Atemgeräuche

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Atemgeräuche

Beitragvon Baby_red » 25.02.2007 21:37

Hatte ja damals schon anklingen lassen,daß mein TA bei der letzten Impfung im Januar bei Sassy Atemgeräuche und eine abnormalität beim abhören der Luftröhre festgestellt hat.
Sie meinte,daß sie es bei einer nächsten nötigwerdenden Narkose genauer untersuchen und endoskopieren will.

Jetzt sitzt meine Dicke gerade neben mir auf dem Drucker,und ich höre sie beim Atmen.Hört sich irgendwie an wie wenn man durch einen Strohhalm bläst oder so....... :?

Vorher habe ich es ja hauptsächlich nur Nachts gehört,aber seid einiger Zeit eben auch wenn sie in meiner Nähe sitzt........

Was soll ich jetzt machen,warten bis sie nochmal in Narkose muß (weiß Gott wann das der Fall ist,höchstens mal bei Zahnstein entfernung) oder soll ich sie doch mal endoskopieren lassen jetzt demnächst??

Ich meine so eine Narkose ist ja auch ne Sache,und wenn dann was passiert,mein Gott...
Aber wenn das ganze dann noch schlimmer wird,und man irgendwann nichts mehr machen kann wenn ich zu lange warte........... :cry:

Mein Gott,ich weiß echt nicht was ich machen soll........
Hat vielleicht auch einer eine Idee was es sein könnte??
Hat es vielleicht damit zu tun daß sie ja ne Persermix ist,und halt so eine bißchen kürzere Schnauze hat????

Fühl mich gerade ganz unsicher und hilflos... :(
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 25.02.2007 21:47

Nein,auf der Lunge war nix zu hören,und ich denke das hätte der TA auch gemerkt und sie dann nicht geimpft.
Nein,es wurden ja Geräuche in der Luftröhre festgestellt,die da nicht hingehören....
:(
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Pic
Senior
Senior
Beiträge: 93
Registriert: 16.01.2007 08:20
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Pic » 26.02.2007 14:40

Baby_red hat geschrieben:Nein,auf der Lunge war nix zu hören,und ich denke das hätte der TA auch gemerkt und sie dann nicht geimpft.
Nein,es wurden ja Geräuche in der Luftröhre festgestellt,die da nicht hingehören....
:(



hi, also evtl steckt da wirklich etwas nahrung oder ein spielzeugstück drin...
kleineste teile von sonstigem.

frisst sie normal?

wenn da wirklich was drin ist, kann es sehr störtend fürs tier sein und es frisst kaum...
zum glück ist es (falls es etwas ist) gut runtergerutscht damit ist die erstickungsgefahr gering.


warum hat er sie nicht gleich geröngt?
dann hätte man sehen können was drin ist und was nicht...

:?: :?: :?: :?:


lg

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 26.02.2007 16:37

Wenn sie noch nicht geröntgt worden ist, würde ich das auch machen lassen. Dafür muss sie auch nicht unbedingt in Narkose - Chico wurde ja jetzt gerade Freitag geröntgt und das ging ohne Narkose.
Es könnte sein, dass der Kehlkopf irgendwie verdickt ist, wenn die Geräusche im Luftröhrenbereich sind oder die Schleimhäute in der Luftröhre irgendwie angegriffen sind. Veränderungen am Kehlkopf könnte man vermutlich im Röntgenbild sehen, Schleimhautveränderungen nicht. Wenn auf dem Röntgenbild nichts zu sehen ist und sonst nicht ersichtlich ist, was es ist, wäre eine Endoskopie vielleicht nötig, aber vielleicht findet man es ja auch so heraus?
Dass es Nahrung oder ein Spielzeug ist, was da feststeckt, glaube ich eher weniger, dann würde sie eher husten, um es wieder nach oben zu befördern. Dass etwas so großes in der Speiseröhre feststeckt, dass das auf die Luftröhre drückt, glaube ich auch nicht, dann würde sie ganz sicher nicht mehr fressen.

Wie hat der TA denn überhaupt festgestellt, dass die Geräusche von der Luftröhre her kommen, hat er sie vorne am Hals abgehört???

Benutzeravatar
Samtpfote
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1368
Registriert: 31.12.2006 10:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hannover/Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Samtpfote » 26.02.2007 16:41

Hast du den TA mal gefragt ob das Bronchitis sein könnte.. oder "husten"... vllt. auch eine erkältung?

mach dir keine sorgen... der TA weiß was er da macht... Daumen und :pfote: :pfote: sind gedrückt
Liebe Grüße von Julia und Tiggi


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 26.02.2007 19:16

Sie wurede ja vor dem Impfen untersucht,und auch die Lunge abgehört.Ich habe der Ärztin dann gesagt,daß sie Atemgeräuche hat,ob sie auf der Lunge was hören konnte.Sie meinte daß die Lunge sich absolut normal angehört hat/bzw sie dort nichts hören konnte.Dann hörte sie den Hals ab,und meinte daß sie da etwas hören kann ihc der Luftröhre,aber sie halt nicht extra deshalb in Narkose legen wolle zum Endoskopieren.
Und da sie sich ja sonst unauffällig verhält,frisst,kein Fieber etc, wäre es nicht so dringlich.

Sie wollte halt Endoskopieren,weil man so direkt sehen kann was los ist,weil beim Röntgen würde man nicht alles erkennen können,wenn es nur eine kleine Veränderung ist.
Daß sie Spielzeug oder so in der Nase hat kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen,ich denke das würde sie ja stören,aber sie lässt sich ja nix anmerken,außer daß sie beim Atmen Geräuche macht.... :?
Aber man weiß ja nie.

Ich denke daß ich sie dann doch die Tage beim TA nochmal vorstellen werde,erstmal anrufen ob ich für die Endoskopie nen Termin brauch :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 26.02.2007 20:40

Beim Endoskopieren siehst Du auch nicht alles, sondern nur alles an den Schleimhäuten. Wenn sie irgendetwas an den Knorpeln der Luftröhre hat, siehst Du da beim Endoskopieren nichts von... Aber ich weiß nicht, wie wahrscheinlich das ist, dass da 'was mit Knorpeln oder so ist...

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 26.02.2007 22:21

Hatte vorhin noch bei dem TA angerufen,und sobald ich weiß wie ich nächste Woche arbeite mache ich nen Termin.
Wenn durch das Endoskopieren nix rauskommt,lass ich sie gleich noch röntgen..............

Meine Arme Mausekatze,hoffentlich ist das nix was schlimm ausgehen kann.

Ich meine die Geräuche höre ich schon seid längerem (dezember) und deshalb glaub ich auch nicht an Schnupfe oder so.

Naja ich hoffe daß es gut geht............. :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 26.02.2007 22:22

Hier sind die Daumen gedrückt dafür!

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 26.02.2007 22:28

Daumen und :pfote: :pfote: werden gedrückt...
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 26.02.2007 22:30

Danke ihr Lieben :wink:

Hat jemand vielleicht ne Ahnung was das in etwa kostet,hatte ganz vergessen den TA zu fragen?
Ich hoffe doch daß dann mein Lohn schon da ist nächste Woche............ :?
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 26.02.2007 22:31

Baby_red hat geschrieben:Danke ihr Lieben :wink:

Hat jemand vielleicht ne Ahnung was das in etwa kostet,hatte ganz vergessen den TA zu fragen?
Ich hoffe doch daß dann mein Lohn schon da ist nächste Woche............ :?


Nichts zu danken... :wink:

Nein das weiss ich nicht süsse, aber sonst kannst du mit dem TA bestimmt darüber sprechen das wenn du dein Geld bekommst es sofort vorbei bringst...oder?
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 26.02.2007 22:36

Also das mit Ratenzahlung oder später zahlen/überweisen ist bei meinem TA absolut kein Problem :wink:

Nur ich bin halt jemand der lieber gleich alles bezahlt,dann hab ichs hinter mir :wink:

Hatte mich halt nur mal so rein informationshalber interessiert,Geld spielt wenn es um meine Miezen geht bei mir keine Rolle (noch kann ich es mir leisten :wink: )
Wollte mich halt nur schonmal seelisch darauf vorbereiten :lol:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Batida de Coco
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3054
Registriert: 05.11.2006 19:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lebkuchenhausen

Beitragvon Batida de Coco » 26.02.2007 22:37

Hallo,also ich kann mir nicht vorstellen das es vielleicht ein verschluckter Fremdkörper ist wenn du schon seit Dezember diese Atemgeräusche hörst.Sie hätte sich dann bestimmt schon irgendwie bemerkbar gemacht das etwas nicht mit ihr stimmt,z.b.in Form von Futterverweigerung.
Hatte sie denn unmittelbar vor dem Impfen irgendetwas??? oder kurz zuvor erst eine Narkose??? Ich weiß zwar nicht ob das mit Katzen vergleichbar ist aber als vor ein paar Jahren mein Opa operiert wurde haben die Ärzte beim entfernen vom Tubus die Lüftröhre verletzt.Er hatte nach der OP zwar keine Schmerzen aber dafür hatte er ein ungewöhnlich lautes Atemgeräusch dadurch.......war eine Veränderung durch die Verletzung durch den Tubus und mußte dann leider nochmal operativ beseitigt werden??? Vielleicht hatte sie mal einen Fremdkörper drin den sie selbst durch husten oder ähnlich losgeworden ist aber dadurch eine Veränderung vorliegt???
LG Doreen mit den Fellboys Batida und Stitch
Bild

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 26.02.2007 22:43

also Sassy ist meine unproblematischste Katze überhaupt.Hatte nie Ohrmilben,schnupfen oder was auch immer.

Die letzte und bisher einzige Narkose/op war ihre kastra,und das ist jetzt schon gut zwei Jahre her.
Sie ist ja sonst topfit,bissel dicklich und dadurch etwas träge,aber fressen und spielen tut sie,und schnurren sowiso,sobald man sie nur anguckt
:wink:

Also daß irgendetwas sie hindert oder stört macht sie keinen Eindruck.
Husten/niesen hab ich sie auch noch nie gehört.......
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste