HCM Katzen und ein paar Fragen

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

HCM Katzen und ein paar Fragen

Beitragvon teufelchentf » 23.10.2009 16:14

Würde mich mal interessieren...

Yoda hat 7kg und ist 3 Jahre alt
seid 2 Jahren HCM

Medikamente:
Enacard 5mg pro Tag eine 3/4 Tablette
Dimazon 10mg pro Tag 2 Tabletten (momentan)

Was für Medikamente habt ihr und wie wurden diese Dosiert unter welchen
Voraussetzungen (Gewicht, Wassereinlagerungen etc) ?
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.


Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 23.10.2009 16:51

Gina:

2½ Jahre alt

5.1 kg, dabei sehr schlank.

HCM seit knap 1½ Jahren

Medikamente:
Atenor 6.25mg pro Tag
Fortekor 2.5mg pro Tag
Keine zusätzliche Entwässerung
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 23.10.2009 18:19

wo sie bei kiki *dachten* das sie vergröserter herz hat (diagnose ohne kardiologen...unser TA) bekam sie fortekor 5 mg.
kiki war 10 jahre
5,3 kg

durch kontrolle bei kardiologen haben wir dann das fortekor abgesetzt weil sie es nicht braucht.
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Vorname: Chris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 26.10.2009 13:04

BALOU

Kater, kastriert
dreibeinig
ca. 8 Jahre alt
5,5 kg

HCM diagnostiziert: Dezember 2007

Medikamente: 1x täglich 1/4 Atenolol

Letzte Ultraschallkontrolle am 19.05.2009:
Wandstärke 6,1 mm (unverändert)
Herzfrequenz 119

Vorhofgrösse 18,6 (verschlechtert, vorher 17,9)
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 26.10.2009 13:48

Ich finde es interessant zu sehen das auch wenn wohl bei allen Katzen HCM Diagnostriziert wurde, nicht alle mit dem gleichen Medikament behandelt werden und das scheinbar keine zusätzliche Entwässerung vorgenommen wird, außer bei meinem Yoda :?
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.


Benutzeravatar
camithecat
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 65260
Registriert: 03.04.2007 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: Unterallgäu

Beitragvon camithecat » 26.10.2009 13:51

Ich hab ja damit keine Erfahrung
aber es ist doch auch in der Humanmedizin so
dass nicht alle Patienten mit der gleichen "Krankheit"
die gleichen Medikamente und die gleiche Therapie bekommen.

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 26.10.2009 13:52

camithecat hat geschrieben:Ich hab ja damit keine Erfahrung
aber es ist doch auch in der Humanmedizin so
dass nicht alle Patienten mit der gleichen "Krankheit"
die gleichen Medikamente und die gleiche Therapie bekommen.


jepp so ist es
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!

Bild

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 26.10.2009 14:36

Ja aber mir is bekannt das in den meisten Fällen eine Entwässerung notwendig sein soll...
Oder lieg ich da falsch?
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 26.10.2009 15:15

Manus Hatschi wird doch nicht entwässert - oder ? Bin der Meinung, daß sie das ma schrieb. Er hat doch auch was mit dem Herzen.

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Vorname: Chris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 26.10.2009 16:06

teufelchentf hat geschrieben:Ja aber mir is bekannt das in den meisten Fällen eine Entwässerung notwendig sein soll...
Oder lieg ich da falsch?


Das hängt eigentlich von der Vorhofgröße ab. Bis 15 ist noch normal, ab 20 treten erst Symptome auf und dann muß i.d.R. entwässert werden.

Welche Vorhofgröße hat dein Fellchen denn ?
Hat er denn Atembeschwerden die eine Entwässerung notwenidg machten ?
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 26.10.2009 16:10

So langsam schwirrt mir der Kopf...

Er hat gehustet und dann wurde er geröngt und dann hat er die Entwässerungstabletten bekommen...niesen tut er ja auch schon lange...

Aber das der Vorhof 20 hätte das wüßte ich...der is nich so dick (glaube ich)...

Er kriegt ja momentan auch Cortison...auch wegen den Bronchien und das niesen is weg...husten tut er momentan auch nich...
Aber die Dimazon bekommt er trotzdem noch...

Ich muss mit dem TA reden...anders gehts net...aber heut Abend habsch wahrscheinlich keine Zeit...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 26.10.2009 17:24

So weit ich weiss, wird dann entwässert, wenn eine Wasseranzamlung - meist in den Lungen - besteht oder schon mal bestanden hat. Auf gut Glück zu entwässern kann nämlich auch gefährlich sein.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 26.10.2009 18:00

cosmo wurde prophylaktisch entwässert, also schon bevor er wasser auf der lunge hatte.
allerdings hatte er eine so schwere herzerkrankung, dass er auch eine schlechte prognose hatte (er hatte DCM mit einem thrombus oder tumor in der linken herzkammer, diese konnte kaum noch kontrahieren). sein herz hatte die dreifache grösse und "verdrängte" die lunge.
allerdings war diese prophylaktische entwässerung trotzdem zu wenig. cosmo hat innert 3 monaten seine lunge zu 3/4 mit wasser gefüllt gehabt.
ich glaube, es kommt sicher auch auf die schwere der erkrankung, prognose und natürlich auch darauf an, ob bereits wasser in der lunge ist.
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: HCM Katzen und ein paar Fragen

Beitragvon Kuro » 30.07.2012 01:06

Shiyuu:

Katze, kastriert
1 Jahr 2 Monate

ca. 4,5 kg (hab leider nur ne Personenwaage, die in 500 g Abständen wiegt)

HCM diagnostiziert: April 2012

Medikamente:
Nelio 2,5 mg/Tag

Bislang keine Auffälligkeiten bezüglich Wasser.
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: HCM Katzen und ein paar Fragen

Beitragvon Khitomer » 30.07.2012 11:38

Oh, Kuro, das hab ich ja noch gar nicht mit bekommen. Das liest sich ja wie bei Gina seinerzeit.

Wurde die Kleine gescant? Und wie wurde es überhaupt bemerkt? Bei Gina war es ja der TA der der jährlichen Impfung, der es beim Abhören bemerkt hat. Hast su vorher sonst was bemerkt? Im Nachhinein konnte ich schon sagen: Ah, darum hat Gina die ganze Zeit so schlecht gefressen und war so mäkelig. Nachdem sie die Tabletten einige Zeit bekommen hat, hat sie wieder viel besser gefressen.

Das Nelio scheint das gleiche zu sein wie Fortekor.

Weisst du, wo das HCM her kommt? Hat einer der Elterntiere das auch? Hast du den Züchter informiert? Bei Gina stellte sich heraus, dass der Vater auch HCM hatte. Was wusste aber noch niemand, als wir Gina bekommen haben.

Jedenfalls Ist Gina jetzt über 5 Jahre alt und man sieht ihr die Krankheit nicht an - das als kleine Aufmunterung.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste