Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Venezia » 15.11.2012 20:12

Ach Mensch..... eine weitläufige Bekannte von mir hat Sorgen mit einem ihrer Kater :(
Er ist 15 Jahre alt und in der TK.

Letzte Woche hatte der Süße wohl mal so komische Zuckungen und da ging es ihm danach eine Stunde lang gar nicht gut. Sie ist zum TA und der stellte eine Blasenentzündung fest, er hat ihr AB gespritzt und er nahm sogar schon wieder zu.
Es ging ihm dann wieder besser. Da tastete der Tierarzt was im Bauch, machte Ultraschall und meinte, sie müsse in die Tierklinik, da wäre etwas am Darm, das vermutlich operiert werden müsste. :shock:

Dort stellte sich aber heraus, dass das eine Fehldiagnose war, es wurde nochmal Ultraschall gemacht und es wurde nichts gefunden. Seitdem ist der Süße nun dort, eben weil er so matt ist usw. Sie finden aber nichts. Die Blutwerte sind einigermaßen in Ordnung, er wurde auch geröngt....erzählte sie.

In der TK frisst er nichts mehr..... :(
Sie ist verzweifelt....
Ihr Mann macht sehr Ärger....wegen den Kosten :?

Sie wollte ihn heute in der TK holen...denn so bringt es , außer Kosten, nichts....so ihre Worte :?

Was könnte dem Kerl fehlen...?
ich dachte bei Zuckungen an epileptische Anfälle?
Blut ist ja angeblich o.k., Ultraschallbefund negativ, Röntgen auch unauffällig.

Ich hab IHr empfohlen eine weitere meinung einzuholen...eine andere Klinika aufzusuchen....
natürlich sind das weitere Kosten... deshalb denke ich wird sie nichts mehr unternehmen...
Schlimm.....sowas...... :(

Ja ich weiß....bin auch der Meinung sowas gehört geklärt bevor ich Tiere zu mir hole....
aber das Kind ist hier schon lang in den Brunnen gefallen...ist leider so.
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild


Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Katzelotte » 15.11.2012 20:19

Iris, dass ist schlimm zu hören. :(

Wie Sami Anfang des Jahres die heftige Blasenentzündung hatte, hatte er auch komische Zuckungen.
Das war wie eine Art "Schluckauf". Ging durch den Körper und war dann wieder gut. Evtl. liegt es an der Blasenentzündung. Das kann man aus der Ferne jedoch nicht beurteilen.

Ich hoffe für den Senior, dass es noch ein gutes Ende nimmt. :s1958:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Venezia » 15.11.2012 20:24

Echt? Ich hätte die Zuckungen jetzt nie mit einer Blasenentzündung in Verbindung gebracht.... :shock:
Hm...aber er wurde ja behandelt.....mit AB. Das müßte ja dann besser werden.....

Hm, vielleicht geht es ihm ja wirklich nur schlecht weil er dort in der TK ist....
ich weiß jetzt nicht ob sie ihn heute tatsächlich geholt hat....
aber wenn ja müßte er ja daheim wieder besser drauf sein....

Ich hoffe es so für den Kerl..... :s1958:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Katzelotte » 15.11.2012 20:42

Ich habe die Zuckungen auch nicht damit in Verbindung gebracht.

Der Arzt in der TK meinte, die kämen von den Schmerzen in der Blase.
Doch wie es Sami besser ging, waren die auch weg.

Doch ob diese Zuckungen die gleichen sind wie bei Sami........?

Ich hoffe, es gibt Hoffnung für den Kater.

Es tut mir wahnsinnig leid, dass der Kerl 15 Jahre alt wird, um dann wegen einer Krankheit "abgeschrieben" wird.

Es ist mir nicht verständlich. :?

Das macht mich auch wütend.
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Venezia » 15.11.2012 20:56

ach so, jetzt hab ich besser verstanden....bzw kann mir das "vorstellen".

Ja mich was so etwas nicht nur wütend,sondern auch sehr traurig..... :(

Ich hoffe so für den Lieben dass er wieder fit wird!
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Räubertochter » 15.11.2012 23:34

Was für eine schlimme Geschichte.
Die Blutwerte wären sicher sehr interessant, denn in seinem Seniorenalter ist seine Niere sicher nicht mehr in Ordnung und dann nioch eine Blasenentzündung, da kann sich schnell was Ansammeln im Körper was Leber & Niere nicht mehr schaffen. Solche Zuckungen können auch durch toxische Subsatnzen wie Ammoniak entstehen.
Da wäre sicher dringend eine 2te Meinung gefragt! Ich hoffe Du kannst da was tun und drücke feste die Daumen!
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Venezia » 16.11.2012 14:06

Danke Euch...
der Süße ist jetzt daheim, und es geht ihm angeblich "normal" (ihre Worte).
Aber momentan zehrt er ja sicher noch vo den Infusionen und dem AB......
mal schaun wie lange.... :(
Sie läßt nichts weiter machen...dazu fehlt das Geld :( .

Steff, die Blutwerte wären bis auf einen leicht erhöhten Nierenwert o.k.
Und sonst kam ja auch nichts heraus.... :?
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Venezia » 20.11.2012 16:55

Der Kater hat nun angeblich eine Herzmuskelentzündung...hmm?
Durch was kann man das eigentlich feststellen??

Heute soll er zum Herz/ Ultraschall......bin gespannt....und hoffe das beste!
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Räubertochter » 20.11.2012 18:10

Naja man kann eventuell von normalen Symptomen & Blutbild darauf schliessen.
Herzultraschall ist natürlich sinnvoll! Bin ja mal gespannt, was dabei rauskommt!
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Mutzi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2054
Registriert: 23.11.2007 11:57

Re: Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Mutzi » 20.11.2012 20:14

Carter hatte damals bei seiner CNI Zuckungen. Die wurden weniger, nachdem ich ihm ein Vitamin B-Komplex-Präparat über das Futter gegeben habe. Ich denke auch, dass dieses Zucken von den Nieren kommt, die Werte sind zwar nach der Aussage leicht erhöht, aber die Auswirkungen sind allem Anschein nach schon zu merken. Das Vitamin B-Mittelchen (Apotheke) schützt die Nerven - einfach ausgedrückt - und kann nicht überdosiert werden. Eine kleine Prise reicht schon. Einen Versuch wäre es wert.

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Kater einer Bekannten, 15 Jahre in TK......was hat er?

Beitragvon Venezia » 20.11.2012 20:21

Also das Herz wäre sonst in Ordnung, es ist "nur" eine Herzmuskelentzündung.
Der Muskelwert im Blut war stark erhöht. Er bekommt nun weiter AB und muss in 3 Wochen wieder zur Blutabnahme.....
das wurde mir mitgeteilt. :?

Muß man da außer AB nichts spezielles geben??? Also was fürs Herz.....hab ja keine Ahnung....aber "nur" AB? :?:

Mutzi...diese Zuckungen sind wohl nicht mehr aufgetreten.....
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste