Atemgeräusche: Schnupfen oder Tumor?

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Lea
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 22.05.2008 13:49
Geschlecht: weiblich

Atemgeräusche: Schnupfen oder Tumor?

Beitragvon Lea » 22.05.2008 14:11

Meine Katze Joy ist 15 Jahre alt - also auch nicht mehr die Jüngste. Im Februar wurde bei ihr Katzenschnupfen festgestellt (der TA hatte sie wohl aus Versehen nicht geimpft :roll: ), das wurde behandelt, sie wurde geimpft und alles war wieder in Ordnung.

Seit einigen Tagen ist Joys Nase verstopft - oder zumindest das eine Nasenloch. Wenn sie niest kommt milicher bis glasiger Schleim raus. D.h. sie niest relativ oft und ausserdem atmet sie "geräuschvoll" durch die Nase (nie durch den Mund). Besonders auffällig sind die Atemgeräusche beim Fressen, da japst sie regelmässig nach Luft.

Ansonsten ist ihr Verhalten völlig normal: sie frisst, sie putzt sich, sie schläft wie immer viel, geht aber auch raus. Ihre Atmung ist bis auf die Geräusche normal, nicht flach und auch nicht zu schnell.


Nun habe ich mich heute beim TA gemeldet. Der meinte ich solle unbedingt vorbei kommen, auf Grund ihres Alters könne es sich gut um einen Tumor handeln und man müsse sie dann wahrscheinlich einschläfern. :cry: Ich habe morgen um 9Uhr einen Termin.
Nun mache ich mir natürlich total Sorgen um meine Kleine. :(


Hat jemand Erfahrungen mit ähnlichen Symptomen? Ich habe die Posts oben im Forum durchgelesen und für mich hört es sich eher nach Schnupfen an oder vielleicht nach einem Grashalm oder sonstigem Fremdkörper, der sich irgendwo "festgeklebt" hat und nicht mehr raus will. Im ersten Moment habe ich auch an eine Allergie gedacht, denn sie geht am liebsten ins Rapsfeld bei unserem Haus.
Würde sie nicht viel mehr leiden wenn sie einen Tumor hätte? Sie müsste doch Schmerzen haben. Was meint ihr? Ich mache mir solche Sorgen!


Danke fürs Lesen und evetuell sogar Antworten.


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 22.05.2008 14:17

Hallo Lea !

Erst einmal herzlich Willkommen bei uns im Forum !

Mach Dich bitte nicht verrückt aufgrund der Aussage Deines TA ! Verstehe eh nicht, wie er sowas einfach so am Telefon sagen kann :? :roll: Geräusche können viele Ursachen haben , es muss nicht gleich was Schlimmes sein. Da Deine Maus aber nicht mehr die Jüngste ist , muss es schnellstens abgeklärt werden.

Versuche positiv zu denken , Deine Unruhe überträgt sich auf Deine Maus und das ist gar nicht gut.

Ich drücke die Daumen, daß es nichts Schlimmes ist. Halte uns auf dem Laufenden.

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Re: Atemgeräusche: Schnupfen oder Tumor?

Beitragvon user_2177 » 22.05.2008 14:38

Hallo und herzlich Willkommen :s2445:

Lea hat geschrieben:Nun habe ich mich heute beim TA gemeldet. Der meinte ich solle unbedingt vorbei kommen, auf Grund ihres Alters könne es sich gut um einen Tumor handeln und man müsse sie dann wahrscheinlich einschläfern. :cry: Ich habe morgen um 9Uhr einen Termin.
Nun mache ich mir natürlich total Sorgen um meine Kleine. :(


Die telefonische Auskunft vom TA find ich ganz schön krass. Nur aufgrund des Alters so eine Diagnose zu stellen, ist vielleicht ein wenig voreilig.
Es gibt zig-Gründe, warum Joy momentan eine verstopfte Nase haben kann. Wie Du selber schon gelesen hast ... angefangen bei Schnupfen, über Fremdkörper ... und natürlich bis hin zu einem Tumor. Aber bevor sie nicht gründlich untersucht wurde, kann man da noch nix sagen.

Da sowieso letztens Katzenschnupfen diagnostiziert wurde, liegt es doch vielleicht nahe, dass es damit etwas zu tun hat und dass nicht gleich vom Schlimmsten auszugehen ist.

Ich drücke mal feste die Daumen, dass es halb so wild ist!! Gute Besserung der kleinen Maus und alles Gute!

Liebe Grüße
Hatschmann

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 22.05.2008 19:45

Wonnie hat geschrieben:Hallo Lea !

Erst einmal herzlich Willkommen bei uns im Forum !

Mach Dich bitte nicht verrückt aufgrund der Aussage Deines TA ! Verstehe eh nicht, wie er sowas einfach so am Telefon sagen kann :? :roll: Geräusche können viele Ursachen haben , es muss nicht gleich was Schlimmes sein. Da Deine Maus aber nicht mehr die Jüngste ist , muss es schnellstens abgeklärt werden.

Versuche positiv zu denken , Deine Unruhe überträgt sich auf Deine Maus und das ist gar nicht gut.

Ich drücke die Daumen, daß es nichts Schlimmes ist. Halte uns auf dem Laufenden.


schliesse mich Wonnie wohl an
kommischer TA das so eine ausage am tel. macht
also dem, wenn deine katze auch älter ist, muss wirklich nicht das schlimmste sein
habe das gefühl dass das schnupfen sind :wink:

ach ja....herzlich willkommen :D
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17202
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 22.05.2008 20:56

Hallo Lea,
ich finde es reichlich heftig von einem TA, am Telefon so eine "Ferndiagnose" zu stellen und Dich in Angst und Schrecken zu versetzen.
Ich weiß nicht, wieviel Vertrauen Du in Deinen TA hast, aber ich wäre an Deiner Stelle schon mal sehr skeptisch.
Die Wahrscheinlichkeit, dass es etwas Harmloses ist, ist sehr viel größer!
Leider habe ich schon von TÄ gehort, die schnell bei der Hand sind, ein älteres Tier (und nicht nur ein solches!) einzuschläfern. Pass sehr genau auf, was er an Untersuchungen macht. Und wenn er meint, sie müsse eingeschläfert werden, dann nimm Deinen Liebling, verlasse sofort die Praxis und lass einen anderen TA darauf schauen.
Selbst WENN es ein Tumor sein SOLLTE, heißt das erst mal gar nichts. Es gibt da auch gutartige!
Und wenn Deine Joy sich so ihres Lebens freut und sich bis auf das Schniefeln nicht verändert hat, dann kannst Du sicher sein, dass sie noch viel Leben in sich stecken hat! Ein Grund zum Einschläfern liegt hier und jetzt in keinster Weise vor!
Du wirst es merken, wenn es ihr schlecht geht, obwohl Katzen sehr gut Schmerzen verheimlichen können. Du kennst sie am besten.
Ich wünsche Dir, dass dieser Zeitpunkt noch sehr, sehr weit entfernt ist!

:oops: Fast vergessen: Herzlich Willkommen hier!
Ich halte Dir für morgen ganz feste die Däumchen und bin mir sicher, dass es auch andere hier tun werden!
Liebe Grüße
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!


Benutzeravatar
Lea
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 22.05.2008 13:49
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lea » 23.05.2008 00:14

Einen ganz, ganz grossen Dank an alle die so lieb geantwortet und mich willkommen geheissen haben! Ihr habt mir Mut gemacht. :D Ich werde eure Ratschläge zu Herzen nehmen.

Ich war auch ganz schön schockiert das am Telefon zu hören! Bin natürlich immer noch nervös wegen morgen... Ich habe mich entschieden Joy morgen auf mal hinzubringen und sie untersuchen zu lassen. Sie kommt aber auf jeden Fall wieder mit nach Hause. :)

Wegen dem Vertrauen: Joy hatte ihr ganzes Leben den gleichen TA, aber bis auf die jährlichen Impfungen/Entwurmung musste ich zum Glück noch nie vorbeischauen - von Vertrauen kann also nicht die Rede sein, aber auch nicht von Misstrauen... Ich werde mir das morgen genauer anschauen!

Danke fürs Daumen drücken - ich halte euch auf dem Laufenden!
-Lea

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 23.05.2008 09:01

und :?:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Lea
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 22.05.2008 13:49
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lea » 23.05.2008 09:49

Soo, ich bin wieder zurück.
Das "positive" zuerst: Da Joy ansonsten topfit ist (sie hat auch getobt und gefaucht wie eine Wilde :wink: ) und auch keine grosse Krankengeschichte hat, meint der TA es sei höchstwahrscheinlich eine starke Erkältung/Schnupfen oder aber ein Fremdkörper, der sich festgesetzt und eine Entzündung hervorgerufen hat.
Leider - und das ist das negative - musste ich Joy für einen Untersuch dort lassen. Der TA will sicher gehen, dass es kein Fremdkörper ist. Da er das von aussen nicht sehen kann muss er Joy in eine leichte Narkose versetzten und mit einem Endoskop ihren Rachenraum überprüfen - heute um 15 Uhr kann ich sie dann abholen. :)

Das letzte Wort ist natürlich noch nicht gesprochen aber ich bin trotzdem schon mal richtig erleichtert und hoffe jetzt, dass Joy den "Krankenhausaufenthalt" unversehrt und nicht allzu verschüchtert übersteht (sie ist ziemlich nachtragend.. :wink: ).

Nochmals vielen herzlichen Dank fürs Mut machen und Daumen drücken - ich glaube fast, es hat genützt!
-Lea

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 23.05.2008 10:23

Hey , das hört sich doch schon einmal gut an :) ! Meine Daumen halte ich noch weiter gedrückt und sag uns dann Bescheid was sich weiter ergeben hat.

Benutzeravatar
Tigerle
Experte
Experte
Beiträge: 475
Registriert: 03.03.2008 17:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon Tigerle » 23.05.2008 10:29

Na dann alles Gute. Hoffentlich ist es nichts Schlimmes.
Liebe Grüsse
Erika mit Leo, Momo und Felix
Bild
und Sternchen Samira im Regenbogenland

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 23.05.2008 11:02

Klingt doch erstmal ganz gut :D ... Dann drück ich mal die Daumen, dass die Süsse die Narkose gut wegsteckt und die Ursache beseitigt wird. :pfote:

Liebe Grüße
Hatschmann

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 23.05.2008 11:16

na also :D ...würde blut genohmen ?....wäre nicht schlecht :wink:
aber das ganze tönt nicht schlecht....daumen sind weiter gedruckt :D
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Lea
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 22.05.2008 13:49
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lea » 24.05.2008 22:21

Hallo ihr Lieben, ich melde mich zurück. =)
Joy wurde ja gestern untersucht und glücklicherweise konnte der TA weder einen Fremdkörper noch einen Tumor feststellen. Dafür hat sich Joy eine riesen Erkältung eingefangen! Der TA meinte, dass Joys ganze oberen Atemwege beinahe ganz zugeschwollen, stark entzündet und knallrot seien und dass er sowas noch nie gesehen habe. :shock:
Meine Kleine hat ihre Schmerzen wohl ganz schön gut verheimlicht. :(

Sie hat jetzt das stärkste Antibiotika gekriegt, dass zur Verfügung stand und muss nun 12 Tage lang 2 Tabletten pro Tag nehmen. Zum Glück geht das bisher gut. Heute geht es ihr dann auch wieder viel besser. Die Atemgeräusche sind beinahe ganz verschwunden und auch ihre Nase ist nicht mehr verstopft!

Nach der Narkose war sie - verständlicherweise - ganz schön groggy und total orientierungslos.
Sie hat sich dann aber ganz schnell wieder erholt und hat sich auf unserer Terasse in der Abendsonne gesonnt. 8)


Ist also nochmals gut ausgegangen. Danke nochmals für den Beistand. :kiss:
-Lea

danzig
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16503
Registriert: 23.04.2008 20:57

Beitragvon danzig » 24.05.2008 22:30

schön,

da wünsche ich nur noch viel glück bei der ab-verabreichung in den nächsten 11 tagen, und natürlich gute besserung! :2904:

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17202
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 24.05.2008 22:43

Ich freu mich ganz einfach mit!
:s1969:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste