Hat die Katze was im Hals ?

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Obsti
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 17.11.2009 15:23
Geschlecht: weiblich

Hat die Katze was im Hals ?

Beitragvon Obsti » 25.11.2009 14:55

Huhu :)

Wir machen uns grosse Sorgen um unsere Grosse. Wir sind ja noch mitten in der Katzenzusammenführung, was soweit auch super klappt. Nur macht uns seit gestern unsere Grosse grossen Kummer.

Es fing gestern Mittag an, dass sie aufeinmal so komisch mauzte, wo wir dachten, vielleicht ein neuer Lockruf für die Neue Katze. Vorher war sie quietschfiedel wie immer. Nachmittags haben wir dann, als sie lag, gehört, dass sie aus der Nase quitschte und so komisch schluckte, als ob sie was im Hals stecken hätte. Aber wie gesagt, die ganze Zeit ist sie normal gewesen, ausser halt aufeinmal eine verstopfte Nase und Schluckbeschwerden.

Seitdem beobachten wir sie und wir können sagen, sie isst ganz normal und verhält sich auch wie immer. Nur ein bissl Müde, aber dass kommt noch von der neuen Katze, die sie noch nicht so schlafen lässt ;)

Aber wenn sie nun was im Hals/ Rachen hat (sie atmet im Moment grösstenteils durch den Mund, wo man auch das quietschen/rasseln hören kann), wie bekommt sie das wieder weg? Wir merken ja, dass es ihr selber stört. Heute abend kommt jemand zum Nachschauen, da will ich das beste hoffen, dass wir das ohne TA hinbekommen.

Hat jemand vielleicht erfahrung damit? Das komische ist halt, dass es von ein auf der anderen Sekunde war, also ist Erkältung eigentlich ausgeschlossen.

Danke schonmal im Vorraus :)


user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 25.11.2009 15:16

Kann sie denn was verschluckt haben?
Habt ihr Katzengras zu Hause?

Ich würde sie lieber dem TA vorstellen,
gerade weil du schreibst das sie durch den geöffneten
Mund atmet.

Wäre mir etwas zu unsicher ...kann mir vorstellen das
man um den TA drumherum kommen möchte,
ich bin ja eine lieber einmal zuviel zum Ta als zu wenig :oops:

Alles Gute für die Maus :kiss: :kiss:

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 25.11.2009 15:31

Also ich hätte da auch keine Ruhe und würde zum TA gehen...

Kann ja alles mögliche sein...

Und hier hatten Katzen schon ne OP weil Katzengras im Hals steckte...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 25.11.2009 15:57

ich hätt auch keine ruhe würde sofort zum ta gehen :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 25.11.2009 17:15

ich ¨ürde auch zum ta gehen.
sie scheint schlecht luft zu bekommen, und das ist sicher beängstigend für sie...
toi toi toi
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Obsti
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 17.11.2009 15:23
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Obsti » 26.11.2009 00:56

Danke für die Antworten :)

Sie wurde heute von einer Katzenkennerin begutachtet und Freitag werden wir gleich zum TA gehen (Do. is leider zu), da es ausschaut, als ob sie wirklich was im Hals hat.
Luft bekommt sie aber gut :)

Katzengras usw. haben wir nicht zu Hause, aber ich gehe davon aus, dass es wohl ein Haar der neuen Katze sein könnte, da sie sich auch die ganze Zeit Nasenstupser geben und sie so ein Haar inhaliert haben könnte.

Gibt es beim TA zur Not auch Spritzen zur sofortigen Beruhigung? Unsere ist in diesem Bezug seeeehr Aggressiv und wir werden Probleme bekommen, sie überhaupt zu transportieren, da sie alles, was zur Beruhigung dient, grundsätzlich verschmäht :(

Danke :)

Benutzeravatar
Chrissy23
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2710
Registriert: 11.01.2009 14:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: HRO

Beitragvon Chrissy23 » 26.11.2009 06:52

Obsti hat geschrieben:
Gibt es beim TA zur Not auch Spritzen zur sofortigen Beruhigung? Unsere ist in diesem Bezug seeeehr Aggressiv und wir werden Probleme bekommen, sie überhaupt zu transportieren, da sie alles, was zur Beruhigung dient, grundsätzlich verschmäht :(

Danke :)


Guten Morgen...

hast du es schon mal mit (edit Cuilfaen) Notfalltropfen versucht - gibts in der Apo!!??? Die kannst du ihr entweder mit einer "Spritz" (ohne Nadel selbstverständlich) ins Mäulchen geben oder in ihren Wassernapf geben...! Finde diese Tropfen gut, da ich gute Erfahrung damit gemacht habe u. sie auf homöopatischer Basis sind.

Alles Gute für die Süße..., drück euch die Daumen.
Liebe Grüße von der vereisten Ostseeküste ;o)

Tini und Fellpopos

Bild

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 26.11.2009 08:55

Ne Katzenkennerin hat sich die Katze angeschaut und befunden das es reicht wenn man Freitag zum TA geht :roll:

Ich frag mich echt warum man hier fragt was man tun soll/kann und sich dann eh keinen Kopp drum macht...

Die Katze hat Probleme beim Schlucken und evtl noch was im Hals stecken...
Blöd das die Katze nich reden kann...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 26.11.2009 10:51

teufelchentf hat geschrieben:Ne Katzenkennerin hat sich die Katze angeschaut und befunden das es reicht wenn man Freitag zum TA geht :roll:

Ich frag mich echt warum man hier fragt was man tun soll/kann und sich dann eh keinen Kopp drum macht...

Die Katze hat Probleme beim Schlucken und evtl noch was im Hals stecken...
Blöd das die Katze nich reden kann...


versteh ich och nicht :?: :?: :?:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Obsti
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 17.11.2009 15:23
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Obsti » 26.11.2009 10:55

Nein, sie sagte, wir sollen zum Arzt gehen, aber leider hat dieser heute geschlossen sodass wir erst morgen in aller Frühe gehen können. Wir machen uns selbstverständlich tierische Sorgen und einen Kopp sowieso :(

Wir haben sie ja unter ständiger Beobachtungen und sie verhält sich normal wie immer, nur halt diese Schluckprobleme. Wir werden morgen zum TA gehen, aber ich wollte hier Auskunft mit der Hoffnung, dass es auch ohne TA gehen könnte, da es für die Katze ein sehr grosser Stressfaktor ist (O-Ton vom TA damals: die aggressivste Katze, die er jemals erlebt hat).

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 26.11.2009 10:56

Aber es gibt doch noch andere Tierärzte...
Was machste denn bei nem richtig Akuten Notfall...
TA hat zu...son Mist ????

Sorry, aber manchmal kann ich es eben nich verstehen... :roll:
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Obsti
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 17.11.2009 15:23
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Obsti » 26.11.2009 11:08

Im akuten Notfall würden wir natürlich sofort los, aber im Moment denke ich an die Katze, die alleine beim Transportieren Amok läuft und dass das im Moment noch schlimmer für sie wäre. Der TA zu dem wir morgen gehen, ist 200 Meter entfernt, sodass es nicht allzulange dauert.
Sämtliche Beruhigungsmittel können wir bei Ihr vergessen, da sie es immer ahnt. Wir wägen ab, was das Schlimmste für Sie wäre, und dass wäre eine längere Transportzeit.

Ich habe nur gefragt, um einen TA-Besuch auszuweichen (und hierbei denke ich nur an die Katze), was leider nicht Möglich ist, mehr wollt ich nicht.

user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 27.11.2009 12:39

Warst Du mit der Maus beim TA? :)

Obsti
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 17.11.2009 15:23
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Obsti » 27.11.2009 15:12

Ja, wir waren beim TA :)

Mit drei Mann musste wir die Kleine festhalten (hätt fast selber geheult) :(

Da die TÄ´in nicht richtig in ihren Hals schauen konnte, wurde erstmal eine Spritze mit Antibiotika verabreicht, da Verdacht auf Hals/Rachenentzündung da ist (wurde natürlich am Hals noch abgetastet). Leichtes Fieber hatte sie auch (ca. 39 Grad), was allerdings auch nicht richtig zu messen ging. Herz/ Lungen scheinen zum Glück in Ordnung :)

Wir vermuten, dass es durch das zuviele Fauchen und Knurren kommt und hoffen natürlich, dass es sich wirklich um eine Entzündung handelt, da die Kleine sonst wohl operiert werden müsste :(

Aber seitdem sie die Spritze bekommen hat, scheint es von Stunde zu Stunde besser zu werden mit Ihr :) Sie schnurrt zwischenzeitlich auch wieder und es hört sich längst nicht mehr sooo schlimm an, auch ist das Pfeifen weg. Die Ärztin meinte auch, dass die Spritze schnell wirken wird.
Nun bekommt sie nochmal Sonntag morgen und Montag abend eine Spritze und wir hoffen nun das Beste :)

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 27.11.2009 15:34

Hoffen wir einfach das es nur ein Infekt war und drücken die Daumen das es der Maus schnell wieder besser geht !
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste