welche fellchen habt ihr noch?

Hunde, Hasen, Vögel, Pferde, Meerschweinchen - alle anderen Tiere

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Information zu dem Thema :arrow: Katzen und andere Tiere
Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

welche fellchen habt ihr noch?

Beitragvon sabina » 11.06.2008 15:45

hallo
mich würde mal wundernehmen, was für fellchen (ausser unseren süssen katzenpfoten) ihr schon gehabt habt oder noch habt.
ich mach mal den anfang:
mein erstes "haustier" mit zarten 4 jahren war eine raupe :lol: ...
dann gings kontinuierlich aufwärts: hamster, meerschweinchen, nymphensittiche, hasen, ratten, wüstenspringmäuse, katzen natürlich, hund, aquarium, igel (zum überwintern) und schlussendlich mein frettchen.
und ihr?
liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen


Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16092
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 11.06.2008 16:00

Also als erstes Haustier hatten wir(hat meiner Schwester gehört) eine schwarze Katze Namens Rofina. Erst dachten wir siee ssei ein Kater und deshalb nannten wir sie erst Rufus. Dann hat Finchen junge bekommen und ich bekam mein Glückskätzchen Max, der leider an Katzenseuche starb.
Dann mit 12 oder so bekam ich einen Hamsster Namens Sissi doch ich habe sie immer Stinkie gerufen, mit Sissi war da nicht mehr viel. :lol: :lol: :lol:
Meine Oma hatte noch einen Hund Namens Senta und sie habe ich abgöttisch geliebt. Für mich war es mein Hund. Leider hat uns das Tierheim getrennt. Ich habe sie immer noch im Tierheim besucht und mich in ihren Käfig gesetzt und mit ihr Gassie gegangen etc. Docch eines Tages war sie weg. jetzt lebt sie bestimmt nicht mehr. Sie war damals schon 12 Jahre alt.
Dann kam Miezi Maus die erste in mein Leben durch Martin (war ja seine Katze)
Dann sind wir zusammen in eine eigene Wohnung und da hatten wir 2 Fische. Fritz Scheisser und the brain waren das.
Ja und jetzt seit August 2006 unsere süße Miezi Mausi (Miezi O, Schnubbel, Georg Clonney, Miezi Mäuschen)
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
wizard
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6833
Registriert: 06.07.2006 12:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon wizard » 11.06.2008 16:00

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalso......

meerli, wellensittiche, katzen, hunde, hamster, rennmäuse, fische..


wenn der bauernhof dazu zählt:
hühner, schweine, kühe, pferde, kaninchen
mona mit lincoln und awi... ** und merlin ist immer bei uns **
Bild

user_2562
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6217
Registriert: 13.09.2007 10:30
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lützenkirchen

Beitragvon user_2562 » 11.06.2008 16:14

Als ich noch ein kleiner Kater ähm Junge war, hatte ich einen blau-weiß-schwarzen Wellensittich namens Robin. Weil ich damals aber noch nicht gewußt habe, das man Tiere speziell Vögel nicht allein halten kann/soll/darf war er sehr einsam... :cry: Eines Tages meinte ein Nachbar ob er ihn haben könnte, weil er zu Hause schon einig Wellis hat und so habe ich mich schweren Herzens von ihm verabschieden müssen... :s2039:

Dann hatte ich lange Zeit kein Haustiere bis zum Jahr 2001. Ein Arbeitskollege erzählte mir, daß er mit seiner Freundin zusammen zieht und sie seinen Wellensittich nicht mag und er ihm wohl entweder fliegen läßt oder ihns TH bringen will... :s2025: Also hab ich den süßen Fratz quasi gerettet und die kleine grün-schwarz-weiße Tweety war fortan bei mir zu Hause heimisch! :wink: Zur damaligen Zeit hatte ich eine Freundin in Süddeutschland wo ich öfters für 1,2 Wochen war. Und damit mein Vögelchen nich einsam ist (ich wußte peinlicherweise immer noch nicht, daß man Vögel nicht alleine halten soll... :oops: ) hab ich sie imme zu meiner Mutter gebracht für die Zeit... Eines Tages, es war im Mai 2003 war ich wieder bei meiner Freundin und ich bekam einen Anruf von meiner Mutter, daß Tweety eben gestorben sei... :roll: Sie war auch sehr krank (Entzündung unter den Flügeln und am Bäuchlein kaum Federn) und die Schilderung wie sie quasi Tweety´s Tod live miterlebt hat, treibt mir hetue noch die Tränen in die Augen... (Sie saß die letzten Tag oft traurig am Fenster oder ihrem Türchen und guckte raus. Am letzten Tag auch. Sie flog noch sehr schwach eine letzte Runde durch die Wohnung, zwitscherte zu meiner Mutter, flog wieder in ihren Käfig. Dort sprang sie auf die obere Stange, pickte etwas Futter von der Leckerli Stange an der Seite, rutschte ab, blieb eininge Zeit auf dem Boden sitzen, versuchte nochmal hoch zu hüpfen, schaffte es nicht mehr, fiel wieder runter und war tod... :roll: )

:s2039:

Beide Vögelchen hatten es aber gut bei mir, das ist sicher! Hab mich viel mit ihnen beschäftigt, gesprochen, gestreichelt, geschmust usw.
:s2431:

Naja, und seit Novemeber 2006 ist dann Micky bei mir... Im Juli 2007 kam dann noch Lizzy dazu...

:jump: :milch:

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16092
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 11.06.2008 16:38

Zwei Wellensittiche hatteen wir auch neen gelben und nen blauen. Was mit dem Gelben passiert ist weiß ich nicht, weiß auch nicht wie der hieß. Der blaue war dann irgendwann alleine. Das wwar Peter. Der ist aber hinter den Ofen geflogen und dort gestorben. Achja und ein Meerschweinchen hatten wir auch, das war Fridolin (hat wieder meiner Schwester gehört) Der hat auf uns gehört und durfte immer draussen im Gras frei rum laufen und ist immer gekommen wenn wir ihn gerufen haben. Wie er gestorben ist erzähl ich lieber nicht.(Ich war damals noch klein und zu wenig verstanden, als das ich da hätte einschreiten können) :kiss: :D
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever


Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 11.06.2008 21:50

Ohje...

Also wir hatten ja eigentlich immer Hasen und Katzen um uns, auch wenn es nicht unsere waren.
Also die Hasen schon, aber die wurden geschlachtet :(

Unser erstes richtiges Tier, woran ich mich erinnern kann, war Schmusi, ein dreifarbiges Meerschweinchen.
Sie verstarb, als wir aus dem Urlaub zurückkamen.

Dann hatten wir mal einen gelben Kanarienvogel, Bibi.
Hielten wir auch mangels besseren Wissens allein :oops:
Weiß gar nicht, woran er gestorben ist. Irgendwie hatte er was am Auge und wurde immer mehr krank...

Dann hatte ich Susi, eine schwarze Hamsterdame. Sie wurde leider auch nicht alt.

Unser erster rot-weißer Kater Pumuckl war auch ein Schatz, den ich nicht mehr vergessen werde.
Er legte sich immer unterm Tisch auf die Lauer und sprang einen an, wenn man vorbei ging.
Er wurde überfahren :cry:

Zwischendrin hatten wir immer wieder mal Hasen, die wir von einem Bekannten aufnahmen (der züchtet zum Schlachten), sie großzogen und dann zurück gaben, um wieder ein kleines zu holen... :?
Da war auf jeden Fall Baby, ein weißer Hase dabei, wo es mir weh tat, ihn wieder zurückgeben zu müssen.

Dann bekam ich Nicki, einen schwarzen Kater.
Aber der blieb nicht lange bei uns, ist spurlos verschwunden.

Dann hatte ich noch mein schwarz-weißes Meeri Moritz, der leider bei der Kastration verstarb :cry:

Dann fing es an mit Wüstenrennmäusen.
Erst mit Guildo und Meister und dann kamen noch so einige mehr hinzu: Saphir, Diamond, Jürgen, Zladko, Connie-chan und noch viele, von denen ich die Namen nicht mehr weiß.

Danach bekam ich die Degus Squeaky, Snaggle, Kerlche, Mama, Willow, Princess, Spike, Chibi Chibi, Alf und E.T (leider alle verstorben) und jetzt leben nur noch Gin Gin, Sqirrel und Squeeny, sowie Kirk und Spock bei mir.

Hamster Samy, leider auch schon verstorben.
Jetzt hab ich nur noch "Hamster".

Die Farbmäuse Momo, Shining Star und Chaya, die allerdings alle am nächsten Tag nachdem ich sie gekauft hatte verstarben.
Dann die Farbmaus Buffy.
Nach Buffy folgten Sesha, Sarabi, Zira und Satinka, leider auch nicht mehr am Leben.

Außerdem noch die Rennmäuse Sanjo, Skip und Spanky, Bruce Willis (leider verstorben) und Blacky.

Die Kaninchen Aslan und Sereena (leider verstorben) und halt eben noch die Katzen.

Ich hoffe, ich habe jetzt keins vergessen :oops:

Also in Kurzform: Meerschweinchen, Kanarienvogel, Hasen, Hamster, Wüstenrennmäuse, Farbmäuse, Degus, Kaninchen und Katzen.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 12.06.2008 10:27

Also...

Das erste Haustier was ich hatte war ein Hamster Namens "Wölckchen",
dann bekam ich noch einen der hieß "Krümel", dann bekam
ich zwei Mäuse eine weiße "Schneewittchen" und eine
schwarze "Rambo"...
dann bekam ich eine Tanzmaus "Sofi"...
Danach einen Hasen "Rondi"...dabei kam meine erste Katze
"Moritz"...
Nach Moritz kam "Piri" unsere zweite Katze...sie blieb bei meiner
Mom als ich auszog...
In meiner whg. kam dann das Katzengeschwisterpärchen
"Phillipp" und "Kirsche"...dazu eine Meersau namens "Hannibal"...
dann ein Kanninchen namens "Sandwich"...zwei Ratten...
Dann kam meine dicke "Tweety" die Hündin...

So weiter...mit Tweety zog dann Kater"Tigger" ein und unsere Wellensittich "Charly"...
dann kam noch unsere Meersau "Oscar"...
und nicht zu vergessen unsere heutigen Fellnasen "Kiara" und "Tamino"...

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 12.06.2008 20:02

lustig, wie wir uns alle noch an die namen unserer lieblinge erinnern...
@diana: hatte auch einen rambo, der war aber ein kampfhamster :lol: , den ich mit "caramel" von italien aus glühendem käfig errettet hatte...
caramel ist mal nachts ausgebüchst und hat sich irgendwie in mein riesenterrarium mit den wüstenspringmäusen geschmuggelt (das waren etwa 15, hatte leider eine trächtige dame erwischt..). fazit: caramel muss sich tapfer ihrer haut gewehrt haben, hatte aber ne verletzte pfote von einem biss. ich musste die hamsterdame dann jeden tag füsschen baden (äh, sie war bissig) und tröpfchen geben :roll: schlussendlich ist sie dadurch ganz zahm und lieb geworden.
meine heissgeliebte mic (frettchen) ist mal irgendwie abgehauen, als die nachbarskinder sie hüteten. sie lief jemandem zu, die hat einen bescheuerten TA angerufen (hab da so ein komisches tier..), der hat gemeint, ist sicher ein junger marder und sie soll ihn aussetzen. was die gute dame gemacht hat und mein frettchen im wald ausgesetzt!
ich hab 2 wochen praktisch übernachtet in dem wald und was soll ich sagen: ich hab meine mic wieder gefunden!!! ganz verschüchtert unter einem stapel gefällter bäume. es war einfach nur mein gefühl, irgendwie kam ich von dort nicht weg und hab mit taschenlampe und futter gewedelt und sah plötzlich eine bewegung. frettchen können sich nicht ernähren in der freien natur und der wald war voll mit hunden...
habt ihr auch solche "dramas" mir euren fellchen durchgemacht?
liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 12.06.2008 20:34

Meine Tierwelt ähnelt ja eigentlich der von Jenni....bis ich auszog :lol:
Also ich hatte schon als Kind immer Katzen, leider nie lange, weil meine Oma die immer wieder zurück brachte (mir erzählten sie damals die wären weg gelaufen :evil: )
Dann bekam ich nen gelben Welli, Bibi starb nach einigen Jahren an altersschwäche.

Meeri Schmusi, div. Hasen auch oft Babys, Kater Pumuckl,ne Tigerkatze,die aber nicht lange bei uns war,Kater Nicki,Meeris,Fische,Hamster,Rennmäuse.

Als ich auszog Kater Salem,Fische,Hamster,Renner tja und jetzt sind da noch meine Katzen Baby,Sassy,Thommy, Meeris Cisco und Kleines und Hund Vivi :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
FrauMonte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2621
Registriert: 19.03.2008 14:11
Geschlecht: weiblich

Beitragvon FrauMonte » 12.06.2008 22:32

also außer Katzen die mich schon ein Leben lang begleiten, hatte ich auch immer Hunde - bis vor zwei Jahren zwei und nun gibt es noch Emma - die lebt aber bei meinen Eltern.
Außerdem Ratten, auch mal eine Maus, Zwergkaninchen und Riesenkaninchen, Meerschweinchen, eine Gans ... so ist das eben auf dem Dorf (wir hatten noch mehr, diese waren dann meistens aber Schlachtvieh :oops: )
Liebe Grüße Louis, Wilma und FrauMonte

user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 13.06.2008 07:46

Sabina... :D :D :D

also so richtige "Dramen" haben sich nicht abgespielt...
Einer von den zwei Hamstern...ich weiß nicht mehr wer...
ist mal aus dem Käfig entwischt und machte es sich fast
eine Woche ein schönes Leben hinter unserem riesigen
Kleiderschrank...nie hat man Ihn erwischt... :P
Da mußten meine Mama und ich den ganzen Schrank abbauen...
dabei ist meiner Mutter noch ein Brett auf den Kopf gefallen... :roll:
kannste Dir ja vorstellen WIE begeistert sie war...
Aber wir haben Ihn zu fassen bekommen...und der hatte gebunkert hinter dem Schrank...alles was er gefunden hat... :s1968:

Dann ist die weiße Maus mal aus Ihrem Käfig ausgebrochen...
meine Mama lag in der Wanne und dachte...hä was is das denn?
Die Maus lief immer und immer wieder um den
Badewannenrand...meine Mutter sie wieder in den Käfig getan und sagt
so jetzt zeigst Du mir ma wie Du das gemacht hast...
und prompt hat sie es Ihr gezeigt... :wink:

dann als ich gearbeitet habe war Tweety bei einer
Hundesitterin...als dann eines Tages Gewitter war...war
Tweety nicht mehr da...aber ich wußte wo ich zu suchen hatte...
sie saß ganz brav am ganzen Körper zitternt
vor unsere Wohnungstür... :roll:

Wo ich hier so schreibe fallen mir doch noch einige Sachen ein...aber da würde ich jetzt viel zu viel schreiben... :P

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16092
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 13.06.2008 09:33

sabina hat geschrieben:lustig, wie wir uns alle noch an die namen unserer lieblinge erinnern...
@diana: hatte auch einen rambo, der war aber ein kampfhamster :lol: , den ich mit "caramel" von italien aus glühendem käfig errettet hatte...
caramel ist mal nachts ausgebüchst und hat sich irgendwie in mein riesenterrarium mit den wüstenspringmäusen geschmuggelt (das waren etwa 15, hatte leider eine trächtige dame erwischt..). fazit: caramel muss sich tapfer ihrer haut gewehrt haben, hatte aber ne verletzte pfote von einem biss. ich musste die hamsterdame dann jeden tag füsschen baden (äh, sie war bissig) und tröpfchen geben :roll: schlussendlich ist sie dadurch ganz zahm und lieb geworden.
meine heissgeliebte mic (frettchen) ist mal irgendwie abgehauen, als die nachbarskinder sie hüteten. sie lief jemandem zu, die hat einen bescheuerten TA angerufen (hab da so ein komisches tier..), der hat gemeint, ist sicher ein junger marder und sie soll ihn aussetzen. was die gute dame gemacht hat und mein frettchen im wald ausgesetzt!
ich hab 2 wochen praktisch übernachtet in dem wald und was soll ich sagen: ich hab meine mic wieder gefunden!!! ganz verschüchtert unter einem stapel gefällter bäume. es war einfach nur mein gefühl, irgendwie kam ich von dort nicht weg und hab mit taschenlampe und futter gewedelt und sah plötzlich eine bewegung. frettchen können sich nicht ernähren in der freien natur und der wald war voll mit hunden...
habt ihr auch solche "dramas" mir euren fellchen durchgemacht?

liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen


Ich war damals klein als das mit Fridolin(Meerschwein) passierte. Von meinen Eltern hat mir nie jemand wirklich erzählt was da passiert ist, aber man kennt ja fiese Nachbarsjungen die einen dann aufziehen etc. Vom Nachbarsjungen habe ich dann erfahren wie unser Fridolin verstarb. Er wurde vom Hund geholt :cry: :cry: :cry: :cry:
Und unser einer Hamster hatte Junge gehabt(Da die Mama wohl im Zooladen gedeckt wurde), die Jungen waren ca. 2 Wochen alt und die Hamstermama hat sich am Käfig lange gehangelt und ist so blöd mit dem Genick auf ihr Häuschen gefallen, das sie einen Genickbruch hatte :cry: :cry: :cry: Von den Babys haben dann 2 überlebt. Die haben wir behalten.

Achja und mir fällt nocch ein , das meine Freundin und ich 2 Merrschweinchen und einen Hasen aus einen kleinen Wanderzirkus gerettet haben. Die haben von uns ein riesiges Gehege draussen bekommen. Das war cool. Die haben es gut gehabt :D
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 13.06.2008 10:11

Baby_red hat geschrieben:Meine Tierwelt ähnelt ja eigentlich der von Jenni....bis ich auszog :lol:
Also ich hatte schon als Kind immer Katzen, leider nie lange, weil meine Oma die immer wieder zurück brachte (mir erzählten sie damals die wären weg gelaufen :evil: )
Dann bekam ich nen gelben Welli, Bibi starb nach einigen Jahren an altersschwäche.

Meeri Schmusi, div. Hasen auch oft Babys, Kater Pumuckl,ne Tigerkatze,die aber nicht lange bei uns war,Kater Nicki,Meeris,Fische,Hamster,Rennmäuse.

Als ich auszog Kater Salem,Fische,Hamster,Renner tja und jetzt sind da noch meine Katzen Baby,Sassy,Thommy, Meeris Cisco und Kleines und Hund Vivi :wink:


Du hast Sheba, Kitekat, Whiskas und Felix vergessen :wink:
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Beitragvon Saavik » 13.06.2008 10:57

Also ich "hatte" zunächst die Nachbarskatzen Minzi I und Pitty I, dann kamen Murli und Pitty II, danach folgten Minzi II und Pitty III (mein absoluter Lieblingskater bis Caruso ;)) und Pamela, genannt Pämmi, die immer wieder bei uns waren, bzw wie Pitty III und Pämmi fast bei uns lebten.
Alle Pittys und Minzis, sowie Murle waren "normale" braune FWW-Tieger, Pämmi war eine Glückskatze, evtl mit BKH-Einschlag - ich hoffe ich finde mal ein Foto unserer "ersten" Katzen, dann kann ich es einscannen und euch zeigen ;)

Dann waren da noch zwei Streuner, den einen hab ich Mikesch getauft und den anderen Pirat, Mikesch war ein roter Tieger und Pirat ein Weißer Kater mit roten "Flecken", einer davon ging über das eine Auge, daher der Name.
Mikesch fand dann aber ein Zuhause und Pirat wurde von einer Nachbarin (ihr gehörten Minzi II und Pitty III) ins Tierheim gebracht, da er gegen die Nachbarskatzen sehr aggressiv war und auch nicht wirklich gesund aussah. :(

Über Pämmis Schicksal weiß ich leider nichts, aber ich denke, das sie mittlerweile im Regenbogenland ist, da sie 5 od 6 Jahre älter als Mausi war und Mausi ist jetzt 15 Jahre, als dürfte Pämmi entweder 20 od 21 sein oder auf den Regenbogenwiesen spielen.
Die Minzis, Murle und Pittys haben leider weniger Glück gehabt, sie wurden alle Überfahren, Pitty III schleppte sich mit letzter Kraft noch bis nach Hause, er hatte das Auto nicht kommen gehört, weil er auf einem Ohr taub war... :cry: - und Pitty II wurde erschlagen :cry:

Zu der Zeit, als Pitty III, Pämmi, Mikesch und Pirat gerade bei uns waren und Pämmi ein neues Zuhause gefunden hatte und nun nicht mehr so oft kommen sollte (sie hat sich außer ganz am Anfang nicht dran gehalten :lol:) bekamen wir Mausi, sie lebt bis heute bei meinen Eltern.

Neben den diversen Katzenbekanntschaften und Mausi waren dann da noch Wellis, erst kam meine grün-gelbe Hansi, dann bekam mein Bruder einen grün-gelben Bubi dazu, Bubi starb an einem Herzinfarkt, nach dem "Flöckchen" auch eine Nachbarskatze, allerdings unbeliebt, da aggressiv gegen einige Menschen und Tiere, gegen den Käfig gesprungen war. Bubis Nachfolgerin wurde die blau-weiße Sissi, danach starb meine Hansi an einem Geschwür oder sowas am Bauch, das aufgeplatzt war :(
Nach Hansi bekam ich dann Tweety, sie war ganz gelb, aber ein Welli und hatte statt der lila Wangenfleckchen weiße. Nachdem wir einen Käfigwechsel hatten und unsere beiden nun in einem riesen Nymphensittichkäfig residierten, kaufte meine Mami noch Gangster, einen grau-gelben Nymphensittich als Papageiersatz für meinen Vater, er hätte gerne einen großen Ara gehabt, aber das war nicht drin :lol:

Nun, mittlerweile sind Gangster und die anderen auch im Regenbogenland und es gibt erstmal keinen gefiederten Familienmitglieder bei meinen Eltern zu hause...

Nach meinem Auszug bei meinen Eltern 2005 holten wir dann Anfang 2006 Lieschen und Sheila und im letzten Oktober zog noch seine Fusslichkeit Caruso bei uns ein - und seit 12. Mai macht Mümmelchen mein erstes Kaninchen die runde komplett.

Zwischendrin gab es dann ab und an eine Amsel zum aufpeppeln oder auch mal ein gerettetes Gartenrotschwänzchen, die aber logischer Weise immer wenn sie sich erholt hatten zurück in die Freiheit durften.

Und da wäre dann noch jemand, den ich erwähnen muss: Adelchen
Adelchen ist eine Fledermaus, die mit meiner Mum schon zum zweiten Mal umgezogen ist :lol:
Adelchen hat ein leicht gestörtes Radarsystem, sie viel uns zum ersten Mal auf, als sie über meinen Kopf wegsauste und sich fast in meinen Haaren verfangen hätte, auch sonst ist sie Crashs immer nur sehr knapp entgangen :lol: zumindest war sie auf einmal da und flatterte immer um die Laterne vor unserem haus und wenn meine Mama raus kam, war Adelchen immer in ihrer Nähe :shock:
Wir dachten uns nichts bei, aber nach unserem ersten Umzug innerhalb des Ortes dauerte es nicht ganz eine Woche und eine Fledermaus mit leicht defektem Radarsystem wäre fast gegen das Schlafzimmerfenster gedonnert und flatterte um die neue Laterne vor dem neuen Haus meine Mama ging raus und in ihre Nähe schwirrte wieder klein Adelchen :love:
Was nach dem nächsten Umzug in den Nachbarort passiert ist brauch ich nicht mehr groß erzählen, Laterne schräg gegen über Fledermaus auf Kollisionskurs - ganz klar, es hatte zwar 6 statt 3 Tage gedauert, aber Adelchen hat meine Mami wieder gefunden :lol:
Sie wird zar nicht gefüttert, aber irgendwie hat sie beschlossen, das es in der Nähe meiner mama schön sein muss, scheinbar hat sie auch schon Abends über ihr am Dach des Balkons gehangen - wenn das keine Liebe ist ;)

So, etwas länger, aber ihr wollt ja immer alles genau wissen ;)
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 13.06.2008 10:59

Ausbruchskünstler hatte ich auch jede Menge, vor allem unter den Degus und Wüstenrennmäusen.
Aber einmal, als ich nachts am Computer saß, kam auf einmal etwas kleines weiß-braunes durch die Tür spaziert.
Ich musst echt zweimal nachschauen, aber es war wirklich Hamster Samy :shock:
Ich weiß nicht, wie die Hamsterdame unversehrt aus ihrem Käfig kam, der auf einem alten Fernsehschrank gestanden hatte, dann noch komplett die ganze Treppe herunter und an den Katzen vorbei (wenn denn welche im Haus waren) :shock:

Und Satinka (Farbmaus) wird mir auch unvergessen bleiben.
Hatte sie ja mit drei weiteren Mäusen gekauft. Sesha starb schon recht früh, dann, als sie älter wurden auch noch Sarabi.
Als nur noch Zira und Satinka übrig waren, schlich sich Satinka aus dem Käfig und erkundete das Zimmer (hatte zu der Zeit alle Nager in einem eigenen Zimmer).
Dort nistete sie sich dann eine Weile bei den Degus ein.
Als Zira dann starb, hab ich das Terrarium leergeräumt, aber Satinka kam zurück.

Bild

Bild

Sie konnte da von alleine nicht mehr raus, aber ich hätte ja auch nicht gedacht, dass sie wieder zurück kommt :(
Hab dann dieses Häufchen Elend in der Ecke mit Rotlicht bestrahlt und ihr Zustand besserte sich.
Daraufhin zog sie wieder bei den Degus ein, manchmal schaute sie auch bei den Kaninchen vorbei :wink:

Bild

Sie starb, weil sie sich in den Käfig der Wüstenrennmäuse verirrte :cry:
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild



Zurück zu „Andere Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste