Mogli - letzter Eintrag

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Momo2010
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 08.01.2010 08:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Pfungstadt

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Momo2010 » 01.06.2011 16:47

Oh nein...... :( ....das tut mir sehr leid.

Ich drücke euch ganz feste die Daumen!!!!

Kann mir ganz genau vorstellen wie es gerade in Dir ausschaut.


Benutzeravatar
Lalu1321
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3756
Registriert: 21.04.2009 11:24
Geschlecht: weiblich

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Lalu1321 » 01.06.2011 18:20

Drück dich mal ganz fest Claudia :(
Mogli wird das aber schaffen, ich drück ganz fest die Daumen :s1958:
Man kann nicht die Welt retten - nur seinen Beitrag dazu leisten

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Venezia » 01.06.2011 18:23

ach Claudia, das ist nicht gerade ne schöne Diagnose......*dichmaldrück*
Aber es ist gut das man dies so früh festgestellt hat, und ich bin mir sicher Ihr bekommt das mit den Medikamenten n den Griff!
Und wie es aussieht habt Ihr nen tollen, guten Doc an der Hand.... :s1958: :s1957:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Cuilfaen » 01.06.2011 18:33

Mist! hatte so gehofft, dass einfach gar nix ist... :?
Aber jetzt drück ich eben weiter die Daumen, dass die Medis sehr gut anschlagen und der Dr. Kresgen in 4 Monaten seeeehr zufrieden sein wird!
Ich drück dich mal feste! Und ihr packt das!!!!! :kiss:
Knuddelst du Mogli mal von mir bitte? (Und Sami dann gleich mit, damit er nicht eifersüchtig wird)
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Elvira und Annika
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1977
Registriert: 23.12.2009 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Blankenheim

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Elvira und Annika » 01.06.2011 19:27

Oh, was lese ich hier :? Das tut mir leid!! Ich drück die Daumen , dass die Medis helfen und Mogli steinalt damit wird!!!!....Und sei froh, dass du es weisst und eine Diagnose hast, ich hatte bei Fleckchen nie eine und von heut auf morgen war er voll Wasser und ....keine schöne Diagnose, aber wenigstens früh genug und man kann richtig handeln! Drücker an euch :s1958:


Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3144
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Mrs Spock » 01.06.2011 21:30

Ich drück Mogli beide Daumen :s1958: .

Ein Gute-Besserung-Küßen für den Schatz :kiss: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Katzelotte » 01.06.2011 21:35

Hallo Ihr Lieben,

toll, dass es Euch gibt :s2445: und vielen Dank für die lieben tröstenden Worte. Das tut verdammt gut :s1958:

Der erste Schock ist vorüber und ich denke, das wir das packen werden !!

Denn Mogli ist wie immer..... er spielt.....er rauft....er kämpft (mit den anderen Katzen).....frisst wie zwei.......jagt Vögel und Mäuse.....
er lebt einfach..... nur mit einigen mehr Ruhepausen. Und wenn er das die nächsten Jahre noch mit Spass und Zufriedenheit macht,
bin ich glücklich.

Ich ziehe mir auch was Positives raus: Wären er und seine Geschwister nicht in der Brombeerhecke gefunden worden, wäre er wahrscheinlich
schon tot. So hoffe ich, dass er bei uns noch ein paar wunderschöne Jahre hat.

Er muss nur die Medis nehmen. :roll: Das ist das Schwierigste. Denn unter Zwang kann man ihm die nicht verabreichen.
Festhalten und Wurmkur (in den Nacken) verpassen, bedeutet drei Tage nicht mehr Anfassen können.

So drückt bitte die Daumen, dass er die Medis (wenn es sein muss probier ich alle Leckerlie-Sorten der Welt aus) nimmt :s1957:

Vielleicht habt Ihr da ein paar Tricks,die Ihr mir verraten könnt.

Meine Idee ist es, abends vor dem Zubettgehen ein Ritual für beide mit Leckerlies einzuführen.

Mein TA war übrigens super. Er hatte vor zwei Monaten ja schon beim Abhören die Vermutung gestellt, dass es wohl ein Loch in der Herzwand ist.

Dr Kresken war schon arg beeindruckt von der Diagnose und mein TA total verlegen, wie ich ihm das sagte. :lol:
Mein TA sass schon auf heißen Kohlen und wollte mich schon anrufen, was denn jetzt das Ergebnis bei Dr. Kresken war.Find ich schon lieb von ihm. :kiss:

Und zu Dr. Kresken: Er ist der BESTE Kardiologe!!! Da lohnt sich tatsächlich der Weg nach Duisburg. :s1942:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Räubertochter » 01.06.2011 21:45

Gut Claudia,
dass Du bei Dr. Kresken warst, mit dem richtigen Fachmann an Euer Seite soll das alles klappen.
Hammerharte Diagnose, aber ein Schimmer von Licht und da müsst hr jetzt hin- Kompliment auch an Deinen TA :D
Frag ihn mal ob man mit Cactus kompositum was Gutes tun kann. Stärkt die allgemeine Funktion des Herzmuskels

Tja zu den Medis geben, ich löse sie ja in Wasser auf un gebe sie per Spritze, mit geschlossener Küchentür.
DAS ist mein morgendliches Ritual mit Ronja und irgendwie geniest sie es mich alleine zu haben und ist immer sehr brav.

Wir drücken Euch alle Daumen :s1958: & Pfoten :pfote: x16, dass Mogli gut eingestellt steinalt wird!!!

Besondere Scnurries von Ronja an ihn :kiss:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
sukraM
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1477
Registriert: 01.11.2010 14:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: Leonberg/Württ.
Kontaktdaten:

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon sukraM » 01.06.2011 21:58

Auch wenn das Ergebnis kein Anlass zur Freude ist, aber wenn man weiß, was die Fellnasen haben kann man dagegen ankämpfen.
Und Hut ab vor Deinem TA. Durchs Abhören allein schon so einen Verdacht äußern...

Was die Medis angeht.
Versuche doch, die Medis in einem extra Döschen aufzubewahren und dann Raschle damit, wie mit normalen Leckerlies. Evtl. fällt Mogli drauf rein und denkt, es wären welche - und frisst die Tabletten pur wie mein Martok.
Bild
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi
Meine Zaubermaus Athene *06/2008 +20.12.2012 - Ich vergesse Dich nie!
"Meine" Tierambulanz

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Regina » 01.06.2011 22:04

Hallo Claudia,

ich fühle auch mit Dir und hoffe ganz fest, dass Mogli noch viele, viele Jahre bei Euch vergönnt sind..... :s2261:

Ich denke, bei der Medikamentengabe musst Du halt erst einmal herumexperimentieren. Vielleicht gibt es ja irgendetwas, was er ganz besonders gerne mag, sei es nun Leberpastete, Butter, Käse oder sonst etwas. Bei meinen Katzen half es immer, wenn es etwas war, in das ich die Tablette so richtig hineinbetten konnte. Auch Almo Nature geht ganz gut, weil sie das ansonsten gar nie zu fressen bekommen. Es ist hier ausschliesslich der Medikamentenverabreichung vorbehalten.

Liebe Grüsse und Kopf hoch, es wird bestimmt werden!
Regina
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon vilica65 » 02.06.2011 07:09

wir geben zz. an kiki medis mit pouletpastete...funktioniert super :wink:
etwas pastete auf finger ausdrucken, dann tablette rein und dann wieder etwas pastete auf tablette drauf...wie ein sandwich :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon LaLotte » 02.06.2011 09:33

Oh Mann, Claudia, ich hatte so gehofft, dass es nichts wäre... :(
Nun gut, aber es ist nicht hoffnungslos und du bist ja bereit, den Stier bei den Hörnern zu packen. Ihr schafft das :s1957:
Und in ganz vielen Jahren wird dir dein Senior Mogli zu schnurren: Weißt du noch, wie du dich aufgeregt hast, als Dr. Kresken das Loch in meinem Herzen festgestellt hat...?

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass Mogli brav seine Medis nimmt und der Doc in vier Monaten super zufrieden ist :s1958:
Ein Mut-mach-Drücken für dich und einen sanften Knuddler für Mogli Bild

Euer TA ist super! Halt' dir den warm :wink:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Khitomer » 02.06.2011 10:48

Gut, dass ihr eine Diagnose habt und gut, dass es "nur" ein Loch ist und nicht HCM. Das Loch sollte man mit Medis komplet stabilisieren können.

Zur Medi-Gabe. Atenolol ist vermutlich das gleiche, was Gina bekommt. Ginas Medi heisst Atenol hier in DK und ist auch gegen den viel zu hohen Puls. Diese Medi schmeckt sehr bitter (probier mal beim Teilen ein Stäubchen) und Gina mag die überhaupt nicht. Also keinesfalls in Wasser auflösen oder ins Futter msichen, dann bekommt er die ganze Scheusslichkeit der Medi ab und hat sicher schnell die Nase voll. Ich konnte diese Tablette auch nicht in Leckerchen verstecken, die zu nass waren, weil Gina das immer schnell gemerkt und dann die Leckerchen nicht mehr gefressen hat.

Ich hab bei Gina am Anfang die Tabletenviertel mit einer Zuckerglasur überzogen. Einfach etwas Staubzucker mit 2 Tropfen Wasser anrühren und die Tabletten dann darin wenden und auf Backpapier trocknen lassen. Die so präparierten Tabletten kannst du dann in Leckerchen (nicht zu feucht) verstecken oder direkt geben. Bei Gina ist jetzt eine Zuckerglasur nicht mehr nötig, weil wir schon so geübt sind, dass die Tablette immer so tief im Hals landet, dass sie sie nicht mehr schmeckt. Je nach Methode der Gabe musst du aber die Glasur beibehalten.

Mogli muss jetzt täglich den Rest seines Lebens Medis nehmen. Er wird sich daran gewöhnen und es euch dann nicht mehr übel nehmen. Glaub mir. Gina hat mich am Anfang immer blutig gekratzt und jetzt ist sie einfach nur noch brav und kommt sogar von selbst, wenn ich sie zur Tablettelgabe rufe.

Zur Tablettengabe haben sich bei meinen 5 Katzen 2 Methoden heraus entwickelt. Da Gina alles wieder ausspuckt, was ihr ins Maul gesteckt wird, kommt sie zwischen die Knie und dann die Tablette tief in den Hals gesteckt. Das klapt beim eher scheuen Rico zB nicht. Mit dem schmuse ich und steck ihm dann die Tablette beiläufig seitlich ins Maul, mit möglichst wenig Zwang. Er schluckt sie dann. Das würde Gina zB nie machen.

Du wirst bei Mogli herausfinden, wie es am Besten geht. Füttere nach der Tablette auf jeden Fall noch 2, 3 Leckerlis hinterher, damit er die Tabletten auch wirklich geschluckt hat. Wenn du es so machst, wie du schreibst, mit einem kleinen Ritual, wird er sich sicher früher oder später daran gewöhnen und es wird für ihn ganz normal sein. Das schafft ihr schon.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Katzelotte » 02.06.2011 12:04

Vielen Dank für die Tips :s1986:

Da werd ich das ein oder andere auf jeden Fall ausprobieren.

Khito: Zwischen die Beine nehmen und ab mit der Tablette: NO GO !!!!
Mogli würde sich nicht mehr anfassen lassen. :(

Wir haben jetzt die Leckerlie-Stangen geholt. Kleine Stücke geschnitten und mein Mann hat mit einem feinen Bohrer (mit Bohrmaschine dran :lol: )
ein Loch in die Stange gebohrt und die Tablette reingesteckt. Hat heute schon mal klasse funktioniert. :s1942: Hoffe, es bleibt dabei

Ich habe einen Tabletten-Rationierer geholt und so bereiten wir für drei Tage dann die Leckerlies vor.

Ich gebe diese Leckerlies so, wie ich es mit dem TroFu jeden Tag mache.

Katzen - Sitz - Fein - Leckerlie
Katzen - Five - Fein - Leckerlie usw.

Das kennen die und ich hoffe, das Mogli keine Veränderung spürt :wink:

Gut ist auch das Trofu/Leckerlie-Werf Spiel. Dann schlingt der Mogli nämlich, weil Sami könnte ja schneller sein. :P

Wünsch Euch einen schönen Feiertag mit viel Sonne und ich kann's nur noch mal betonen:
TOLL, DAS ES EUCH GIBT !!!!! :kiss:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Mogli zurück vom Arzt

Beitragvon Khitomer » 02.06.2011 15:01

Katzelotte hat geschrieben:Khito: Zwischen die Beine nehmen und ab mit der Tablette: NO GO !!!!
Mogli würde sich nicht mehr anfassen lassen. :(


Mit Rico würde das auch nicht gehen - aus dem gleichen Grund. Aber die Hälfte von meiner Bande nimmt Tebletten nicht mit Leckerchen, also muss ich was anderesmachen.

Ich habe einen Tabletten-Rationierer geholt und so bereiten wir für drei Tage dann die Leckerlies vor.


Ich hoffe, dass die Bitterkeit nicht in das Leckerli zieht, wenn es 3 Tage liegt.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste