Kater mit unbekannter Krankheit

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Zanzi
Junior
Junior
Beiträge: 27
Registriert: 12.11.2007 13:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Beitragvon Zanzi » 12.11.2007 16:00

nein schlucken kann er und macht er auch, die Klinik ist auch an die Veterinär-Universität gekoppelt und hat einen sehr guten Ruf.

Ich hab schon dutzende Tierärzte und Kliniken durch telefoniert, die sagen mit alle das Gleiche. FORL oder Katzenschnupfen, das ist es aber beides nicht.

Wegholen kann ich ihn nicht, weil ich Angst hab, das der mir im Auto stirbt. Er hat sowieso totalen Schiss vor Autofahren, und wenn er so wie jetzt kaum atmen kann ... ne das bring ich nicht übers Herz ...


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 12.11.2007 16:19

Hatschmann hat geschrieben:
Vielleicht bringt ja die neurologische Untersuchung Aufschluß... ansonsten sprich mal die TÄe darauf an.... zur Not würd ich in eine andere Klinik gehen... auch da gibt es Unterschiede... :wink:

Gute Besserung dem kleinen Schatz!
Liebe Grüße
Hatschmann


Da die bisherigen Untersuchungen keine auffälligen Befund ergeben haben,
würde ich auch auf etwas Neurolgisches tippen. Wie Hatschmann schon schrieb: Sprich doch den Arzt konkret mal darauf an! In der Klinik
haben sie ja auch die Möglichkeiten für die entsprechenden Untersuchungen.

Drücke die Daumen, dass sich die Ursache schnell finden lässt.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Zanzi
Junior
Junior
Beiträge: 27
Registriert: 12.11.2007 13:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Beitragvon Zanzi » 12.11.2007 16:30

ja der Neurologe kommt heute noch vorbei und schaut ihn sich an, ich hoffe von ganzem Herzen, das der was findet ... und das man dann auch was machen kann !!

drückt mir die Daumen, ich geh ihn jetzt besuchen

Zanzi

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 12.11.2007 16:30

Hier sind die Daumen fest gedrückt!!!!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 12.11.2007 16:42

Daumen sind ganz fest gedruckt :(
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna


Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Vorname: Chris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 12.11.2007 17:28

Ich drücke natürlich auch ganz fest die Daumen :s2783:

Zanzi hat geschrieben:FORL oder Katzenschnupfen, das ist es aber beides nicht.


Aber sag mal, wie wurde denn FORL ausgeschlossen ?
Hab ich das Überlesen ?
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 12.11.2007 22:14

Gibts schon Neuigkeiten? :?:
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 12.11.2007 22:19

Also von der Atmung her hätte ich auch auf was Allergisches getippt oder auch n herzproblem...wurde n Herzultraschall gemacht ?
Allerdings fiind ich das mit der Speichelüberproduktion seltsam...hab ich bei nem Herzproblem glaub cih noch nich gehört...

Drücke alle Daumen das man bald raus findet was es ist und der Maus helfen kann...
Und dir wünsch ich auch viel Kraft das bis dahin durhc zu stehen...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 12.11.2007 22:33

Och Mensch, lese es erst jetzt. Der Kleine tut mir schrecklich leid!
Ich hoffe von ganzem Herzen, dass die Ärzte bald eine Diagnose
stellen können und du dann schlauer bist! Sie müssen dem Schatz doch helfen...

Hier sind alle Daumen und :pfote: :pfote: für deinen Schatz gedrückt.
Wir knuddeln euch in Gedanken ganz fest :s2431:

Alles Liebe,

Linda, Felix & Emily

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 13.11.2007 13:16

Ich hoffe so sehr, hier gleich gute Nachrichten zu lesen.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Zanzi
Junior
Junior
Beiträge: 27
Registriert: 12.11.2007 13:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Beitragvon Zanzi » 13.11.2007 13:20

Vielen vielen Dank für all die gedrückten Daumen.

Der Dicke ist wieder zu Hause !!! Ich konnte ihn gestern mitnehmen.

Es geht ihm etwas besser, aber noch lange nicht zufriedenstellend. Er atmet immer noch sehr schwer und laut, speichelt aber viel weniger. Er läuft auch rum, einfach nicht lange, meistens liegt er nur auf dem Bauch und keucht vor sich hin. Meine Katze, kennt ihn auch nicht mehr und faucht ihn dauernd an. Er riecht natürlich auch nach Klinik, igitt igitt :wink:

Der Neurologe hat eine zystische Veränderung in der linken Unterkieferspeicheldrüse festgestellt. Es ist aber nichts entzündet oder geschwollen.

Ich muss ihn mit einer Spritze über die Magensonde füttern, er könnte aber selber essen, macht er aber noch nicht. Er kriegt zwei Medikamente die ich ins Futter mischen muss. Aufs Töpfchen ist er schon drei mal von selber gegangen, aber bis jetzt hat er nur uriniert.

Ein jämmerlicher Anblick ist er immer noch. Mein Mann hat gestern in unserem Esszimmer auf dem Boden geschlafen, weil er das gehuste und gekeuche nicht ertragen kann.

Ich hoffe wirklich sehr, dass es langsam aufwärts geht ...

Liebe Grüsse Zanzi

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 13.11.2007 13:23

Och mensch der arme Spatz...Alles Liebe und Gute...und einen sanften Knuddler damit er schnell wieder gesund wird...Mitfühlende Grüsse Ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 13.11.2007 13:23

Oh Zanzi :jump:

Auch wenn es ihm noch nicht wirklich gut geht, ich bin so erleichtert, das zu lesen!!! :jump:

Ich habe so an Euch gedacht und für Euch gehofft.
Ich freu' mich so!!! :s1957:

Und jetzt drücke ich natürlich fest die Daumen weiter, dass es ihm schnell wieder gut geht!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 13.11.2007 13:31

So und jetzt, nachdem ich mich beruhigt habe, bitte noch einen vorsichtigen, aber dicken Knuddler an Deinen Dicken und Du fühle Dich auch ganz lieb gedrückt.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 13.11.2007 13:41

Liebe Zanzi.

Gott sei Dank, es wurde etwas festgestellt und man schwebt nicht
mehr in der Ungewissheit.
Jetzt drücke ich Euch die Däumchen, dass die Medis anschlagen,
und es - wenn auch langsam - wieder aufwärts geht.

Halte uns doch bitte auf dem Laufenden und knuddel den
Patienten mal von mir. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste