HCM im Anfangsstadium

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 10.10.2008 09:51

[quote="lulu39"]Wurde denn neben der kardiologischen Untersuchung (wie ist die Pumpleistung in %?) auch ein geriatrisches BB gemacht?

quote]

Die kleine Maus ist doch erst 4 Jahre alt! :wink:

Einen erfahrenen Kardiologen zu kontaktieren wie von Chris
vorgeschlagen - das wrüde ich auch so machen.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 10.10.2008 10:17

Mozart hat geschrieben:
lulu39 hat geschrieben:Wurde denn neben der kardiologischen Untersuchung (wie ist die Pumpleistung in %?) auch ein geriatrisches BB gemacht?

quote]

Die kleine Maus ist doch erst 4 Jahre alt! :wink:

Einen erfahrenen Kardiologen zu kontaktieren wie von Chris
vorgeschlagen - das wrüde ich auch so machen.


Lucy ist 5 Jahre alt und hat natürlich ein geriatrisches BB. Ein normales ist sinnlos, das der T4-Wert fehlt und entscheidende Parameter.

Wasja war bei seinem 1 geriatrischen BB genau 9 Monate alt - aber ohne das BB hätte ich seine Erkrankung (Jungkatzen-SDÜ) nicht rausbekommen.

Auch wenn der TA doof guckt - er macht für meine Kohle was ich will!

Und das sogenannte "Altersblutbild" ist nun mal das einzig vollständige Blutbild.
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 10.10.2008 10:47

lulu39 hat geschrieben:
Mozart hat geschrieben:
lulu39 hat geschrieben:Wurde denn neben der kardiologischen Untersuchung (wie ist die Pumpleistung in %?) auch ein geriatrisches BB gemacht?

quote]

Die kleine Maus ist doch erst 4 Jahre alt! :wink:

Einen erfahrenen Kardiologen zu kontaktieren wie von Chris
vorgeschlagen - das wrüde ich auch so machen.


Lucy ist 5 Jahre alt und hat natürlich ein geriatrisches BB. Ein normales ist sinnlos, das der T4-Wert fehlt und entscheidende Parameter.

Wasja war bei seinem 1 geriatrischen BB genau 9 Monate alt - aber ohne das BB hätte ich seine Erkrankung (Jungkatzen-SDÜ) nicht rausbekommen.

Auch wenn der TA doof guckt - er macht für meine Kohle was ich will!

Und das sogenannte "Altersblutbild" ist nun mal das einzig vollständige Blutbild.


Das ist ein guter Tip, danek Kathrin! Das werd ich mir für Gina merken...
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Sissi
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2008 09:37

Beitragvon Sissi » 10.10.2008 21:58

Das klingt gut und ich werde dort gleich mal schauen. Ich komme mit meinem Kardiologen nicht weiter. Heute habe ich mit ihm telefoniert. Er sah eigentlich keine Notwendigkeit Nieren und Schilddrüsentest zu machen, dafür wäre Sissi noch viel zu jung, das bekommen ältere Katzen.
Und auf die Frage warum Beta Blocker bei einer stimmenden HF, bekam ich die Antwort, soviel würde der Beta Blocker die HF nicht beeinflussen.
Ich bin genauso schlau wie vorher.

Viele Grüße Sissi

Sissi
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2008 09:37

Beitragvon Sissi » 10.10.2008 22:05

Mein Kardiologe ist Mietglied im http://www.collegium-cardiologicum.de/ .

Kann ich das geriatrischen BB bei jedem TA machen lassen oder muss ich wieder zum Kardilogen?

Liebe Grüße Sissi


Benutzeravatar
camithecat
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 65260
Registriert: 03.04.2007 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: Unterallgäu

Beitragvon camithecat » 10.10.2008 22:09

Du kannst das Blutbild normalerweise bei JEDEM TA machen lassen.
Der TA nimmt nur das Blut ab und schickt es an ein Labor.
Dort wird das untersucht und das BB erstellt.
Die Auswertung wird in den meisten Fällen dem TA, der die Probe eingeschickt hat zugeschickt.
Die Rechnung bekommst du vom Labor zugeschickt :wink:

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 11.10.2008 06:46

Sissi hat geschrieben:Das klingt gut und ich werde dort gleich mal schauen. Ich komme mit meinem Kardiologen nicht weiter. Heute habe ich mit ihm telefoniert. Er sah eigentlich keine Notwendigkeit Nieren und Schilddrüsentest zu machen, dafür wäre Sissi noch viel zu jung, das bekommen ältere Katzen.
Und auf die Frage warum Beta Blocker bei einer stimmenden HF, bekam ich die Antwort, soviel würde der Beta Blocker die HF nicht beeinflussen.
Ich bin genauso schlau wie vorher.

Viele Grüße Sissi


Na Klasse.. genau das meine ich..Dummback von TA...Sorry..
Du kannst das BB von jedem TA machen lassen - der Kardiologe ist dafür eigentlich nicht zuständig.
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Vorname: Chris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 11.10.2008 12:02

Sissi hat geschrieben:Mein Kardiologe ist Mietglied im http://www.collegium-cardiologicum.de/ .


Ehrlich :shock: Wer denn ?
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen

Sissi
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2008 09:37

Beitragvon Sissi » 11.10.2008 20:22

Ich mag das gar nicht schreiben, weil ich hier keinen schlecht machen will. Aber Du kommst selber drauf, ich wohne in Niedersachsen...........

Gruß

Sissi

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 11.10.2008 20:42

ChrisSu hat geschrieben:
Sissi hat geschrieben:Mein Kardiologe ist Mietglied im http://www.collegium-cardiologicum.de/ .


Ehrlich :shock: Wer denn ?


Tauscht das doch am besten per PN aus. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Sissi
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2008 09:37

Beitragvon Sissi » 15.10.2008 14:13

Haute war ich mit Sissi bei der Heilpraktikerin.
Sie hat sie auf die Matte der Bioresonanz gelegt und sie "ausgelesen". An der Ergebnissen konnte sie die Herzschwäche von Sissi feststellen, aber auch Probleme mit den Nieren, ein wenig Leberschwäche und Stoffwechselstörungen.
Ich habe Globlis bekommen für die Bioresonanz und 3 weitere Sorten Globlis. Mucokehl D5 als Tropfen. In 4 Wochen müssen wir dort wieder hin, dann wird sie wieder ausgelesen. Mal schauen, ob es dann etwas besser geworden ist.
Ich bin da guter Hoffnung, vor einem Jahr hat sie Sissi auch schon mal sehr gut geholfen.
Gruß Sissi

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 15.10.2008 14:26

hallo sissi
leberschwäche, nierenprobleme und stoffwechselstörungen sind in diesem fall meist folgen der herzschwäche!! war bei meinem cosmo auch so, er war schwer herzkrank und hatte erhöhte leberwerte, einen erhöhten nierenwert und stoffwechselstörungen...
halte dich bitte an den kardiologen.
homöopathisch kann sicher unterstützt werden, aber medikamente fürs herz und evtl. prophylaktische entwässerung sind ein muss!
sonst behandelst du nur die symptome sprich folgen, aber nicht die ursache, nämlich die herzerkrankung.
liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Sissi
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2008 09:37

Beitragvon Sissi » 15.10.2008 14:34

Aber ich habe doch nur Beta Blocker bekommen vom Kardiologen, die die
Herzfrequenz senken soll. Aber Sissi ihre Herzfrequenz ist mit 120 doch in Ordnung. Ich bin schon völlig verzweifelt und weiß nicht mehr wirklich was ich tun soll.
Die Globolis sollen aber das Herz stärken.
Sissi trinkt ganz schlecht. Ist es denn nun besser, wenn sie viel oder wenig trinkt, bei ihrem Gesundheitszustand?
Gruß
Sissi

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 15.10.2008 15:25

liebe sissi
wenn du an deinem kardiologen zweifelst oder er dir nicht alles schlüssig erklären kann, ist eine zweitmeinung dringend angesagt! ich habe mit meinem herzkranken spatz 4 mal den TA gewechselt, bevor ich in wirklich guten händen war :wink: den betablocker einfach wegzulassen, würde ich nicht machen...du hast ja alle ergebnisse, melde dich bei einem anderen kardiologen oder in einer tierklinik an und nimm alle ergebnisse der vorherigen untersuchungen mit.
wegen dem trinken: vermische doch nassfutter immer mit 3-4 esslöffel warmen wasser. so trinkt sie automatisch genug, ist ja wichtig für die nieren...
eben, homöopathie ist zur UNERSTUETZUNG schon gut, reicht aber alleine nie aus. das ist, wie wenn du mit wattebällchen auf nen fels schmeisst :wink:
liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Sissi
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2008 09:37

Beitragvon Sissi » 15.10.2008 16:08

Ich habe Deinen Rat angenommen und für nächste Woche Montag einen Termin beim TA gemacht der sehr gut sein soll. Mal schauen was er sagt.

Gruß
Sissi



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste