08.12.2008 14:33

er war wunderschön - es tut mir sehr leid, dass du ihn gehen lassen musstest! Bild

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 08.12.2008 14:35

wunderschön!!!
schade, dass du ihn loslassen musstest, mein beileid :(
früher bin ich auch geritten...aber jetzt leider nicht mehr...rücken bereitet kein entzücken :? ....
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Moppi 2
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 12733
Registriert: 26.09.2007 17:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Moppi 2 » 08.12.2008 14:37

Das ist ein sehr schönes :love: Pferd.Hab aber Angst vor diesen Tieren :oops: sind mir bissl groß :oops:
Tut mir leid das Du ihn über die Regenbogenbrücke gehenlassen mußtest :cry:
LG Grit & Tapsi


Katzen erreichen mühelos,was uns Menschen versagt bleibt,durchs Leben zu gehen,ohne Lärm zu machen
Ernest Hemingway

MaryanLong
Experte
Experte
Beiträge: 329
Registriert: 01.06.2008 10:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: WW

Beitragvon MaryanLong » 08.12.2008 14:52

Ein toller Pferd, mit treuem Blick der unter die Haut geht.

Danke das Du ihn nicht hast leiden lassen, Du hast Dich richtig entschieden!


Benutzeravatar
golfmadel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3811
Registriert: 07.12.2008 17:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In der Stadt des Porzellans ;)
Kontaktdaten:

Beitragvon golfmadel » 08.12.2008 15:03

Danke für euer beileid...
Ich bin auch 100% davon überzeugt das ich das richtige getan habe,auch wenn es sehr schwer war.
Man hätte ihn noch quälen können mit OP´s ect. ...aber die heilungschance wäre nur auf 15%gestiegen und dafür wollte ich ihn nicht qüalen...hätte keinen Sinn gehabt,naja heute ist es 2 wochen her und es ist immer noch schwer weil einfach der alltag sich verändert hat man ist jeden tag rausgefahren und nun ist das einfach weg :( .Ein neues Pferd will ich nicht das steht fest nicht nach so einmen Pferd wie er eins war. Aber sollte ich deswgen das Reiten ganz aufgeben?? da bin ich mir noch net sicher vielleicht nächstes jahr ne Reitbeteiligung suchen mal sehen!
Bild

Viele Liebe grüße von Michi,Paula,Tzunameé und Tamino

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 08.12.2008 15:11

wie es kommt, so kommts - vielleicht wird es eine reitbeteiligung, vielleicht aber verliebst du dich wieder in ein anderes pferd - lass die zeit entscheiden!

das reiten ganz aufzugeben wäre sehr schade - das gefühl für das starke wesen unter dir, ausritte in die natur, den gleichklang mit dem pferd - du würdest es zu sehr vermissen!

MaryanLong
Experte
Experte
Beiträge: 329
Registriert: 01.06.2008 10:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: WW

Beitragvon MaryanLong » 08.12.2008 16:14

golfmadel hat geschrieben:Danke für euer beileid...
Ich bin auch 100% davon überzeugt das ich das richtige getan habe,auch wenn es sehr schwer war.
Man hätte ihn noch quälen können mit OP´s ect. ...aber die heilungschance wäre nur auf 15%gestiegen und dafür wollte ich ihn nicht qüalen...hätte keinen Sinn gehabt,naja heute ist es 2 wochen her und es ist immer noch schwer weil einfach der alltag sich verändert hat man ist jeden tag rausgefahren und nun ist das einfach weg :( .Ein neues Pferd will ich nicht das steht fest nicht nach so einmen Pferd wie er eins war. Aber sollte ich deswgen das Reiten ganz aufgeben?? da bin ich mir noch net sicher vielleicht nächstes jahr ne Reitbeteiligung suchen mal sehen!


Ich kann Dir garantieren, es ist wie bei jedem Mensch und jedem Tier was neu in die Familie kommt; Es soll kein Ersatz sein, aber ein guter Trost.

An meinem Geburtstag vor wenigen Jahren musste meine Stute Rubinah eingeschläfert werden, sie war erst 21, hatte aber schon lange Cushing.
Klar war ich dann auch erstmal fertig, aber Rubinah hat sich gefreut wenn ich gute Laune habe und hatte dann automatisch auch gute Laune, sie wäre traurig gewesen, hätte ich ewig um sie getrauert.
Klar, sie fehlt mir immer noch und ich bin immer noch traurig, aber doch hat Nikita mich sehr gut getröstet und jetzt tut es nicht mehr ganz so weh wenn ich an Rubinah denke. Und ich denke mittlerweile viel öfter an die lustigen und schönen Dinge mit ihr zurück.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 08.12.2008 16:31

Ach mensch, so ein schöner Kerl.
Es tut mir furchtbar leid!!

Ich selbst bin auch Pferdeverrückt und hab
einen Friesen.
Ich denke, irgendwann sitzt du auch wieder im Sattel Bild

lg

Biene
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
blaumuckel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3956
Registriert: 08.03.2008 11:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jetzt wieder im Grünen

Beitragvon blaumuckel » 08.12.2008 22:11

Ich musste meine alte Stute auch vor 3 Jahren einschläfern lassen. Ich hatte sie 22 Jahre, das war schon hart nach so langer Zeit. Aber es ging nicht mehr und deshalb war es dann auch o.k. für mich.
Zum Glück habe ich eine Tochter von ihr, die inzwischen 6 Jahre alt ist und ich bin froh darüber. Die erste Zeit war ganz schwer, vor allem weil sie ihrer Mutter total ähnlich sieht und auch sonst 90% von der Mama hat. Inzwischen finde ich es ganz prima, dass ich meine Biene sozusagen das zweite Mal habe, hoffentlich genauso lange.
Liebe Grüße von Lina, Söckchen und Bettina

Benutzeravatar
Lady
Senior
Senior
Beiträge: 83
Registriert: 17.11.2008 01:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheine (NRW)

Beitragvon Lady » 27.12.2008 22:52

Du hast ein glück Manch mal sterben Tiere wie deins so mit 20 aber Pfrede werden Über maximal 30 Jahre alt.Und du hast ersatz :x

Benutzeravatar
tila
Experte
Experte
Beiträge: 318
Registriert: 05.08.2008 18:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei meinen vierbeinigen Arbeitgebern in der Pfalz

Beitragvon tila » 28.12.2008 09:57

Ich habe das erst jetzt gelesen und weiss ganz genau, wie sich das anfühlt. Ich musste damals meinen Maxim mit 21 erlösen lassen, weil irgend ein blöder Idiot ihn angeschossen hat und er sich dabei das Bein brach. Max war mein Lebenstraum, das erste eigene Pferd, den ich niemals vergessen werde. Auch seine Nachfolger, die ich sehr liebe, konnten ihn nie ersetzen, denn jedes Tier ist einzigartig.
Ich konnte damals fast ein Jahr lang nicht mehr in einen Pferdestall, habe dann aber meine Shiwa übernommen und bin wieder froh
Bild
Sie hatte dann einen Weideunfall und ich plötzlich 2 Pferde
Bild

Gruß
Herzliche Grüße Angelika mit Bommel, Tila und Floh und den Sternchen Mikesch und Molly

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 28.12.2008 20:38

mein gott, sind das wunderschöne tiere :love:
....aber ich kenne mich mit pferden gar nicht aus :oops:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 28.12.2008 20:40

tila hat geschrieben:Sie hatte dann einen Weideunfall und ich plötzlich 2 Pferde
Bild

Gruß


wenn bloß alle weideunfälle ein so schönes ergebnis hätten... :s2271:

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 28.12.2008 20:43

vilica65 hat geschrieben:mein gott, sind das wunderschöne tiere :love:
....aber ich kenne mich mit pferden gar nicht aus :oops:


mach dir nichts draus - ich weiß auch nur, dass ich pferde liebe und wunderschön finde! :love:
letzten sonntag waren wir auf dem christkindlmarkt auf dem wiener karlsplatz, da fährt schon seit jahren eine kutsche hinter zwei englich chire horses - die sind so unglaublich riesig und wunderschön - ich bin total verschossen in die und musste sie dauernd angreifen! :oops:
und meine freundin meinte dann, ich würde nicht in die stadt gehören, sondern auf einen hof mit gaaaanz vielen tieren...

recht hat sie... :wink:



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste