Susi macht uns Sorge

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Susi macht uns Sorge

Beitragvon Trudi » 23.07.2010 23:23

etzt brauchen wir einmal einen guten Rat.
Unsere Susi, eine alte Dame die irgendwo zwischen 18 und 24 Jahre alt sein kann, macht uns nun auf Ihre alten Tage Sorgen.
Sie kommt aus grausamen Verhältnissen und leidet Zeit Ihres Lebens an einem nicht behandeltem Katzenschnupfen. Das äußert sich bei Ihr so, daß sie immer in unregelmäßigen Abständen schnieft. Das kann zum Teil viele Minuten andauern. Das kann aber auch sehr schnell vorbei sein. Das gute daran ist, daß der Schnodder aus der Nase herauskommt.
Sie ist ansonsten TopFit. Sie hat zwar kaum noch Zähne, will aber alles fressen. Auch Fleisch. Also wird es Ihr vorgekaut gegeben, was sie dann auch frißt. Sie bettelt auch nach Futter und wenn man stolpert in der Küche, dann höchstens über die alte Dame. Sie spielt auch. Und will sogar noch Fliegen fangen.
Jetzt aber zu unserem Problem. Susi ist ein richtiger Dreckspatz geworden. Etwa seit einem halben Jahr ist putzen für sie kein Thema mehr. Egal womit sich Madame einsuhlt. Es bleibt dran. Eine Zeit lang hat sie auch unter sich gepullert. Das ist aber wieder vorbei. Wir haben daran gedacht sie zu baden. Das bringt das Problem mit sich, daß Marianne sie gar nicht tragen und ich sie wenigstens ein paar Meter auf den Arm nehmen darf. Ansonsten macht sie aus Angst alles unter sich. Das hat sich leider in den gut 13 Jahren, die sie nun bei uns ist, nicht verloren. Die unbändige Angst vor Menschen die sie tragen und dem eingeengt sein. Das Festhalten, um sie tragen zu können könnte bei Ihr im schlimmsten Falle zum Tode führen. Also haben wir es am Anfang damit versucht, sie mit feuchten Tüchern abzureiben. Das klappt einmal max. zweimal. Dann rennt sie in Panik weg. Es dauert dann ein paar Tage bis sie sich wieder beruhigt. Genau so verhält es sich beim kämmen.
Ergebnis: Susi sieht aus, als ob sie aus den schlimmsten Verhältnissen kommt. Das Fell, vor allem vorn, an vielen Stellen stark verklebt und an anderen Stellen verfilzt.
Der Rat des Tierarztes. Solange sie eine gute Lebensqualität hat, lassen sie es unter diesen Umständen so wie es ist.
Sollten wir das wirklich tun, oder habt Ihr noch gute Ideen? Susi ist unser ältestes Schätzchen und wir würden auch gern Rat von Menschen haben, die sich mit dem Thema "alte Katze" schon auseinandergesetzt haben. Vielleicht übersehen wir einfach nur ganz naheliegende Dinge. Dann stupst uns mit der Nase drauf.
Schon jetzt vielen Dank für eure Tipps und Anregungen.


Benutzeravatar
nicobienne
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4289
Registriert: 28.08.2008 22:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Haan im Rheinland

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon nicobienne » 24.07.2010 00:01

Hallo und herzlich willkommen bei uns.
Leider kann ich dir gar keinen Rat geben. Ich denke man müsste unter "normalen" Umständen einfach "mithelfen", also bürsten. Aber das geht bei Susi ja leider nicht. Ich hoffe das dir andere Cattalker noch Rat geben können. Ich drücke alle Däumchen, das alles gut wird!!!

Ich bin mal auf deine Homepage gegangen, und ich muß sagen: HUT AB!!! Du hast über 30 Katzen ist das richtig? Ich habe mir alle angeschaut und ich muß sagen, die Geschichte von Susi, Lea und Sissy hat mich sehr berührt!! Ich versteh diese "Menschen" nicht.......da kann ich nur den Kopf schütteln!

Ganz toll von euch beiden (deinem Mann und dir) das ihr so ein großes Herz habt!
Bild

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon Trudi » 24.07.2010 00:38

Danke sehr.
Tja Susi ist wohl ein Dreckspatz und ob es eine Möglichkeit gibt, da etwas zu machen, ohne das dies erhebl. Stress für Sie bedeutet, weiß ich ehrlich gesagt im Moment noch nicht.
Die HP muß noch heftig überarbeitet werden, was leider schwieriger ist als gedacht.
Es sind noch 29 Katzen weil Simba leider an CNI, also chronischer Niereninsuffienz verstarb. :(
Im Prinzip haben alle Tiere an irgend etwas schwer zu knabbern. Aber du hast Dir schon heftige Schicksale herausgesucht.

Benutzeravatar
IschliebäKatzen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1751
Registriert: 31.05.2009 20:40
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon IschliebäKatzen » 24.07.2010 08:49

Hallo Trudl, ich hab mir Deine Hompage angeguckt und oft sind mir die Tränen gekommen bei Deinem Beschreibungen. Ich finde das ganz toll was ihr da macht und ich möchte Dir meine Hochachtung aussprechen.

Zu Susi kann ich Dir nur empfehlen, es einmal mit so einem Fellpflegehandschuh zu versuchen. Wenn das Fell allerdings sehr verknotet ist, dann versuche es vorsichtig heruauszuschneiden. Ich musste dies auch mal bei einem Kater tun, der erst drei Tage bei mir war und wo das kurze Fell so verfilzt war, dass ich es niemals mit bürsten herausbekommen hätte.

Einfach im Vorbeigehen einmal mit dem Handschuh streicheln und so tun, als ob das Normal ist. Ich wünsche Dir viel Erfolg und alles Liebe für alle Deine Süßen (und dem Mann natürlich :wink: )
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.
Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Lilly-Mimi (kleine Puschimaus 01.07.2009 - 27.05.2018) Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.). Ich werde Euch nie vergessen

Benutzeravatar
Elvira und Annika
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1977
Registriert: 23.12.2009 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Blankenheim

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon Elvira und Annika » 24.07.2010 09:20

Hallo :s2439:
Erstmal auch von mir einen Gruß und alle Achtung was ihr da macht :s2445:
Zur Pflege des Fells kann ich nur sagen, dass das wirklich schwierig ist, ich hatte bis vor kurzem einen Perser, bis zu einer gewissen Zeit gings mit dem Fell, ich konnte auch sanft mit dem Furminator drüber gehen, aber die wirklich wichtigen Stellen ließ er mich nicht ran. Er sah aus zum Schluß wie eine "The day after" Katze. Mir war das auch peinlich, aber letztendlich habe ich ihn in Ruhe gelassen, denn der Stress ist schlimmer, wie das Aussehen des Fells.
Der Furminator vom Freßnapf is aber wirklich nicht schlecht, da bekommst du auch bei leichten kämmen etwas Ordnung ins Fell, aber ansonsten schwierig :?

LG Elvira


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon Mozart » 24.07.2010 10:07

Ich kann Dir leider keinen Tipp geben. Aber wenn sie so ängstlich ist, dann ist der Rat vom TA gut, es so zu belassen wie es ist -
dann sieht sie eben wie ein Dreckspatz aus. :wink:
Alles andere wäre ja nur Stress für sie.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon Trudi » 24.07.2010 10:45

@IschliebäKatzen
So einen Handschuh haben wir. Wenn Susi den nur sieht haut sie entweder ab oder es gibt Haue auf den Handschuh :)
Aber so wie Du das beschreibst mache ich das im Vorbeigehen mit der bloßen Hand. Drüberstreichen, Überrachungseffekt ausnutzen und wieder ein kleines Stück rausgezupft. Ist mühselig aber funktioniert wenigstens.

@Elvira und Annika
Wie um Himmels Willen sieht eine "the day after Katze" aus :lol:
Unser Teddy, ein Persermix mit langem Fell, ist auch so ein Kandidat. Kopf und Schulter sowie Hals vorn und hinten kämmen ist OK. Bei allen anderen Stellen wird er schnell ungehalten :shock: . Da hilft dann nur Augen zu und durch. Danach muß er dann erst einmal 5 Minuten abgelenkt werden, weil der kleine jähzornig Kerl dann seine Wut an den anderen ausläßt. So aber beruhigt er sich und alles bleibt ruhig.

@Mozart
Stress werden wir Ihr sicher keinen zumuten. Wir werden nur stressfreie Methoden bei Ihr anwenden. Sie hat in Ihrem Leben schon genug durchgemacht. Und das bischen Vertrauen das sie hat, daß möchten wir auch mit allen uns möglichen Kräften erhalten.

Benutzeravatar
Elvira und Annika
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1977
Registriert: 23.12.2009 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Blankenheim

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon Elvira und Annika » 24.07.2010 11:18

Eine " The day after" Katze sieht im Fell löchrig und zerrupt aus, glanzlos, durch fressen mit der Pfote ins Mäulchen waren weiße Stellen braun geworden, durchs Dauertrinken am Hals und Kopfbereich immer nass, Popo und Schwanz, wo ich nicht dran durfte verfilzt usw... :cry: Ich mochte ihn wie er war, eine arme Socke was das körperliche betraf. In jungen Jahren war das einfacher mit der Fellpflege, ab und an gabs eine Sommerfrisur vom Tierarzt unter leichter Narkose, doch im Alter hab ich das sein gelassen. Die Haut hing wie Lappen unter dem Fell, da mußte man mit Schere unwahrscheinlich aufpassen, dass man ihn nicht verletzte :? Er war schön in seinem Herzen :love:

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon Trudi » 24.07.2010 12:25

Letztlich zählt der äußere Eindruck auch nicht. Das sind Dinge mit denen kann man gut leben, solange keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen daon ausgehen.
Ich finde es wunderbar, wie Du die Sache siehst und den Kleinen liebtest wie er war. :)

Benutzeravatar
MsJumpin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 871
Registriert: 31.10.2009 16:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: im Süden

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon MsJumpin » 24.07.2010 16:31

Hallo Trudi,
schön mal wieder was von dir zu hören, auch wenn die Umstände weniger schön sind. Habt ihr es schon mal mit den Bachblüten Rescuetropfen versucht? Entweder ihr geben oder damit einstreichen. Streicheln läßt sie sich doch, oder habe ich das überlesen? Die Tropfen haben eine beruhigende Wirkung auf Mensch und Tier.
Mehr wüßte ich jetzt auch nicht.
Gruß Iris
Die Katzen wohnen nicht bei uns, sondern wir bei ihnen

Grüße von Iris und der Rasselbande
Sternenkater Mau, Sternenkater Simba "the Mietz", Silva, Negri, Lilly und Pieti "das Pony"

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon Trudi » 24.07.2010 16:52

Hallo Iris,
das wäre vielleicht mal einen Versuch wert. Danke. :D

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon Regina » 24.07.2010 17:45

Hallo Trudi,

ich denke, bei einer so alten Katze muss man vielleicht etwas Milde und Nachsicht walten lassen, was das Äussere betrifft! Ich vergleiche sie in etwa mit einer ganz alten Frau. Da kann man auch nicht mehr erwarten, dass sie die ganze Zeit piccobello gepflegt herumläuft.

Ich würde versuchen, ihr bei der Körperpflege zu helfen, soweit dies möglich und zumutbar ist. Und ansonsten würde ich halt ein Auge zudrücken, auch wenn es schwer fällt!

Liebe Grüsse,
Regina
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17195
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon hildchen » 24.07.2010 17:48

Das ist ein sehr guter Vergleich, Regina! Ich brauch nur an meine 83jährige leicht demente Mutter zu denken.
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Trudi
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 550
Registriert: 08.04.2010 17:23

Re: Susi macht uns Sorge

Beitragvon Trudi » 24.07.2010 19:03

Danke Ihr lieben,
unsere TÄ sieht das ziemlich genau so. :D Und wir haben ja schon geschrieben das wir Susi ganz sicher nicht unnötig stressen werden.
Wir hatten nur so die klitzekleine Hoffnung gehabt, daß uns jemand mit der Nase auf eine offensichtliche Lösung stupst, die wir einfach nicht gesehen haben. Aber so wie es aussieht, gibt es die wohl nicht. Ist auch nicht schlimm. Dann machen wir eben so weiter wie bisher. :D



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste