Schnief-Nase

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Wiebke1984
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4181
Registriert: 16.01.2008 14:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Schnief-Nase

Beitragvon Wiebke1984 » 03.11.2008 08:26

Hallo!
Wir mussten gestern mit Bubbles zum Nottierarzt weil seine Nase überhaut nicht mehr aufgehört hat zu laufen...er hat sich bei mir angesteckt...ich hatte letzte Woche nen Grippalen Infekt und bin jetzt auch noch mit Husten und Schnupfen dabei. Bubbles hat Schnupfen und hat dagegen Antibiotika bekommen. Und heute geht es ihm schon viel besser als gestern. Wir haben dann noch so einen Saft mit bekommen den wir auch Columbo (er ist noch gesund) geben sollen.
Meine Frage ist nun eigentlich, was kann man machen, damit sie sich nicht wieder anstecken wenn wir mal was haben sollten?
Viele Grüße
Wiebke
Liebe Grüße Wiebke mit


user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 03.11.2008 08:33

Hallo :D ,

das ist eine gute Frage!
Anstecken könnt ihr die Katzen eigentlich immer...
aber ich würde empfehlen etwas für das Immunsystem zu tun...
Denn wenn die Katzen ein gestärktes und intaktes Immunsystem
haben können sie sich nicht so leicht anstecken!

Es gibt einige Medis die man zur Stärkung geben kann...
da werden sich noch einige zu Wort melden
denn jeder hat andere Erfahrungen gemacht :D

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit ImmuStim K gemacht...
da ich ja hier zwei Schnupfer habe...habe ich immer das B-Vetsan im Haus
das ist höomopatisch und hält die Nasenschleimhäute feucht...

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 03.11.2008 08:42

Hallo Wiebke,

du kannst Euchinacea, Euphorbium oder Engystol verabreichen, um das Immunsystem zu stärken.


Das solltest du aber mit Rücksprache mit deinem TA tun.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Wiebke1984
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4181
Registriert: 16.01.2008 14:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Wiebke1984 » 04.11.2008 08:45

Erstmal danke für die Antworten
Bubbles geht es schon viel besser. Die Nase ist nur noch ein wenig Nass, auf jeden Fall nicht mehr so schlimm wie Sonntag.
Also ich hab nochmal zuhause geguckt und wir haben vom Tierarzt am Sonntag Pulmostart akut mitbekommen. Das scheint wohl auch sowas zu sein wie ihr beschreibt.
Zuletzt geändert von Wiebke1984 am 04.11.2008 09:22, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Wiebke mit

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 04.11.2008 08:52

Hallo Wiebke,

ich freue mich sehr zu lesen, dass es Bubbles schon viel besser geht.

Bitte einen extra dicken Genesungsknuddler.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)


Benutzeravatar
Wiebke1984
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4181
Registriert: 16.01.2008 14:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Wiebke1984 » 04.11.2008 09:24

Teddy hat geschrieben:Hallo Wiebke,

ich freue mich sehr zu lesen, dass es Bubbles schon viel besser geht.

Bitte einen extra dicken Genesungsknuddler.


Danke werde ich heute Abend ausrichten :putzen:
Liebe Grüße Wiebke mit



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste