verflixtes gras

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
sweetcat
Experte
Experte
Beiträge: 100
Registriert: 27.08.2014 17:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: west- ungarn

verflixtes gras

Beitragvon sweetcat » 13.11.2014 10:33

am samstag abend so gegen 22h kam Lyánka nach hause und schluckte staendig und beschwerlich. da sie nicht aufhoerte versuchte ich es mit halskraulen, dann gab ich ihr etwas butter in der hoffnung es wuerde etwas ins rutschen kommen. doch dadurch schluckte sie nur noch oeffters und das tat ihr gar nicht gut.
also bettete ich sie neben mich ins bett und als sie schlief war es erst mal besser. nach ca 1h setzte sie sich auf und wuergte, gleich knipste ich das licht an und sah ein stueck grashalm aus dem mund haengen, sofort zog ich dran und hatte den 5cm langen uebeltaeter. ein grashalm, das wenn man daran entlangfuhr zig wiederspaenstige haeckchen hat und somit gar nicht rutschte.

erleichtert schliefen wir dann ein.
Gewoehnliche Katzen gibt es keine.


Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: verflixtes gras

Beitragvon Hollyleaf » 13.11.2014 14:40

Szia!
Also ich freue mich natürlich, dass sie den Halm losgeworden ist, aber (!!) NIE wieder daran ziehen, wenn etwas aus dem Mäulchen hängt. Dieses Mal ist es gut gegangen aber es kann auch schief gehen und man kann damit die Katze ziemlich verletzen. Du sagtest ja selbst, dass da Widerhaken dran waren. Das nächste Mal bitte so schnell wie möglich zum TA gehen.

Grüße an die Mausi :D :love:

Benutzeravatar
Finalein
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1246
Registriert: 13.04.2013 14:09
Vorname: Lia
Geschlecht: weiblich

Re: verflixtes gras

Beitragvon Finalein » 13.11.2014 14:44

Hätte ich auch nicht gewußt, daß man den nicht rausziehen darf.
Bild
Liebe Grüße von den Fellnasen Mika, Shani, Finchen und Dosi Lia

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: verflixtes gras

Beitragvon Hollyleaf » 13.11.2014 14:48

Doch, das ist sehr wichtig, dass man daran denkt :s1958: :s1958:
Viele Grashalme sind auch scharfkantig. So kann man der Katze Schnitte zufügen.
Auch Fäden sind gefährlich.
Übrigens auch nicht ziehen, wenn was aus dem Po hängt.

Benutzeravatar
Finalein
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1246
Registriert: 13.04.2013 14:09
Vorname: Lia
Geschlecht: weiblich

Re: verflixtes gras

Beitragvon Finalein » 13.11.2014 14:56

Das habe ich mal gemacht, bei meinem Perser. Aus dem Po, der hatte Vergiftungserscheinungen und wir dachten, der stirbt uns.
Und ich habe gezogen, gezogen und gezogen. Schätze so 2m waren das. Goldenes Geschenkband.
Bild
Liebe Grüße von den Fellnasen Mika, Shani, Finchen und Dosi Lia


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16866
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: verflixtes gras

Beitragvon hildchen » 13.11.2014 16:18

Oh weh, Lia! :shock: Damit hättest Du ihm den ganzen Darm zerschneiden können!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: verflixtes gras

Beitragvon LaLotte » 13.11.2014 17:22

Oh sweetcat, Glück gehabt! Und du auch Lia!
Das selbe gilt ja auch für Kinder, wenn denen irgendwo was raushängt...

Ich freue mich umso mehr, dass es bei Lyánka gut gegangen ist :D
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Finalein
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1246
Registriert: 13.04.2013 14:09
Vorname: Lia
Geschlecht: weiblich

Re: verflixtes gras

Beitragvon Finalein » 13.11.2014 18:23

Was mal wieder zeigt, wie gut so ein Forum ist.

Sollte wieder sowas sein, dann gleich zum TA.
Bild
Liebe Grüße von den Fellnasen Mika, Shani, Finchen und Dosi Lia

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: verflixtes gras

Beitragvon Schuggi » 13.11.2014 19:17

Zum Glück ist alles gut gegangen :D

Also für mich ist Katzengras/Gras Segen und Fluch zugleich,
selbst extra ausgewiesenes Katzengras kann Rasierklingenscharfe,
Kanten haben, einige sind auch sehr hart und in der Tat "widerspenstig"!
Wir hatten auch schon mal ein Grasproblem, zum Glück nicht so doll
wie bei Euch.

Ich habe dann nur noch Softgras gekauft, das ist wunderbar weich
bzw. zart und es gab nie wieder Probleme. Und weil es nicht immer
fertig gewachsen zu kaufen gibt, habe ich dann die kleinen Aufzuchts
Schalen gekauft, ging schnell bis es fertig war.
Die Packung sieht so aus:
https://www.pauls-muehle.de/gimpet-soft-gras-100-g?sPartner=google
man bekommt es aber fast überall zu kaufen z.B. Fressnapf, Futterhaus usw.

Und ja es stimmt, nichts selbstständig "raus/dran ziehen" das kann extrem übel enden,
und bei den angesprochenen Fäden gibt es nochmal besondere Gefahren, die können
sich am Ende der Zunge mehrfach umwickeln und sind für uns Besis überhaupt
nicht sichtbar. Sie können sich ins Fleisch/Muskel arbeiten und im schlimmsten
Fall wird die Zunge nicht mehr durchblutet, und je nach länge der Fäden danach
bis in den Magen reichen. Das ist wirklich extrem gefährlich und es muss sofort Not operiert werden,
auch wenn der Faden Zunge und Magen noch nicht groß verletzt hat.

Gott sei Dank seit ihr "nur" mit einem Schrecken davon gekommen!!!
:s2483:
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: verflixtes gras

Beitragvon Katzelotte » 13.11.2014 19:58

GsD ist alles gut gegangen. Was für eine Nacht. :roll:

Wegen solch einem Grashalm waren wir vor ca. 3 Wochen mit Sami spätabends in der TK und haben ihn entfernt lassen.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: verflixtes gras

Beitragvon Mozart » 13.11.2014 20:13

Ja, Gott sei Dank ist alles gut gegangen.
Wenn ich Katzengras anbiete, dann kürze ich es immer um mindestens die Hälfte ein. Danach wächst es auch kräftiger.
Schuggi hatte es zutreffend beschrieben: Segen und Fluch zugleich. :!:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
ulze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 819
Registriert: 21.09.2011 00:06
Vorname: Ulrike
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: verflixtes gras

Beitragvon ulze » 16.11.2014 13:41

oje welch ein Schreck.....zum Glück alles gut
aber ich glaube ich hätte im ersten Moment auch so reagiert, gut dass ich das jetzt gelesen habe falls mal was ist, dass man nicht dran ziehen soll!

Bei Freigänger ist es eh schwierig zu kontrollieren was sie draußen so an Gräsern fressen.....Tapsi meint eh er müsse vor allem komische Sachen probieren....z.B. Schnecken und dann 2 Wochen Husten weil der Schleim der Schnecke was veräzt hat! Toll!

Aber einsperren deswegen kann man ja auch nicht...
Liebe Grüße von Uli & Tapsi

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Re: verflixtes gras

Beitragvon Katzenmutt » 17.11.2014 10:27

Oha, da habt ihr aber Glück gehabt!! :shock: ich war mit Peppi, als er noch klein war, dreimal wegen eines verschluckten Grashalms in der Tierklinik. Das Ding musste einmal sogar unter Narkose geholt werden, weil es so festsaß! Seitdem gibt es hier nur weiches katzengras und draußen wie drinnen jede menge Bambus.
Viele Grüße von Don Camillo und Pepone sowie Dosine Conny

sweetcat
Experte
Experte
Beiträge: 100
Registriert: 27.08.2014 17:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: west- ungarn

Re: verflixtes gras

Beitragvon sweetcat » 19.11.2014 14:17

da habe ich wirklich zu unueberlegt reagiert. danke fuer euren hinweiss mit dem ziehen.

bei meinem neuling Mutzikam, er ist jetzt ca. 5 monate hatte ich da auch schon diesen gravierenden fehler gemacht. nach seinem "kaggi" hing ihm ca 5cm etwas raus, das er sich hecktisch abzulecken versuchte. mit klopapier griff ich danach und zog etwas 15 cm langes heraus, das mit dem stuhl vermischt wie ein wurm aussah. ich vermutete leienhaft es waere ein bandwurm, der natuerlich ganz anders aussieht. dies brachte ich dann zum tierarzt und er diagnostizierte: fell, das sich zu einem faden gesponnen hatte und mit stuhl verklebte. der sagte aber nix von nicht ziehen.

mit tierklinik ist das ein problem fuer mich. ich wohne in einem kleinen dorf zwieschen Győr und Papá (west-ungarn) und bin froh in ca. 10km einen guten tierarzt zu haben. dieser im dorf, ich glaub da braechte ich nicht mal ein tier hin, das im sterben liegt. da kann ich noch ein paar foren mit erlebnissen fuellen.

nach diesem erlebnis bin ich am ueberlegen, ob ich hier eine tierklinik finden kann. in meinem riesen garten, der noch viel wildnis hat, ging ich auf die suche nach diesem gras, musste aber feststellen, da gibt es ziehmlich viel und aussenrum ist feld und wiese, da faende sie noch mehr.
Gewoehnliche Katzen gibt es keine.

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Re: verflixtes gras

Beitragvon Katzenmutt » 19.11.2014 19:42

Bei meinen hat es gereicht, ihnen einfach an ein paar Stellen das Weiche gras und eben vor allem Bambus zu pflanzen bzw. Hinzustellen. Deswegen gehen sie an das scharfkantige Zeugs nicht mehr dran.
Viele Grüße von Don Camillo und Pepone sowie Dosine Conny



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast