Gina hat Herzgeräusche...

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 24.07.2008 23:49

Khitomer hat geschrieben:Danke für das Daumen Drücken und für die Knuddler! :)

Meine TA wollte ja zuerst keine Entwässerung machen. Ich hab aber gesagt, dass im Forum praktisch alle das machen. Sie hat sich dann nochmals im I-Net (denk ich zumindest) nachgelesen und nun beginnen wir bald mit der Entwässerung. Ich bin mir jetzt ziemlich sicher, das Gina eine Ruheatemfrequnz von 20 hat, also sehr gut. Jetzt kann ich mit der Entwässerung beginnen und schauen, ob das was macht. Und immer schön die Ruheatemfrequenz im Auge behalten - wenn die hoch geht, muss die Dosis der Entwässerung erhöht werden.


:s1958: :s1986:


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 25.07.2008 09:46

Liebe Khito,

drücke ganz fest die Daumen für Euch! Und berichte immer wie es dem
Patienten geht. :s1957:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 25.07.2008 11:58

hallo
dein doc scheint sehr sorgfältig zu agieren, toll.
mir hatte niemand was von atemfrequenz zählen oder sonstigen methoden zur selbstüberprüfung von cosmos zustand erzählt oder beigebracht.
du bist da in guten händen und das ist ganz viel wert :)
und jetzt noch die prophylaktische entwässerung finde ich äusserst beruhigend.
deinem mäuschen wirds sicher sehr lange gutgehen mit einer so guten koordination zwischen TA und dosi.
liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 16.08.2008 23:07

Hallo,

wir kämpfen mit den Tabletten... Ungefähr 2 Wochen lang hat Gina zwei der drei täglichen Tabletten pulverisiert in Blauschimmelkäse genommen - jetzt mag sie nicht mehr.

Und jetzt kämpfen wir eben, ich, die Tabletten in die Katze zu bekommen und Gina, sie umgehend wieder auszuspucken. Erschwerd wurde der Vorgang, weil Gina, sobald ich mit der Hand an ihr Mäulchen fasse, sofort mit der Pfote sammt Krallen kommt und versucht, den Störfaktor zu entfernen. Aua!

Ich versuchte natülich, ihre Krallen zu vermeiden und dadurch konnte ich oft die Tablette nicht weit genut ins Mäulchen stecken.

Meine Mutter hat vorgeschlagen - sie möchte ja nicht, dass ihre Tochter ganz zerkratzt wird - ein Brettchen zu polstern und daran ein Band mit Klettverschluss zu befestigen. Damit dann die Pfoten an das Brett fest binden. Das klingt aber sehr drastisch und trotzdem irgend wie verlockend...

Da bin ich auf die Idee gekommen. Ich hab Gina einen Latz (wie sagt man das auf Deutsch? So was, was man Kleinkindern beim Essen umhängt) gemacht und den bekommt sie jetzt um, wenn ich Tabletten gebe. Der ist dann zwischen ihren Krallen und meiner Hand. Bei den ersten 2 Versuchen heute hat das recht gut geklapt - Gina war allerdings nicht sehr begeiistert Aber die Tabletten hat sie heute nicht ausgespuckt..
Zuletzt geändert von Khitomer am 17.08.2008 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 17.08.2008 11:35

Hallo Khito,

stelle mir das auch sehr schwierig vor. Aber die Sache mit dem Latz, die
ist bestimmt besser! Kann Dir leider keine Tipps geben. Bisher musste
Kasimir nur die Entwurmungstabletten nehmen. Und bei der Salbe
für das Zahnfleisch bei Ninifee, da habe ich immer die T-Shirt-Variante probiert; das war aber auch
keine Dauertherapie.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 19.08.2008 16:41

Heute waren wir mit Gina zur Kontrolle beim HausTA. Sie ist sehr zufrieden mit Gina, sagt, ihr Herzschlag höhrt sich ruhiger an und auch sonst sieht sie super aus.

Wir haben diskutiert, ob wir vielleicht die Dosis von Fortekor erhöhen sollen. Zur Zeit bekommt sie 1.25mg pro Tag. Die meisten Katzen hier bekommen aber 2.5mg. Ich hab auch gelesen, dass man Fortekor eigentlich nicht überdosieren kann. Die TA hat gesagt, ich könne Gina schon mehr geben, einfach schauen, ob ihr nicht schwindlig wird, sonst wieder die alte Dosis geben.

Ich weiss jetzt nicht so recht, was ich soll. Meine TA ist ja keine Kardiologin aber hat gesunden Menschenverstand und hat wohl auch ein bisschen darüber gelesen. Ich hoffe einfach, dass sich Ginas Herz vielleicht sogar ein Bisschen erholt, wenn sie genügend Fortekor bekommt.

Der Kardiologe, bei dem wir den Ultraschall gemacht haben, hat Gina nur den Beta-Blocker verschrieben und sonst nichts.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 19.08.2008 19:31

schön, dass gina so fit ist!!!
sie scheint sich gut auf die medikamente eingestellt zu haben, das ist super!
wegen fortekor dosierung kann ich nichts genaueres sagen, aber ja, die meisten bekommen 2,5 mg. es erfüllt ja auch die wirkung eines betablockers, da fortekor auf die nieren wirkt und den blutdruck auch senkt. ich persönlich hab noch nie gelesen, dass eine katze überempfindlich war auf fortekor. es scheint sehr gut verträglich zu sein.
na dann, grund zu feiern, oder??
liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 20.08.2008 11:08

Feiern - aber nur ein Bisschen. Ich mach mir noch ganz viele Gedanken, ob Gina auch die optimalen Medikamente bekommt...

ZB frag ich mich auch, ob sie wirklich die Entwässerung braucht. Ich hab den Eindruck, dass Gina mehr trinkt als vorher. Und da sie ja 2 Blutdruck senkende Medis bekommt, könnte es sein, dass eine zusätzliche Entwässerung zu viel ist. Die Wasseransammlungen kommen ja vom zu hohen Blutdruck. Ich möchte ja auch nicht, dass Ginas Nieren mehr als nötig belastet werden.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 20.08.2008 20:41

naja...
meine meinung dazu kennst du ja. ich hab cosmo durch wasser in der lunge verloren, das sich wohlgemerkt innerhalb von 3 monaten gebildet hat.
die frage ist eher, ob sie 2 blutdrucksenkende medis braucht...
aber, du kommst soeben von der TA-kontrolle und alles ist gut! ich würde da nichts daran ändern...
falls sich die geschichte verschlechtern würde, wäre eine überdenkung der medikamente sicher sinnvoll. aber solange alles so gut ist, würd ich mich einfach über jeden tag mit ihr freuen :wink:
liebe grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 20.08.2008 21:13

Ja, das tu ich ja, ich geniesse die Zeit mit meiner kleinen Gina! :)

Den Betablocker hat Gina vom Kardiologen, den Rest von mir und unserem Hausdoc. Ich hab gefragt, ob Gina nicht Fortekor und Entwässerung bekommen solle.

Und die Wirkung ist ja nicht nur Blutdruck senkend. Der Betablocker macht auch den Puls ruhiger und Fortekor hilft dem Herzen, sich zu entspannen.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 24.08.2008 21:35

Hallo,

wir haben heute einen Fortschritt zu verzeichnen. Ich hab eben Gina eingefangen, zur Tabletten-eigabestelle getragen und zurecht gesetzt. Dann hab ich ihr den Latz um gemacht und die Tabletten gegeben. Und was macht Gina..? - Nichts! Niche eine Pfote hat sie gehoben! Hat brav die Tabletten gefressen und das Leckerchen danach und gut war! :D :D
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 25.08.2008 16:36

:s1946: ....super
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 06.01.2009 21:13

Hallo,

wir haben wieder einen Fortschritt zu berichten! Heute ist Gina das vierte Mal hintereinander alleine zum Tabletten nehmen gekommen. Ich hab die Tabletten bereit gelget und natürlich die Leckerlis. Rico kommt dann immer schon und will was, muss aber bis nachher warten.

Dann ruf ich immer nach Gina, bevor ich los gehe, um sie zu fangen. Und seit 4 Tagen kommt sie nun, wenn ich rufe, nimmt ein Leckerli und lässt sich dann zur Tablettengabe zurecht setzen und die Tabletten geben!

Gesundheitlich geht es Gina gut. Man merkt nichts von ihrer Krankheit.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 06.01.2009 21:14

:s2783: mein tolles, tapferes, wunderschönes mädchen! :s1630:

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 06.01.2009 22:01

das ist aber schön zu lessen :D ....es freut mich für euch :kiss:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste