Nun ist Beeker krank

Alles über ältere Katzen

Moderator: Moderator/in

Bonnie_1976
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2010 14:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Nun ist Beeker krank

Beitragvon Bonnie_1976 » 15.01.2010 11:33

Hallöchen Ihr Lieben,
nachdem Scooter nun endlich seine Lungenenzündung wieder los ist und und wieder ganz schön auf trab hält , ist nun sein Bruder Beeker krank.
Er hat in den letzten 3 Tagen extrem abgebaut. Struppiges Fell , total eingefallen, schnurrt nicht mehr und spuckt sogar seine heiß geliebte Leberwurst und den Kochschinken wieder aus und er pumpt ganz schön .Trinken tut er noch .

Waren auch gerade schon beim Doc. Fieber wurde gemessen und er meinte das Beeker Untertemeratur hat , 37,2 . Der Doc sagte nur ...das ist nicht so gut , könnte auf ein Internistische Problem hindeuten. Zähne sind o.k.
Er hat ihm jetzt eine Spritze gegeben die den Stoffwechsel und den Appetit anregen soll. Am Montag sollen wir wieder kommen und wenn es nicht besser ist will er Beeker Blutabnehmen.

Rotlicht soll ich auch machen.

Dazu muss ich noch erwähnen das, Beeker seit letztem Jahr an Grünen Star erkrankt ist und komplett blind ist und er wird im Mai 15 jahre alt.

Könnt Ihr mir vielleicht noch ein par Tips geben wie ich den kleinen übers Wochenenden noch ein bisschen aufpäppeln kann oder was vermutet Ihr was es sein könnte.

Liebe Grüße
Nadine


Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nun ist Beeker krank

Beitragvon lulu39 » 15.01.2010 11:37

Bonnie_1976 hat geschrieben:. Struppiges Fell , total eingefallen, schnurrt nicht mehr und spuckt sogar seine heiß geliebte Leberwurst und den Kochschinken wieder aus und er pumpt ganz schön .

Liebe Grüße
Nadine


Das hört sich nach Stoffwechselerkrankung an.

SDÜ, Pankreatitis, Diabetes etc. Eine der auffallendsten Symptome einer Stoffwechselerkrankung ist das blitzartig schlechte Fell. Struppig, schuppig etc.. :shock:

Also bitte geriatrisches BB (mit T4 für die Schilddrüse) und zwar möglichst schnell.

Bei einer SDÜ (Schilddrüse) wird das Herz (könnte das Pumpen erklären) extrem belastet - da der Stoffwechsel 3 x so schnell läuft wie erforderlich.
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Bonnie_1976
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2010 14:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Beitragvon Bonnie_1976 » 15.01.2010 12:31

danke für die schnelle antwort.... jetzt hab ich angst.... warum hat der Doc dann nicht sofort Blutabgenommen ???

Ich hoffe nun das es nciht so schlimm ist wenn er erst Montag Blut abnimmt.

Was kann ich nun machen um ihn ein bisschen auf zupäppel....
Ich habe das Gefühl nicht genug für Beeker zu tun....

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 15.01.2010 12:48

Da du kein Blutbild hast, würde ich vorerst auf die Zufütterung von hochkalorischen Pasten etc. verzichten, denn bei einigen Stoffwechselerkrankungen ist Fett Gift.

Ich würde die "Hausfrauen-Nummer" machen. Koch ihm lecker Hühnchen mit Gemüse (Möhren sind leicht verdaulich; kartoffel ist das beste Kohlenhydrat) und betüddel ihn..

Die Hühnerbrühe kannst Du auch als Geschmacksverstärker über sein normales Futter kippen.

Wärme ist schön für Oldies.
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 15.01.2010 14:47

mein erster gedanke war auch...warum kein BB :?:
schliesse mich katrin an, wegen futter...
alles gute für dein schatz :kiss:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna


Bonnie_1976
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2010 14:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Beeker hat es nicht geschafft

Beitragvon Bonnie_1976 » 18.01.2010 21:38

Hallo,
wir kommen gerade vom Tierarzt.... wir mußten unseren kleinen Schatz erlösen....

er fehlt uns sooo...

Er hatte einfach alles... Nierenversagen , Diabetes und das Lungengewebe hat sich angefangen aufzugelösen....

Ich mache mir Vorwürfe das ich einfach nichts gemerkt habe...
Der Tierarzt meinte zwar.. ( er kennt Beeker schon länger und Beeker war ja erst vor kurzem zum Gesundheitscheck und Zähne machen da ) ...das es nicht zu merken war und so was auch akut bei alten katzen auftreten kann , aber trotzdem...... er war doch mein Baby und ich hätte es irgendwie merken müssen.

DB7
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1292
Registriert: 23.07.2008 10:51

Beitragvon DB7 » 18.01.2010 21:45

Oh Mann, das tut mir sooo leid! Fühl Dich gedrückt! Wahrscheinlich kann man nicht immer alles merken... :s2024:

Benutzeravatar
camithecat
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 65260
Registriert: 03.04.2007 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: Unterallgäu

Beitragvon camithecat » 18.01.2010 21:46

Das tut mir sehr leid :cry:

Aber du solltest dir keine Vorwürfe machen.
Katzen sind Meister im "Verstecken von Krankheiten".
Oft ist es schon zu spät zum Eingreifen wenn man ihnen etwas anmerkt.

Ihr hattet viele schöne gemeinsame Jahre zusammen.
Jetzt hat er beschlossen dass es Zeit für ihn ist zu gehen.



Es heißt nicht sterben, lebt man im Herzen der Menschen fort, die man verlassen muss
Graham Greene

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 19.01.2010 10:11

es tut mir sehr, sehr leid :(
ich drucke dich..

kleiner schatz, dir wünsche ich gute reise
Bild




eins möchte dir noch sagen (rat geben)
wenn nichts vorliegt...also du müsstes den ganzen jahr nicht zum TA
dann mach bei jährliche kontrolle immer ein grosses BB
es kostest, sicher....aber du hast dein/e spatzen und ihre gesundheit einige masse in griff !
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Beitragvon Venezia » 19.01.2010 10:47

oh nein...es tut mir ja so leid :(

Gute Reise du süßer Beeker :s2039:

Wünsch dir viel Kraft *drückdich*
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7864
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 19.01.2010 13:42

:cry: :cry: :cry: :cry:
ich glaubs nicht.....
gute reise süßer Bild
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 19.01.2010 13:48

Leider hat Beeker es nicht geschafft. :cry:
In der Regenbogenbrücke kann man sich von ihm verabschieden!
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Bonnie_1976
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2010 14:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Re: Nun ist Beeker krank

Beitragvon Bonnie_1976 » 24.01.2010 13:41

Auch hier möchte ich mich bei Euch für die Anteinahme bedanken.
Es ist sehr schwer für mich...immer noch.....
..Aber ich hab ja noch 2 andere Fellis bei mir wohnen und die brauchen auch die komplette Aufmerksamkeit.
Das lenkt mich ein bisschen ab.

Durch Beekers unerwartete Krankheit , glaub ich , bin ich etwas Paranoid geworden... habe nun auch Beekers Bruder , den Scooter zum Tierarzt geschleppt und alles bei ihm machen lassen... Röntgen , Großes Blutbild , Abhorchen , Diabetis Test ....
Im gegensatzt zum Beeker hat Scooter für sein Alter ( 15j.) perfekte Nieren und Leberwerte... sein Röntgenbild gleicht dem Lehrbuch, nur sein Blutzucker war etwas erhöht , einen Wert von 135. Der Doc. meinte das, könnte daran liegen das er vorher gefressen hat denn wenn Diabetis vorliegen würde wäre der Wert um einiges höher.

Da wir in 2 Wochen mit unserem Hund wieder zum Tierdoc müssen ( 2 Kreuzbandrisse) nehme ich Scooter auch wieder mit .Dieses mal aber nüchtern und lasse nochmals den Blutzucker bestimmen.

Der arme Kerl weiß überhaupt nicht was los ist.... bis auf die Kastration und mal die Zähne machen hatte er mit Tierarzt nicht wirklich viel am Hut... und nun wird er gepiesakt....

Aber meine Panik ist einfach zu groß das, er auch so schlimm krank wird und ich nichts merke... das leid will ich und muß ich verhindern.

Und wenn der Hund wieder eigenermaßen auf dem Damm ist , muß er auch dadurch ( unser Doggie ist jetzt 12j).

Liebe Grüße
Nadine

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Nun ist Beeker krank

Beitragvon vilica65 » 24.01.2010 17:58

nadine...lass der langzeit zucker bestimmen (fructosamine)
http://de.wikipedia.org/wiki/Fructosamin

alles gute für den spatz und hundi auch :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna



Zurück zu „Senioren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste