Herzschwäche - wer hat Erfahrung?

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Gino
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1257
Registriert: 24.02.2008 19:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Pfalz, zwischen Mannheim u. Neustadt/Weinstr.
Kontaktdaten:

Herzschwäche - wer hat Erfahrung?

Beitragvon Gino » 02.03.2008 17:37

Hallo zusammen,

nachdem ich in unserem Vorstellungsthread um Hilfe gebeten habe bzgl. TA weiß ich nun was unserem Katerli fehlt: Er hat eine Herzschwäche :cry: und das obwohl er mit 6 Jahren doch noch recht jung ist. Hat aber wohl das Herz von einem alten Herrn ...

Hat irgendwer von euch Erfahrung, wie man dem kleinen Kerl helfen kann? Im Moment bekommt er was aus der Homöopathie (crataegus).

Außerdem hat er noch eine Endotoxinbildung im Darm. Auch dagegen gibts was pflanzliches und zudem natürlich Futterumstellung.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 02.03.2008 19:22

hallo gino
also herzschwäche ist ein rechter gummibegriff...was genau wurden denn für untersuchungen gemacht? röntgenbild, ultraschall?
was für eine genaue diagnose hat der TA denn gestellt?
du kannst dich mal ein wenig schlaumachen unter dem thema herzerkrankungen, da gibts ganz verschiedene. und dementsprechend sollten auch die medikamente verordnet werden.
crataegus ist schon gut als homöopathischer ZUSATZ, aber je nach herzerkrankung reicht das sicher nicht.
6 jahre ist noch kein alter und ich finde, dem muss dringend auf den grund gegangen werden. das heisst anmelden zum herzultraschall plus blutdruck messen und nebenbei auch noch die nierenwerte kontrollieren (bei bluthochdruck schlägt das auf die nieren).
je nach schwere des befunds sollte auch prophylaktisch (zur vorbeugung) entwässert werden.
du kannst auch mal meinen thread (glaube, er hiess "herzkrank" und dann "zuwenig lasix") lesen...ich möchte dir keine angst machen, aber mein cosmo starb mit nur 8 jahren an einer herzerkrankung, weil seine medikamente und v.a. die entwässerung zu niedrig dosiert waren und er wasser auf der lunge entwickelte. früherkennung und gute medikamenteneinstellung und dann kann dein fellchen ganz alt werden...
bitte halt uns auf dem laufenden und bohre da mal nach bzgl. genauer diagnose bei deinem TA.
sonst lieber den TA wechseln als eine wischiwaschi diagnose :wink:
lg, sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 02.03.2008 20:07

Ohne Kardiologen ist das ne gewagte Diagnose..

Wie wurde diese denn gestellt?
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Gino
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1257
Registriert: 24.02.2008 19:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Pfalz, zwischen Mannheim u. Neustadt/Weinstr.
Kontaktdaten:

Beitragvon Gino » 02.03.2008 20:28

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank erst einmal für die Antworten, besonders für die ausführliche von dir, Sabina Bild

Aaaaaaaaalso vielleicht ein bisschen mehr zur Vorgeschichte unseres kleinen Pflegefalls: Er ist als Minifellchen mit seinen Schwestern zusammen im Wald gefunden werden, sie waren wohl halbtot. Im Tierheim sind sie dann, so gut es noch möglich war, aufgepäppelt worden.

Aber unser Gino hat seinen chronischen Schnupfen behalten, er ist ein ständig schniefendes Etwas mit tränenden Augen. Das ist wohl auch sein Problem, sein ganzer Organismus läuft ständig auf Hochtouren. Damals schon wurde mit prophezeit, dass er mit seiner Vorgeschichte eventuell nicht so gute Chancen hat, eine "steinalte" Katze zu werden.

Und so sieht sein Herz auch mittlerweile aus, es steht nicht mehr schön im Brustkorb sondern lt. Röntgenbild liegt es schon leicht schlaff auf dem Brustbein auf. Keine guten Aussichten Bild

Die Diagnose ist von letzter Woche Montag. Morgen haben wir wieder Termin, mal schauen was dann so kommt. Ich werde dann wegen den Nieren und auch Blutdruck mal fragen.

Das mit Cosmo tut mir echt leid Bild

Hoffentlich hält unser Gino noch ein paar Jährchen durch!

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 03.03.2008 07:46

Also wurde erst mal ein Röntgenbild gemacht.. Aber das reicht nicht aus. Um das passende Herzmedikament - Homöopathie reicht alleine nicht aus - zu finden, muß eine Sono mit Doppler her.

Den Schnupfen kannst Du völlig losgelöst von dem Herzproblem bekämpfen. Ursache finden - Herpes-oder Caliciviren - und dann mit gezielter Homöopathie agieren..

Ich weiß sehr gut, das Kätzchen sterben - aber die Aussagen der TÄ "das Kätzchen wird nicht alt" sind mir zu wage.

Wir haben schon oft erlebt, das "Todgesagte länger leben".. :lol: :lol:

Also Kopf hoch und anpacken!
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 03.03.2008 09:07

hallo gino
da bin ich ganz katrins (lulu's) meinung, so schnell wird da gar nix aufgegeben. :)
zudem bist du hier gut aufgehoben, da wirst du noch ganz viele gute tips bekommen.
vermute mal, dass ein taurinmangel vorliegt, da die babies keine muttermilch hatten. taurin ist sehr wichtig für die organentwicklung, v.a. des herzens und augen. wurde auch bei meinem cosmo als ursache vermutet, er war auch ein flaschenkind :cry:
würde mal anfangen, sein immunsystem zu stärken (engystol, glaube ich und echinacea), aber mach dich da mal im anderen thread (erkrankungen des kopfes und immunsystem) schlau, habe da keine erfahrungen.
unbedingt auf einen herzultraschall mit doppler bestehen bei deinem TA!!
wenn der zögert, ab in die nächste klinik oder TA wechseln (ich habe 4 mal den TA gewechselt, bis die richtige diagnose und medikamente erstellt waren :evil: ).
sprich deinen TA noch auf taurin an. das kann man bestellen (links zu taurin auch hier im cattalk), glaube auch unter herzerkrankungen.
so, dann mal stift und papier zücken und ran an die arbeit :wink:
-lass dich beraten von den schnupfen- und immunstärkungsmöglichkeiten, da haben wir ganz viele spezialisten hier.
-herzultraschall machen
-taurin bestellen
-blutbild mit nierenwerten und blutdruck checken
kämpfe um deinen liebling, es lohnt sich! es hat seinen grund, warum er zu dir kam :wink:
halte uns bitte auf dem laufenden.
lg, sabina mit morpheus
und mein cosmo immer ganz fest im herzen

Benutzeravatar
Gino
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1257
Registriert: 24.02.2008 19:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Pfalz, zwischen Mannheim u. Neustadt/Weinstr.
Kontaktdaten:

Beitragvon Gino » 03.03.2008 15:05

Danke für eure Tipps Bild

Werde gleich mal meinen TA dazu befragen ...


Natürlich wird das angepackt und nicht aufgegeben, ist doch selbstredend!! Bild Und was ist bitte aufgeben? Dieses Fremdwort kommt in meinem Wortschatz nicht vor :wink:

Benutzeravatar
Gino
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1257
Registriert: 24.02.2008 19:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Pfalz, zwischen Mannheim u. Neustadt/Weinstr.
Kontaktdaten:

Beitragvon Gino » 03.03.2008 16:35

soooooo, bin wieder da vom TA. Mit Katze und vollgesch... Box :( (er mag einfach nicht Auto fahren ...)

Habe "Pet Mun" Ampullen für die Abwehrkräfte bekommen (scheint ein Mix aus Echinacea und noch was - habs vergessen, kann mir schlecht Namen merken - zu sein) und soll die anderen Medikamente erst einmal weiter geben.

Sie meint, in der einen Woche - seitdem er die Medikamente bekommt - hat er sich schon gut gemacht. Sehe ich auch so *freu* - er ist zwar noch nicht wieder 100 %ig fit, aber auf dem Weg der Besserung. Er frisst, hat ein bisschen zugenommen (ist eh schon immer ein schmales Hemd gewesen), seine Schleimhäute sehen schon wieder besser aus und die Türen macht er auch wieder auf :)

Nächste Woche ist wieder Kontrolltermin. Ich weiß nicht, ob ich ihm wirklich noch weitere Untersuchungen zumuten soll, obwohl er langsam aber sicher auf dem Weg der Besserung ist? Klar, man muss das Ganze genau im Auge behalten!

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 03.03.2008 17:41

hallo gino
freut mich, dass es deinem fellchen besser geht. das betrifft aber nur den allgemeinzustand!
herzerkrankungen machen oft keine (sichtbaren) symptome; und wenn man was merkt, ist es meistens schon sehr spät.
so ein herzultraschall ist nicht so eine grosse sache. du kannst bei ihm bleiben und es braucht meist keine narkose, nur bei absoluten kampfkatern. das fell wird ein wenig rasiert (wächst ja nach), ein wenig gel und los gehts. das ganze dauert etwas 20 minuten und ist nicht invasiv.
ich rate dir wirklich dringend an, es machen zu lassen! abgesehen von der gesundheit deines lieblings wirst du dir evtl. spätere hohe TA-kosten sparen, glaub mir...
wenn dann feststeht, was genau dem herzen fehlt, werden die medikamente eingestellt. das ist meist eine bis 2 tabletten pro tag, die kannst du unters futter mischen. und das wars.
du garantierst deinem tier so einfach eine bessere und v.a. längere lebensqualität. glaub mir, es ist nicht lustig, wenn du plötzlich sehen musst, dass dein fellchen um atem ringt und bei der fellpflege so schnauft wie nach einem marathon :cry: erspare dir das und v.a. deinem tier bitte.
so, ende der "predigt" respektive appell...
lg, sabina mit morpheus
und cosmo immer im herzen

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 03.03.2008 20:38

Der Herzultraschall is nicht so schlimm.

Lucy macht EKG, Sono und Röntgen am Stück - ohne Narkose.. :lol: :lol:

Bisschen hinlegen, betüddelt werden und gut is..

Die Untersuchung ist wirklich wichtig und warte bitte nicht erst auf Symptome..

Schön, das der Schatz schon besser drauf ist - weiter so..
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Gino
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1257
Registriert: 24.02.2008 19:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Pfalz, zwischen Mannheim u. Neustadt/Weinstr.
Kontaktdaten:

Beitragvon Gino » 03.03.2008 22:03

Ja klar, wir werden das weiter im Auge behalten! Schreibe mir die ganzen Dinge noch auf, die ihr genannt habt. Habe ja gleich für die nächste Woche wieder einen Termin beim TA gemacht, dann wird die Liste abgearbeitet :) Heute hat das von der Zeit her irgendwie nicht mehr hingehauen :oops:



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste