Yoda Fehldiagnose HCM & "Asthma" / Allergie /Pankreatitis

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon Cuilfaen » 06.12.2012 19:32

:shock: oh wei, der arme Schatz und du arme!
Schön, dass es wieder aufwärts geht und sich stabilisiert!
Aber ich hab jetzt noch nicht so wirklich verstanden, was die eigentliche Diagnose war?
"Nur" der Kaliummangel? Und der ausgelöst durch die Medikamentenkombi?
ich wünsche ihm auf jeden Fall weiter gute Besserung und dass ihr dann erstmal ganz lange Ruhe habt!
Und natürlich, dass ihr das Kratzen naturheilkundlich gut in den Griff bekommt
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon teufelchentf » 07.12.2012 08:16

Der Kaliummangel war mit ein Grund.
Aber ich denke das Cortison hat ihm dann den Rest gegeben, weil das Immunsystem komplett runter gefahren ist.

Es war sicherlich eine Verkettung von mehreren Umständen :?
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon teufelchentf » 27.03.2014 14:38

Hallo zusammen,
nur langsam erhole ich mich von dem Schock und bin bereit darüber zu berichten.
Lange Jahre war ich in Behandlung bei einem TA mit alle meinen Tieren.
Dieser machte dann eine Pause und praktizierte nicht mehr.
Also war ich gezwungen, einen anderen TA aufzusuchen und schaute mich in meiner Region einmal um, welche denn tatsächliche Kardiologen sind (da ich immer predige, geh zum Kardiologen).

Im Oktober letzten Jahres hatte ich dann einen Termin in einer Tierklinik mit einem wirklich guten und ausgebildeten Kardiologen (dieser macht auch nichts anderes als Schallen).

Ich hatte alles aufgeschrieben, was Yoda seit dem ersten Schall an Werte hatte und was gesundheitlich bei ihm eine Rolle spielte etc.

Nach dem Herzschall sieht mich Dr. D an und sagt mir, dass Yoda nicht herzkrank sei.

Ich schwöre, dass mir sämtliche Farbe aus dem Gesicht gewichen ist.

Ich erzählte ihm dann auch, dass Yoda seit 2007 Herzmedikamente und Entwässerungsmedikamente bekommt und welche schlimmen Probleme wir im Jahr 2012 hatten, weil der Kaliumspiegel so böse in den Keller gerutscht ist.
Er meinte dann nur, dass er mir nur sagen könne, was er im Schall gesehen hätte und dass, wenn ich ihm nicht glauben würde, wir in 4-8 Wochen noch einmal einen Schall machen könnten, er sich aber sicher wäre, dass er das gleiche Ergebnis bekommen würde.
Ich fragte dann, was denn mit den Medikamenten sei und er meinte nur, da Yoda keine braucht, soll ich sie sofort absetzen.

Bis heute habe ich den Schock glaube ich noch nicht wirklich verdaut.
Yoda ist nun fast ein halbes Jahr ohne Medikamente und es geht ihm gesundheitlich gut (bis auf die Allergie, mit der wir momentan in liebevoller Behandlung sind durch Bioresonanz).
Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich nicht doch noch einmal einen Herzschall vom gleichen Kardiologen machen lasse, da ich ab und an noch immer den herzkranken Kater sehe.

Ich kann nur sagen, dass mir die Diagnose dass Yoda nicht herzkrank ist, noch mehr zugesetzt hat, wie die Diagnose 2007, dass er herzkrank sei.
Irgendwie ist das alles so surreal so unfassbar…ich kann es nicht in Worte fassen…. :?
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon sabina » 27.03.2014 17:49

:shock:
na das ist ja ein starkes stück!!
eigentlich ja ein grund zur freude, wenn es stimmt.
was würde ich wohl tun? ich glaub, ich würde mir von einem dritten herzspezi eine meinung einholen :wink: denn einer der jetzigen beiden hat unrecht, nur wer....
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Gaby123
Senior
Senior
Beiträge: 64
Registriert: 01.01.2010 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Remstal

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon Gaby123 » 27.03.2014 18:08

Aber oha, das ist ja kaum zu glauben. Auf der einen Seite ein Grund zur Freude, auf der anderen stellt sich die Frage, wer das vermasselt hat. Sowas dürfte es doch gar nicht geben, oder ?
Gabriele mit Berti

und meinen geliebten Sternchen* für immer im Herzen


Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon Biene » 27.03.2014 19:12

Krass! :? Da wär ich auch platt!
Ich würde mir auch von jemand dritten die Meinung einholen.
Das würde mir keine Ruhe lassen.

Aber schön das es ihm gut geht :love:
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon Ronjasräubertochter » 27.03.2014 19:24

:shock: :shock: da wär ich auch geschockt gewesen ,wenn das stimmen sollte ich würde mich sehr freuen und auch eine 3 meinung einholen !
oder wunderheilung ? *sorry ist nicht böse gemeint*
*drück dich ganz lieb*
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon Venezia » 27.03.2014 19:59

Das is ja der Oberhammer.
Natürlich toll das es Yoda gut geht.....

Schließ mich an, auchichwürde ne 3. Meinung einholen!
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon Khitomer » 27.03.2014 20:15

Das ist mir mit Masai auch passiert. Allerdings hat er noch keine Medizin bekommen. Der erste TA hat ihn mit einer beginnenden HCM geschallt (mit 6 Monaten) und der 2. TA hat ihn ein halbes Jahr später gesund geschallt. Allerdings konnte der 2. TA gut sehen, was der 1. fälschlich für HCM gehalten hat. Ich hab Masai bis jetzt nicht mehr schallen lassen, da der 2. TA in DK der beste Kardiologe ist und an der Uni für Tiermedizin lehrt.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Dieter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2224
Registriert: 01.12.2011 23:14

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon Dieter » 27.03.2014 20:32

Dieser Satz von Dir
Yoda ist nun fast ein halbes Jahr ohne Medikamente und es geht ihm gesundheitlich gut

Das sollte doch Aussage genug sein.
Hätte der jetzige Arzt unrecht, würde es nicht so aussehen!

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon SONJA » 27.03.2014 20:44

Hossi, das hätte mich auch gründlich geschockt! :shock:
Da bewahrheitet sich wieder mal wieder die alte "Regel" - bei so heftigen Diagnosen immer von Anfang an (auch ohne Zweifel) eine zweite Meinung einzuholen.
Tue ich auch nicht, auch wenn ich mir das immer vornehme - aber bei den Dödeln, die da teilweise als TA durch die Gegend "praktizieren", muss man das eigentlich wirklich tun
:-(
Hast Du denn mit Deinem ursprünglichen TA mal Kontakt aufgenommen, das wäre ja auch interessant.
Hat der Kardiologe in der TK etwas zu der Medikamenten-Gabe gesagt? Also ich meine rückwirkend, kann man das beurteilen, wie ist das einzuschätzen? :?

Ich kann mir vorstellen, dass Dir das erstmal den Boden unter den Füßen weggerissen hat. Aber die Hauptsache ist jetzt, dass es Yoda gut geht und das tut es :D
...

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon Kuro » 27.03.2014 20:45

Das war wirklich eine starke Nummer gewesen und irgendwie war es klar, dass Du damit nie ganz zur Ruhe kommen wirst.
Aber Du hast Yoda in den letzten sechs Monaten gesehen, ich bin mittlerweile auch voll überzeugt, dass er die Herzkrankheit nie hatte, denn Yoda war ja weitaus höher eingestellt als Shiyuu. Sie hat nach drei Wochen mit halber Dosis schon Anzeichen gehabt, dass die vorige Dosis die richtige für sie war, Yoda zeigt jetzt noch keine Auffälligkeiten. Das sagt eigentlich genug aus.
(das Thema jetzt aber hier zu sehen, hat mir erstmal einen gehörigen Schrecken verpasst, ich dachte mit dem Schatz ist etwas Schlimmes los ;))
Und eines hast Du ja gelernt: Immer nur direkt zum Spezialisten gehen. ^^
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon teufelchentf » 27.03.2014 20:51

Eine dritte Meinung von einem dritten Arzt kommt nicht in Frage.

Nur mal kurz zur Info, der TA der den Schall gemacht hat ist Gründungsmitglied der Arbeitsgruppe Kardiologie der DVG und des Collegium Cardiologicum e.V.
Ich glaube da brauch ich nicht fragen wer von den beiden TÄ falsch geschallt hat :oops: da der andere kein Kardiologe war.

Es ist einfach nur so, dass ich Jahre mit dem Befund gelebt habe und diese Angst mich Jahre begleitet hat, dass Yoda einfach unsagbar krank ist.
Damit komme ich noch nicht so wirklich klar.

Und ich bin inzwischen sicher, dass sowas gar nicht so wenig vor kommt, denn um einen Herzschall richtig lesen zu können, braucht es schon etwas
Übung und genug Praxis. Und ohne die Zusatzbezeichnung Kardiologe, sollte man sich immer überlegen, ob man dem TA tatsächlich vertrauen kann.

Wie gesagt habe ich mich noch nicht entschieden, ob ich nicht noch einmal zu dem Kardiologe gehe, um mir Gewissheit zu verschaffen.
Das einzige was mich noch davon abhält ist mein schlechtes Gewissen Yoda gegenüber, weil ich weiß, wie sehr ihn das stresst und was er die letzten
Jahr mitgemacht hat inkl. des vollpumpens mit sinnlosen Medikamenten.
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon teufelchentf » 27.03.2014 20:57

SONJA hat geschrieben:Hast Du denn mit Deinem ursprünglichen TA mal Kontakt aufgenommen, das wäre ja auch interessant.
Hat der Kardiologe in der TK etwas zu der Medikamenten-Gabe gesagt? Also ich meine rückwirkend, kann man das beurteilen, wie ist das einzuschätzen?


Ja, ich hatte Kontakt zu dem vorherigen TA. Und einer der Sätze war
"sowas in der Art habe ich mir schon gedacht"
Was das Thema betrifft muss ich aber sagen, dass da viel mehr dahinter steckt und den Rahmen hier sprengen würde.
Ich habe den Kontakt abgebrochen, da ich das einfach nicht verzeihen kann. Und es gibt Umstände die darauf hin deuten, dass er es von Anfang an gewusst haben könnte...

Wegen der Medikamente kann man leider noch nicht wirklich etwas sagen.
Zum Glück waren die Blutbilder bisher unauffällig und ich wünsche mir vor allem für Yoda, dass es so bleibt.

@Kuro, da du das ganze ja mehr oder weniger live miterlebt hast, weißt du ja wie sehr mir das ganze zusetzte und das ich einfach auch kaum in der
Lage war darüber zu schreiben geschweige denn öffentlich darüber zu reden.
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Yoda hat HCM & Asthma

Beitragvon Kuro » 27.03.2014 21:15

teufelchentf hat geschrieben:@Kuro, da du das ganze ja mehr oder weniger live miterlebt hast, weißt du ja wie sehr mir das ganze zusetzte und das ich einfach auch kaum in der
Lage war darüber zu schreiben geschweige denn öffentlich darüber zu reden.

Jap, und das ist auch in Anbetracht der Lage und der weiteren Hintergründe, die Du ja gerade angedeutet hast ("Rahmen sprengen") total verständlich. Es würde mir wahrscheinlich ähnlich gehen.
Deswgen bin ich trotzdem froh, dass es auf den Tisch gekommen ist, denn zumindest jetzt kann Yoda frei von diesen Medikamenten leben, und Du auch einigermaßen frei von der Sorge, auch wenn sie bisweile aufflammt, was aber nach all den Jahren normal ist. ^^
Your life depends on your ability to master words.



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste