Asthma

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Nebelmoor
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 04.12.2007 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Asthma

Beitragvon Nebelmoor » 02.02.2010 12:48

Ein freundliches Hallo an Alle,

ich habe lange nicht von mir hören lassen. Bei unserem Kuddel ist letztes Jahr nach einer Bronchoskopie Asthma diagnostiziert worden. Er hat dann für eine Weile Prednisolon und Solusin bekommen. Er hatte schlimme Hustenanfälle aber mit seit Beginn der Einnahme von Prednisolon hat der Husten schlagartig aufgehört. Im Herbst haben wir das Prednisolon ausschleichen lassen. Bis Dezember war Ruhe, dann fing es wieder an. Erst wenig, dann wieder mehrmals am Tag. Er hat dann für 5 Tage Predni 5mg erhalten und dann wieder ausschleichen lassen. Unser TA sagt, wir sollen ihm über die Winterzeit eine Dauerdosis von Predni geben. Er bekommt jetzt jeden zweiten Tag eine Predni 1mg.

Er hustet aber weiterhin. Nicht jeden Tag, manchmal ein paar Tage nicht und auch sehr viel leichter als vorher. Muss ich mir nun Gedanken machen, dass es gar nicht aufhört mit dem Husten? Oder ist es akzeptabel, wenn er alle paar Tage mal 1x am Tag hustet?
Wie sind da bei Euch die Erfahrungen??? Bin für jeden Hinweis dankbar.

Liebe Grüße
Claudia
"Könnte man den Menschen mit der Katze kreuzen,
würde man damit den Menschen verbessern,
aber die Katze verschlechtern. "

Mark Twain


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Asthma

Beitragvon teufelchentf » 02.02.2010 13:52

Also ich habe auch einen Asthmakater...
bei ihm ist es auch mal besser und mal schlechter und so dosiere ich dann auch das Cortison...
Momentan bekommt er jeden Abend eine halbe Tablette...

Auf Dauer is das Cortison aber keine Lösung und so habe ich mir den Aerocat besorgt und werde das
demnächst mal versuchen...

Diese Seite hier kann ich empfehlen
klickmich
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Asthma

Beitragvon Mozart » 03.02.2010 09:44

Hallo Claudia,

aus eigener Erfahrung kann ich Dir zu diesem Thema nichts berichten.


Kennst Du diese Seite hier http://de.fritzthebrave.com/ - vielleicht hilft sie Dir weiter.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 620
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Re: Asthma

Beitragvon Kittys-Frauchen » 29.06.2010 15:05

Hallo zusammen,

ich lebe auch noch.
Leider hatte ich in den letzten 6 Mon. wenig Zeit hier online zu sein.

Kitty hat auch Asthma. Jedenfalls vermuten das die Tierärzte.
Sie bekommt aber kein Medikament.
Ich weiß manchmal nicht, was richtig ist. Wir gehen regelm.zur Untersuchung; sie hustet halt recht starkt.
Ich dachte eher daran, dass sie chron. Bronchitis hat.

Hat von euch jmd. Erfahrung damit?

Grüße
Mone
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Katzeninsel
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 690
Registriert: 15.05.2010 10:31

Re: Asthma

Beitragvon Katzeninsel » 29.06.2010 15:51

@ Mone

unser Gino hat vor ein paar Monaten ebenfalls angefangen, mehrmals am Tag sehr heftig zu husten, richtig tief aus den Bronchien heraus- mehrfache TA-Besuche,
Abhorchen und Thorax-Röntgen haben bei unserer TÄ keinen Befund ergeben.
Ich hatte letztendlich den Verdacht, dass Gino herzkrank sein könnte. Daher Untersuchung bei einer Spezialistin: das EKG und die Ultraschslluntersuchung des Herzens
ergaben zum Glück keine Befunde. Gino wurde hier noch mal geröntgt (mehrere Ebenen). Das Röntgenbild zeigte eindeutig eine höhergradige chronische
Bronchitis mit teilweisen Übergang zum re. mittlerern Lungenlappen. Er bekommt nun tgl. 2 x 1/2 Doxycyclin.Gino hustet jetzt nicht mehr!

Gino hat die Jahre zuvor so gut wie nie gehustet, vielleicht gelegentlich mal. Auch als das mit dem Husten begonnen hat, gab es immer wieder mal Pausen von 2 - 3 Wochen.

Welche Untersuchungen hat die TÄ bei Kitty bisher gemacht? Je nachdem solltest Du sie vielleicht mal ganz durchuntersuchen lassen- damit die Ursache für den Husten erkannt wird.
Zuletzt geändert von Katzeninsel am 30.06.2010 09:42, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Ilse mit
Cry, Sam, Moritz, Feli, Gino, Kaya, Selina, Moogli, Timber und den Hunden Mun, Luna und Jesco
und den Sternchen Job, Tommy, Dixie, Micki, Speedy, Tim, Mikesch, Minka, Chico, Bienchen

---

Bild


user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Asthma

Beitragvon user_4480 » 29.06.2010 16:00

Kibah hustet auch alle paar Wochen einmal heftig. Obwohl...ob es Husten ist, bin ich mir nicht ganz sicher. Es ist eher ein Ding zwischen Keuchen und Würgen. Wenn das nochmal auftaucht, oder sogar schlimmer wird, gehen wir mit ihr auch zum TA. Ich drücke euch die Daumen!

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Asthma

Beitragvon LaLotte » 29.06.2010 21:39

Hallo Mone,
ich habe keine Erfahrungen, von denen ich dir berichten kann, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass es nicht normal ist, wenn eine Katze oft heftig hustet, und dass es nicht die Lösung sein kann, nichts zu tun.
Habt ihr es schon mal bei einem anderen TA / in einer anderen Praxis versucht? Eventuell ist eine Tierklinik ja auch die bessere Anlaufstation, wegen der dort oftmals besseren Möglichkeiten der Diagnostik.
Ich schließe mich Ilse an, der Ursache sollte auf den Grund gegangen werden.
Ich wünsche euch viel Erfolg dabei, dem Problem auf den Grund zu kommen, und der Maus schnell gute Besserung!
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 620
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Re: Asthma

Beitragvon Kittys-Frauchen » 30.06.2010 07:25

Hallo zusammen,

danke für eure HInweise und Ratschläge.

Ja, wir waren schon bei einem zweiten Arzt.
Kitty wurde komplett untersucht: Herz, Organe, Parasiten.
Auf Allergien ist sie getestet worden.
Versch. Medikamente.
Und eigenartigerweise ging es immer eine zeitlang gut, wenn sie Antibiotikum bekommen hat.

Sie ist mopsfidel... spielt usw., auch nach einer solchen Hustattacke.

Wir sind wirklich sehr ratlos. Haben auch schon viel Geld beim TA gelassen (wir wollen ja, das es unserem Schatz gut geht).
Jeweils ohne Befund.

LG
Mone
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Katzeninsel
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 690
Registriert: 15.05.2010 10:31

Re: Asthma

Beitragvon Katzeninsel » 30.06.2010 10:17

Kittys-Frauchen hat geschrieben:Und eigenartigerweise ging es immer eine zeitlang gut, wenn sie Antibiotikum bekommen hat.

Sie ist mopsfidel... spielt usw., auch nach einer solchen Hustattacke.



Habe hierzu einen "simplen" Verdacht- zumal Kitty ja schon komplett untersucht wurde: unser Timber hat in großen Abständen ebenfalls Hustenanfälle, die den Eindruck vermitteln, er möchte etwas heraus bringen, waren deswegen auch schon 3 x bei der TÄ. Festgestellt wurde lediglich, dass der Rachen bei Timber ganz minimal gerötet war. Die TÄ ist sich nun sicher, dass dieses "Würge-Husten" bei Timber durch einen Fremdkörper, wie z.B. einem Grashalm oder Haare, hervorgerufen wird. Es sieht immer gefährlich aus und hört sich auch so an. Der betreffende Gegenstand klebt am Gaumen/Rachen und er kann ihn nicht abschlucken. Also versucht er, mit Husten den störenden Gegenstand heraus zu bringen, was zunächst nicht gelingt. Durch die Anstrengung entsteht eine wirklich minimale Rötung der Schleimhäute, Timber reagiert diesbezüglich wohl etwas empfindlich. Ansonsten ist er kerngesund und munter. :)

Vielleicht ist das bei Kitty auch der Grund? Oder hat sie eventuell unbemerkt öfter mal eine Halsentzündung oder ähnlich und der Husten ist gar nicht die eigentliche Ursache!? (Katzen sind ja "hart im Nehmen") Das würde auch erklären, warum ein AB hilft.

Das wären so meine Überlegungen ..... :)
Liebe Grüße
Ilse mit
Cry, Sam, Moritz, Feli, Gino, Kaya, Selina, Moogli, Timber und den Hunden Mun, Luna und Jesco
und den Sternchen Job, Tommy, Dixie, Micki, Speedy, Tim, Mikesch, Minka, Chico, Bienchen

---

Bild

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 620
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Re: Asthma

Beitragvon Kittys-Frauchen » 30.06.2010 14:39

Hallo Ilse,

danke für deine Nachricht.
Die TÄ hat ihr zwar in den Rachen gesehen und nix entdeckt. Aber ansprechen werde ich es auf jeden Fall.

Sie würgt auch nix raus.

Was jedoch ist: sie hustet so lang, bis sich ein bisschen Schleim löst.
Den schluckt sie dann runter und gut ist.

Ich hab nur keinen Bock mehr, andauernd an ihr rumdoctern zu lassen.
Unsere TÄ ist das sehr rücksichtsvoll - glücklicherweise.

LG
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Asthma

Beitragvon Mozart » 05.07.2010 17:40

Huhu Mone, wie sieht es denn jetzt aus mit dem Husten?

Angel hustet auch hin und wieder - aber es ist nichts festzustellen.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 620
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Re: Asthma

Beitragvon Kittys-Frauchen » 05.07.2010 22:09

Hallo Christa,

habe die letzten Tage es nur einmal mitbekommen (ich arbeite ja halbe Tage u. weiß nicht ob sie dann auch hustet).
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Asthma

Beitragvon Mozart » 06.07.2010 09:10

Angel hat heute auch wieder gehustet. So gesehen hustet sie dann auch 2 bis 3 mal in der Woche.
Höre dann auch, dass sie etwas verschleimt ist. Sonst geht es ihr aber gut.
Ich werde da jetzt auch nichts weiter machen lassen. Manchmal denke ich, es ist etwas allergisches.
Im Winter hatte sie das nicht. Und wenn das so ist, dann kann man eh nix machen.
Dann drücke ich uns beiden mal die Daumen, dass es nicht öfter wird. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 620
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Re: Asthma

Beitragvon Kittys-Frauchen » 06.07.2010 13:10

Ja Christia. Ich verstehe was du meinst.
Sie hat heute Nacht auch wieder gehustet. Ich vermutete auch schon allergisches. Aber ich weiß echt nicht was.
Wir haben keinen Teppich, keine Pflanzen (außer Grüne), putze regelmäßig und es wird sehr häufig gelüftet.
Ich hab mal zur Tierärztin gesagt, das ich vermute,sie habe eine Katzenhaarallergie. Sie sagte, das könnte sein.

Ich drücke euch auch von Herzen die Daumen.
Ich hoffe, dir geht es gut?
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Asthma

Beitragvon Mozart » 06.07.2010 14:16

Ja liebe Mone - wie heißt es doch:
"Ist die Katze gesund - da freut sich der Mensch!"
(oder so ähnlich) :wink:

Wenn es den beiden Rackern gut geht, da geht es mir auch gut.
Gebe zu, dass mir die Sache von Ninifee noch ganz schön in den Knochen steckt.
Wie die Tage zum Beispiel, wenn beide wenig gefressen. Aber es war ja
normal - auch die Cats haben nicht viel Hunger, wenn es heiß ist.
Nur: Leckerlis - komisch - die passen immer rein. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste