Ich bin ganz traurig

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Ich bin ganz traurig

Beitragvon Elfchen » 10.04.2008 10:47

Nun hat es sich bewahrheitet....Pinki ist Herzkrank.

Sie ist gründlich untersucht worden und der TA hat Fortekor Flavour aufgeschrieben.
Ihr Herz ist vergrößert und die Klappen schließen nicht. Mann kann nur unterstützen.

Vermutet habe ich schon länger das da was nicht stimmt, weil sie oft hechelt wenn sie getobt hat. Sie spielt eh weniger als ein 10 Monate altes Katzenkind.

Nun ja, er sagt, angeboren....und ich will es ihr so angenehm wie möglich machen. Macht mich schon nachdenklich. Von einer dritten Katze nehme ich natürlich auch Abstand. Ihr zuliebe, denn das wird mit zunehmenden Alter sicher nicht besser.
Bild


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Ich bin ganz traurig

Beitragvon vilica65 » 10.04.2008 10:51

Elfchen hat geschrieben:Nun hat es sich bewahrheitet....Pinki ist Herzkrank.

Sie ist gründlich untersucht worden und der TA hat Fortekor Flavour aufgeschrieben.
Ihr Herz ist vergrößert und die Klappen schließen nicht. Mann kann nur unterstützen.

Vermutet habe ich schon länger das da was nicht stimmt, weil sie oft hechelt wenn sie getobt hat. Sie spielt eh weniger als ein 10 Monate altes Katzenkind.

Nun ja, er sagt, angeboren....und ich will es ihr so angenehm wie möglich machen. Macht mich schon nachdenklich. Von einer dritten Katze nehme ich natürlich auch Abstand. Ihr zuliebe, denn das wird mit zunehmenden Alter sicher nicht besser.


o nein Elfchen :( ....das tut mir aber leid...
die ist doch noch so klein....was sagt TA....was für erfahrungen haben sie bei so jungen katzen ?
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 10.04.2008 10:58

Oh nein Elfchen... :(
Kann man Pinki nicht daran operieren????
Heute können die TA doch Herzklappen einpflanzen...das geht nicht
bei Pinki????
Das tut mir soo leid... :?

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 10.04.2008 11:06

Ohhh Elfchen :cry: ... laß Dich drücken :cry: .... Das ist ja traurig ... Ich weiß genau wie Du Dich fühlst ... für mich war es auch ein Schock, daß mein kleiner Linus von Geburt an ein Nierenleiden hat :cry: ....

Ich denke aber , daß es in Pinkis Falle sicher gut zu unterstützen geht.

Mensch ..... knudel den Schatz mal :cry: ...

Benutzeravatar
spike
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1862
Registriert: 29.09.2005 08:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bedburg-Hau
Kontaktdaten:

Beitragvon spike » 10.04.2008 11:10

Och Elfchen, das ist ja traurig für die Kleine.
Sie ist doch noch viel zu jung für eine solche Krankheit.

Wie ist Pinki denn untersucht worden?
Sind denn die Eltern oder Großeltern von ihr auch betroffen?

Drücke die Däumchen das Pinki trotzdem noch ein langes Leben bei dir hat.


lg Sabine
'Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.


http://www.bkh-von-krohne-kleve.de


Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 10.04.2008 11:11

ach mensch.... das hatte ich vermutet... mein greebo hat das ja auch... aber wart ab, wenn sie gut auf die medis eingestellt ist, dann wird das schon.. mein spatz spielt jetzt mehr als vorher... das stecken die manchmal besser weg, als wir denken.... hmmmm scheinbar sind also highlander praedestiniert fuer herzerkrankungen.. ich drueck euch die daumen und ihr schafft das!
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen
Bild
Gesicht gesträubt: die Iris weit:
ein unentschlüsselbarer Blick:
auf kleinen Pfoten läuft ein Stück
von Leben mit uns durch die Zeit.
Günter Kunert

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 10.04.2008 11:35

Liebes Elfchen,

das tut mir so leid für die Kleine. Aber wenn sie mit den Medikamenten
richtig eingestellt ist, dann kann sie bestimmt lange ein schönes
Katzleben bei Euch leben!

Kann sehr gut verstehen, dass einen diese Nachricht traurig stimmt.
Das musst Du erst einmal verdauen.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 10.04.2008 11:46

hallo elfchen
das tut mir sehr sehr leid für euch!
aber je früher so etwas erkennt wird, desto besser. dein herzchen wird sich sicher gut auf das fortdekor einstellen.
wichtig ist, dass du es zur möglichst immer gleichen zeit eingibst, damit der blutspiegel konstant ist (hat mir erst mein 4. und endlich guter TA gesagt).
zur homöopathischen unterstützung bekam ich respektive cosmo noch crataegus compositum eine tablette täglich, gibt da auch keine erstverschlimmerung.
ich bin ja der entwässerungs"fanatiker" hier, weil schlussendlich die zu niedrige entwässerung cosmo das leben gekostet hat. bitte sprich deinen TA auf prophylaktische entwässerung an. wenn er meint, es seie (noch) nicht nötig, bitte kontrolliere so alle 6 monate die lungen via röntgenbild, damit sofort reagiert werden kann, falls sich wasser auf den lungen bildet.
ich musste cosmo auch blutverdünnen (asirin für kinder, 1/4 tablette alle 4 tage). vielleicht wäre das auch eine option...
kopf hoch, dein schätzchen ist noch jung und kann ein ganz normales leben führen, wenn alles gut eingestellt ist und du regelmässig kontrollieren lässt.
lg, sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 10.04.2008 11:59

Vermutet habe ich es schon länger. Der TA sagt aber, die kann durchaus damit leben, eingeschränkter aber leben. Ja und er sagt auch, ich solle gut darauf achten, wenn aus der Nase Wasser kommt, dann braucht sie zusätzlich noch etwas zur Entwässerung. Die Lunge ist noch frei und das Näschen noch trocken.

Er hat sie sehr lange abgehorcht und dann gesagt ... das Herz schlägt nicht so wie es sollte sondern immer nur bumbumbum und das schneller als normal.

Dann hat er einen Ultraschall gemacht und daran gesehen, das das Herz vergrößert ist und die Klappen nicht schließen. Eindeutig angeboren. Ich habe das auch schon immer gesehen, das sie eine viel höhere Pulsfreqenz hat als Thadeus. Sie liegt nie zusammengerollt sondern immer mit erhöhtem Kopf.

Vorgestern kam sie von draußen rein, legte sich sofort auf die Seite und hechelte mit herausgestreckter Zunge. Da dachte ich...so und nun gehn wir zum Doc.

Sie ist von Natur aus ja nie so wild beim spielen gewesen...

Wenn es warm wird, dann soll ich sie im Kühlen lassen, sonst kanns zu Problemen führen.

Schaun wir mal, die wusste schon warum sie zu mir kommt...Ich werde sie hüten wie meinen Augapfel.
Bild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 10.04.2008 12:06

Elfchen hat geschrieben:Schaun wir mal, die wusste schon warum sie zu mir kommt...Ich werde sie hüten wie meinen Augapfel.


Na klar Elfchen ... sie hat sich das beste Zuhause für sich ausgesucht !! :kiss: Bei Euch hat sie es gut und Ihr werden eine laaaaaaaaange schöne Zeit zusammen haben !! Ich drücke Dich ! :kiss:

Hat denn der TA auch gesagt ob es vererbt ist ?? Oder "nur" angeboren ?

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 10.04.2008 13:01

Das tut mir sehr leid für Euch und die kleine Pinki!
Kenne mich zum Glück da nicht aus, aber denke das geht schon mit den Medikamenten!!!
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 10.04.2008 13:40

Ach Mensch Elfchen... das ist aber wirklich ein Schock... :(
Aber ich bin mir sicher, die kleine Hexe ist bei ihren Ärzten und bei dir in den besten Händen und wird bestimmt dank der Medikamente richtig alt.

Und was die Drittkatze angeht: Mach dir da jetzt keinen Kopf drum. Warte mal ab, wie es Pinkie geht, wenn die Medikamente richtig eingestellt sind.
Ich erinnere mich noch gut daran, wie bei Steffies (Räubertochters) Ronja die Herzerkrankung festgestellt wurde und ihr Leben wirklich am seidenen Faden hing (es ging ihr richtig schlecht und sie wurde quasi zwangsernährt, du kannst gerne hier und hier mal in ihren Thread gucken).
Das ist jetzt etwa ein Jahr her.
Und was ist: vor kurzem hat Stefanie noch einem Kater ein zuhause geschenkt (Bregolas, Anarions Halbbruder. Und er ist bei Steffie übrigens auch als 3.Katze eingezogen!).
Und jetzt rate mal, wer sich mittlerweile darüber richtig freut? Wer mit ihm spielt und tobt? Richtig: Ronja.
Also gib dem ganzen einfach etwas Zeit. Warte ab, wie es Pinkie mit Medikamenten geht und besprich dich dann irgendwann genau mit ihrem Arzt. Und dann sehen wir weiter.

Für Pinkie drück ich jedenfalls für ein ziemlich normales Leben ganz fest die Daumen!!!
Zuletzt geändert von Cuilfaen am 10.04.2008 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 10.04.2008 13:44

Elfchen hat geschrieben:Schaun wir mal, die wusste schon warum sie zu mir kommt...Ich werde sie hüten wie meinen Augapfel.


So sehe ich das auch! :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Carrie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3360
Registriert: 13.01.2008 14:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das willste wissen, wa?!

Beitragvon Carrie » 10.04.2008 13:49

Och, das ist immer ein Schock!

Aber ich denke auch, mit den Medikamenten kann das schnell wieder besser aussehen, auch wenn es sich nicht heilen lässt.
Meine Paula hatte auch ein herzfehler, leider viel zu spät erkannt, als es soweit war hatte sie schon immer wasser in der Lunge. Das Fortekor hatte sie auch und es wurde auch wirklich schnell viel besser.. ihr prob war dann eben das wasser und die nicht richtig funktionierende schilddrüse,...

ich denke auch, das sie sich auf die medis einspielt und dann kannst du problemlos noch viele viele schöne jahre mit deiner maus verbringen :s1958:
Bild

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 10.04.2008 14:57

Ich habe mir eben erst mal Steffis Geschichte mit Ronja durchgelesen. Da haben ich und Pinki wohl doch noch viel Glück...sie frißt wenigstens immer noch ein bisschen und ich glaube, ich war rechtzeitig mit ihr beim Doc.

Habe ihr mal anderes Futter heute geholt, von Animonda das fürernährungssensible Katzen, das Integra...das scheint ihr gut zu schmecken.

Ich vertraue jetzt einfach auf ihren Kätzischen Sinn, das sie für sich das tut was ihr guttut, und ich unterstütze sie dabei.

Heilfroh bin ich das Thadeus so ein ruhiger Kater ist. Ich dneke wenn sie sich balgen will, dann hört sie von selbst auf, wenn sie nicht mehr kann. Sie zieht es sowieso vor in der Wohnung zu sein, da habe ich auch die volle Kontrolle.

Ich vertrau ihr und die Medizin tut auch ihr übriges, hoffe ich jedenfalls.
Nachher nach 16 Uhr kann ich die Tabletten aus der Apotheke abholen, die mussten erst bestellt werden.
Bild



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste