Unmögliche Tierärzte

Nase, Hals, Kehlkopf, Luftröhre, Erkältungen etc.

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Atemwegserkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
PoisonIvy
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 01.10.2007 18:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wilhelmshaven

Unmögliche Tierärzte

Beitragvon PoisonIvy » 06.10.2007 18:42

Mein Kater Arki ist eine richtige Quasselstrippe, umso mehr hab ich mich gestern erschrocken, als er mich mit einer ganz schrecklich krächzenden Stimme begrüßte. Da ich seit einer Woche noch zwei Kitten hab und der Willy einen leichten Schnuppen hat, dachte ich mir natürlich, dass Arki von ihm oder mir angesteckt wurde. Also hin zum Tierarzt, damit es nicht noch schlimmer wird.
Beide haben dann ne Spritze zur Stärkung des Immunsystems bekommen, mit der Begründung, es wär nix schlimmes.( für 43 Euro)
Nun sagt Arki gar nix mehr, schnurrt nicht und selbst wenn er es versucht kommt nur ein komisches Geröchel, ganz klar, der sitzt tüchtig dicht. Zwar frisst er noch ein bißchen, geht auch aufs Klo, aber die meiste Zeit schläft mein Schatz.
Vor Wut auf die Ärztin hab ich heut schon geheult. :cry:
Anstatt gleich Antibiotika zu verschreiben. Die Ansteckungsgefahr für die zwei Kitten u meine Große ist doch viel zu groß.
Leider war ich nicht mit beim Arzt, weil ich arbeiten musste.
Manche Tierärzte haben echt keine Ahnung. Musste schon mal wechseln, weil der letzte Tierarzt Arki schon mit 13 Wochen kastrieren wollte, mit der Begründung dann wird er nicht so groß HALLO?????????
Eine Maine Coon soll ja wohl groß werden :evil:
Sorry, ich wollte einfach mal Dampf ablassen, vielleicht kann mich ja einer verstehen.
Bild
es grüßen euch Arki, Zsa Zsa , Willy und Theresa O.


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17202
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 06.10.2007 19:01

Vor Wut heulen bringt gar nix.
Besser schnell einen neuen Tierarzt suchen.
Vielleicht heute noch in einer Tierklinik vorbeischauen, denn das klingt gar nicht gut mit Arki!
Und die Ansteckungsgefahr ist ja auch nicht zu unterschätzen.

Alles Gute für den Schnubbel!
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
PoisonIvy
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 01.10.2007 18:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitragvon PoisonIvy » 06.10.2007 19:07

Mit ner Tierklinik wird es leider nix. Die liegt 100 km von hier und ihn jetzt in ne Transportbox zu stecken wäre für ihn gar nicht gut. Arki regt sich nämlich immer richtig auf und wenn er dann keine Luft bekommt???
Bin zwar keine Tierärztin, nur Kinderkrankenschwester und Erzieherin, aber ich denke ich werd es erkennen, wenn sich sein Zustand verschlechtert.
Ich leide defintiv mit ihm. :cry:
es grüßen euch Arki, Zsa Zsa , Willy und Theresa O.

Benutzeravatar
spike
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1862
Registriert: 29.09.2005 08:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bedburg-Hau
Kontaktdaten:

Beitragvon spike » 06.10.2007 19:49

Das die Tierärztin nicht sofort AB geben will kann ich gut verstehen.
Es ist nicht so ohne, gerade wenn die Kleinen noch sehr jung sind.
Aber wie alt ist eigentlich Arki?
Durch AB wird das Immunsystem geschwächt und Krankheiten wie Katzenschnupfen oder Caliciviren, gegen die Arki bestimmt geimpft ist, können später wenn er älter ist ausbrechen.

Das Immunsystem stärken steht bei allen Katzen an erster Stelle.

Versuche doch mal mit ihm zu inhalieren.

lg Sabine
'Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.


http://www.bkh-von-krohne-kleve.de

Benutzeravatar
Hope
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3449
Registriert: 26.02.2007 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Hope » 06.10.2007 21:17

Gute Besserung an Arki! Er ist ja eine echte Schönheit.

In punkto AB kann ich mich Sabine nur anschließen. Ich finde es eher positiv, nicht gleich mit der chemischen Keule anzugreifen.

Zum Punkt Frühkastration: Sie hat Vor- und Nachteile. Aber in einem Punkt hat sich dein alter TA wohl geirrt. Durch die Kastra wird das Wachstum nicht gehemmt. Meine Züchterin hat mir erzählt, dass im Gegenteil die Wachstumsfugen länger offen bleiben, da der Körper seine Kräfte nicht auf die Entwicklung der Potenz konzentriert.
Liebe Grüße Hope, Kentucky und Punkt :-D


Benutzeravatar
PoisonIvy
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 01.10.2007 18:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitragvon PoisonIvy » 06.10.2007 23:54

Vielen dank für eure Antworten. Arki ist jetzt über drei Jahre alt. Und klar, ich nehm auch so spät wie möglich Antibiotikum ein, aber hier sind halt noch zwei Kitten und meine große Zsa Zsa und die können auch angesteckt werden.
Inhalieren geht gar nicht. Arki reagiert auch wenn er gesund ist, empfindlich auf Dämpfe, Qualm etc. Er mag das nicht von den Augen her.

Trotzdem danke für die Tipps. Ich werd mal schaun wie es weiter geht.
es grüßen euch Arki, Zsa Zsa , Willy und Theresa O.

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 07.10.2007 00:20

Bei Entzündungen oder grippalen Infekten im Anfangsstadium hilft Schüßler Salz Nr. 3 und Nr. 17 unterstützt die Aufnahme von Nr. 3 noch.
Kannst du ins Trinkwasser tun, schadet auch den anderen nicht, wenn sie davon trinken.
Ich wünsche deinem wunderschönen Akri gute und schnelle Bessrung! :s2445:
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci

Schmusakatze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1507
Registriert: 20.05.2007 17:11
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Schmusakatze » 07.10.2007 08:59

Hallo PoisonIvy,
Ich hab selbst eine Cooni´s und Bei meiner Abeni hatte ich auch schon sowas.
Sie war wohl am fenster nachts gessesen und hat sich einen zug am auge geholt, und wurde krank Fieber durschfall geschnieft hat sie auch .
sie hat Antibiotika bekommen und 3 Tage später war es weg.
Jetzt hat sie ne Zahnfleisch endzündungund und morden oder am dienstag muß ich auch zum TA.
Ich habe auch schon 2 mal gewechselt und den Ta den ich jetzt habe ist zwar weiter weg von mir aber ich bin dort beim Professor der Tierklinik,den ich bin immer mit meinen Tieren bei im gewesen und der TA ist total supper.
wenn ich zb 100 € zahlen muß und hab nicht soviel geld dabei kann ich es überweißen oder sogar bei höheren beträgen überweißen.
er ist echt suppi also in mannheim der beste finde ich ich hoffe deinem Arki geht es bald besser ich würd aber nochmal zum TA gehen .und gute besserung Arki^^
lg jessica

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 07.10.2007 10:08

Hallo ...

Hat dein Arki Fieber? Wenn ja dann muss er wohl noch mal zum TA. Hat er keins dann habe ich gute Erfahrungen mit Grpp Heel gemacht. Ich zerdrück sie und verrühre sie mit etwas Kaffeesahne, das mögen die Katzen gerne nur einen Esslöffel voll.
1Tabl. 3x am Tag. Das lindert die Beschwerden und stärkt das Immunsystem.

Der Gang zum TA würde ich trotzdem noch mal machen...zur Gleichen und noch mal darüber reden.
Bild

Benutzeravatar
Hope
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3449
Registriert: 26.02.2007 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Hope » 08.10.2007 09:37

Geht es Arki denn inzwischen besser?
Liebe Grüße Hope, Kentucky und Punkt :-D

Benutzeravatar
PoisonIvy
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 01.10.2007 18:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitragvon PoisonIvy » 09.10.2007 18:16

ALSO. Dafür das laut der Tierärztin am Freitag, mein Kater ja nix hat, bin ich nun im Besitz der privaten Handy Nummer vom anderen Tierarzt.
Die neue Diagnose: Schwere Bronchitis, Hyperthermie und natürlich Dehydratation. Mein Großer hat gleich zwei Spritzen und ne Infusion bekommen. Ihm ging es nach ein paar Stunden wieder besser. Heute hat er gefressen und ordentlich getrunken, spielen möchte er auch wieder und endlich gibt er mir wieder seine liebevolle Kopfnuss. :wink:
Was ich natürlich noch sehr vermisse, ist sein Gequassel. :( Die Stimme ist nach wie vor weg. Er spricht zwar mit mir, aber es kommt kein Ton raus.
Hört sich vielleicht lustig an, aber anhand seines Miauens, kann ich sehr wohl verstehen, was er will. 8)
Morgen werd ich nochmal beim Tierarzt anrufen. Der war super nett und ganz angetan von Arki. Er findet es richtig schade, dass Arki kastriert ist.
Aber was, wenn die Stimme nie wieder kommt. Kann man Tierärzte eigentlich auch verklagen?? Ich kann das doch nicht einfach so hinnehmen. "Nur" Weil es sich um einen Kater handelt... :?: :!:
es grüßen euch Arki, Zsa Zsa , Willy und Theresa O.

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 09.10.2007 18:20

Das war ja wohl eine krasse Fehldiagnose! Ich drück dem süßen Arki ganz fest die Daumen, dass ersich schnell wieder erholt und seine Stimme zurückkommt! :s2483:
LG
Schnurrhaar
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira



Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.

Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 09.10.2007 18:29

gute besserung auch von mir.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
PoisonIvy
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 01.10.2007 18:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitragvon PoisonIvy » 09.10.2007 18:35

Das kann man wohl sagen. Aber vielen Dank hoffe es wird bald wieder


Arki als er klein war:

Bild


und jetzt wenn er meint noch klein zu sein :D


Bild
es grüßen euch Arki, Zsa Zsa , Willy und Theresa O.

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 09.10.2007 18:41

Ein toller Kerl! :s2449: *schmacht*
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira



Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.

Leonardo da Vinci



Zurück zu „Erkrankungen der Atemwege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste