coockie hat weichen stuhl

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Sab
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 547
Registriert: 29.10.2006 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

coockie hat weichen stuhl

Beitragvon Sab » 15.12.2006 11:59

seit 3 tagen die ersten 1,5 tage hab ich es beobachtet und mal einen fastentag eingelegt weil es nur etwas dünner ist kein dünnpfi..

gestern bin ich dann aber mit ihr zum TA sie ist aber total gesund er hat uns eine paste gegeben die den darm und so beruhigt, wenn es nicht besser wird sollen wir montag nochmal wiederkommen.

aber da sie sonst gesund ist wollte er kein antibiotikum geben und meinte es müste so besser werden.

das was auch noch anders ist als sonst es stinkt erbärmlich. Sie bekommt aber kein neues futter oder so worauf sie reagieren könnte.

Ne Bekannte sagte nu wenn ihre Katze mal dünneren hat dann läßt sie das Nafu paar tage weg aber eigentlich ist das ja gerade feuchtlieferant.

Habt ihr sonst noch tips?


Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 15.12.2006 12:30

Viele hier im Forum empfehlen in solchen Fällen Babynahrung - also die Hipp-Gläschen mit Fleisch.

Ich selbst kann dazu nichts sagen, da Jeanny erst ein einziges Mal Durchfall hatte und auch nur einen einzigen Haufen. Habe ich wohl damals selbst verursacht, da ich ihr von heute auf morgen komplett neues NaFu gegeben habe und ihr mit der Autofahrerei auch noch Stress bereitet habe ... :oops: :( :oops:

Aber sicherlich werden dir hier Andere noch gute Ratschläge geben können.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Sab
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 547
Registriert: 29.10.2006 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sab » 18.12.2006 09:21

Die Paste vom TA hat gar nix gebracht und ich sollte ja wieder kommen wenn es nix nützt.

So nun hatte ich aber den verdacht das sie das Futter nicht mehr verdträgt das gleich Problem hatte ich vor 5 Jahren auch schon mal mit einer Katze die zufällig auch s/W war.

Also habe ich Samstag Futter für Magenempfindliche Katzen gekauft.

Eigentlich soll man ja nich so aprupt umstellen schon gar nich bei Durchfall aber ich habe es so gemacht und seit Samstag nur noch das Futter angeboten.

Und gestern hatte sie gar nicht gekotet und heute wieder richtig dunkel riecht fast nicht mehr und es sind wieder Würstlis

Freu mich so das es ihr wieder besser geht und das wir vorallem nicht mehr zum Ta müssen is für Sie immer sehr großer Stress

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 18.12.2006 09:24

Hast Du beim TA schon eine Kotprobe untersuchen lassen?
Am besten über mehrere Tage einsammeln!
Bei uns war Verdacht auf Giardien, Kokzidien oder Würmer.
Erbärmlich stinkt es bei uns auch.
Wenn sie einfach so Durchfall bekommen, dann steckt meist was dahinter, wenn man das Futter nicht gewechselt hat.
Laß es untersuchen, bevor es chronisch wird! Bei Emelie geht das jetzt mit dem breiigen Kot seit 6 Wochen und erst am Freitag hatte sie zum ersten Mal einen normalen festen Haufen, hielt ich bisdahin nicht für möglich.

LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 18.12.2006 09:25

Ok mein voriges Posting hat sich damit erledigt!
Schön, daß es der Fellnase so schnell gut geht! Wir sind noch weit davon entfernt von Besserung zu sprechen :roll:
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Benutzeravatar
Sab
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 547
Registriert: 29.10.2006 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sab » 18.12.2006 09:31

@gwyn

dann wünsch ich Deinen Fellnsen Gute Besserung und drücke die Daumen das es schnell besser wird!

Ja das Futter was ich jetzt gebe hatte ich schon mal als Probe zwar das Kittenfutter und jetzt habe ich das Sensitive aber sie haben die Proben schon gut vertragen gehabt und da auch schon weitaus weniger gekotet gehabt.

Also bleibts jetzt dabei, werd nur die nächsten Tage mal probieren wies mit dem Nassfutter auschaut ansonsten werd ich dann auch mal das Nafu kaufen.

Momentan hab ich ja noch Miamor an Nafu.

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 18.12.2006 10:23

Hallo Sab!
Fütterst Du momentan nur trocken?
Ich machs grad umgekehrt. Habe Trockenfutter weg und füttere nur Nass oder gekochtes Huhn! Da ich Schiss habe, die kleinen Fellpopos trocknen zu sehr aus mit dem ständigen Durchfall!
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Sab
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 547
Registriert: 29.10.2006 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sab » 18.12.2006 12:25

ich habe jetzt 2 tage nur tocken gefüttert weil sie genug getrunken hat

heut abend will ich mal wieder nafu geben mal schauen ob sie das auch so gut verträgt



Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste