Übersicht über Kardiomyopathien

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Übersicht über Kardiomyopathien

Beitragvon Filou » 09.04.2007 19:03

Dies ist nur als Information gedacht, bitte unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen, falls Verdacht besteht, dass die Katze erkrankt sein könnte.

Primär-idiopathische Kardiomyopathien

Hypertrophe Kardiomyopathie
Restriktive Kardiomyopathie
Dilatative Kardiomyopathie
Unklassifizierte Kardiomyopathie


Sekundär-erworbene Kardiomyopathien

Die häufigsten Ursachen sekundärer Herzmuskelerkrankungen sind die Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion) sowie die Chronische Niereninsuffizienz (Chronische Nephropathie). Beide Erkrankungen führen im fortgeschrittenen Stadium zu Hypertonie (Bluthochdruck). Reaktiv entsteht hierauf am Herzen eine Linksherzhypertrophie. Weiterhin schädigt Diabetes mellitus („Zuckerkrankheit“) sowie eine Überfunktion der Nebennierenrinde mit Cortisolüberproduktion (M. Cushing) den Herzmuskel. Sekundäre Herzmuskelerkrankungen können auch die Folge von Entzündungen sein. Infektionen mit den Erregern des Katzenschnupfenkomplexes sowie der Katzenseuche – Panleukopenie – können eine Endo-Myokarditis auslösen. Weiterhin schädigen Bakterien, Pilze sowie Parasiten den Herzmuskel.

http://www.tierarztpraxis-suchfort.de/kardio_katzen/rechts.html
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild


Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste