Endoskopie geschafft!

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Carrie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3360
Registriert: 13.01.2008 14:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das willste wissen, wa?!

Endoskopie geschafft!

Beitragvon Carrie » 26.01.2011 20:36

Hi Ihr lieben!

Ich weiß nicht warum aber ich hatte ja schon immer so eine Vorahnung die sich nun wie es aussieht in die Wirklichkeit verwandelt.

Wir waren heute mit Lissy zum Impfen!
Da ich finde das sie seit kurz vor Weihnachten immer mal wieder (nicht wirklich regelmäßig) so komisch hustet habe ich dem TA das erzählt und ihn gebeten mal richtig gut abzuhören. Meine Vorgängerkatze hatte ja auch einen Herzfehler und man ist dann ja irgendwie "Vorbelastet"

Tja, was soll ich sagen - TA sagt da ist so eine Art Pfeifen, das liegt aber nur oben und nicht in der Lunge - was auf ein Herzfehler deutet.
Wir haben dann eine Röntgenaufnahme gemacht.
Das Herz ist leicht verformt, leicht vergrößert und die Lungenflügel haben einen leichten Schatten was auf Flüssigkeit in der Lunge hindeutet.
100% wollte er die Diagnose auf einen Herzfehler heute noch nicht treffen. Neben der Impfung hat die Süße nun Diamazon gespritzt bekommen und wir sollen sie weiter beobachten und Ende der Woche oder gleich Anfang nächster Woche mal telefonieren wie es ihr geht und ob die Spritze Wirkung gezeigt hat.
Und dann besprechen wir das weitere Vorgehen.

Es ist nicht so das es ihr schlecht geht und sie dauernd so rumhustet, das ist einfach ab und an mal - oder ich bekomme es nur einfach nicht immer mit ?!

Ich weiß noch nicht so recht was ich nun hoffen soll?!
Hört das Husten auf wird es ein Herzfehler sein und wir müssen gucken das wir mal Schallen fahren und wie es dann weiter geht
hört das Husten nicht auf müssen wir weitersuchen was sie dann hat, hm.... beides nicht das was man sich wünscht für eine gerade 3 Jährige Katze :(

Tja, wenn es dann wirklich ein Herzfehler ist, dann wirklich noch ganz im Anfangsstadium was natürlich dann gut wäre das so früh erkannst zu haben, aber warten wir mal ab. Ich halte Euch auf dem Laufenden!
Zuletzt geändert von Carrie am 04.03.2011 10:45, insgesamt 4-mal geändert.
Bild


Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7571
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Khitomer » 26.01.2011 21:23

wenn das herz im röntgen nicht normal aussieht und ein herzgeräusch gehört wird, dann würde ich auf jeden fall schallen lassen - lieber früher als später. Ich drück euch auf jeden fall die daumen, dass es nichts schlimmes ist...
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon LaLotte » 26.01.2011 21:30

Och menno, keine guten Nachrichten :(

Ich würde der Sache auf jeden Fall auf den Grund gehen wollen (Ultraschall). Denn ob das Diamazon nun hilft, oder ob du sie zufällig nur nicht husten hörst, das ist doch alles irgendwie vage.

Alles Gute für deinen Schatz!
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Fränky
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 610
Registriert: 06.09.2010 08:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hildesheim, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Fränky » 26.01.2011 21:44

Uhi,
das hört sich aber gar nicht gut an.
Da kann ich mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen,
- sprich der Sache möglichst schnell auf den Grund zu gehen...
Ich drücke ganz fest die Daumen :s1958:
lg.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Mozart » 26.01.2011 22:02

Da bei Angel ja auch der Verdacht auf eine Herzerkrankung im Raum stand kann ich nur den Tipp Dir
geben, einen erfahrenen Arzt in Sachen Ultraschall Herz aufzusuchen.

Gerade gestern hatte mir eine Bekannte erzählt, wie ihr Tierarzt die Katze behandelt hatte auf Herzerkrankung,
ohne eine umfassende Diagnostik zu machen.

Lieber alles checken lassen und Gewissheit haben, nur so kann man richtig therapieren.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
Carrie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3360
Registriert: 13.01.2008 14:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das willste wissen, wa?!

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Carrie » 26.01.2011 22:21

danke für eure antworten!
Klar das wollen wir dann auch machen. Mein TA sagt auch wenn der Verdacht weiter besteht auf jeden Fall zum Schallen, aber wir warten jetzt erstmal ein paar tage und beobachten das ganze und dann mal sehen was der TA als nächstes rät.
Bild

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Räubertochter » 26.01.2011 22:58

Hast Du das erzählt :shock:
Bin grad geschockt meine kleine süss Lissymaus. Soll mal keinen Mist machen das Mädel.
Und wir sprachen doch noch über das Schallen, menno so sollte das eigentlich nicht aussehen.
Drücke feste die Daumen, dass Ihr die Ursache findet und wenn es sich tatsächlich um eine Herzerkrankung handelt, kriegt Ihr das hin.
Drücke ganz feste die Daumen Bild Bild :pfote: x16
Knuddel mir die Süsse mal!
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Cuilfaen » 26.01.2011 23:10

ach Mensch, das muss doch nich sein :(
Also ich hoff ganz doll, dass es eine andere nicht-chronische, gut behandelbare Ursache hat und es nicht am Herzen liegt!!!
Drücke euch fest die Daumen und knuddel die süße Lissy-Maus mal von mir, ja?
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
wizard
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6833
Registriert: 06.07.2006 12:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon wizard » 27.01.2011 07:04

das arme mäuschen...
mensch, was ist bloß los im moment - ist ja wie verhext!

habt ihr dann einen kontrolltermin beim doc, oder meldet ihr euch eigenständig bei ihm?
ich drück euch die daumen! :kiss:
mona mit lincoln und awi... ** und merlin ist immer bei uns **
Bild

Benutzeravatar
Elvira und Annika
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1977
Registriert: 23.12.2009 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Blankenheim

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Elvira und Annika » 27.01.2011 07:40

Oh neiiiin!!!! :( :shock: Ich sitze hier und habe schweissnasse Hände, ich bin da auch vorbelastet durch Fleckchen :cry: Nur , wenn ich beim TA das komische husten erwähnte, wurde es abgetan. Und wenn man das mal erlebt hat, wie du ja auch schon, dann ist man erst recht besorgt! Ich drück euch die Daumen!!!!!!!!

Ganz liebe Grüsse Elvira

Benutzeravatar
Carrie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3360
Registriert: 13.01.2008 14:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das willste wissen, wa?!

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Carrie » 27.01.2011 10:06

Ja, Steff ich habe das erzählt :(
Wie wir wieder im Auto saßen habe ich auch gedacht und zu Lars gesagt das du tot umfällst wenn ich dir das erzähle 8)

Der TA möchte das wir Freitag anrufen und berichten ob sie noch hustet.
Ich denke aber ich werde erst Montag anrufen um das einfach noch übers WE beobachten zu können.

Wenn es doch nicht das Herz ist ist das Problem glaube ich nicht besser.
Darum weiß ich ja auch nicht so recht was ich gerade hoffen soll.
Hustet sie nicht mehr, wird es mit aller wahrscheinlichkeit das Herz sein (wovon der TA eh ausgeht)
tut sie das doch noch müssen wir weiter suchen, der TA tipp dann auf eine Art Allergische Reaktion
ähnlich wie es beim Asthma ist

ich kann das jetzt nur aus Kleinkindersicht erklären: wenn man Asthma in der Familie hat und mit Kleinkindern oft ins Chlorbad geht kann das Asthma hervorrufen.
Keine Ahnung ob das bei Katzen auch so ist aber ich stell mir das mal ähnlich vor....

Na schaun wir mal und warten ab. Zumindest finde ich den TA wie er das erklärt und mit mir dazu umgeht bisher super...

Aber nochmal was anderes:
Lissy dreht mitlerweile total durch wenn sie in den Kenel soll und schiebt total Panik im Auto und bis wir wieder zu Hause sind.
Dann ist hier auch erstmal großes rumgezicke.
Die ganze Nacht gab es Knurren und Fauchen wenn Gismo auch nur in Ihre Nähe kommt
Das letzte mal, wie allerdings Gismo beim TA war, dürfte er 2 Tage nicht in ihre Nähe kommen.
Da ich mal davon ausgehe das wir wohl noch öfter zum TA müssen, soll ich mir mal Notfallltropfen besorgen oder auch noch was anderes damit das rumgezicke hier nicht immer so doll ist? Wirkt sich sowas auf Testergebnisse aus?

Knuddler werden natürlich gern ausgerichtet!
Bild

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Venezia » 27.01.2011 10:14

Och ne, das tut mir leid...
Gut dass Du sie schallen läßt.......ich hoffe auch mit Euch das man schnell herausfindet was dem Mäusle denn nun fehlt.

Das mit den Notfalltropfen ist sicher ne gute Idee, und ich galube nicht das sich diese auf das Ergebnis der Untersuchung auswirken.

Ganz viele Daumen und Pfotendrücker von uns :pfote: :s1958:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Räubertochter » 27.01.2011 23:42

Die Notfallropfen sind bei sowas immer eine gute Wahl. Nur wenn Du weisst, dass sie in narkose muss bitte nicht geben, denn es kann (muss nicht) die Narkosetiefe beeinflussen. Und man muss den Süssen ja nicht mehr Narkose zumuten wie nötig.

Doch stimmt Du hattest das mit dem Husten gesagt, aber dann nicht mehr erwähnt- bin wirklich vom Stuhl kippt.

Herzkrank wäre nicht schön, aber wir sind doch ein gutes Vorbild, dass schafft Ihr auch!!!!

Alerdings bin ich langsam misstrauisch wie oft TA fellines Asthma diagnostizieren oder Allergie---- hm wir suchen eine THP in klasischer Homöopathie für Euch!!
Menno warum bin ich noch nicht fertig :roll:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Carrie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3360
Registriert: 13.01.2008 14:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das willste wissen, wa?!

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon Carrie » 28.01.2011 19:56

Gestern hatte ich zwei riesige Pipiklumpen im Katzenklo, heute wieder alles normal
Gestern keine Spur vom Husten und heute einmal ganz kurz allerdings direkt nach dem Gras Fressen

beobachten wir mal weiter.... ich werde berichten!
Bild

Benutzeravatar
wizard
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6833
Registriert: 06.07.2006 12:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Herznebengeräusch

Beitragvon wizard » 28.01.2011 21:16

hat das pipi-verhalten was damit zu tun? :s2442:
mona mit lincoln und awi... ** und merlin ist immer bei uns **
Bild



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste