Fitze hat Hypertrophe Kardiomyopathie

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Mary51
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1684
Registriert: 16.10.2009 22:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Katzhausen

Fitze hat Hypertrophe Kardiomyopathie

Beitragvon Mary51 » 20.10.2009 14:03

Ich komme gerade vom Tierarzt u.bin fix u.fertig...habe schon die ganze Zeit geheult..der TA macht mir wenig Hoffnung...er gibt meinen kleinen Fitzijungen nur noch ein paar Wochen Lebenszeit. :cry: :cry: Er hat Röntgenbilder gemacht u.auch noch Ultraschall,er hat wohl auch noch ein Erguss im Herzen den er evt. kommenden Donnerstag punktieren könne...allerdings ohne Narkose.Was haltet ihr davon...soll ich das machen lassen? Quälen möchte ich meinen armen Schatz nicht noch zusätzlich,aber der Doc meint,es bringe sofort etwas Besserung für Fitze weil das Herz dann wieder besser pumpen kann.Allerdings weiß man nicht wie lange so eine Punktion vorhält...es kann sich wieder neue Flüssigkeit bilden.Ich fühle mich als wäre ich vor eine Wand gelaufen....mit so etwas schlimmen habe ich nicht gerechnet.Als Medis soll Fitze 50mg Ass u. 5 mg Enalatab bekommen.Hat hier jemand von euch Erfahrungen mit dieser Erkrankung u.vielleicht ein paar Tipps für mich?
Traurige Grüsse von Mary51 :(


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 20.10.2009 14:09

Oh je...erst mal durchatmen...

Mein Yoda hat HCM was ja auch mit dem Herzen zu tun hat...
Und mit Medikamenten hat man das auch ganz gut im Griff...

Bei deinem Fall kenne ich mich leider nicht aus...
Das Wasser kann nich mit Medikamenten verringert werden?
Die Medikamente sagen mir leider auch nix...meiner bekommt andere...

Gute Besserung für deinen Schatz!

Hoffe du bekommst hier noch ein paar bessere Tips...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 20.10.2009 14:22

wie ich jetzt verstasnden habe ist das auch HCM :oops:
HIER
HIER
HIER

also...zuerst mal durchatmen...lessen und weiter schauen, *es wird nie so heiss gegessen, wie heiss das gekocht wird*
dein schatz sicher nocvh chansse...vielleicht noch ein anderen TA aussuchen (kardiologen) und unbedingt entwessern.
hoffe wenn sabina heute kommt, das sie dir auch etwas dazu sagen kann...
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 20.10.2009 14:24

Hat er Wasser im Herzen oder der Lunge?
HCM hat meiner ja auch ...und das seid 2 Jahren...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 20.10.2009 15:38

Wenn ich das richtig verstehe, wurde die HCM erst jetzt festgestellt.
Den Erguss, den würde ich punktieren lassen; erfolgt immer ohne
Narkose. Unruhige Cats bekommen ein beruhigendes Mittel. Ist der
Doc Kardiologe? Nur dann würde ich es von ihm machen lassen, denn
dafür braucht man schon Erfahrung.
Ich habe hier etwas gefunden zum Erguss am Herzbeutel (das wird es
ja sein): klick. Betrifft zwar den Hund,
aber das Herz ist bei der Katze ja nicht anders.
Die Punktion ist die einzige Möglichkeit die Flüssigkeit schnell zu entfernen.
Habe hier mal zwei Beiträge rausgesucht die vielleicht weiterhelfen können:

hier
hier


HCM kann man nicht heilen, ob die Symptome doch lindern. Bin mir aber
nicht sicher, ob da ASS und der ACE-Hemmer ausreichen. Ich kann Dir
nur raten, in jedem Fall einen Kardiologen aufzusuchen. Auch wenn Dein
Fitzijunges schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, dann kann
er mit der richtigen Therapie noch eine schöne Zeit mit Euch verbringen.


Drücke Euch ganz feste die Daumen und halte uns auf dem Laufenden.
Und den kleinen Patienten, mal bitte vorsichtitg knuddeln.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 20.10.2009 16:46

mal daumen und pfoten drückt fürs schätzle :s1942: :s1942:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

TranceCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1292
Registriert: 17.11.2008 11:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon TranceCat » 20.10.2009 17:16

:s1958: :s1958: :s1958:

Benutzeravatar
Mary51
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1684
Registriert: 16.10.2009 22:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Katzhausen

Beitragvon Mary51 » 20.10.2009 20:17

:kiss: danke euch allen schon einmal recht herzlich für eure Anteilnahme u.guten Tipps.Die Lunge von Fitzi ist z.Zeit frei,er hat nur im Herzbeutel Flüssigkeit.Der Doc ist sehr erfahren...er sagte mir heute das er schon sehr oft punktiert habe u.alle Tiere hätten es überlebt.Ich habe nur Angst das es ihm sehr weh tut ohne Narkose.Hat das von euch schon mal jemand bei seiner Katze machen lassen?Ich habe nun doch durch eure Zeilen wieder ein bißchen Hoffnung geschöpft das ich meinen Fitze vielleicht doch noch etwas behalten kann...das wäre soooo wunderbar.
Ich muss mich nun erst einmal etwas ausruhen...mein Kopf explodiert sonst noch...von der ganzen Heulerei.
Liebe Grüße von Mary

Benutzeravatar
Tinamy
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 701
Registriert: 17.05.2008 16:14
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Tinamy » 20.10.2009 20:54

Ohje!
Fühle mit dir! Leider kann ich dir keine Tips geben, da ich mich mit dieser Krankheit nicht auskenne. Weiß aber, wie man sich fühlt, wenn der Liebling karnk ist. Habe schon drei verloren! :(
Drücke euch alle Daumen
tinamy

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 20.10.2009 21:00

Wir drücken dir die Daumen das alles gut läuft und wenn die Flüssigkeit erst mal weg ist dann helfen ja die Medikamente...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Räubertochter » 20.10.2009 21:34

Liebe Mary,
ich habe auch seit 2,5 Jahren eine HCM Patientin hier zu Hause
Lass Dich nicht irre machen, die Statistiken sind nicht gut, aber wer traut schon Statisken.

ich habe mir die anderen Links nicht angeschaut, aber super Infos bekommst Du hier:

http://www.laboklin.de/pdf/de/news/veterinaer_spiegel_3_2005_herzerkrankungen.pdf

und der hier- die beaworten auch Fragen

http://www.tierkardiologie.lmu.de/pta/index.html

Deine Medis kenne ich leider auch nicht, aber wichtig ist das Entwässern des Herzbeutels und das geht wohl nur über Punktion.
Die Einstellung von Medis braucht Zeit und wichtig ist eine regelmässige Medigabe- möglichst zur gleichen Zeit um einen Spiegel zu erreichen.

Ich drücke ganz feste die Daumen für Deine Maus.
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Beitragvon Venezia » 20.10.2009 21:37

Ach Mensch....tut mir leid für deine Maus... :( .
.Aber ich drück ganz feste die Daumen das es ihr wieder besser geht :s1958: :s1958:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 20.10.2009 22:52

Mary51 hat geschrieben:...er sagte mir heute das er schon sehr oft punktiert habe u.alle Tiere hätten es überlebt.


Das würde mir nicht reichen :oops: Beim "normalen" TA würde ich sowas nicht machen lassen.
Damit ginge ich auf jeden Fall zu einem Herzspezialisten.

Kann mir nicht vorstellen, dass eine Punktion des Herzens völlig schmerzfrei geht. Bei unserer
Morli wurde damals mit einer Spritze Wasser aus dem Körper gezogen... allerdings aus
der Bauchhöhle und nicht aus dem Herzen. Und sie hat sich gewehrt und gemauzt. :?
Aber was muß, dass muß. Ist ja nur ein kurzer Eingriff, der auch schnell wieder vergessen ist.

Aber wie gesagt - ich würde es von einem Herzspezialisten nochmal checken lassen.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 21.10.2009 13:24

ich würde das NUR von einem kardiologen machen lassen! und zwar so schnell wie möglich, da das herz mit dem erguss nicht richtig kontrahieren kann.
das herzmedikament kenne ich nicht, aber das ASS ist, soviel ich weiss, ein blutverdünner, was auch sehr viel sinn ergibt.
aus christas tollem link habe ich entnommen, dass eine (medikamentöse) entwässerung kontraindiziert ist.
vielleicht kannst du dann mal fragen, ob dein spatz ein schmerzmittel haben darf, wenn punktiert wird :wink:
ich halte fest die daumen für euch
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Mary51
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1684
Registriert: 16.10.2009 22:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Katzhausen

Beitragvon Mary51 » 21.10.2009 18:13

Noch einmal ganz lieben Dank für die umfangreichen Infos u.eure lieben Genesungswünsche.Ich habe mich schon ziemlich durch die Infos gelesen,waren sehr aufschlussreich u.ich konnte dadurch auch manches besser verstehen.Ich vertraue unserem TIerarzt...wir sind schon seit einigen Jahren bei ihm mit all`unseren Tieren in Behandlung,er hat unsere Hunde schon mehrfach erfolgreich operiert(meine Hündin Kira hatte Brustkrebs) u.Hund Benny eine Geschwulst am Bein...auch hat er sofort bei meiner Kira ihren Hundeschlaganfall richtig diagnostiziert u.auch behandelt...also er ist schon ein sehr erfahrener u.schön älterer Tierdoc der einem auch wirklich alles ganz genau u.ausführlich erklärt...obwohl ich meist in dem Moment zu aufgeregt bin um alles zu verstehen...wenn meine Tiere krank sind...ist mit mir auch nix mehr los.
Ich werde also Morgen mit meinem Mann u.meinem Fitzekind zum punktieren
fahren,ich werde auch nach einer event.Schmerzmedikation fragen.damit es ihm nicht so weh tut u.hoffe wirklich sehr das es ihm danach deutlich besser geht.Heute geht es ihm nicht gut...er hat aber anstandslos seine Tabletten in Leberwurst genommen u.hat sich danach zum schlafen zurück gezogen...ich denke,nun kommt auch noch die ganze Aufregung von gestern bei ihm dazu...war für meinen alten Jungen gestern ganz schön viel beim Doc.Wie alt sind denn eure Katzen die auch unter HCM leiden u.welche Medikamente bekommen sie...? Das kann ich ja mal Morgen meinem TA erzählen...vielleicht wären andere Medis effektiver.
Ich zeige euch nun mal ein Foto meines lieben Schätzchens...es ist vor einigen Wochen gemacht worden...da war unsere Welt noch in Ordnung.
Lieben Gruß von Mary :love:

Bild



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste