Hilfe was soll ich machen?

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Pumakralle
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 15.02.2012 13:36
Geschlecht: weiblich

Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon Pumakralle » 15.02.2012 14:08

Hallo ich bin neu hier im Forum und möchte mich an euch wenden, da ich momentan sehr beängstigt bin über die Gesundheit meiner Katze...

Und daher entschuldigt bitte über gewisse Fehler die ich mache -war noch nie in einem solchem Forum-

Also zu meiner Katze:

Sie heisst Nicky und wird 12 Jahre alt, sie liegt mir sehr am Herzen da ich quasi mit ihr aufgewachsen bin.
Sie lebt bei meinen eltern, seit 1 1/2 Jahren bin ich ausgezogen und konnte sie leider nicht mitnehmen.Da sie ein Freigänger ist und ich direkt an einer Autobahn wohne....
Wir hatten immer eine sehr enge Bindung zueinander und seit dem ich ausgezogen bin hat sie ein wenig abgenommen, daher dacht ich es wäre physichisch..weil sie mich weniger sieht.

Jedenfalls meinte unsere neue Tierärztin bei der letzten Impfung dass das Herz der Katze komisch klingt und dies auf ein Herzerkrankung hinweisen könnte, darum sollte man ihr eine Tablette täglich Fortekor geben. Das hat dann meine Mutter auch so gemacht.
Ich bemerkte dann nach ca 2 Wochen dases der Katze ein wenig schlechter ging und das Fell nicht mehr schön aussah, dann meinte ich zu meiner Mutter sie solle lieber die Tabletten absetzen, das meine Katze es nicht gerade besser ging.

Paar Wochen später wollte ich dann Gewissheit und liess meine Nicky untersuchen, per Röntgenbild und Blutwerte. Auf dem Röntgenbild war alles gut, nur an den Blutwerten erkennte die Tierärztin das meine Katze Probleme mit den Nieren hat. Darum meinte sie wir sollten wieder Fortekor geben, obwohl ich ihr geschildert habe das es meiner Katze dadurch aber schlechter ging, meinte sie nur das dies nicht durch die Tabletten gewesen sein kann.

Okay somit versuchten wirs nochmal, jetzt nach zwei Wochen geht es meiner Katze noch schlechter als beim letzten Mal.
Sie hat sehr stark abgenommen (obwohl sie schon dünn war) und hat keine Kraft mehr, schwankt nur noch, hat kaum mehr was gegessen oder wieder erbrochen, trinkt mehr als vorher, wirkt verwirrt, liegt nur noch im Körpchen und ihr Fell sieht wirklich schlimm aus.

Dann sagte ich gleich wieder absetzen und bei der Tierärztin nachfragen...Die Tierärztin meinte immer noch das kann nicht an der Tablette liegen und wir sollten sie mal absetzen und dann weiter schauen.
Jetzt nach 3 Tagen ist sie ein wenig fiter, aber sie wirkt auf mich sehr verwirrt. Sie frisst zwar und schläft immer noch viel im Körpchen, ist aber so komisch plötzlich als wär sie auf einen Schlag 5 Jahre gealtert. Heute hat sie auch komischerweise aus dem Katzenklo den Sand gefressen, ist um den Tisch herum gelaufen und hat planlos wo hingeguckt, was sie sonst überhaupt nicht macht. Also echt komisch, ich weiss nicht ob das von den Tabletten her kam oder sie vielleicht einen Schlaganfall oder so hatte....mache mir echt sorgen...ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich weiss nicht ob ich abwarten soll bis ihr es wieder besser geht oder gleich wieder zum Tierarzt gehen....oder hat jemand Erfahrung mit der Nierentablette Fortekor?


Foto vom Herbst:
Bild

Foto jetzt:
Bild
Zuletzt geändert von Pumakralle am 15.02.2012 14:48, insgesamt 2-mal geändert.


Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe was soll machen?

Beitragvon Cuilfaen » 15.02.2012 14:29

Puh, erstmal herzlich Willkommen bei uns, auch wenn es dafür einen schöneren Anlass geben könnte...

Ich würde sofort eine zweite Meinung einholen - gerade mit Nierengeschichten ist überhaupt nicht zu spaßen, weil sich der Körper da gegebenenfalls schlichtweg selber vergiftet.

Normalerweise müsste sie z.B. unbedingt Diätfutter bekommen, das auf die Nierenproblematik abgestimmt ist und die Nieren entlastet. Bekommt sie das?
Ich bin jetzt nicht sicher, welche Medikamente dann noch zur Wahl stehen, weil ich selber da bisher keine Erfahrung mit gemacht habe (ja, Fortekor ist sicherlich ein Medikament, das bei chronischer Niereninsuffiziens eingesetzt werden kann, aber sie scheint es ja nicht zu vertragen), aber da gibt es sicherlich Alternativen.

Natürlich ist es auch wichtig, herauszufinden, "was die Henne und was das Ei" ist - denn Nieren- und Herzerkrankungen hängen oft eng zusammen und können sich gegenseitig bedingen.
Wenn du bei der Herzerkrankung Gewissheit haben möchtest, wäre wohl eine Ultraschalluntersuchung mit einem Farbdoppler am Effektivsten. Da kann man genau sehen, wo das Problem am Herzen liegt.
Ich kenne jetzt leider auch nur Fortekor als "Standardmedikament" bei einer Herzerkrankung, aber auch da gibt es doch sicherlich noch Alternativen.

Hier und hier findest du z.B. schon einige Informationen, dazu haben wir natürlich auch einige Fälle hier im Forum, die man nachlesen kann (die entsprechenden Unterforen findest du hier und hier). Damit man sich selber jetzt mit dem vielen Lesen und den vielen Infos nicht verrückt macht, wäre eine genauer Diagnostik jetzt aber erstmal am Sinnvollsten, damit auch entsprechend behandelt werden kann.

Ich würde die Maus vermutlich in einer Tierklinik vorstellen, weil dort einfach die Ausstattung meistens besser ist, als bei einem "kleinen" TA.
Dazu würde ich die Blutwerte, Röntgenbilder, etc. von eurer TÄ mitnehmen, damit a) bereits ein Vorwissen gegeben ist und b) z.B. bei den Blutwerten Vergleichswerte vorliegen, wenn nochmal Blut untersucht wird.

Warten würde ich nicht, denn sowohl eine Herzerkrankung als auch eine Nierenerkrankung ist sehr ernstzunehmen und gehört behandelt!

Es melden sich ganz sicher auch noch einige User, die mehr persönliche Erfahrung mit der Thematik haben.
Wenn du magst, kannst du auch mal die entsprechenden Blutwerte einstellen - da kann man dann auch schon mehr zu sagen.

Hier sind auf jeden Fall alle Daumen gedrückt!!!
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Pumakralle
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 15.02.2012 13:36
Geschlecht: weiblich

Re: Hilfe was soll machen?

Beitragvon Pumakralle » 15.02.2012 14:38

Danke schon mal für deine rasche Antwort, ich werde mich da ein wenig durch lesen. Und ja sie bekommt spezielles Diätfutter, aber dadurch sie noch krasser abgenommen hat mach ich mir Sorgen das dies vielleicht doch nicht so gut war...und sie lieber etwas bekommen sollte was ihr Energie und Kraft gibt...so schwach wie sie momentan ist.

Also denkt ihr ich sollte wirklich nicht warten das sie sich langsam erholt sondern wirklich ein wenig 'stressen' mit nem erneuten Tierarztbesuch?! Ich müsste eh mal die genauen Werte nachfragen von den Blutwerten.
Zuletzt geändert von Cuilfaen am 15.02.2012 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: überflüssiges Zitat entfernt

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe was soll machen?

Beitragvon Cuilfaen » 15.02.2012 14:47

Also ich persönlich würde nicht warten - vielleicht kommen da aber ja auch noch andere Meinungen.

Ich gehe jetzt mal von einer Niereninsuffizienz aus (davon scheint die TÄ ja auch auszugehen anhand der Werte, dafür spricht auch der Gewichtsverlust und das vermehrte Trinken und die Appetittlosigkeit bzw. Übelkeit) - die erholt sich meines Wissens nach nicht wirklich von alleine, d.h. da braucht es schon Medikamente.
Und zerstörtes Gewebe einer Niere regeneriert sich nicht.
Die Tatsache, dass sie nicht frisst oder sich erbricht, kann auch schon mit der Nierengeschichte zusammenhänge - da bräuchte sie dann Medikamente, die die Übelkeit reduzieren, etc.

Natürlich hat man bei der Verdachtsdiagnose auf eine Herzschädigung (das wurde diagnostisch ja nicht untermauert bisher) ein gewisses Risiko.
Wie arg gestresst ist sie denn bei einem TA-Besuch?

Aber wie gesagt, ich hätte da Sorgen wegen der Nieren...
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Pumakralle
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 15.02.2012 13:36
Geschlecht: weiblich

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon Pumakralle » 15.02.2012 15:45

Ja also laut der Diagnose der Tierärztin hat sie eine chronische Niereninsuffizienz, und mit dem Herz sei alles okay meinte sie.
Aber meiner Katze gehts ja erst recht richtig schlecht seit dem sie die Tablettten und das Spezialfutter bekommt, das verwiirt mich selber ein wenig.
Ich will einfach nicht das sie stirbt nur wegen ein paar blöden Tabletten, denn diese Symptome kamen erst als sie die Tabletten bekommen hat, davor hat sie einfach ein wenig mehr getrunken als die anderen Katzen aber war sonst fit. Und nur weil die neue TÄ meinte das da was mit dem Herz sein könnte hab ich angefangen mir Sorgen zu machen und jetzt gehts ihr schlechter wie vorher.

Beim Tierarzt ist sie einfach recht nervös, schnelles Herzklopfen etc...so schlimm ist es nicht, aber wenn sie jetzt so geschwächt ist habe ich einfach angst das sie gleich eine schlechtere Diagnose bekommt und keine Hoffnung mehr von der Ärztin bekommt...und um in einere grössere Klinik zu gehen müsst ich auch einen längeren Weg auf mich bzw auf die Katze nehmen (3/4 stunde). Und da sie ja beim ersten mal Tabletten absetzen sich wieder erholt hab, habe ich eben auch ein wenig Hoffnung...aber momentan erholt sie sich nur langsam....


Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon Venezia » 15.02.2012 15:53

Also erstmal Willkommen im Forum...obwohl das kein guter Anlaß ist :?

Ich würd nicht warten und schnell mit der Süßen in eine Klinik gehn.....für mich klingt das alles nicht gut, und ich denke es muß schnell gehandelt werden.
Du schreibst sie frisst ihr Katzenstreu..... :shock: , das ist kein gutes Zeichen. Aber ich will Dir keine Angst machen......
deiner Süßen kann geholfen werden, aber das richtige Medikament scheint Fortekor nicht zu sein.

Die Tabletten einfach so abzusetzten halte ich für nicht gut.....das sollte auf alle Fälle mit dem TA besprochen werden.

Herz und Nieren hängen oft zusammen......(ich kenne das von meinem Micky)
Also lass Deine Süße nochmals richtig durchchecken.....und notfalls mußt Du eben einen längeren Weg in die TK auf Dich nehmen!

Alles Gute Deinem SChatz....... :s1958:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Pumakralle
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 15.02.2012 13:36
Geschlecht: weiblich

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon Pumakralle » 15.02.2012 16:10

Danke nochmal für eure Antworten :D ich werde mich mit der Tierärztin morgen nochmal in Verbindung setzen.....weil sie selber gab mir ja den Tipp das ich mal die Tablette absetzen soll und dann weiter schauen soll....darum frag ich nochmal nach und hoffe das meine Katze nicht durch die Tabletten was schlimmes passiert ist, ein Schlaganfall wäre evlt auch möglich da sie momentan so verwiirt ist, sonst war sie immer eine schlaue, aufgeweckte Katze..... :(

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon Venezia » 15.02.2012 16:18

da sie momentan so verwiirt ist, sonst war sie immer eine schlaue, aufgeweckte Katze..

Auch das ist Grund genug schnell nachsehn zu lassen...
*Daumendrück* :s1958:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
ulze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 819
Registriert: 21.09.2011 00:06
Vorname: Ulrike
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon ulze » 15.02.2012 17:58

mein letzter Kater hatte auch eine Niereninsuffizienz. Er hatte immer gute Phasen dabei unter Diätfutter, doch alle paar Monate verschlechterte sich sein Zustand mal und da half dann immer nur eine Infusionstherapie, er blieb dann immer über nacht in der Klinik. Dann ging es ihm immer schnell besser und so konnten wir ihm noch lange eine schöne Zeit machen. Er ging auch raus und wir konnten auch nicht kontrollieren was das urinlassen betrifft, ist ja bei dir auch so, oder?

Deswegen denke ich auch du solltest sofort in die Klinik gehen, da sind dann auch mal andere Ärzte oder so, eine zweite Meinung kann nicht schaden, vor allem wegen den Tabletten. Bei den Nieren zählt jeder Tag wenn nicht jede Stunde.

Ich wünsche euch alles gute und das die kleine schnell wieder fit wird!!!
Liebe Grüße von Uli & Tapsi

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon Mozart » 15.02.2012 18:15

:s2445: Ein herzliches Willkommen auch von mir.
Derzeit beschäftige ich mich privat mit der CNI bei Katzen, weil Kasimir erhöhte Nierenwerte hat.
Ich weiß nicht wie es bei Dir mit dem Futter aussieht und wie die Niereninsuffizienz überwacht wird.
Aber das ist zwingend erforderlich, denn Du willst ja, dass es Deiner Katze gut geht.
Hier in der Infothek findest Du auch Infos von Sonja zu diesem Thema http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?f=124&t=27531

Ich würde nicht warten und zum Doc gehen und dann mal checken lassen wie die Nierenwerte sind, um dann richtig zu therapieren.
Nur mit einer konsequenten Fütterung von Nierendiätfutter kann man das Fortschreiten der CNI aufhalten und Folgeerscheinungen wie
Bluthochdruck, Herzinsuffizienz möglichst lange aufzuhalten.


Alles Gute für den Racker :s2431:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon Khitomer » 15.02.2012 21:42

Ich würde auch die Herzerkrankung durch Ultraschall bei einem Spezialisten abklären lassen. Sie hat doch definitiv Herzgeräusche, nicht? Mit Röntgen können die meisten Herzerkrankungen nicht gesehen werden. Es ist aber wichtig, auch im Hinblick auf die Nierenerkrankung, die Art der Herzerkrankung festzustellen. Nieren und Herz hängen zusammen. Und ich würde nicht warten. Die Chance, dass es von selbst besser wird, besteht nicht. Ich denke, dass der Schlechte Zustand der Süssen und die Tabletten zufällig zur gleichen Zeit aufgetreten sind. Fortekor hat normal auch bei hohen Dosen keine Nebenwirkung und ist auch ein Nierenmedikament. Ich finde es aber etwas fragwürdig von der TA, ohne genaue Abklärung (Ultraschall) einfach Fortekor zu verschreiben.

Ich drück euch die Daumen.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon Räubertochter » 15.02.2012 21:53

Hallo & Herzlich Willkommen hier bei uns :s2445:

Kein schöner Anlass der Dich zu uns führt und es ist gut, dass Du Dich umfassend informieren willst.
Ich kann Dir nur Raten, dass zu tun was die anderen auch schon geschrieben haben.

Dringend eine Tierklinik aufsuchen oder einne TA der die entsprechenden Geräte haben, um Herz und Nieren Schallen zu können.
Wie Cuilfaen schon schrieb Niereninsuffizienz und Herzerkrankungen bedingen sich oft gegenseitig. Mit der entsprechenden Medikation und dem Diätfutter kann sie ber noch ein paar Jahre haben- wichtig ist jetzt schnell sein und ein absolutes NO GO ist die Medikamente einfach Abzusetzen, das schrieb Iris ja auch schon.
Ganz egal was für Medis sie in zufällig bekommen wird, der Spiegel muss sich im Körper erst einstellen. Das Fortecor macht oft müde und viele Katzen nehmen davon zu und wirken unlustig und müde. Deshalb raten TA oft Fortecor Abends zu geben, dann Schlafen die Nasen eh.
Da Deine Katze ja schopn 12 ist würde ich empfehlen, das komplette geriatrische Profil machen zu lassen, mit Schilddrüsenwerten etc. und Herz und Nieren Schallen lassen um zu Gucken wo genau die Medis eingesrtzt werden müssen.
Drücjke Dir feste die Daumen & halte uns auf dem Laufenden!
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Pumakralle
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 15.02.2012 13:36
Geschlecht: weiblich

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon Pumakralle » 16.02.2012 09:38

Danke nochmals für die vielen Antworten von euch. Heute Nachmittag gehen wir mit meiner Nicky nochmal zum Tierarzt, denn ihr Zustand lässt mich echt kaum schlafen. Es hat sich wirklich verschlechtert, meine Vermutung liegt immer noch bei einem Schlaganfall denn so krass wie sie sich jetzt gibt ist sie nicht mehr die selbe wie vorher: Sie will ständig aus dem Katzenklo fressen und hat glaub ich mit der Wahrnehmung Probleme: also früher ging sie gezielt durch eine Raum und jetzt schaut sie mit grossen Augen in die Luft und lauft zerbrechlich durch die Gegend. Als ich ihr aus meiner Hand was zufressen geben wollte fand sie meine Hand überhaupt nicht und lief dann sogar noch in meine Hand hinein, das hat ja wohl zu bedeuten das was mit den Augen auch nicht stimmt. Und eben sie macht mir den Eindruck als wäre sie plötzlich auf einen Schlag 10 Jahre gealtert, wie eine andere Katze eben. Damit hab ich jetzt echt zu kämpfen, denn so wie ich sie gestern wieder gesehen hab tut mir das richtig weh im Herzen. Ich hoffe ihr kann noch geholfen werden, werde alles dafür tun..denn mich von ihr zu trennen wird für mich ein schwerer Kampf sein, denn sie bedeutet mir Alles. Aber leiden soll sie natürlich auch nicht.... :(

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon sabina » 16.02.2012 10:56

oje :(
es kann sein, dass sie sehr hohen blutdruck hat (entweder durch nieren oder herz) und das schlägt auf die augen. ein katzi meiner freundin hat das und bekommt jetzt blutdrucksenkende mittel. die sehkraft hat sich etwas verbessert seither.
also, unbedingt herz abchecken, nieren und ein geriatrisches blutbild! und eben, eine zweitmeinung wäre sehr wertvoll, also einen anderen ta oder besser noch eine tk :wink: ich denke, die maus braucht auch mal dringend eine infusion!!
daumen werden fest gedrückt für euch :s1958:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Hilfe was soll ich machen?

Beitragvon Ronjasräubertochter » 16.02.2012 11:12

:shock: :shock:
würde sofort in eine TK fahren (nicht das es schon zu spät ist )
sorry
:s1958: :s1958: :s1958:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste