Tägl. mehrfaches Erbrechen...

Magen, Darm, Leber, Galle, Durchfall, Erbrechen etc

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Verdauungsorgane bei Katzen
Gatoloco
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2005 10:07

Tägl. mehrfaches Erbrechen...

Beitragvon Gatoloco » 07.12.2005 10:10

Hallo liebe Katzenfreunde,

unsere 13 jährige Missy übergibt sich täglich 1-3 mal. Manchmal erbricht sie direkt nach dem Fressen (egal ob Nassfutter oder Trockenfutter), manchmal erst nach Stunden oder am nächsten Morgen (vor dem Fressen). Das Erbrochene ist meist braun und sehr flüssig (Galle, Magensaft?) und wird nicht wie normal als relativ kompakte Wurst ausgespuckt. Jedes Erbrechen vollzieht sich in 2-3 Wellen - erst die Hauptmenge und dann noch 1-2 Mal noch ein wenig Flüssigkeit.

Missy ist ansonsten absolut normal und fit. Sie ist verschmust, verspielt und hat immer Appetit (steht nach jedem Erbrechen direkt bettelnd vor dem Napf).

Laut Tierarzt sind ihre Blutwerte soweit normal, nur dass der Nierenwert im oberen Grenzbereich ist.

Obwohl wir unseren drei Katzen schon immer nur sehr hochwertiges Futter gegeben haben (Miamor, ) füttern wir Missy seit ein paar Wochen spezielle Nierenschonkost (Hill's Feline k/d) und mischen noch ein Eiweißpräparat (Ipaktine) sowie Malzpaste unter das Futter. Alles leider ohne Erfolg!

Durch die Gabe von MCP Hexal Tropfen vor jedem Fressen ist es ein minimal besser geworden.

Wir wissen uns echt nicht mehr zu helfen, so ist das echt kein Zustand. Wir können sie ja nicht ins gekachelte Bad sperren (Möbel, Teppich etc. sind schon versaut).

Hat jemand eine Idee was wir noch probieren können oder woran es liegen könnte?

Vielen Dank für Euren Support!

Grüße, GatoLoco


raggycat
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 25.11.2005 15:29
Wohnort: NRW

Beitragvon raggycat » 07.12.2005 14:16

Hallo,
was heißt die Nierenwerte sind im oberen Grenzbereich ?? Hast du da Werte ??
Deine Katze ist somit Nierenkrank....häufiges Erbrechen ist sehr schlecht, sie kann austrocknen.
Ich lege dir eine Group ans Herz.....die kann ich jedem empfehlen der eine Nierekranke Katze hat. Dort gibt es super viel Infos was man noch so alles machen kann. Da kann man dir auch sicher nocht Tipps geben wegen des erbrechens. Am besten wenn du halt auch die ganzen Blutwerte hättest, kannst du dir ja von deinem TA geben lassen.

http://de.groups.yahoo.com/group/nierenkranke_Katze/
Lieben Gruß
Sylvi, Grobi, Merlin und Gigolo
Bild


Zurück zu „Erkrankungen der Verdauungsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste