Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverlust

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Räubertochter » 22.05.2012 08:11

Das ja ein Riesenmist mit dem vergeigten Röhrchen.

Was die Reaktionskette Niere/Blase- Leber- Haut betrifft kann es sehr schon zu diesen Erscheinungen kommen.

Ich zitiere mal einen der Leitsätze der TCM
Was Niere und Blase nicht ausleiten muss der Darm tun.
was der Darm nicht ausleiten kann muss die Haut tun und was die haut nicht ausleitet kann führt zum Tod.

Das ist ein sehr krasser Merksatz, der aber den Stellenwert der ausscheidenden Organe deutlich macht.
Auch wenn es lästig ist für Pumbi, neue Blutprobe anderes Labor, um andere Parameter zu haben- wäre mein Vorschlag.
Die Werte sagen so ja alles nicht wirklich was aus. Vielleicht mal nene THP aufsuchen??
Sonst können wir auch gerne mal telefonieren :kiss:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon SONJA » 22.05.2012 15:04

Hallo,

danke für eure Beiträge - ich antworte heute Abend ausführlicher (bin jetzt noch in der Arbeit) - aber der aktuelle Stand ist, dass wir nun am Freitag einen Termin in einer Praxis-Klinik
und zwar mit

der Internistin und der Kardiologin

haben.

-> Danach wissen wir hoffentlich genau, was los ist...

So macht das sonst alles überhaupt keinen Sinn, das ist ein tappen im dunkeln und bringt niemanden weiter.


lg
sonja
...

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon sabina » 22.05.2012 16:54

sehr gut 8)
mit diesen 2 spezialisten deckt ihr die möglichkeiten voll ab.
und natürlich drücke ich gaanz fest die daumen, dass es nichts schlimmes ist :s1958: :s1958: :s1958:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Cuilfaen » 22.05.2012 17:03

SONJA hat geschrieben:So macht das sonst alles überhaupt keinen Sinn, das ist ein tappen im dunkeln und bringt niemanden weiter.

das stimmt. Gut, dass ihr Freitag schon den Termin habt, dann bibbert man nicht so lange bis hin.
Und natürlich werden dann auch ganz fest die Daumen gedrückt! :kiss:
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17195
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon hildchen » 22.05.2012 17:25

Hier wird kräftig mitgedrückt! :s1958: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote:
Eine gute Entscheidung, das Tappen im Dunklen macht nur unnötig Stress, für Euch und für Pumbi!
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon LaLotte » 22.05.2012 20:54

Sehr gute Vorgehensweise und ich drücke fest die Daumen, dass es eine gut zu behandelnde Diagnose gibt :s1958:
Wie sieht es denn z.Z. mit dem Erbrechen aus? Nimmt er noch die MCP Tropfen?
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon vilica65 » 22.05.2012 22:17

wünsche nur das beste
:s1958: :s1958: :s1958:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Räubertochter » 24.05.2012 00:30

Gute Entscheidung und hier bleiben 16x :pfote: :s1958:
feste gedrückt!!
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon SONJA » 25.05.2012 12:33

So, wir sind zurück von der Tierklinik:

Pumba wurde gründlich untersucht, rasiert ;-) , und alles wurde geschallt.

Er ist seinem Alter entsprechend gesund. Die Nieren sind - altersgemäß bzw. altersbedingt - leicht chronisch verändert, aber nicht besorgniserregend.
Dickdarm ist teilweise etwas verdickt, was für etwas entzündliches sprechen könnte, aber auch nichts schlimm auffälliges.

Zum punktieren - zwecks Urin-Untersuchung - kam es dann nicht mehr, da Pumbi keine Kooperationsbereitschaft mehr hatte, das mit dem Ultraschall (war sehr sehr gründlich) hatte ihm dann schon zu lange gedauert und es war der TA dann zu riskant und es besteht auch kein dringender Bedarf.

Wir werden jetzt in den nächsten Tagen zuhause Urin sammeln, das ist dann natürlich nicht so steril, wie in der Klinik, aber aussagekräftig genug, um Konzentrationen zu überprüfen.

Das Erbrechen sieht sie eigentlich nicht in der Nierenveränderung begründet, da dafür die Werte zu "niedrig" sind. Sie könnte sich eher Parasiten oder evtl. eine Futtermittelunverträglichkeit vorstellen. Wir entwurmen jetzt erstmal die Tage, haben gleich was mitbekommen.
Ausserdem gibt es jetzt erstmal wieder Nierendiät.

Zusammenfassend:
wir sind jetzt deutlich beruhigter, es ist nichts besorgniserregendes, er wurde gründlich untersucht und jetzt müssen wir einfach schauen, wie sich das weiter entwickelt...


lg
sonja
...

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Cuilfaen » 25.05.2012 12:52

das sind doch schonmal gute Resultate! :D
Ich drück die Daumen, dass die Wurmkur das Erbrechen beenden kann und natürlich auch noch für die Urinprobe. :kiss:
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Schuggi » 25.05.2012 13:10

Das sind ja gute Nachrichten!!!
Die besten Wünsche das bald alles
wieder in gewohnten Bahnen verläuft...
einem beruhigten & schönen Pfingstfest
sollte nun nichts mehr im Wege stehen.
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Biene » 25.05.2012 13:25

Armer Pumba, hoffentlich is er bald wieder auf den Pfoten :kiss:
Aber schön dass nichts schlimmes festgestellt wurde.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon mary1katze » 25.05.2012 13:36

Das sind gute Nachrichten von Pumbi :D

Weiterhin alles Gute und dass Pumbi sich bald wieder vollkommen erholt :s2445:
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Mozart » 25.05.2012 13:48

Ich freue mich so für Pumbi, und klar für Euch auch.
Jetzt sind all die blöden Gedanken aus dem Kopf :s2431: und
Du musst auch nicht mehr googeln. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7361
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon sabina » 25.05.2012 17:07

ach, gott sei dank! :D
damit sind mal alle schlimmsten befürchtungen vom tisch und ihr alle könnt beruhigt aufatmen.
nierendiät ist sicher mal gut und für den darm wäre vielleicht ulmenrinde mal eine option?
ich freu mich sehr und schicke dem tapferen einen lieben knuddler :kiss:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste