Katzenschnupfen trotz Impfung???

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
marko79
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 20.03.2009 18:46
Wohnort: lübeck

Katzenschnupfen trotz Impfung???

Beitragvon marko79 » 20.03.2009 18:58

Hallo Ihr Lieben!

Ich hab da mal eine Frage. Letzten Sonntag fing unsere Katze morgens an, Schleim und Schaum zu erbrechen (klar). Sind dann nachmittags, als es immer noch nicht besser wurde mit ihr zum Notdienst unserer Tierarztpraxis. Dort wurde zunächst festgestellt, dass Wilma (So heißt die kleine) eine Art Ödem im Hals hat. Daher auch sehr vil Schleim und Schaum im Hals, allerdings ist die Lunge frei. Also gabs zwei Spritzen vom Doc und Antibiotika für zu Hause, die auch regelmäßig (dank Leberwurst) verschlungen werden.

Seit gestern niest die Katze ständing, mehrmals hintereinander, klare Flüssigkeit kommt raus. Auch war gestern ein Auge zugeschwollen und tränte. Ich also wieder Katze in die Box und ab zum Arzt. Der sagte dass alles ganz stark nach Katzenschnupfen aussieht. Dabei hat sie doch die benötigte Impfung erst Ende letzten Jahres bekommen, warum hilft die nicht?

Es gab dann wieder eine Spritze und Tabletten für das Immunsystem.

Der Arzt fragte noch ob wir denn auch Schnupfen haben. Auf meine Antwort, dass meine Freundin und ich auch beide innerhalb der letzten Wochen gelegen haben, sagte er, dann hätten wir ihr wohl "was abgegeben"....geht das tatsächlich?

Sollte dazu sagen, die Katze ist eine reine Wohnungskatze.


Benutzeravatar
redrose
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7237
Registriert: 10.03.2007 13:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ubstatd-Weiher

Beitragvon redrose » 20.03.2009 19:25

Hallo Marko!

Ich habe auch schon gehört das Katzen den Schnupfen von menschen bekommen können, desshalb soll man sie nicht so arg knuddeln wenn man selbst krank ist!

Was ist denn mit dem Ödem?
Hoffe es geht ihr bald wieder besser..... drück euch die Daumen....
Ein Tier zu retten bedeutet nicht, die Welt zu retten, aber mit Sicherheit wird für dieses eine Tier sich die Welt verändern.
Grüße von Rosita mit Moritz und Caruso.
Nie vergessen Findel und immer im Herzen Pedro

Benutzeravatar
marko79
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 20.03.2009 18:46
Wohnort: lübeck

Beitragvon marko79 » 20.03.2009 19:34

Hätte nicht gedacht dass das so möglich ist. Ist denn der Schnupfen den sie hat für uns auch ansteckend?

Danke für die Besserungswünsche, ich denke ihr gehts schon wieder ganz gut. Sie hat nur den Sonntag gebrochen. Sie frisst, schmust und ist eigentlich auf den Beinen. Nur dieses ständige Niesen nervt sie glaube ich ganz schön.

Hab da gleich nochmal eine Frage für die Allgemeinheit. Habe gelesen dann man Katzen auch inhalieren lassen kann. Dabei fiel mir auf, dass auch diese Katzenminze zum Sprühen einen leicht "ätherischen Touch" haben. Hab gerade mal ein bisschen auf die Hand gesprüht und sie ihr ein wenig vor die Schnauze gehalten....gab prompt eine nasale Entladung auf den Handrücken.... Kann das bei Katzen auch für eine Befreiung der Nase sorgen, ähnlich wie bei uns das Heilpflanzenöl?

Benutzeravatar
redrose
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7237
Registriert: 10.03.2007 13:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ubstatd-Weiher

Beitragvon redrose » 20.03.2009 19:37

Also ich bin da überfragt.....Sorry! :oops:
Ein Tier zu retten bedeutet nicht, die Welt zu retten, aber mit Sicherheit wird für dieses eine Tier sich die Welt verändern.
Grüße von Rosita mit Moritz und Caruso.
Nie vergessen Findel und immer im Herzen Pedro

Flöckchen
Experte
Experte
Beiträge: 254
Registriert: 23.02.2009 17:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Flöckchen » 20.03.2009 19:39

Hallo Marko!

Erst mal herzlich Willkommen!

Soweit ich weiß, ist Katzenminze eher nicht zum Inhalieren gedacht, sondern es soll zum Spielen animieren. Einige der Fellpopos fahren voll auf Katzenminze ab, andere wiederum nicht.

Ich wünsche schnell gute Besserung für deinen Schatz!

Liebe Grüße,
Dani
Viele liebe Grüße,
Dani

mit Sammy, Gaia, Lina und Dexter & George und Little Miss im Herzen


Benutzeravatar
marko79
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 20.03.2009 18:46
Wohnort: lübeck

Beitragvon marko79 » 20.03.2009 19:45

@ redrose:

Is ok, trotzdem danke:-)!

@ Flöckchen:

Danke fürs Willkommen heißen:-)!

Ich meinte ja nicht das Inhalieren in der üblichen Form, dachte nur dass man es sie vielleicht mal ein wenig schnuppern lässt. Regt ja zum Spielen an und steigert ja auf jeden Fall das Wohlbefinden...und wenn es dann nebenbei vielleicht noch ein wenig für eine freie Nase sorgt, ists doch gut.

Haben Ihr mal einen Beutel von dieser getrockneten Minze gekauft und damit einen alten Socken (natürlich sauber!) vollgemacht. Oben zugeknotet und einfach mal hingelegt. Hat nicht lange gedauert und sie hat das Ding fast kaputtgeschmust;-)!

Benutzeravatar
Lea-Coonie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7700
Registriert: 27.08.2008 06:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitragvon Lea-Coonie » 20.03.2009 19:48

Huhu,
Trotz Impfschutz können Katzen an Katzenschnupfen erkranken,meist in abgeschwächter Form.
Gute Besserung :s2431:
Für immer im Herzen,Cayenne,Billy,Biyou und Lisa
Bild



LG Jutta und Lea

Flöckchen
Experte
Experte
Beiträge: 254
Registriert: 23.02.2009 17:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Flöckchen » 20.03.2009 20:52

marko79 hat geschrieben:...und wenn es dann nebenbei vielleicht noch ein wenig für eine freie Nase sorgt, ists doch gut...


Da bin ich ebenfalls überfragt.
Viele liebe Grüße,
Dani

mit Sammy, Gaia, Lina und Dexter & George und Little Miss im Herzen

Benutzeravatar
marko79
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 20.03.2009 18:46
Wohnort: lübeck

Beitragvon marko79 » 20.03.2009 21:33

Ich danke Euch für die Antworten, bin ein wenig schlauer als vorher.

Gruß!

user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 20.03.2009 22:35

Hallo Marko :D ,

nicht nur Ihr könnt Eure "Maus" mit Schnupfen anstecken , Du kannst auch sämtliche Erreger unter den Schuhen in die Whg. bringen.
Auch wenn sie geimpft ist können Katzen Schnupfen bekommen, so wie schon geschrieben in etwas abgeschwächter Form.

Tabletten fürs Immunsystem hören sich gut an und sie hat bestimmt ein langzeit AB gespritzt bekommen und müßt zur Kontrolle bestimmt später wieder hin.

Inhalieren ist gar nicht so verkehrt :wink: aber nicht mit Katzenminze :lol: ..das könntest Du mit Meersalz oder normalem Salz machen...2-3 mal am Tag...dazu setzt du sie in die Transportbox und legst ein großes Handtuch darüber...ca. 5 Min. lässt Du sie dann Inhalieren...Du solltest nur zu sehen das sie nicht nach dem heißen Waser pföteln kann :wink:



Es gibt ein paar Homöopatische Mittel mit der Du sie auch unterstützen könntest, damit sie eine freie Nase bekommt...ich habe gute Erfahrungen mit dem B-Vetsan Pulver gemacht. Da ich chronische Schnupfer zu Hause habe aufgrund vom hartnäckigen Katzenschnupfen, habe ich davon immer was im Haus.

Ich wünsche Eurer Maus Gute Besserung!!! :s1958:

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7571
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 20.03.2009 22:47

Hallo,

dieses Thema könnte für dich auch noch interessant sein - wenn auch erschreckend. Aber besser informiert sein...

http://www.katzen-album.de/forum/ftopic17865.html
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
marko79
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 20.03.2009 18:46
Wohnort: lübeck

Beitragvon marko79 » 21.03.2009 17:33

Hey!

Inhalieren in der Box ist so ein Problem, sie hasst dieses Ding;-)!

Aber mal schauen, schlechter ist es nicht geworden. Antibiotikum wurde ihr gespritzt, stimmt. Ich denke sie ist bald wieder auf dem Damm!

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 21.03.2009 19:48

Hallo Marko,

ich wünsche deinem Mäuschen auch gute Besserung :s2445:
Bild
Viele liebe Grüße von Felix, Emily, Dosine Linda & Paulchen für immer in unseren Herzen

Flöckchen
Experte
Experte
Beiträge: 254
Registriert: 23.02.2009 17:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Flöckchen » 22.03.2009 08:48

marko79 hat geschrieben:Inhalieren in der Box ist so ein Problem, sie hasst dieses Ding;-)!


Eine Freundin von mir hat neulich mit einer ihrer Miezen unter der Bettdecke inhaliert. Das hat ganz gut geklappt.

Vielleicht wär das was für euch?

Liebe Grüße,
Dani
Viele liebe Grüße,
Dani

mit Sammy, Gaia, Lina und Dexter & George und Little Miss im Herzen

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 22.03.2009 09:01

wenn es nicht besser wird, wider mal zum TA und ein BB machen...weil schnupfen OK...aber warum erbricht die katze...von schnupfen (ist mir nicht bekannt).
wie alt ist die katze eigentlich...frisst sie gut ?

**Dort wurde zunächst festgestellt, dass Wilma (So heißt die kleine) eine Art Ödem im Hals hat. **
- das verstehe ich nicht ganz...
alles gute für deine miez
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste