Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Geht ihr mit euren Katzen regelmässig zum Gesundheits-Checkup?

Ja, Vorsorge ist besser, 1 x jährlich geht's zum GROSSEN Checkup (inkl. Blutbild)
21
28%
Ja, 1 x jährlich geht's zum KLEINEN Checkup (inkl. Blutbild)
11
15%
Beim impfen wird die Standard-Untersuchung durchgeführt (ohne Blutbild)
33
45%
Nö, alles Blödsinn, ich gehe nur zum TA, wenn die Katze auch krank ist
9
12%
 
Abstimmungen insgesamt: 74

Benutzeravatar
FrauMonte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2621
Registriert: 19.03.2008 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon FrauMonte » 29.09.2010 19:09

Das klingt auch normal, aber 120€. Langsam frage ich mich ob die sich nicht vertan haben. Ich habe auch keine Rechnung verlangt.


Ich habe Mitte diesen Jahres auch 120€ bezahlen müssen - das ist auch von Labor zu Labor unterschiedlich und hängt natürlich davon ab, welchen Satz dein TA nimmt.
Liebe Grüße Louis, Wilma und FrauMonte


SFR
Experte
Experte
Beiträge: 322
Registriert: 18.09.2010 00:27
Vorname: Sascha
Geschlecht: männlich

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon SFR » 29.09.2010 19:15

FrauMonte hat geschrieben:
Das klingt auch normal, aber 120€. Langsam frage ich mich ob die sich nicht vertan haben. Ich habe auch keine Rechnung verlangt.


Ich habe Mitte diesen Jahres auch 120€ bezahlen müssen - das ist auch von Labor zu Labor unterschiedlich und hängt natürlich davon ab, welchen Satz dein TA nimmt.


Okay. Wollte nur mal so in die Runde fragen, mir erschien es jetzt nur recht viel.

user_2562
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6217
Registriert: 13.09.2007 10:30
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lützenkirchen

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon user_2562 » 29.09.2010 19:44

Dann frag doch morgen nochmal nach der Rechnung... Und guck mal genau auf den Ausdruck des BB, da steht dann auch exakt drin, was alles worauf getestet wurde usw. ;)

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon Felinae » 10.08.2016 23:25

Ich hab' mich schwer getan mit der Abstimmung, weil wir das altersabhängig gestalten. 1 mal im Jahr geht es zum Check up.
Unsere kleinen 3 und 1,5 Jahre bekommen noch kein Blut abgenommen aber so ab 7 erscheint uns das sinnvoll. So haben wir es mit unserer Tierärztin bespochen. Und ab 10 gibt's dann ein geriatrisches Blutbild. :D
Zuletzt geändert von Felinae am 12.08.2016 20:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon Khitomer » 12.08.2016 20:27

Hab grad gesehen, meine letzte Antwort hier ist ja ewig alt.

Ich lasse meine inzwischen noch alle 3 Jahre impfen, bringe sie aber jedes Jahr zur Kontrolle. Bei Pelle, der jetzt 10 Jahre alt ist, hab ich ein Blutbild machen lassen. Bei Gina hab ich auch schon mal Leber und Nierenwerde testen lassen, weil sie ja immer Medis bekommt. Gina ist aber sehr schwierig bei der Blutabnahme, so dass man das gut abwägen muss. Und ja, meine Katzenn kommen jetzt langsam in ein Alter, wo ich mir Gedanken mache, was ich untersuchen lassen will.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Regelmässiger Gesundheits-Checkup nötig?

Beitragvon Felinae » 13.08.2016 08:46

Khitomer hat geschrieben:Hab grad gesehen, meine letzte Antwort hier ist ja ewig alt.

Ich lasse meine inzwischen noch alle 3 Jahre impfen, bringe sie aber jedes Jahr zur Kontrolle. Bei Pelle, der jetzt 10 Jahre alt ist, hab ich ein Blutbild machen lassen. Bei Gina hab ich auch schon mal Leber und Nierenwerde testen lassen, weil sie ja immer Medis bekommt. Gina ist aber sehr schwierig bei der Blutabnahme, so dass man das gut abwägen muss. Und ja, meine Katzenn kommen jetzt langsam in ein Alter, wo ich mir Gedanken mache, was ich untersuchen lassen will.



Die Impfungen müssen ja selbst laut den Empfehlungen des deutschen Tierärzteverbandes auch gar nicht mehr alle Jahre sein. Da sind (nach der Grundimmunisierung) genau die genannten 3 Jahre die Empfehlung.
https://www.tieraerzteverband.de › docs
Katzenschnupfen lasse ich jedes Jahr machen, weil der Virenkomplex gegen die die Impfung abzielt, sich ähnlich wie Grippeviren jedes JAHR verändert und ich durch meine Tuerheimtätigkeit halt doch mit vielem in Kontakt kommen. Katzenseuche lass ich auch nur alle drei Jahre impfen. Leukose und Tollwut ist bei meinen totaler Unfug und FIP halte ich für Quatsch bzw. sehe ich da mehr Schaden als Nutzen.

Dank' eines lieben Tip's werden meine 4 auch mit mehr oder minder Adjuvanzfreien Impfstoffen geimpft, so daß meine Sorgen vor sog. "Impfsarkomen" praktisch nicht vorhanden ist.

Die Sache mit der Blutentnahme wollen wir wie gesagt mit 7 anfangen, weil wir einfach auch Referenzwerte zur Verlaufkontrolle haben wollen. Da gibt es ja durchaus auch individuell erhöhte Werte, die aber für das eine Tier eben nicht krankheitsrelevant sind.

Danke das du euer Vorgehen hier erzählt hast.



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste