Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverlust

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverlust

Beitragvon SONJA » 18.05.2012 12:41

Pumbi (12 Jahre) macht uns Sorgen :?

Seit einigen Wochen
  • hat er total lichtes Fell am Bauch - Haut ist ohne Befund ganz normal, das Fell ist kurz, dünn und licht - besonders lecken tut er sich nicht
  • er übergibt sich oft - am Anfang sah es aus, als wären es nur Bezoare, inzwischen aber auch Futter, mal grün, mal gelb, meistens nur 1 x täglich, es gibt aber auch Tage, da übergibt er sich gar nicht
  • krasser Gewichtsverlust - er wiegt zur Zeit 6,1 kg - :arrow: vor einem Jahr, waren es noch 8,5 kg,
  • ansonsten ist er quick-fidel, nicht auffällig müde oder trandösig - ganz im Gegenteil, bis auf den Bauch hat er super Fell, ist sehr aufgeweckt, schmusig, alles ganz normal
  • essen und trinken tut er auch ganz normal, nach dem Übergeben trinkt er natürlich mehr, aber ansonsten wie immer

Nun waren wir heute beim Tierarzt, die Vertretung meinte, wie wir auch schon recherchiert hatten, Verdacht auf Nieren oder Schilddrüsen-Überfunktion oder Zucker. :?
Von der Check-Up-Untersuchung her ist er gesund, da passt alles - Blutbild-Ergebnisse bekommen wir erst am Montag.

Nieren würde ich persönlich jetzt mal ausschliessen, denn damals, als er die Nierenprobleme hatte, war er ja total fertig, das Fell sah schlecht aus, er schlief viel usw. usf. - das ist diesmal gar nicht der Fall. Die TA-Vertretung meinte auch, dass er nicht wie eine nierenkranke Katze aussehen würde.

Er bekommt jetzt über das Wochenende :arrow: MCP von Hexal - gegen das Erbrechen und wir haben TA-Diät-Futter, Gastro-Intestinal (Magen) und Renal (Nieren) mitgenommen...

Er hat jetzt auch schon gefressen und hüppelt durch die Wohnung und ist munter...

Hat jemand vielleicht noch eine Idee, was das sonst sein könnte?


lg
sonja
...


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon LaLotte » 18.05.2012 17:40

Och nee, das ist aber gar nicht schön :( Gut, dass ihr dem mit einem BB auf den Grund geht.
Erstmal finde ich es klasse, dass er beim Check-Up einen gesunden Eindruck hinterlassen hat :D Aber bei einem zwölf Jahre alten Pumbi kommen einfach bestimmte, altersbedingte Möglichkeiten in Betracht.
Aufgrund dessen, was du beschreibst, würde ich eine Nierenproblematik erstmal nicht annehmen. Wenn man etwas davon bemerkt, geht es den Katzis meist schon schlechter, das wisst ihr ja, und Pumba scheint ja ansonsten quietschfidel.
Feliner Diabetes? Hm..., weiß nicht. Typisch wäre vermehrter Durst und Harnabsatz, das hättet ihr doch bemerkt.
Die SDÜ klingt für mich nicht unwahrscheinlich. Habt ihr bestimmt auch schon u. a. bei Wikipedia nachgeschaut.
Die Blutwerte werden euch darüber Klarheit bringen. Mist, dass es noch bis Montag dauert.

Wegen der Haut: du schreibst "ohne Befund".
Viele Katzen bekommen im Alter trockene Haut. Auch dass das Fell an bestimmten Stellen lichter wird (Innenseite der Oberschenkel, Bauch), ist nicht untypisch. Vielleicht fehlen ihm einfach Spurenelement und Vitamine. Auch da wird das BB hilfreich sein.

Ich wünsche euch gute Nerven bis Montag und einen Befund, der sich ganz easy behandeln lässt!
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon SONJA » 18.05.2012 18:25

Danke... :kiss: Können wir gebrauchen, man macht sich ja immer viele Gedanken.

Wenn ich positiv denke, gehe ich von Parasiten oder einer Magen-Erkrankung usw. aus.
Wenn ich es düsterer sehe, dann ist es eher die Schilddrüsen-Überfunktion. Die LMU München hat ein gutes Skript dazu :arrow: Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) bei der Katze und die Unruhe usw. käme bei Pumba schon auch hin :?
Allerdings wurde heute bei der Untersuchung keinerlei Veränderung der Schilddrüse festgestellt (abtasten) - aber der T4-Wert am Montag wird es zeigen.
Wenn die T4-Werte erhöht sein sollten, muss die Schilddrüse natürlich ausführlich geschallt werden.

Das mit dem lichter-werdenden Fell bei älteren Katzen - das kenne ich so gar nicht. Ich versuche mal ein Foto davon zu machen, wenn der Herr es zulässt ;-)
Mit "ohne Befund" meinte ich, keinerlei Hautveränderungen, also keine Milben usw.


lg
sonja
...

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Venezia » 18.05.2012 18:46

Tut mir leid Sonja das Ihr Euch Sorgen macht wegen Pumbi.
Hm, klingt aber auch nicht so toll was Du alles beschreibst.... :?

Ich finde den Gewichtsverlust schon "seltsam".....das Erbrechen....
hab zuerst an Nierenprobleme gedacht...hm,...aber das BB wird es zeigen.

Die TA-Vertretung meinte auch, dass er nicht wie eine nierenkranke Katze aussehen würde.

Also Giulia hat ja auch Nierenprobleme (hab ich doch berichtet) und ich finde auch nicht das man es ihr ansieht.
Also darauf würd ich mich nicht verlassen....

Wenn man etwas davon bemerkt, geht es den Katzis meist schon schlechter,

Auch das kann ich mit Giulia widerlegen....es muß nicht zwangsläufiger schlechter gehn.....Giulia ist wie immer...ihr merkt man nichts an.

Das lichte Fell am Bauch ...könnte das ne Allergie sein....reagiert er auf irgendwas?
Was meinte der TA denn dazu?

Ich wünsche Euch auf alle Fälle eine Befund mit dem Ihr klar kommen könnt.....der gut zu händeln ist!!
Schick ne Portion Nerven und Power rüber und drücke feste die Daumen! :s1958:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon LaLotte » 18.05.2012 19:03

Auch wenn's schier unmöglich scheint: eine neutrale Erwartung der Blutuntersuchung wäre natürlich das Allerbeste.
Nicht verrückt machen :kiss: Im Moment scheint es ihm außer dem Erbrechen gut zu gehen, das finde ich wichtig!
Liebe Grüße
Dagmar


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Räubertochter » 18.05.2012 19:19

Mensch Pumbi, was machst du denn für Sachen!
T4 ist auf jeden Gall interessant, passende Symptome wären auch übermäßiger
Appetitzügler und trotzdem Gewichtsverlust.
Interessant wären sicherlich auch die Pankreaswerte und natürlich
Leberwerte. Blöd, dass es bis Montag dauert bis zu den Werten.
Hautsymptome passen auch auf jeden Fall zu allen drei Organen.
Ich Drücke die Daumen und hoffe sie finden das Übel!
Knuddler für Pumbi
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Katzelotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5834
Registriert: 24.08.2008 14:55
Vorname: Claudia
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Viva Colonia

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Katzelotte » 18.05.2012 19:21

Hallo Sonja,

die Symptome sagen mir gar nix, kann da leider nicht helfen. :(

Ich drück Euch aber ganz dolle die Daumen, dass ihr das bald wieder hinbekommt. :s1958:
Liebe Grüße Claudia mit Sami sowie immer in meinem Herzen: Lucky, Elli und Mogli

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon vilica65 » 18.05.2012 20:03

mich würde leber, pankreas und galle interessieren :? ...gelb, grün erbrechen, weiss nicht....
SDÜ...kann nur aus unseren erfahrungen reden..
- fell normal
- übermessiges futtern, wie zb. bei einer cortison behandlung
- übermässiges trinken
- unruhe...kein platz finden oder besser gesagt nie lange an einem ort bleiben
- plötzlich das gefühl haben, katze ist eine junge mieze...spielen, springen...
- und , kiki hatte kühle plätze gesucht.

erbrechen kam später...aber da gab es keine verbesserung bis man die medis nicht gegeben haben (zuerst erbrechen und dann durchfall).
ich hoffe vom herzen das es wirklich etwas ganz harmloses ist :s1958: :s1958: :s1958:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
ulze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 819
Registriert: 21.09.2011 00:06
Vorname: Ulrike
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon ulze » 18.05.2012 21:02

oh Pumba.......wir drücken die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist. Gute Besserung!!!
Liebe Grüße von Uli & Tapsi

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8219
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Scrat » 18.05.2012 21:43

Drücke Pumbi auch ganz fest die Daumen. :s1958:

Hoffentlich ist es nichts Ernstes.
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)

Benutzeravatar
Lafitennia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1174
Registriert: 22.07.2010 09:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Socoa / Frankreich

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Lafitennia » 18.05.2012 21:59

Lieber Pumbi, auch hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt, dass es dir bald wieder besser geht und man bald herausfindet, was dir fehlt! Liebe Sonja, ich denke an dich und hoffe ganz fest, dass es nichts schlimmes ist! :s2445:
Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig - Jenny de Vries
Bild
&Manu

♥♥♥ Möisi, Tigerli & Simba immer in meinem Herzen ♥♥♥

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17195
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon hildchen » 18.05.2012 22:35

Was auch immer es sein mag - ich hoffe, dass es sich gut behandeln lässt. Oder besser - dass es einfach falscher Alarm ist. Tschaka Pumbi - du packst es! :kiss:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Cuilfaen » 19.05.2012 00:31

Ich drück hier auch die Daumen :kiss:
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon Mozart » 19.05.2012 11:17

Liebe Sonja, erst mal drücke ich Euch :s2431:
Jetzt fahren die Gedanken Karussell. Man denkt an alles mögliche, von harmlos bis schlimm.
Leider kann einem keiner helfen den Gedankenapparat abzuschalten.
Persönlich denke ich weniger an die Nieren sondern eher eine Stoffwechselerkrankung,
die ja den gesamten Organismus durcheinander bringt.
Doch alles spekulieren hilft ja nicht weiter. Jetzt heißt es warten bis zum Montag.

Versucht Euch abzulenken, wenn möglich. Wir sind auch in Gedanken bei Euch.
Eure 5 Wäller :love:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Pumbi-Sorgen, lichtes Bauchfell, Erbrechen, Gewichtsverl

Beitragvon lulu39 » 20.05.2012 06:47

Liebe Sonja, auch von hier kommen bergeweise gute Gedanken..

Ein geriatrisches Blutbild könnte die ersten Ergebnisse bringen...Hört sich nach einer Stoffwechselstörung an.

Alles Gute für Pumba..
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste