Arthrose ?

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8219
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Arthrose ?

Beitragvon Scrat » 03.04.2013 18:48

In einem anderen Thread habe ich bereits davon berichtet, dass Susi seit einiger Zeit leicht hinkt.

Wir waren bei der TÄ und die hat zunächst ein Schmerzmittel (Onsior) verschrieben.

Das Hinken hörte allerdings nicht auf. Darum sind wir gestern noch mal hin. Es war dann auch unsere eigentliche TÄ dort (ist zur Zeit in Mutterschaft) und sie vermutet eine beginnende Arthrose. :(
Sie gab mir ein Nahrungsergänzungsmittel (Artikrill), das Susi über einen längeren Zeitraum nehmen soll.

Hat jemand von euch Erfahrung mit Arthrose?

Möchte noch hinzufügen, dass Susi keine Probleme hat auf die obere Liegemulde des Kratzbaumes (geht bis zur Decke) zu kommen.
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Arthrose ?

Beitragvon Mozart » 03.04.2013 22:10

Unsere Racker haben damit nichts zu tun. Arthrose kenne ich nur beim Menschen.
Mich macht nur stutzig, dass sie ohne Probleme in ihre Liegemulde da oben hinkommt.
Zeigt sie auch andere Veränderungen, miaut sie, meinst Du das sie Schmerzen hat.

Ein Nahrungsergänzungsmittel kann ja nichts schaden. Vielleicht hilft es, wenn es eine Arthrose ist,
dass die Abnutzung etwas gestoppt wird.


Wurde sie denn mal geröntgt?
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Arthrose ?

Beitragvon LaLotte » 04.04.2013 12:19

So ganz abwegig ist der Gedanke nicht, denn Susi ist ja schon ein etwas älteres Mädchen.
Aber ohne ein (gutes) Röntgenbild, evtl. in Kombination mit Ultraschall, um den Knorpel besser beurteilen zu können, bleibt es eine Vermutung und keine Diagnose.
Evtl. wäre auch ein Blutbild sinnvoll, um eine Arthrose von einer entzündlichen Arthritis abzugrenzen.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8219
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Arthrose ?

Beitragvon Scrat » 04.04.2013 19:35

Nein, ich habe nicht den Eindruck, dass sie Schmerzen hat. Sie miaut auch nicht.

Zur Zeit haben wir so ein doofes Wetter. Mal regnerisch und kalt, dann warm.

Meint ihr, dass eine Infrarotlampe helfen könnte?
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17195
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Arthrose ?

Beitragvon hildchen » 04.04.2013 19:42

Eine Infrarotlampe wird zu warm. Nimm ein angewärmtes Kirschkernkissen o. ä. oder eine Wärmflasche.
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!


Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8219
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Arthrose ?

Beitragvon Scrat » 06.04.2013 12:36

Mir ist gerade was aufgefallen.
Die rechte Pupille ist stark erweitert im Vergleich zur linken.

Bild

Hat das was zu bedeuten ?
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Arthrose ?

Beitragvon LaLotte » 06.04.2013 14:09

Ist das oft oder permanent so?
Ja, das hat was zu bedeuten! Größe und Form der Pupille werden durch die Nerven gesteuert und wenn die Pupillen ungleich groß sind oder unterschiedlich schnell z.B. auf Licht reagieren, ist etwas nicht in Ordnung. Häufig kommen unterrschiedlich große Pupillen im Zusammenhang mit Kopfverletzungen vor.
Lass deine Maus bitte sehr gründlich untersuchen, am besten von einem Neurologen.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8219
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Arthrose ?

Beitragvon Scrat » 06.04.2013 16:06

Nein, eigentlich erst seit Susi hinkt.
Vielleicht ist sie wirklich "nur" bei einem Sprung unglücklich gestürzt.

Sie frisst, wenn auch nur sehr wenig, geht zum Wassernapf und schläft zur Zeit viel.
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Arthrose ?

Beitragvon Mozart » 06.04.2013 20:11

Liebe Christine,
wenn es meine Katze wäre würde ich zum Tierarzt gehen. Es kann zusammenhängen = Erweiterung der Pupille und das Hinken, es kann aber auch jeweils ein eigenständiges Krankheitsbild sein.
Mein erster Gedanke beim lesen wegen der Pupillenerweiterung und dem bestehenden Hinken war, dass es etwas Neurologisches ist. Es kann aber auch irgendwas Inneres sein. Dazu würde auch passen, dass sie viel schläft. Wäre sie "nur" gefallen und deshalb hinken, dann wäre sie ansonsten fit.

Wenn Du beim Doc bist, dann bist Du auf der sicheren Seite Christine.
Drücke die Daumen, dass es gut in den Griff zu bekommen ist.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8219
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Arthrose ?

Beitragvon Scrat » 14.04.2013 12:08

Wir haben Susi in eine Tierklink gebracht.
Dort wurde sie geröngt und eine Spondylarthrose festgestellt. Zusätzlich ist auch der Kreatinwert auf 2,7 gestiegen.
Für 3 Wochen muss ich 2x die Woche zum Infusionieren hin. Dann soll noch mal der Kreatinwert gemessen werden.

Sie bekommt jetzt einmal am Tag Metacam.

Nur sie frisst sehr, sehr wenig und verliert unkontrolliert Urin.

Was soll ich tun?
Ich habe nicht das Gefühl, dass sie gehen möchte, aber andererseit, wenn sie vielleicht leidet ??? :(

Sie wiegt übrigens nur mehr knapp über 3 kg.
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Arthrose ?

Beitragvon LaLotte » 14.04.2013 12:45

Das sind keine guten Nachrichten :( Ich drück dich mal, Christine.
Der Kreatininwert sollte sich durch die Infusionen wieder verbessern und das Metacam wird ihr bzgl. der Schmerzen Erleichterung verschaffen.
Aber wie wurde denn die unterschiedliche Pupillengröße erklärt?
Vielleicht ist der Maus übel und sie frisst darum nichts. Hast du vielleicht Nux Vomica da? Ansonsten ruf doch noch einmal in der TK an, was du gegen Übelkeit geben könntest.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Arthrose ?

Beitragvon Ronjasräubertochter » 14.04.2013 15:31

:shock: :shock: gute besserung fürs schätzle :s1958: :s1958: :s1958:
*drück dich ganz lieb*
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Flecki
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 25.05.2013 20:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Altstätten (SG) Schweiz

Re: Arthrose ?

Beitragvon Flecki » 25.05.2013 20:29

Scrat hat geschrieben:Mir ist gerade was aufgefallen.
Die rechte Pupille ist stark erweitert im Vergleich zur linken.

Bild

Hat das was zu bedeuten ?


Unser Kater (1Jahr) hat seit heute morgen (es ist mir erst heute morgen aufgefallenen) das gleiche Problem und hinkt zusätzlich. Keine ahnung was es ist und mein Vater möchte nicht zum TA. Ich hab kein Auto und bin deshalb an ihn angewissen. Ich mache mir grosse sorgen :cry:

Ich werde euch berichten ob wir am Montag zum TA geganen sind oder nicht. Und wie es unserem Katerchen geht

lg Jacqueline (Flecki meine Katze heisst so :lol:)

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Arthrose ?

Beitragvon LaLotte » 26.05.2013 01:02

Hallo Jaqueline und erstmal herzlich Willkommen hier!

Bitte versuche deinen Vater zu überzeugen, dass er mit dir und Flecki zum TA fährt. Oder mobilisiere andere Fahrgelegenheiten, spätestens für Montag.
Es hat immer einen organischen Grund, wenn eine Pupille erweitert ist und das Hinken zeigt an, dass Flecki Schmerzen hat.
Ist er ein Freigänger? Weißt du, ob er eine Prügelei oder einen Unfall gehabt hat? Wie verhält er sich sonst? Kommt er kuscheln, frisst er, zieht er sich zurück?
Ich drücke euch die Daumen, dass es alles einen harmlosen Grund hat!
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8219
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Arthrose ?

Beitragvon Scrat » 26.05.2013 11:20

Hallo Jacqueline,

auch von mir herzlich willkommen. :s2445:

Wie bereits Dagmar schrieb: nur ein Tierarzt kann feststellen, was deinem Kater fehlt.

Bei Susi kam das Hinken von der Arthrose und die erweiterte Pupille höchstwahrscheinlich von einem Tumor.
Aber es können auch "harmlosere" Ursachen sein, vor allem bei Freigängern (Sturz, Zusammenstoss mit einem Fahrzeug).
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste