Bambi - AB-Gabe beendet

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon Teddy » 02.12.2013 11:43

Ich hoffe sehr, dass ihr schon heute nachmittag, wenn ihr Bambi nach Hause holt, gute Nachrichten mitbringt !

Hier bleiben nach wie vor alle Daumen gedrückt - das geht mir echt nahe.........
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)


Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon Katzelotte » 02.12.2013 12:06

Bambi, du schaffst es!!!
Bin weiter fest in Gedanken bei euch !
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon sabina » 02.12.2013 13:06

Teddy hat geschrieben:das geht mir echt nahe.........

das geht mir genauso...heut morgen bin ich aufgewacht und als erstes hab ich an den süssen kleinen gedacht.
so ungerecht darf das leben einfach nicht sein!
ich hoffe auf gute nachrichten, dass das fieber runtergeht und das AB anschlägt :s1958: :s1958: :s1958: :s1958: :s1958:
ich bin in gedanken fest bei euch!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon SONJA » 02.12.2013 14:24

Wir konnten nun schon die zweite Nacht kein Auge zumachen und ich habe mich vor lauter Hysterie schon übergeben :-(
Aber um uns geht's hier nicht.

Heute mittag rief mich die Ärztin, mit der wir gestern gesprochen hatten, an:

- er wurde wieder geschallt: sie konnten auch heute nicht punktieren, da zu wenig Flüssigkeit (ist zwar blöd, aber für mich ist und bleibt das eher ein gutes Zeichen)
- sie hat nun noch eine Probe (auf die Schnelle habe ich nicht gefragt und weiss überhaupt nicht was für eine Probe - Blut, Gewebe? keine Ahnung) auf Untersuchung auf einen anderen Erreger weggeschickt,
und wenn es das wäre, wäre es die bessere Sache (wie gesagt, ich laufe nur noch in Watte rum, ich frage heute nachmittag genauer - eine Probe wurde weggeschickt und auf irgendeinen anderen Erreger untersucht)
-- das Ergebnis wird man in cirka 3 Tagen erhalten
- er hat nach wie vor Fieber - das zweite AB hat also (noch?) nicht angeschlagen
- aber er ist fit und munter und frisst sehr gut
- sie will auf jeden Fall, dass er jetzt nach Hause kommt, es sind in den nächsten Tagen nur ein paar Tabletten zu geben und das können wir auch zuhause,
es ist wichtiger, dass er jetzt nach Hause kommen und dort ist - eben auch weil es ihm "gut" geht
- sie telefoniert jetzt noch mit der Tierärztin, bei der wir dieses mal waren (nach der Cookie-Sache haben wir ja zur Zeit keinen festen TA) und fragt genau, welches AB er bekommen hat
- dann vereinbarten wir noch, dass wir Bambi heute um 16h bei ihr abholen und dann alles weitere besprechen

Ich meine, vielleicht bin ich ja schon total gaga - aber irgendwie klang das alles positiver, als die letzten Tage...
Wir müssen - nein - wir dürfen also noch weiter hoffen und Daumen drücken - DANKE! :kiss:
Mein Gott - das wäre SO schön.

Ich berichte dann später ausführlicher, wenn wir den kleinen Kerl gebührend zuhause empfangen haben :love: :love: :love:
...

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19920
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon Mackica » 02.12.2013 14:28

Ach, ich denke schon die ganze Zeit an euch! Das klingt wirklich erstmal besser! :love: Die Hoffnung nicht aufgeben, auf keinen Fall! Schön, dass Bambi heut wieder nach Hause darf. Los, AB, wirke!

Und ich hoffe, deinem Magen geht es wieder besser! Fühl dich mal ganz lieb gedrückt!
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon sabina » 02.12.2013 14:36

ich finde auch, das tönt schon besser :D
ich bin froh, dass er jetzt nach ahuse darf. noschi wird sich total freuen, bambi auch und ihr sowieso :kiss:
gebt ihm ein zartes bussi von mir und alle daumen bleiben gequetscht, bis sie blau sind! :s1958: :s1958: :s1958:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon LaLotte » 02.12.2013 14:47

Es klingt sehr ermutigend, dass der Erguss nicht größer geworden ist und dass Bambi munter ist und er futtert!
Heißt ihn heute Nachmittag ganz lieb zu Hause willkommen!
Ich drücke weiter die Daumen und schicke euch positive Gedanken :s1958: :s1958: :s1958:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon Teddy » 02.12.2013 15:05

Ich bin erleichtert, dass er frißt und munter ist - das läßt die Hoffnung wirklich stark bleiben !
Und es ist schön, dass ihr ihn heute nach Hause holen könnt - es wird ihm und euch gut tun.

Und Sonja: ich weiß, wie sehr sowas aufwühlt und einen nicht schlafen läßt.
Alles ist wie unter einer Dunstglocke eingetaucht, man funktioniert irgendwie, aber mehr auch nicht wirklich.
Bitte versuche, dich jetzt erst mal zur inneren Ruhe zu zwingen.
Lenke dich hier mit uns ab und laß dich ein wenig auffangen.

Du und der Kleine, ihr braucht deine Kraft.

Und liebe Grüße natürlich auch an Hotti und Knuddler an Yanosch und nachher auch an den kleinen Kämpfer. :kiss:
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17202
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon hildchen » 02.12.2013 15:51

Auch ich denke dauernd an Euch und muss als erstes immer erst hier schauen, was es Neues gibt.
Ich finde es auch ein gutes Zeichen, dass er frisst und munter ist, die Daumen bleiben ganz feste gedrückt!
Gleich ist es so weit und Ihr holt ihn nach Hause.Bitte von mir auch ein sanftes gute Besserungsstreicheln. :love:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
malie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2060
Registriert: 14.02.2011 15:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: nord-westlich in Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon malie » 02.12.2013 16:13

Ach mensch - das ist ja Stress pur!!! Meine Güte! Ihr Armen - diese Sorgen um den kleinen Kerl !! Das tut mir so leid.
Ich hoffe so sehr und drücke alle Daumen, dass es "nur" dieser unbekannte Erreger ist, der dieses Fieber verursacht.
Bin gespannt auf Deinen Bericht, wie Bambi drauf ist, wenn er heim kommt.
Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.(Mary Bly)

Bild

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon SONJA » 02.12.2013 18:41

Sie testen jetzt auf Toxoplasmose - hm, ist wohl eher sehr unwahrscheinlich, aber sie wollen es ausschliessen.
Die Symptomatik könnte wohl unter div. Faktoren auch darauf hindeuten.

Die Flüssigkeit um die Organe rum ist weiter zurückgegangen und befindet sich jetzt nur noch im Netz-Gewebe(?).

TA meinte: es heisst weiterhin feste die Daumen drücken, dass das aktuelle AB anschlägt.

Sein Fieber ist bei 40,1 bis 40,5 - er bekommt weiterhin keine Fiebersenker, um das AB zu überprüfen
und weil er munter ist. Sie meinte, Fiebersenker nur geben, wenn er total matt und platt ist. Aber wer bei
40,5° Fieber so munter ist, wie er, braucht die erstmal nicht.
Das AB geben wir ihm 2 x täglich.
Wir haben auch Fiebersenker und Appetitanreger dabei - aber nur für den Notfall.
Am Freitag morgen haben wir den nächsten Termin.

Er stand schon im Kennel auf dem Tisch - mit dem Rücken zu uns. Ich ging hin und sagte seinen Namen,
darauf drehte er sich um fauchte :shock: Dann ein tiefer Blick und lautes Miaue, er hat sich gleich umgedreht
und miaut und miaut und miaut. :love:
Als wir dann im Auto waren, hat er erst furchtbar geschimpft und gebrüllt (als ob er uns ausgeschimpft hat ;-) ),
dann nach ca. 15 Minuten hat er sich hingelegt und hat vor sich hingedöst - die restliche Fahrt.

Hier angekommen ist er gleich aus dem Kennel gehüpft und ist sofort zu Noschis Stammplatz (wo Noschi auch war)
und hat ihn laut begrüsst und Noschi hat natürlich geantwortet. Kurzes Näseln und weiter ging es - die Wohnung
abgehen. Die beiden lieben sich so sehr, das ist Wahnsinn und es zerreisst mir das Herz, wenn ich nur daran denke,
dass ... - aber NEIN. Wir hoffen weiter!
Dann ab aufs Klo und erstmal pischern.
Dann ab auf den Küchentisch - wo wir schon warteten und lautes ausgiebiges Schnurren und kuscheln.
Da wir heute Abend das AB weiter geben müssen - erstmal gleich die AB-Tablette in einen Stick versteckt und ihm
gegeben - hat er aufgefressen. Inzwischen war Noschi auch auf dem Küchentisch und die beiden haben sich unterhalten
und sich abgeschnüffelt. :kiss:
Dann gab es Fressen und beide haben genüsslich gefressen. Natürlich musste Noschi dann auch aus Bambis Schale
fressen, aber was soll's, das ist in Ordnung.

Dann sind beide verschwunden - wir sind nicht hinterher, damit Bambi erstmal wieder zur Ruhe kommt.

Jetzt - 20 Minuten, nachdem wir zuhause sind, sind wir dann mal schauen gegangen und haben das hier gesehen:

bambi_ist_zurueck.jpg


Bambi ist ganz schön fertig, was kein Wunder ist, bei dem, was da die letzten Tage alles passiert ist. Er sieht ziemlich
"derhaut" aus, beide Innenseiten Oberschenkel Hinterläufe abrasiert und gestochen, beide Vorderpfoten - der Bauch ganz
blank. ABER - es geht ihm den Umständen entsprechend gut.
Jetzt muss er sich erstmal erholen und Noschi sorgt schon dafür, dass es ihm hier gut geht (und wir natürlich auch).

Diagnostisch sind wir nicht weiter, die Vermutung / der Verdacht besteht weiterhin - wir bitten euch also weiterhin um alle Daumen - Vielen Dank!
Wir hoffen und beten SO sehr!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon SONJA » 02.12.2013 18:46

Ach ja - wir hatten auch nach Interferon-Therapie gefragt, generell bei FIP.

Sie erzählte dann, dass eine TA aus der Tierklinik erst eine ?-Jahres-Studie dazu abgeschlossen hat,
die leider nur negatives brachte. Die Hoffnungen, die man ein paar Jahre in diese Therapie setzte, haben sich
leider nicht bestätigt.
...

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon Hollyleaf » 02.12.2013 18:47

SONJA hat geschrieben: wenn ich nur daran denke,
dass ...

Das darfst du nicht! Es besteht Hoffnung. Drück dich mal feste. Ich wünschte, ich könnte was für euch tun.
Aber mir bleibt wohl nur das :s1958: :s1958: :s1958: :s1958: :s1958: :s1958: :s1958:

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon Teddy » 02.12.2013 18:49

das Foto ... boah, da werden die Augen feucht....

Natürlich bleiben die Daumen unentwegt gedrückt und auch Kraftwünsche werden nach wie vor zu euch geschickt.


Ich denke ganz fest positiv und ich wünsche so sehr,
dass der Rückgang der Flüssigkeit auf das Antibiotika zurück zu führen ist !!!

Jetzt kommt erst mal alle vier etwas zur Ruhe und bitte die Knuddler von uns allen an die zwei Socken nicht vergessen. :kiss:
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Bambi mit Verdacht auf FIP stationär in Tierklinik

Beitragvon Ronjasräubertochter » 02.12.2013 18:50

:s2449: :s2449:
ganz viele :s1958: :s1958:
wir wollen nur das beste hoffe und zuhause erholt der süße sich eh am besten und bei dieser liebe sowieso :kiss:
*drück euch ganz lieb*
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste